Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um Feedback

28 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
SinaUSA2020
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.08.2019 - 11:48
Beiträge: 6
45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um Feedback
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
22.02.2020 bis 10.04.2020

Liebes Forum,

vorab vielen Dank für die vielen nützlichen Infos, die hier bereit gestellt werden und die auch schon zu großen Teilen in die Reiseplanung eingeflossen sind.

Wir, 2 Erwachsene und 2 Kleinkinder (1 Jahr und 3 Jahre zum Reisezeitpunkt) wollen von Ende Feb bis Mite April 2020 eine große Wohnmobilreise im Südwesten der USA machen. Wir sind sehr reiseerfahren, allerdigs wird es unsere erste Wohnmobilreise sein!

Gesetzt sind (beruflich bedingt) der Endpunkt Denver (dort müssen wir ab dem 6.4. bis zur Abreise am 10.4. sein). Wir würden sehr gerne alle schönen Nationalparks im Südwesten sowie etwas von der Küste Californiens "mitnehmen". Große Wanderungen sind nicht geplant. Wollen aber kleine Rundwege ablaufen. Zwischendurch soll auch Zeit sein, um einfach nur auf einem Campingplatz mal ein paar Stunden mit den Kids zu spielen, bzw. zu entspannen.

Ich wäre sehr sehr dankbar für Hinweise und Tipps zur folgenden Route. Wir haben noch keine Flüge gebucht, wären also noch flexibel. Augenblicklich sind auch "erst" 39 Nächte verplant..es wäre also noch etwas Puffer. Die erste Strecke ab Denver ist ebenfalls noch offen.

Folgende Fragen stellen sich uns:

- Die Reisezeit ist nicht optimal? Ist die Route im März überhaupt machbar?

- Ist die Route relativ entspannt geplant? Dies wäre wichtig, da wir nicht jeden Morgen pünktlich losfahren möchten/ können :)

- Gibt es zu dieser Zeit irgendwo die Möglichkeit Strand oder Pool-Tage einzubauen?

 

Herzlichen Dank vorab.

Viele Grüße,

Sina mit Family




Nächte Ort    
1 Denver    
    ????  
0 Million Dollar Highway Weiterfahrt  10 Std.
1 Mesa Verde National Park Sightseeing  
    Weiterfahrt  3 Std.
0 Monument Valley    
    Weiterfahrt  2 Std. 
4 Page Sightseeing Lake Powell, Hufeisen GC, Antalope NP
    Weiterfahrt  2 Std. 
2 Grand Canyon NP Sightseeing  
    Weiterfahrt  1.5 Std.
1 Flagstaff Sightseeing Sedona
    Weiterfahrt  5 Std.
0 Williams, Seligman, Kingman  
2 Joshua Tree NP Sightseeing  
    Weiterfahrt  3 Std.
2 LA Sightseeing  
    Weiterfahrt  2 Std.
2 Santa Barbara Sightseeing  
    Weiterfahrt  3 Std.
1 Moro Bay Chillen  
    Weiterfahrt  3 Std.
1 Monterey Sightseeing  
    Weiterfahrt  3 Std.
3 San Fransisco Sightseeing  
    Weiterfahrt  4 Std.
3 Yosemite NP Chillen, Wandern
    Weiterfahrt  3 Std.
1 Sequoia NP Wandern  
    Weiterfahrt   
1 Ridgecrest  Sightseeing 4 Std.
0 Death Valley NP Sightseeing  
    Weiterfahrt  4.5 Std.
3 Las Vegas Sightseeing  
    Weiterfahrt  5 Std.
1 Zion NP Sightseeing  
    Weiterfahrt  1.5 Std.
1 Bryce Canyon Sightseeing  
    Weiterfahrt  2 Std.
1 Capitol Reef NP Sightseeing  
    Weiterfahrt  2.5 Std. 
4 Moab Sightseeing  
0 Arches NP    
0 Canyonlands NP    
    Weiterfahrt  5.5 Std. 
4 Denver Konferenz, Zoo, Rocky Mountains NP ???
       
Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 5 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2038
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hallo Sina,

willkommen hier im Forum. Es wäre günstiger gewesen, du hättest uns vor Buchung der Flüge kontaktiert.

Ich kann dir nun wirklich nicht zu eurer geplanten Route, vor allem so früh im Jahr raten. Die Frage wird nicht sein, ob und wann ihr Strandtage einbauen könnt, sondern vielmehr wann und ob ihr aus der Winterjacke, die Kleinen zusätzlich aus den Handschuhen kommen.

