Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arches - Zion - Las Vegas

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ronipasi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 06.04.2015 - 11:52
Beiträge: 10
2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arches - Zion - Las Vegas
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
14.07.2016 bis 05.08.2016

Hallo Zusammen

Dieses Forum ist absolute Spitze und ich habe mich bereits einige Stunden hier eingelesen aber es erschlägt einem auch fast.
Darum poste ich mal den ersten Wurf unserer geplanten Route wohlwissen das es noch Verbesserungspotenzial gibt.

Wir, meine Frau und ich plus unsere zwei Jungs (dann 13/15), planen unsere erste USA Reise und ich erhoffe mir hier einige Tipps um am Schluss nicht in alle Anfänger-Fallen zu tappen.
Die Reise ist im Sommer 2016 und dauert voraussichtlich 27 Tage, ich war mal vor 20 Jahren dort und habe noch eine schwache Ahnung.

Für den ersten Teil, Los Angeles bis Las Vegas haben wir einen Mietwagen. In Vegas übernehmen wir einen Camper von RoadBear (23-26') und klappern damit einige Nationalparks ab um die Reise in San Francisco ausklingen zu lassen.
Für die einzelnen Stationen gibt es noch kein detailliertes Programm aber ich habe mal einige Aktivitäten und Highlights hinzugeschrieben.

Nach dem Einlesen im Forum habe ich zum Beispiel einen Tag Bryce zugunsten des Zion "geopfert", da ich den Bryce noch aus meinen Jugendjahren in Erinnerung habe weiss ich nicht ob dies eine so gute Idee war... Ideen für den zusätzlichen Tag im Zion?
Aufgrund diesen Erinnerungen gibts vom Grand Canyon auch nur ein Foto beim vorbeifahren da ich den damals nicht wirklich spannend fand.
Die Wegstrecken bei Google habe ich mit einem Plus von 20% versehen und die Stunden mit 35mls/h gerechnet, wir wollen ja keinen Stress.
Für weitere Inputs bin ich jederzeit zu haben auch für Tipps was unsere Jungs unterwegs, ausser mit den Eltern Wandern, noch alles so machen können.

Gebucht ist noch nichts, wir haben ja noch einige Zeit zum planen.
Bei der Karte fürs Forum habe ich auf kurze Bezeichnungen und nicht auf die Nähe zu Campgrounds geachtet.

Vielen Dank für Eure Zeit und Euer Feedback.
En schöne Gruess, Roland.

 

Anbei noch die Übersicht in Tabellenform









Tag Datum Tag Aufenthalt Programm Transport Google mls +20% Fahrzeit 35mp/h
1 14.07.2016 Do Los Angeles Ankunft, Auto mieten Flug    
2 15.07.2016 Fr Los Angeles Sehenswürdigkeiten ---    
3 16.07.2016 Sa Los Angeles Universal Studios ---    
4 17.07.2016 So Los Angeles Morgens Strand, Fahren Auto 332 7.0
5 18.07.2016 Mo Las Vegas City Tour, Show / Strip ---    
6 19.07.2016 Di Las Vegas Camper übernehmen + Fahrt Camper 259 7.5
7 20.07.2016 Mi z.B Kaibab
National Forest
Fahrt + Foto Grand Canyon Camper 241 7.0
8 21.07.2016 Do Page Lower Antelope Canyon ---    
9 22.07.2016 Fr Page Horsesshoe Bend ---    
10 23.07.2016 Sa Page Fahrt Camper 161 5.0
11 24.07.2016 So Monument Valley, Gouldings Lodge Fahrt Camper 199 6.0
12 25.07.2016 Mo Arches NP Rangerprogramm / -Tour ---    
13 26.07.2016 Di Arches NP Wanderung ---    
14 27.07.2016 Mi Arches NP Mittags abfahren Camper 204 6.0
15 28.07.2016 Do z.B Richfield Zwischenstopp Camper 124 4.0
16 29.07.2016 Fr Bryce NP Wandern, Nachmittags abfahrt Camper 104 3.0
17 30.07.2016 Sa Zion NP Ideen? ---    
18 31.07.2016 So Zion NP Wandern ---    
19 01.08.2016 Mo Zion NP Fahrt, morgens weg Camper 320 9.5
20 02.08.2016 Di z.B Beatty Fahrt, morgens weg Camper 256 7.5
21 03.08.2016 Mi Mono Lake Bodie Camper 18 1.0
22 04.08.2016 Do Yosemite NP Wanderung Wasserfälle ---    
23 05.08.2016 Fr Yosemite NP Fahrt, morgens weg Camper 318 9.5
24 06.08.2016 Sa San Francisco Camper abgeben? ---    
25 07.08.2016 So San Francisco Alcatraz ---    
26 08.08.2016 Mo San Francisco Sehenswürdigkeiten ---    
27 09.08.2016 Di San Francisco Abflug Flug    

 

 

Tja, die FAQ zu Maps ganz durchlesen wäre halt besser gewesen als nur bis zu Punkt 3a.