Im März und April solltet ihr euch, zumal ihr kein Interesse an großen Wanderungen habt nur in den Wüstenparks Arizona‘s und im südlichen Kalifornien aufhalten. 

Eine Fahrt über den Million Dollar Highway, der ja in den Rocky Mountains liegt ist einfach nicht machbar, ebenso Mesa Verde.

Bitte geht in euch und palnt um.

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 20 Stunden
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2188
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hallo Sina,

- Die Reisezeit ist nicht optimal?

Tja, du sagst es schon selbst, in den von dir vorgesehenen höhergelegen Gebieten wird es noch lausig kalt sein bzw. auch noch Schnee liegen.

Vor allem mit 2 kleinen Kindern würde ich mir das nicht antun.

Ihr solltet daher einen Gabelflug nehmen und nach LA fliegen und von dort aus über Las Vegas , Phönix, New Mexico nach Denver fahren. Und keine Angst, auch hier gibt es zig Highlight´s auf der Stecke.

@Beate:

Wir haben noch keine Flüge gebucht, wären also noch flexibel.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

SinaUSA2020
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.08.2019 - 11:48
Beiträge: 6
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Liebe Beate, lieber Christian,

vielen Dank für euer Feedback! Ich hatte damit gerechnet, dass es Vorbehalte bzgl. der Reisezeit geben wird, aber dass so deutlich davon abgeraten wird..da müssen wir wohl definitiv nochmals umplanen :(

Wäre denn der Highway 1 zu dieser Jahreszeit schön? Auch wenn man nicht baden gehen kann..

Las Vegas würde dann aber den Grand Canyon/Death Valley miteinschließen? Wäre eventuell eine Fahrt durch Monument Valley machbar?

Ich werde nochmals eine Route für "den Süden" planen.

Vielen Dank nochmals!

Liebe Grüße,

Sina

Jensflorian
Bild von Jensflorian
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 8 Stunden
Beigetreten: 29.07.2019 - 20:31
Beiträge: 25
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hallo Sina

Im Februar sind die Bewohner aus Denver sicherlich noch beim Skifahren in Vail/Breckenridge. Auch liegt  Flagstaff auf 2100m. Ihr müsst dort Ende Februar mit Temperaturen zwischen -7°C und +7°C rechnen. Das dortige Skigebiet, die Arizona Snowbowl hat normalerweise sogar bis Ende April noch Betrieb. Bedenkt auch, dass bei den meisten WoMo-Anbietern in den Vetragsbedingungen vorgeschrieben ist, die Leitungen winterfest zu machen und man für Frostschäden aufkommen muss.

Februar / März wäre ein idealer Zeitpunkt zB für den Organ Pipe Cactus NM und andere Attraktionen Arizona/New Mexico.

Gruß jensflorian.

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2143
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hallo Sina!

Auch Grand Canyon liegt sehr hoch, über 2000 m.ü.M. 

Plant zum Wohl von euch allen um, orientiere Dich Richtung Mex. Grenze.

Death Valley, Mojave Wüste, Joshua Tree NP, Bonza Arrego und danach immer mehr östllich.

Wenn Du in unsere Map schaust und nur die Highlights rausfilterst, könntest Du eure Route sogar ohne einen Reisefüherer zu gebrauchen, planenwink. Es sind dort in dieser Jahreszeit so viele Sachen zu bewundern, und wenn ihr Glück habt, werdet ihr sogar die Kakteen Blüte im vollen Gange zu sehen bekommen.

Die Hwy.#1 von SF nach LA könnte machbar sein, wie die Temperaturen dort sind, das wüsste vielleicht Onkel Google, wenigstens als Durchschnitt.

Zur Zeit berichten über den Süden einige Überführer. Am besten, Du filterst in den Reiseberichten die Womo-Überführungen, das sind die mit einem Start in Chicago. Die meisten steuern nämlich sofort in den Süden. Dort kannst Du unendlich lange stöbern.

Weiterhin viel Spaß bei der Planung, gebt nicht auf, hier wird euch geholfensmiley!

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 5 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2038
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hallo liebe Sina,

es tut mir ja wirklich leid, wenn man eine Routenanfrage wie eure derart in Frage stellen muss. Umso schöner, dass ihr nicht beratungssressistent seid, so werden wir hier auch gemeinsam mit euch eine tolle Routenwahl finden. 