Am Schluss hat es nun doch geklappt.

 

Größere Kartenansicht

 

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland,

erstmal ein herzliches willkommen hier im Forum smiley.

Noch habt Ihr ja einiges an Zeit um Eure Tour zu planen. Mit den genauen Tips warte ich mal bis Du Deine Tabelle eingefügt hast.

Aber was Eure Jungs betrifft möchte ich Dir ein paar spezielle Reiseberichte empfehlen bei denen ich denke dass gute Ideen für Euch dabei sein könnten.

- Mike und seine 4 Wasserratten

- Elli u. Robert mit Ihren zwei Jungs Tour 2014 und Tour 2013

- Uli's Discover Utah Tour mit seinen zwei Jungs

- Kathis Sonnenaufgangstour mit Ihren zwei Kid's

- Michael Denver - Yellowstone - Rafting mit Kids

Damit bist Du fürs erste gut eingedeckt und bekommst einen guten Eindruck wie Eure Reise mit den Kids so aussehen kann und bekommst ein besseres Gefühl dafür was zeitlich machbar und sinnvoll ist. Ansonsten freue ich mich auf Deine Planung um konkretere Tips geben zu können.

Evtl. sind ja auch Freizeitparks für Euch ein Thema, dazu hat unser Fori Siegi eine schöne Zusammenstellung gemacht.

 

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland,

hast Du es mit der Map so versucht wie es in den FAQ's erklärt ist?

Wichtig ist vor dem einfügen des Links das Eingabeformat auf HTML umzustellen und bevor Du speicherst wieder auf WYSIWYG zurück zu stellen. Wenn es nicht klappt füge den Link hier ein dann versuchen wir es mit dem einfügen.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 56 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5573
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland!

auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns im Forum! smiley Schön dass du uns gefunden hast. Zwei Punkte auf die Schnelle...

Euer erster Womotag ist M.E. mit 259 Meilen zu lang. Die Wom-Übenahme dauert einige Zeit, auch der Ersteinkauf kostet 2-3 Stunden, da solltet ihr euch lieber ne entspanntere Tour vornehmen. wink

Ansonsten noch ne Frage zum Yellowstone. Den hast du in der Überschrift erwähnt.  Wollt ihr da wirklich hin oder war das ein Tippfehler und du meintest Yosemite NP?

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

ronipasi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 06.04.2015 - 11:52
Beiträge: 10
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Sali Ulli

Da hast du mit beiden Punkten recht.

Der erste Womotag bereitet mir auch noch etwas Kopfzerbrechen.
Evtl. buchen wir den Camper bereits am 18.07 ab Las Vegas so könnten wir die Übernahme und den Einkauf am Vortag der Abfahrt machen, kostet halt einen Tag mehr dafür gibts keinen Stress.

Das mit dem Titel, tja da war doch ein NP mit Y... im Programm.

Danke für den Hinweis.

En schöne Gruess
Roland

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 48 Minuten 55 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6604
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland,

auch ich heiße dich ganz herzlich willkommen hier im Womo-Abenteuer-Forum.

Ich beschränke mich mal auf die Womo-Tour, die Strecke LA - Las Vegas lasse ich außen vor.

Gleich ins Auge fällt mir Tag 1: Die Zeit wird nach der Übernahme zu knapp sein, um zum Kaibab NF zu fahren. Frühe Übernahmen gibt es bei Road Bear nicht, und selbst dann wärt ihr mit Übernahme und Ersteinkauf nicht vor 12 - 13h auf der Straße. Evtl. könnt ihr erst gegen 13 oder 14h übernehmen, müsst noch einkaufen und kommt nicht vor 15- 16h los. Ihr tut euch einen Gefallen, wenn ihr hier eine kürzere Etappe wählt, z.B. einen CG am Lake Mead als erste Übernachtung wählt.