Unsere FAQ‘s kennst du sicher schon. Hier erfährst du viele wichtige und hilfreiche Details. Da du in den USA verschiedene  Klimazonen antriffst, bleibt es nicht aus, sich auch damit ein wenig zu beschäftigen. Das Death Valley zu besuchen wäre geradezu ideal zu eurer Zeit, während ihr die Ziele auf dem Colorado Plateau, wenn überhaupt an das Ende der Reise legen solltet. Dies beträfe natürlich auch den Grand Canyon, den Wunsch diesen in die Road Map zu nehmen ist nur allzu verständlich.

Leider ist auch die Route No.1 im März mit vorsicht zu genießen. Am Pazifik ist es zu jeder Zeit sehr windig und so früh im Jahr auch noch recht kalt. Gab es viele Niederschläge zieht auch häufig der Küstennebel auf und beeinträchtigt damit die Sicht. Deshalb mein Vorschlag mit Plan A und B zu arbeiten und die aktuellen Wetterbedingungen per App im Auge behalten.

Genererell allerdings rate ich zu einem Start in LA oder Phoenix, je nach Vermieter und Flugkosten. Die Gegend um Tucson und Phoenix, Texas, das südliche Kalifornien mit dem klasse Joshua Tree NP und Anza Borego wären absolut empfehlenswerte Ziele die man unbegrenzt ausarbeiten könnte. 

Bitte sehe dich schon mal auf unserer WoMo-Abenteuer-Map https://www.womo-abenteuer.de/map um. Mit dem entsprechenden Zoom gelangst du in deine Wunschregion. Die CG Empfehlungen, sowie die Highlight Einträge sind unabdingbar für das Ausarbeiten eurer Wunschroute.

Aber warten wir zunächst einmal ab, ob ihr eure Flüge verschieben könnt. 

Nachtrag: Gerade lese ich, ihr habt zum Glück noch keine Flüge gebucht, watt‘n Glück!

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

SinaUSA2020
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.08.2019 - 11:48
Beiträge: 6
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Ich kann mich nur für das schnelle und hilfreiche Feedback bedanken!

Es ist das erste Mal, dass ich vor einer größeren Reise um Rat/Feedback in einem Forum gebeten habe und ich bin sehr froh, dass wir mit der Flugbuchung noch gewartet haben :)

Ich werde mich nun ausgiebig mit den genannten Vorschlägen auseinander setzen.

Liebe Grüße,

Sina

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Moin Sina

wir sind Anfang März 2016 von LA nach Albuquerque gefahren und wir haben die ersten zwei Wochen fast jeden Tag draußen gefrühstückt und Abends am campfire gesessen. 

Kann ich nur empfehlen.  Ich werde Dir noch mehr Informationen geben......

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

SinaUSA2020
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.08.2019 - 11:48
Beiträge: 6
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Lieber Matthias, liebe Alle,

das klingt super - vielen Dank für die Info!

Wir haben uns nun grob folgendes überlegt (und die Reise nochmals um 2 Wochen im April verlängert):

- Mitte Februar bis Mitte März: Von New Orleans nach LA

- Mitte März bis Ende März: Von LA nach San Fransisco und nach Las Vegas (Highway 1 natürlich kein Badewetter, aber laut einigen Reiseberichten könnte es doch schön sonnig sein)

- April: Las Vegas bis Denver und von Denver bis Ende April wieder zurück nach Las Vegas

Damit würden Zion NP, Bryce Canyon NP, etc. in den April fallen (Ende April). Ich bin auch hier im Forum bzgl. einem Reisebericht im April fündig geworden: es war nicht sonderlich warm, nachts kalt, aber immerhin mittags relativ angenehm.

Wir merken, dass wir doch sehr sehr gerne die NP im Südwesten mitnehmen wollen... Es ist aber ausgeschlossen, dass wir diese im Februar/März besuchen - das haben wir eingesehen ;)

Würdet ihr zu diesem groben Plan bzgl. Wetter dennoch abraten, bzw. habt weitere Erfahungswerte?

Nochmals herzlichen Dank vorab.

ich freue mich, wenn ich (wieder) mit der Detailplanung beginnen kann - die Womo-Abenteuer-Map wird dann intensiv genutzt :)

Liebe Grüße,

Sina

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 5 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2038
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hallo Sina,

bitte kläre ob es in New Orleans überhaupt einen RV Rental gibt. Ich glaube nicht. Ausserdem würde ich diesen Schlenker mit 2 kleinen Kindern nicht machen. Es wäre schon zusätzlich eine Menge Fahrerei, die Zeit wäre mit Kindern, meiner Meinung nach besser in Doppel-oder 3 fach Übernachtungen in schönen Landschaften investiert. 