Grand Canyon: Was mir auch gar nicht mehr gefallen hat, war der irrsinnige Menschenandrang dort am South Rim. Wenn ihr hier nicht mehr Zeit investieren könnt/wollt, um ein Stück weit in den Canyon hinein zu wandern, könnt ihr es natürlich bei einem Fotostopp belassen. Fänd ich aber schade. Der South Kaibab Trail ist toll, und da habt ihr es selbst in der Hand, wie weit ihr dort nach unten laufen wollt. Nur zum Ooh-Aah-Point oder bis zur Cedar-Ridge? it´s up to you, und vom Zeitaufwand überschaubar. Reicht an einem Nachmittag. Klar seid ihr dort auch nicht allein, aber es ist doch ein völlig anderes Erleben, als von oben runter zu gucken.

In Page könntet ihr einen Tag abzwacken und dafür am Grand Canyon investieren. Der Weg zum Horseshoe Bend ist ein etwa 20-minütiger Spaziergang one-way (dennoch viiiiiel Wasser mitnehmen und Wanderschuhe tragen, tiefer Sand.). Das lässt sich an einem Tag mit dem Lower Antelope Canyon machen oder gar am Anfahrtstag vom Grand Canyon (spätnachmittags ist halt das Licht zum Fotografieren dort ungünstig). Um Page gibt es vieles anzuschauen, mit dem Womo ist aber vieles nicht zu erreichen. Baden am Antelope Point wäre vielleicht was für eure Jungs, ist unmittelbar in der Nähe des Lower Antelope Canyon.

Vom Arches NP zum Bryce Canyon fahrt ihr ganz unbedingt durch den Capitol Reef NP und nach einem Übernachtungsstopp z.B. in Torrey über den wunderschönen Scenic Byway #12!! Zwei Übernachtungen und damit Zeit zum Wandern im Capitol Reef NP wären auch toll, aber woher nehmen? Evtl. Arches oder Zion eine Nacht kürzen? Die Nacht in Torrey könnte dann entfallen.

Die Fahrtage Richtung Yosemite... müssen halt sein, das bekommt ihr hin.

Einzig der letzte Tag vor der Abgabe... da solltet ihr schon deutlich näher an San Francisco dran sein. Vom Yosemite schafft ihr das nicht. Abgabe ist meist bis 10 oder 11h, davor noch volltanken, Propan auffüllen, putzen, packen... auch wenn ihr das schon abends vorbereitet, allein, die Strecke ist zu weit, wenn ihr nicht nachts los fahrt. Das würde ich keinesfalls empfehlen.
Der Anthony Chabot Regional Park bietet sich als Übernachtung vor der Abgabe ideal an.

Im Großen und Ganzen ist eure Tour machbar. Einige lange Fahrtage, aber auch viele Doppel- oder Mehrfachübernachtungen, was ich sehr gut finde.
Hier und da noch ein wenig justieren, dann wird das ein schöne Tour. Und falls ihr eine entspanntere Variante fahren wollt, wäre mein Streichkandidat der Schlenker nach Westen. So toll San Francisco ist, auch der Highway #1 ist toll, der Sequoia NP..... Da würde sich doch fast eine weitere Reise durch Kalifornien anbietenwink.

Größere Kartenansicht

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

ronipasi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 06.04.2015 - 11:52
Beiträge: 10
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Sali Gabi

Vielen Dank für den Service mit den tollen Links.
Habe kurz reingeschaut und werde diese am Sa/So eingehend studieren.

Jetzt gerade habe ich aber die Geduld mit dem PC verloren und will angesäuert keine Reiseberichte lesen, wäre schade.

En schöne Gruess, Roland.

 

ronipasi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 06.04.2015 - 11:52
Beiträge: 10
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Sali Elli

Wow, ein langer Text um diese Zeit, Danke.
Einige sehr gute Tipps die ich noch weiter verfolgen werde, leider haben wir "nur" 27 Tage und müssen Prioritäten setzen.

Auf den Abgabetermin hatte ich noch gar nicht geachtet aber da muss ich wirklich noch Zeit freischaufeln.

Wenn wir in Page die beiden Sehenswürdigkeiten gut in einem Tag machen können hätte ich tatsächlich einen Tag über smiley
Deine Tipps bezüglich Arches und Bryce werde ich dann in meiner detaillierte Routenplanung berücksichtigen und
mal den Hinweis zum Capitol Reef NP prüfen.