Mein Vorschlag wäre bis Dallas zu fliegen und dann je nach Vorlieben z.B. über San Antonio -Big Bend NP - Davis Mtns. - Carslbad Caverns - White Sands - City of the Rocks, weiter zu den Zielen von Tucson und Phoenix -über den Joshua Tree nach LA. Dort u.U. ein neues Fahrzeug übernehmen, da event. billiger. Wobei ich zugeben muss, dass sich die herrliche Landschaft des Big Bend NP erst wirklich durch die ein oder andere Wanderung offenbart.

Natürlich wäre auch ab White Sands ein nördlicher Schlenker Richtung Albuqueque und Santa Fe mit den tollen Kasha Katuwe Tent Rocks möglich. Wobei die genannten Städte auch höher liegen liegen. 

Mit der südlichen Variante, wie vorgeschlagen fährst du jedenfalls auf Nummer sicher. 

Die Ziele auf dem Colorado Plateau in den April zu legen ist sicherlich die bessere Wahl. Zum Küstenhighway habe ich ja schon geschrieben.

Sicherlich wird sich eine endgültige Route erst dann ergeben, wenn ihr eine Zusage über euer Mietfahrzeug bekommt.

 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Moin Sina

ich kann mich den Empfehlungen von Beate nur anschließen und Start in New Orleans sehe ich auch als kaum realisierbar an.

Weniger ist manchmal mehr. Fahrt nicht zu viele Meilen mit Kids.  Zu zweit wäre es schon möglich.....

Vielleicht ist es auch sinnvoll nicht im Februar zu starten. Wenn es im März losgehen würde käme u.U. auch die Tour ab SF  über Hwy1   SD  Parks in AZ usw. in Frage.  Ihr könnt ja vorher auch noch zwei Wochen ohne RV in Mexiko oder Florida verbringen 🤔.

Bucht auf jeden Fall erst wenn die Routenplanung fertig ist.

Auch zu klären ist ob ein Vermittler/Vermieter eine one way Buchung mit Ziel Denver im April anbietet. Wir wollten vor einigen Jahren mit Road Bear von LA nach Denver  ( Abgabe Ende März) und Road Bear wollte dies nicht.  Somit sind wir mit Cruise America von LA nach Albuquerque gefahren.

Alternativ Mitte März In Denver starten und auch dort wieder abgeben.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 5 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2038
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Moin Matthias,

Alternativ Mitte März in Denver starten und auch dort wieder abgeben.

Oh, da waren wir aber schon weiter!  Dies würde für die junge Family bedeuten, dass sie erstmal knapp 500 Meilen auf der Interstate bis Santa Fe runter reißen müssten um in wärmerere Gefilde, wenn überhaupt zu gelangen. 

Wir sind uns doch sicher einig, das Südarizona, NM in Teilen und das südliche Kalifornien die Region der ersten Wahl darstellen. Warum also nicht dort starten?

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Moin Beate

Klar ist ungünstig im März in Denver zu starten.  Es ist jedoch die letzte Wahl falls one way mit Ziel Denver nicht möglich ist. Siehe mein post zuvor.

Und richtig, falls Start in Denver dann sind es 400 Meilen Interstate bis Santa Fe ( und ja auch da kann es im März noch empfindlich kalt sein 😱)

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 5 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2038
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Auf ein letztes,

- April: Las Vegas bis Denver und von Denver bis Ende April wieder zurück nach Las Vegas

also stellt sich die Frage gar ncht in Denver abzugeben. Ich bleibe dabei, wäre auch ein denkbar schlechter Start gewesen. 😩

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Ich dies noch im Kopf:

...Endpunkt Denver (dort müssen wir ab dem 6.4. bis zur Abreise am 10.4. sein).

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1323
RV Rental New Orleans

bitte kläre ob es in New Orleans überhaupt einen RV Rental gibt

Ohne weitere Wertung ...

In New Orleans nicht, aber in Baton Rouge gibt es Cruise America. Über CU Camper kann man auch den Preis one-way nach Denver abfragen. Und natürlich gilt auch hier der Hinweis, die Verfügbarkeit muss dann noch beim Vermieter abgefragt werden.