En schöne Gruess, Roland.

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2288
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hi Roland,

den Link zu meinem Reisebericht hast Du ja schon bekommen. Wir waren 2013 bei vielen Zielen, die Ihr auch plant. Lass Dich nicht davon abschrecken, dass unsere Kids deutlich jünger waren als Eure.

Du fragst ja zB nach den Möglichkeiten im Zion: Die Narrows sind bestimmt - nicht nur - für Eure Jungs ein klasse Erlebnis. Als weitere Wanderung dort würde ich Angels Landing empfeheln. Es ist ein atemberaubendes Erlebnis für einigermaßen schwindelfreie, auch wenn sich das wohl leider immer weiter herumspricht.

Sicherlich gibt es noch viele Highlights auf Eurer Route. Da werdet Ihr beim Lesen der Berichte noch einiges finden, für das Ihr gar nicht viel an Mehrmeilen anfallen wird. Der Weg vom Arches zum Bryce insb. über den Hghway 12 ist da ein Beispiel. Vom Arches würde ich zum Golblin Valley fahren und mir dort die Goblins und den Little Wild Horse Slot Canyon anschauen. Einen Eindruck dazu findest Du zb in meinem Bericht.

Auf dem Highway 12  nach dem Capitol Reef bietet sich dann min. eine weitere Übernachtung und zahlreiche schöne Hikes an.

Die Etappe zum Grand Canyon würde ich auch nicht an einem Tag fahren wollen. Die erste nacht kann man am Lake Mead oder wie wir am Colorado verbringen.

Auf dem Weg vom Monument Valley kommt ihr praktisch am Goosenecks SP vorbei. Ist auch nur ein kurzer Stopp, mitnehmen würde ich ihn aber.

Im Yosemite könnte es mal etwas anders sein, mit dem Shuttle zum Glacier Point zu fahren (kostenpflichtig!) und dann ins Valley hinunter zu laufen. Berichte zum Panorama / Mist Trail finde ihr in verschiedenen Berichten. Ihr kommt dann auch bei Wasserfällen vorbei, seid aber nicht nur mit den Menschenmassen unterwegs, die "nur" vom Valley zu den Fällen laufen. 

Wenn Ihr ein paar Berichte gelesen habt werden sich bestimmt Eure Favoriten herausbilden, alles könnt Ihr ja ohnehin nicht machen.

Viel Spaß beim Planen noch,

Mike 

ronipasi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 06.04.2015 - 11:52
Beiträge: 10
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Zusammen

Nach einigem lesen, grübeln und Preise nachforschen sind wir einen Schritt weiter mit der Routenplanung und haben die "definitiven" Übernachtungspunkte in Google Maps eingetragen.

Nachdem wir die Offerte für das Womo bekommen und sonst noch einige Preise nachgeforscht haben, mussten wir nochmals über die Bücher gehen.

Wir haben nun die Route gekürzt da die Gesamtkosten ins Astronomische gewachsen sind. Wir wollen ja auch noch unterwegs ein wenig Geld ausgeben und nicht nur von Kartoffeln leben.
Ich habe jeweils auch die wichtigsten Punkte für das tägliche Programm in die Tabelle geschrieben.

Einige Details zur geplanten Route:

Tag 4
Evtl. fahren wir von Los Angeles über San Diego und übernachten auf dem Weg nach Las Vegas in einem Motel. In San Diego reizt uns (mich) der Flugzeugträger.

Tag 5
Falls wir wegen der Übernahme und dem Einkauf erst spät von Las Vegas weg kommen, werden wir nicht bis Laughlin fahren sondern vorher einen Campground suchen.

Tag 7
Nach Seligman werden wir zuerst bei Flagstaff vorbei fahren und den Meteor Krater besuchen um anschliessend in Flagstaff zu übernachten.

Tag 8
Hurra, wir haben nun doch einen Tag am Grand Canyon um eine kurze Wanderung zu machen.

Am Ende haben wir die Reise um 4 Tage und um einige Meilen gekürzt um im Budget zu bleiben.
Leider haben wir San Francisco gestrichen was uns das Herz bluten lässt aber die zwei Tage reine Fahrzeit hat uns den Entscheid einfach gemacht. Ein Grund für eine zweite Reise?