 

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hier der Vorschlag von Beate aus post#11:

Mein Vorschlag wäre bis Dallas zu fliegen und dann je nach Vorlieben z.B. über San Antonio -Big Bend NP - Davis Mtns. - Carslbad Caverns - White Sands - City of the Rocks, weiter zu den Zielen von Tucson und Phoenix -über den Joshua Tree nach LA.

Am Ende sind es bestimmt 2400 Meilen:

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hi Sina,

bitte bedenke: es gibt Reisetage und Reisetage mit Fahren.  Mit kleinen Kindern würde ich auch öfters Doppel- und Dreifachübernachtungen einlegen. An diesen Tagen fährt man meist nur sehr wenige oder gar keine Meilen.

Um keinen Streß aufkommen zu lassen, würde ich mit ca. 60 Meilen pro Reisetag rechnen. Das heißt jedoch, dass bei Doppel- und Dreifachübernachtungen an Fahrtagen ca. 100 Meilen zu fahren sind.  Es kann auch mal ein Fahrtag mit 130 bis max. 180 Meilen dabei sein, aber das braucht seine Zeit  ( siehe auch: Wie viele Meilen darf/kann/soll/will man fahren? ).  Bei dieser Rechnung kommt ihr also rund 400 Meilen pro Woche voran.

In der Startnode steht auch Besuch von LA in der Tabelle.  Überlegt gut ob ihr diese Megacity nach 4 Wochen Natur & Ruhe wirklich besuchen wollt. Mit dem RV auch nicht gerade locker zu meistern.  Wenn LA bei euch gesetzt ist, wäre zu überlegen ob die Reise nicht dort starten sollte. Dann allerdings vorerst mit PKW & Hotel ( ggf. San Diego intergrieren). Mitte Februar könnte das Wetter schon ganz okay / schön sein.

Den Hwy1 zu integrieren dürfte die schwierigste Aufgabe sein.  Wenn man dort mit dem Wohnmobil auf den CGs stehen möchte seid ihr in UT und CO unterwegs ( d.h. April)

Eine mögliche Lösung wäre: in SF zu starten und mit den PKW nach LA fahren. Mit viel Glück kann dies im Februar passen.  Die Richtung von Nord nach Süd ist ohnehin besser als umgekehrt. Die pull outs liegen zu 98% an der Pacific Seite.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

SinaUSA2020
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.08.2019 - 11:48
Beiträge: 6
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Liebe Alle,

ich kann mich wirklich nur bedanken.. die Route hat sich mittlerweile schon deutlich geändert... aber lange noch nicht fertig :) Dies ist der aktuelle Stand:

@ Matthias: Vielen Dank! Die Idee vorab Strandtage einzubauen ist wunderbar - wir planen nach Miami zu fliegen und dann knapp 2 Wochen dort und auf den Bahamas zu bleiben, bevor es mit einem Inlandsflug nach Alberqueque geht. Damit verkürzt sich der Flug in die USA für die Kids. Wir beginnen den ganzen Trip entspannt und im Warmen. Außerdem sind diese Gabelflüge günstiger.

@Beate: Vielen Dank für die Tips! Und das stimmt, die Route ist bereits lange genug, der "Extra-Schlenker" ist auch nicht notwendig. Wir planen die Tour in Alberqueque zu beginnen und uns dann nach LA über die vorgeschlagenen Punkte "vorzuarbeiten".

Im März versuchen wir dann unser Glück mit dem Highway 1...

Vielen Dank für den Hinweis bzgl. der Fahrtrichtung..das habe ich mittlerweile auch schon öfters gelesen.. Ich weiß nur leider nicht, wie ich es besser planen kann, ohne dass wir doppelte Strecken fahren, bzw. nochmals in ein FLugzeug steigen müssen..

Ende März/ April dann die Runde Las Vegas - Denver - Las Vegas, von wo aus wir wieder zurück nach Deutschland fliegen würden...

Grundsätzlich haben wir keine Ahnung wie es sein wird mit einem RV, da es unsere erste Womo-Reise sein wird. Wir sind allerdings schon viel rumgekommen und auch mit den Kids schon viel gefahren.. Wir timen die Fahrten so gut es geht so, dass die Kids Mittagsschlaf machen oder abends dann einschlafen und die Fahrten nicht immer als volle Fahrten wahrnehmen...ich werden die Milen in meine nächste Tabelle mitaufnehmen und dann dies nochmal mit den empfohlenen Tagesangaben abgleichen..befürchte aber, dass wir da etwas drüber liegen..