Danke für Eure bisherigen und zukünftigen Tipps, Tricks und Anregungen.
Grüsse Roland.
 

Anbei die Aufstellung als Excel und die Route als Link mit mehr als 8 Punkten in Maps:

Tag von  über nach Programm Transp. Google mls +20% Fahrzeit 35mp/h
1 Heimflughafen   Los Angeles Ankunft, Auto mieten Flug    
2 ---   --- City Tour Auto    
3 ---   --- Universal Studios Auto    
4 Los Angeles   Las Vegas Strand und fahren Auto 332 4.5
5 Las Vegas Nelson Ghost Town Laughlin Camper übernehmen, Einkauf Camper 144 4.5
6 Laughlin Oatman Seligman Route 66 Camper 158 5.0
7 Seligman Meteor Crater Flagstaff Meteor Crater Camper 198 6.0
8 Flagstaff   Grand Canyon Grand Canyon Camper 90 3.0
9 Grand Canyon   Page Horsesshoe Bend,
Lower Antelope C.
Camper 174 5.0
10 ---   --- CBS?, the wave? Kajak? Camper    
11 Page   Monument Val. Jeep Tour? Camper 161 5.0
12 Monument Val.   Arches NP Delicate Arch Camper 199 6.0
13 ---   --- Mesa Arch,
 Mill Creek baden
Camper    
14 ---   --- Fiery Furnace,
Dead Horse Point
Camper    
15 Arches NP Capitol Reef NP Torrey Entspannen Camper 180 5.5
16 Torrey Scenic Byway  #12 Bryce NP kurze Wanderung Camper 136 4.0
17 Bryce NP   Zion NP Angels Landing Camper 104 3.0
18 ---   --- enspannen Camper    
19 ---   --- Wanderung Narrows,  Camper    
20 Zion NP   Valley of Fire White Domes Trailhead  Camper 151 4.5
21 Valley of Fire   Las Vegas Camper abgeben  Camper 60 2.0
22 ---     Shoppen etc. ---    
23 Las Vegas   Heimflughafen Abflug Flug    
            2088  

  

https://www.google.ch/maps/dir/Los+Angeles,+Kalifornien,+USA/Las+Vegas,+...

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4788
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland,

das sieht jetzt nach einer zu schaffenden Tour aus. Feinheiten kann man ja noch ändern, wenn ihr das Wohnmobil und die Flüge gebucht habt. Ich würde noch versuchen, 2 Nächte im Grand Canyon NP einzuplanen und von Seligman direkt zum Grand Canyon fahren.

Melde dich doch wieder, wenn du gebucht hast, dann kann es an die Feinplanung gehen.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2288
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland,

die Tour ist sicher so fahrbar. Leider muss man halt bei der Fülle der Ziele immer ein paar Abstriche machen, diesmal war es wohl leider der Flugzeugträger und San Franciscosad

Ein paar Aspekte fallen mir aber doch noch auf: Du hast ja jetzt die Meilen mit 20% Aufschlag gerechnet, dh mit den anvisierten Meilen müsstet Ihr eigentlich hinkommen.

An 18 Tagen WoMo (eigentlich 16 - ohne Übernahme- und Abgabetag) kommst Du auf knapp 2100 Meilen, etwas weniger Meilen/Tag wäre sicher entspannter. An einigen Tagen zb in der Arches Gegend hast Du keine Meilen gerechnet, ihr müsst dort aber das WoMo bewegen, wen Ihr irgendwo hinwollt. Da fällt auch auf, dass an Tag 13/14 jweils 2 Abstecher in Richtung Canyonlands (Dead Hose Point/ Mesa Arch) geplant sind. 

Du hast mehre Tage hintereinander in denen Du Fahrtzeiten von rund 5 Stunden planst. Auch wenn ich jetzt etwas etwas übertreibe ist das so als wenn Du an einem Tag von Frankfurt nach Hamburg, am nächsten nach Berlin und dann zurück nach Frankfurt fährst. Zugegeben, fahren in den USA viel entspannter ...  Gerade die 6 Tage von Las Vegas nach Page könnten da noch etwas Entspanung gebrauchen. Da noch nichts gebucht ist, geht vieleicht doch noch ein Tag mehr? Alternativ könnte man den Meteor Crater kürzen. Dann lieber Ziele anschauen, die sowieso auf der Strecke liegen. Von Page nach Torrey fahrt Ihr so zB praktisch am Goblin Valley vorbei. Auch hier bräuchte es dann noch einen Tag.