Das sieht dann aktuell so aus:

Wie immer herzlichsten Dank für die Tips und Ratschläge - ich weiß jeden einzelnen wirklich sehr zu schätzen!!

 






Datum Nächte Ort   To do Dauer Fahrt
           
20.02.2020 3 Alberqueque   Ankunft Flughafen  
21.02.2020   Alberqueque   Womo einrichten, Einkaufen  
22.02.2020   Alberqueque   Sightseeing  
23.02.2020   Alberqueque   Weiterfahrt 1 Std.
  2 Santa Fe   Sightseeing  
24.02.2020   Santa Fe   Sightseeing  
25.02.2020   Santa Fe   Weiterfahrt 4.5 Std.
    White Sands      
26.02.2020   White Sands   Weiterfahrt 2 Std.
  1 City of Rocks      
27.02.2020   City of Rocks   Weiterfahrt 3.5 Std.
  2 Tuscon      
28.02.2020   Tuscon      
29.02.2020   Tuscon   Weiterfahrt 2 Std.
  3 Phoenix      
01.03.2020   Phoenix      
02.03.2020   Phoenix      
03.03.2020   Phoenix   Weiterfahrt 4 Std.
  3 Joshua Tree NP   Sightseeing  
04.03.2020   Joshua Tree NP      
05.03.2020   Joshua Tree NP      
06.03.2020   Joshua Tree NP   Weiterfahrt  3 Std.
  3 LA   Sightseeing  
07.03.2020   LA   Sightseeing  
08.03.2020   LA   Sightseeing  
09.03.2020   LA   Weiterfahrt  2 Std.
  3 Santa Barbara   Sightseeing  
10.03.2020   Santa Barbara      
11.03.2020   Santa Barbara      
12.03.2020   Santa Barbara   Weiterfahrt  3 Std.
  1 Moro Bay   Chillen  
13.03.2020   Moro Bay   Weiterfahrt  3 Std.
  2 Monterey   Sightseeing  
14.03.2020   Monterey      
15.03.2020   Monterey   Weiterfahrt  3 Std.
16.03.2020 3 San Fransisco   Sightseeing  
17.03.2020   San Fransisco      
18.03.2020   San Fransisco      
19.03.2020   San Fransisco Abfahrt morgens Weiterfahrt  4 Std.
  3 Yosemite NP      
20.03.2020   Yosemite NP      
21.03.2020   Yosemite NP      
22.03.2020   Yosemite NP Abfahrt morgens Weiterfahrt  3 Std.
  2 Ridgecrest  Ankunft abends Weiterfahrt   
23.03.2020   Ridgecrest       
24.03.2020   Ridgecrest  Abfahrt morgens Sightseeing 4 Std.
25.03.2020 0 Death Valley NP Ankunft mittags Sightseeing  
        Weiterfahrt  4.5 Std.
  3 Las Vegas Ankunft abends    
26.03.2020   Las Vegas   Sightseeing  
27.03.2020   Las Vegas   Sightseeing  
28.03.2020   Las Vegas   Weiterfahrt  5 Std.
  1 Zion NP   Sightseeing  
29.03.2020   Zion NP   Weiterfahrt  1.5 Std.
  1 Bryce Canyon   Sightseeing  
30.03.2020   Bryce Canyon   Weiterfahrt  2 Std.
  1 Capitol Reef NP   Sightseeing  
31.03.2020   Capitol Reef NP   Weiterfahrt  2.5 Std. 
  4 Moab Ankunft nachmittag Sightseeing  
01.04.2020   Moab   Sightseeing  
02.04.2020   Moab   Sightseeing  
03.04.2020   Moab   Sightseeing  
04.04.2020   Moab Abfahrt vormittags Weiterfahrt   
  1 Riffle Ankunft mittags Sightseeing  
05.04.2020   Riffle Abfahrt morgens Weiterfahrt  3 Std.
06.04.2020 4 Denver Ankunft mittags Kongress / Sightseeing  
07.04.2020   Denver   Kongress / Sightseeing  
08.04.2020   Denver   Kongress / Sightseeing  
09.04.2020   Denver   Kongress / Sightseeing  
10.04.2020   Denver Abfahrt vormittags Weiterfahrt  4 Std.
  1 Grand Junction Ankunft abends    
11.04.2020   Grand Junction Abfahrt vormittags Weiterfahrt  4 Std.
  0 Million Dollar Highway Weiterfahrt  1 Std. 
  2 Durango Ankunft nachmittag    
12.04.2020   Durango   Sightseeing  
13.04.2020   Durango Abfahrt vormittags Weiterfahrt  3 Std.
  0 Monument Valley   Weiterfahrt  2 Std. 
  3 Page Ankunft abends Sightseeing  
14.04.2020   Page   Sightseeing  
15.04.2020   Page   Sightseeing  
16.04.2020   Page Abfahrt vormittags Weiterfahrt  2 Std. 
  2 Grand Canyon NP      
17.04.2020   Grand Canyon NP   Sightseeing  
18.04.2020   Grand Canyon NP   Weiterfahrt  1.5 Std.
  1 Flagstaff   Sightseeing  
19.04.2020   Flagstaff Abfahrt vormittags über Williams, Seligman, Kingman 4 Std.
  1 Las Vegas Ankunft abends    
20.04.2020   Las Vegas Rückflug Abgabe Womo  
Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hi Sina,

freut mich, dass euch mein Tipp mit der "Wärme vorab" gefallen hat.   In Albuquerque endete unsere Reise und der einzige Vermieter ist dort CA.  Zu diesem gehen die Meinugen auseinander, jedoch waren wir angenehm überrascht und hatten null Probleme.

Hier meine alte Planung und mein Fazit zur Reise in post #57:  3 Wochen März 2016 Los Angeles - Denver entlang der mex. Grenze NEU: Abgabeort Albuquerque

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Nachtrag:  kurzer Blick auf eure Tabelle.  Das wird m.E. so nicht klappen. Viel zu viele Ziele ist in Frühjahr auf Grund der Höhenlage und Minustemperaturen nicht möglich crying.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 5 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2038
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hi Sina,

ich kann mich nur wiederholen. Bitte mache dich mit den verschiedenen Klimazonen in den USA vertraut. Ein guter Reisefüher, wie Grundmann‘s ‚Der ganze Westen‘ aus dem Reise Know How Verlag und natürlich im besonderen unsere Womo-Abenteuer-Map werden dir auch diesbezüglich große Hilfestellung sein.

Sonst fangen wir immer wieder bei Hölzchen und Stöckchen an. Hinweise was klimatisch sinnvoll ist, hatte ich dir ja schon mehrmals gegeben. 

Es tut mir leid mich wiederholen zu müssen, ihr seid leider immer noch viel zu früh im Jahr an den meisten Wunschzielen unterwegs. 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 5 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2038
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hi Sina,

Ich hatte heute immer mal wieder eure Tour im Kopf. Ehrlich, man kann es drehen und wenden, so richtig wird kein Schuh draus. Irgendwie seid ihr immer irgendwo zu früh dran. 

Deshalb werfe ich mal folgende Idee in den Ring:

Nachfdem ihr den Vorschlag von Matthias in Richtung Florida/Bermudas folgen wollt, wäre es vielleicht eine Option dies 14 Tage vor der geplanten Konferenz anzugehen. Ihr nehmt einen Flug nach Denver, nach allen Verpflichtungen startet ihr von dort  euer WoMo Abenteuer in südwestlicher Richtung über den Arches NP und Canyonlands NP mit dem sog. Grand Circle.  Auch den Küstenhighway runter nach LA könntet ihr im weiteren Verlauf mit in die Planung aufnehmen und dazu noch mit den turn outs auf der richtigen Seite. In LA gebt ihr das WoMo ab. 

Mal so ganz grob.

Die Rockies und den Yosemite NP würde ich vor Mai auf die Streichliste nehmen. Aber sehen wir mal, was bei einer taggenauen Planung rauskäme, vielleicht klappt zumindest der Yosemite.

 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Servus Beate 

der Vorschlag ist ja gut, würde aber bedeuten, dass die Reise erst Mitte April losgeht.  Ich weiß nicht ob sich Sina und Familie das so vorgestellt haben.

Den Start in Albuquerque und die Tour bis LA denkt sich ja im Prinzip mit deinem Vorschlag und finde ich grundsätzlich okay. Allerdings wäre ein Start ab ca. 15 März deutlich sinnvoller wegen der niedrigen Temperaturen. Santa Fe würde ich der Wohnmobilreise voranstellen und die 2-3 Tage mit dem Mietwagen machen.

 Ich würde eher in LA starten wie oben von mir geschrieben und dann den Süden von CA und AZ inklusive DV bereisen. Hätte da auch schon eine schöne Zickzack Tour für 3-4 Wochen am Anfang März im Kopf.