LG mike

 

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1487
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland,

Deine Planung ist so in Ordnung, nur für San Diego sehe ich keinen Platz.

Trotzdem ein paar Anregungen:
wir hatten in 2013 auch einen PKW in Los Angeles und sind noch im Anschluß an den Besuch der Universal Studios nach Las Vegas gefahren. Das hatte erstaunlich kurz gedauert: 5h. Vorteile waren a) wenige Verkehr am Abend, und b) günstigeres Hotel in LAS versus Los Angeles.
Falls Du dies als Alternative überlegen würdest, solltest Du aber am nächsten Tag (Womo-Übernahme) nur die Übernahme, Abgabe des PKW, Einkauf planen - keine lange Fahrt mehr.

Die Strecke zwischen Laughlin und Grand Canyon sind wir mal an 1 Tag mit dem Womo gefahren (über Sitgreaves Pass und Oatman). Du hast hier viel Zeit vorgesehen (hast ja auch Meteor Crater/ Flagstaff dabei). Solltest Du anderswo mehr gewichten wollen, z.B. 1 Tag im Kodachrome und/oder 1 Tag zusätzlich zwischen Arches und Bryce (Goblin Valley, Little Wild Horse Canyon, Calf Creek Falls, Escalante Petrified Forest,...), dann könnte m.E. zwischen Laughlin und Grand Canyon gekürzt werden.

Dies aber nur als Anregungen ! Ansonsten findest Du viele Reiseberichte bei uns zu Touren ab/bis Las Vegas - unseren darf ich hier noch verlinken (mit Kindern im selben Alter wie Eure):
https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/uli-m/2-familien-womo-jeep-boot-unterwegs-suedwesten-schwerpunkt-wandern

 

Liebe Grüße

Uli
Scout Womo-Abenteuer.de

ronipasi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 06.04.2015 - 11:52
Beiträge: 10
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Zusammen

Es sind nun seit dem letzten Post einige Monate ins Land gezogen und unsere Vorfreude steigt stetig an.

Wir waren in dieser Zeit nicht untätig und haben einiges gelesen und gebucht. Vom entspannten buchen der Flüge bis zum absoluten nervenaufreibenden und sekundengenauen buchen der Campgrounds wie den Devils Garden oder den Watchman.
An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Euch alle ohne die wir für diese Reise ziemlich aufgeschmissen wären. 

 

Ich stelle nochmals die Tabelle mit der definitiven Route ein und erhoffe mir noch Tipps für folgende Punkte:

> was müssen/sollten wir vor Ort gesehen haben?

> welche sehenswerten "Umwege" oder empfehlenswerten Routen gibt es zwischen den Zielen?

> Gibt es "geheim"-Tipps in Sachen Restaurants und Essen?

 

Zum Stand der Routenplanung:

In der zweitletzten Spalte ist angegeben was bereits fix gebucht ist. (Mehr wird nicht vorgebucht)

Für "the wave" haben wir an der Lotterie mitgemacht, was ja noch lange nichts heisst... aber wer weiss.

Die ersten Tage nach der Übernahme des Campers in Las Vegas sind wir ziemlich flexibel und könnten, falls es der Zeitplan nötig macht, abkürzen. (Je nachdem wann die Übernahme und der Einkauf abgeschlossen ist)

Tag von  via nach Programm Übernachtung Gebucht Transp.
1 Heimflughafen   Los Angeles Ankunft, Auto mieten Hotel JA Flug
2 ---   --- City Tour Motel vor Ort Auto
3 ---   --- sixFlags Motel vor Ort Auto
4 Los Angeles   Las Vegas Strand / Transfer Hotel Ja Auto
5 Las Vegas Nelson Ghost Town Laughlin Camper übernehmen, Einkauf Campground vor Ort Camper
6 Laughlin Oatman/ Route66 Seligman Route 66 Campground vor Ort Camper
7 Seligman Meteor Crater Flagstaff Meteor Crater Campground vor Ort Camper
8 Flagstaff   Grand Canyon Grand Canyon Mather CG JA Camper
9 Grand Canyon   Page Horsesshoe Bend
(Glen Canyon Damm?)
Wahweap CG JA Camper
10 ---   --- Lower Antelope Canyon
(the wave?) 
Wahweap CG JA Camper
11 Page   Monument Val. frühe Abfahrt
Jeep Tour im MV?
Campground vor Ort Camper
12 Monument Val.   Arches NP Delicate Arch Devils Garden CG JA Camper
13 ---   --- Mill Creek baden
(Mesa Arch?)
Devils Garden CG JA Camper
14 ---   --- Fiery Furnace,
Dead Horse Point
Devils Garden CG JA Camper
15 Arches NP Capitol Reef NP Torrey Entspannen Campground vor Ort Camper
16 Torrey Scenic Byway  #12 Bryce NP kurze Wanderung Campground vor Ort Camper
17 Bryce NP   Zion NP Angels Landing Watchman CG JA Camper
18 ---   --- enspannen Watchman CG JA Camper
19 ---   --- Wanderung Narrows,  Watchman CG JA Camper
20 Zion NP   Valley of Fire White Domes Trailhead  Campground vor Ort Camper
21 Valley of Fire   Las Vegas Camper abgeben  Hotel JA Camper
22 ---     Shoppen etc. Hotel JA ---
23 Las Vegas   Heimflughafen Abflug     Flug

 

 

Vielen Dank für Eure Tipps und Anregungen. Roland.

 

 

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland,

da warst Du ja schon fleißig am planen.

Im Arches NP würde ich die Einteilung etwas anders gestalten da die fahrt zum CG und hinaus aus dem Park nicht gerade kurz ist. Ich würde Euch daher empfehlen das baden im Mill Creek entweder bei der Anfahrt aus dem MV empfehlen da Ihr da sowie so durch Moab fahrt und es nach der Strecke sicher ganz schön ist dort noch etwas zu entspannen bevor es dann in den Arches NP geht.

Oder da Ihr ja vom Arches auch rüber zum Dead Horse Point wollt ggf. nach dem Besuch des Dead Horse Point auf der Rückfahrt einen Abstecher nach Moab zu machen und den Mill Creek zum erfrischen zu besuchen.

Zu Deinen Fragen => das ist relativ und die Geschmäcker sind verschieden, die Highlights hast Du ja in Deiner Planung und mehr läßt sich da auch nicht mehr sinnvoll unterbringen. Geben tut es in der Region so einiges mehr. Achtung hohe Suchtgefahr und dann kommt Ihr eh wieder und könnt andere neue Ecken kennenlernen. Ansonsten kann ich nur das lesen von Reiseberichten empfehlen evtl. ist da ja noch der eine oder andere Tip dabei. Auch z.B. in meinem Reisebericht von 2014 sind verschiedene Abstecher enthalten aber auch so einige Essenstips.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

ronipasi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 06.04.2015 - 11:52
Beiträge: 10
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Sali Gabi

Vielen Dank für den Tipp zum Aufenthalt beim Arches.
Deinen Reisebericht von 2014 habe ich mal kurz überfolgen und freue mich immer mehr.
Ich werde diesen noch genauer lesen, habe aber bereits einige gute Anhaltspunkt gefunden.

Das einzige war mir noch etwas Sorgen macht sind die Temperaturen.
Ich muss noch einige Strategien finden um der Hitze etwas zu entgehen.

 

En schöne Gruess, Roland.

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Hallo Roland,

ja es ist im Sommer dort gut heiß, aber die Hitze ist dort besser verträglich da es eine trockene Hitze ist und keine Schwüle wie in unseren Regionen im Sommer oft. Wichtig ist aber dass Ihr immer ausreichend zum trinken mitnehmt, auch bei vermeintlich kurzen Wegen.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 58 Minuten 7 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3729
RE: 2016, 4 Wochen als Familie, LA - Las Vegas - GC - Page - Arc

Roland,

Seid ihr zurück? Wie war es?

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

ronipasi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 06.04.2015 - 11:52
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Sali Thomas

Der Alltag hat uns schon lange wieder, leider...

Unsere Rundreise war der Hammer und es wird definitiv nicht die letzte Reise im Westen der USA gewesen sein.
Ich erinnere mich sicher noch jede Woche einmal mit Wehmut daran, gerade auch jetzt wo ich 3 Personen im Umfeld kenne die sich dort aufhalten.

Die investierte Zeit in eine gute Vorbereitung, die durch dieses Forum enorm an Qualität gewonnen hat, hat sich in vielen Punkten gelohnt.
 

En schöne Gruess, Roland.