Mal sehen was Sina schreibt 🤔.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 5 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2038
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hallo Matthias, Hallo Sina

nur die WoMo Reise würde, nach meinem Vorschlag  am 10. April in Denver starten. Vorangestellt wäre ja die 14 tägige Bermudareise. Dann sind wir mit den Zeitvorstellungen ja auch nicht mehr weit auseinander. 😉

Meine ursprüngliche Idee zielte natürlich auf eine generelle Reiseroute in wärmeren Gefilden, mit welchem Start auch immer. Das Coloradoplateau im März/ Anfang April sah ich zu keiner Zeit als günstig an. Ebenso den Küstenhighway mit Kleinkindern so früh im Jahr. Vom Yosemite NP reden wir mal lieber nicht.

Nun hat sich aber, nach der neuesten Planung am Start 20.2. nichts verändert, auch der Abstecher zu den Bermudas bringt zeitlich und klimatisch der nachfolgenden WoMo Reise rein gar nichts. 

Auch wenn Sina Teile meines Vorschlags übernommen hat, so bleibt dennoch ein großer Teil ihrer Reisewünsche durch Problematiken der Höhenlagen ziemlich unrealistisch.

Der späte Start, falls natürlich machbar, würde die Wunschroute weitesgehend beinhalten. Tucson und Phoenix könnten damit entfallen.

Ich gebe gerne zu, der Plan ist kühn. 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

SinaUSA2020
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.08.2019 - 11:48
Beiträge: 6
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Liebe Beate, lieber Matthias,

ich kann mich nur wiederholen: Vielen Dank für euren Input! Wir nehmen jeden Ratschlag sehr ernst und bereden die Route fast jeden Abend :)

Beate, du bringst es auf den Punkt: "Irgendwie seid ihr immer irgendwo zu früh dran". 

Leider müssen wir spätestens am 21.4. wieder in Deutschland sein (die Arbeit geht wieder los). Sonst hätten wir auf jeden Fall die Reise einfach um 1 bis 2 Monate "nach hinten" verschoben - das geht aber leider nicht...Unser frühester Starttermin ist der 10.02.2020. Obwohl wir damit eigentlich viel Zeit haben, liegt es einfach an der Reisezeit, die nicht optimal (bzw. teilweise schlecht ist). Ich biege und wende es jeden 3. Tag neu..aber außer kleinen Verbesserungen ist die Route noch nicht das was sie sein soll...das Wetter vor Ort können wir nunmal nicht ändern ;)

Den Start in Miami und den Bahamas finden wir mittlerweil sehr gut...(kürzerer Flug, günstige Option, Entspannung, plus wir waren noch nicht auf den Bahamas), und im Februar ist es ja sowieso noch viel zu früh für alles andere was wir geplant hatten.

Die Tour durch das südliche Californien/ Arizona, NM ist machbar. Wir müssen uns jetzt einfach mal klar machen, dass einige Ziele rausfallen müssen.. Die Einsicht ist da ;) Aber es fällt schwer... Eventuell könnte man auch im Zickzack von Las Vegas nach Denver (und hier eben nur gewisse Punkte anfahren, die machbar wären - Reiseberichte von Zion im April lesen sich in der Regel gut..dafür andere rauslassen) und doch über Denver dann noch weiter nach Santa Fe fahren..

Wir werden uns am Wochenende wieder intensiv mit der Route beschäftigen.

Habt vielen vielen Dank!!

Liebe Grüße,

Sina

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2959
RE: 45tägige Wohnmobil-Rundreise mit 2 Kleinkindern - bitte um F

Hi Sina

ja für viele Ziele seid ihr zu früh dran.  Ich bin trotzdem der Meinung das eine interessante, erholsame Reise mit z.T. warmen Wetter sich realisieren lässt.

Ihr kommt Ende Februar im Südwesten an. Nun ist die Frage wo soll es losgehen und wie lange wollt ihr an zu besuchenden Orten bleiben?

Ich hatte hierzu schon etwas in post #19 geschrieben und auch gefragt ob ihr LA integrieren wollt.

Wenn dem so ist, würde ich zu einem Start in LA raten. Dort gibt es viele Vermieter, hierdurch tendenziell günstigere Preise als an anderen Orten und die Flüge dorthin sind meist auch preiswert.

Dann könnte man auch die Highlights von San Diego mit aufnehmen und ab Anfang März mit dem Wohnmobil Urlaub starten.

Das haben schon viele von uns gemacht und es bietet die Möglichkeit viel in der Natur zu sein. Mein Reisefazit hast du schon gelesen?

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford