Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 6 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Canyon

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2090
Tag 6 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Canyon
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
Dienstag, 11. April 2023
Gefahrene Meilen: 
130 Meilen
Fazit: 
Einkaufswagen ist nicht gleich Einkaufswagen...

Die Nacht war sehr erholsam und angenehm kühl, zum Rauschen des Oak Creek River ließ es sich herrlich schlafen. Da Platzruhe bis 7:00 Uhr morgens angesagt war und man den Camper aufgrund der Hausregeln des Rancho Sedona RV Parks möglichst nicht verlassen sollte, entfiel meine übliche Morgenrunde und auch ich blieb mal länger im Bett.

Wir entschieden uns zugunsten eines Frühstücks bei Dennys in Flagstaff gegen den Besuch des Slide Rock State Parks, da die Fließgeschwindigkeit und die Wassermassen des Oak Creeks selbst ein Plantschen mit den Füßen unmöglich machen würden. Die Strecke von Sedona nach Williams führte wieder bis auf 2.000 m über NN hoch und wieder runter und die Landschaft und die zahlreichen Serpentinen erinnerten etwas an die österreichischen Alpen. Auf jeden Fall ein wunderschöner Scenic Drive, der teilweise entlang des Oak Creek und an hohen roten Felswänden und tiefen Schluchten entlangführt. Am Oak Creek Overlook gab es einen kurzen Fotostop. Hier oben lag noch einiges an Schnee und die Forest-Roads links und rechts der Strecke waren noch alle gesperrt. An einigen Stellen pumpte die Feuerwehr das überfließende Schmelzwasser ab, das hoch am Straßenrand stand.

In Flagstaff angekommen, frühstückten wir bei Denny´s und dies war das allererste Mal, dass wir von dieser Kette enttäuscht waren. Aufgrund von Personalmangel gab es ewige Wartezeiten vom Check-In bis hin zur Bestellung und Bezahlung und das gelieferte Essen war komplett kalt. Vor allem die Jungs waren sehr enttäuscht vom kalten Essen und bekamen sogar beide auf der Weiterfahrt Magenschmerzen.

Unser nächster Halt war Williams, wo wir ein wenig durch den überschaubaren aber wie wir finden charmanten Ort streiften. Tino blieb unterdessen mit Magen- und Kopfschmerzen im Wohnmobil und kurierte sich aus.

Bevor es weiter zum Grand Canyon ging, füllten wir unsere Vorräte bei Safeway auf, wo es zu einem (für uns) lustigen Einkaufswagen-Aufreger kam. Als wir in der Seitenstraße neben Safeway standen, holte Marco uns einen von vielen dort aufgereihten Einkaufswagen aus Plastik und wir gingen in den Markt. Einige der Mitarbeiter schauten uns recht komisch und kopfschüttelnd an, das war schon merkwürdig, wir dachten uns aber nichts weiter dabei. Wir füllten also den Einkaufswagen mit verpackten und unverpackten Waren, bis ein Mitarbeiter mit hochrotem Kopf hinter uns hinterherstürmte und uns mitteilte, dass dies ein Müll-Einkaufswagen sei, in dem der Laden seine Mülltüten sammle und der Wagen nicht keimfrei sei. Als er unser unverpacktes Gemüse im Wagen sah, schaute der arme Mann so aus, als ob er sich übergeben müsse. Wir tauschten dann den „verseuchten“ Kunststoffwagen gegen einen desinfizierten Wagen aus Metall und konnten dann weiter einkaufen. Mit einem wieder gut gefüllten Kühlschrank fuhren wir dann zum Grand Canyon bzw. zum Mather Campground.

Unsere Site 64 im Fir Loop lag strategisch gut in der Nähe der WC´s und hatte noch einen Rest-Schneehaufen, der vom Wetter der letzten Wochen zeugte.

Nach dem Einrichten auf unserer Site liefen wir zum nahen Marketplace und schauten uns etwas um. Zurück auf unserer Site gab es ein leckeres BBQ und die Jungs zogen sich früh zurück in ihre gemütlichen Betten.

Am Abend bezogen Bert & Christine, die auch Mitglied hier im Forum sind, die Site neben uns und trotz der Kälte, die uns in die Knochen kroch, saßen wir noch lange mit einem Bierchen sehr nett klönend auf unserer Campsite.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Mizubi
Bild von Mizubi
Offline
Beigetreten: 28.08.2019 - 20:31
Beiträge: 195
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Hallo Stephie

abwechslungsreich geschriebener Bericht und schöne Fotos.

Da Platzruhe bis 7:00 Uhr morgens angesagt war und man den Camper aufgrund der Hausregeln des Rancho Sedona RV Parks möglichst nicht verlassen sollte

Das hatte ich jetzt bei den CGs, die wir benutzt hatten noch nirgends so gesehen oder es ist mir entgangen. Aber schon amüsant, was es da so alles an Regeln gibt. 

Gruss
Michael

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 3413
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Hi Stephie,

schade, dass ihr den Slide Rock State Park nicht besuchen konntet. Den hab ich auch in der Planung, bin mir aber nicht ganz sicher, ob sich ein Besuch lohnt..

Auf alle Fälle hoffe ich, dass ich mich in einem Jahr daran erinnere, nicht zum Dennys in Sedona zu gehen - denn eigentlich sind wir ganz gern bei der Kette... Vielleicht wäre Fastfood doch besser gewesendevil

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 5141
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Moin Stephie

amüsante Geschichte mit dem Einkaufswagen der besonderen Art. Das hätte uns auch passieren können wenn diese einladend herumstehen.

Lokbild:   Die Manitou and Pike’s Peak Railway   fährt in Colorado auf einer Steilstrecke mit Zahnradunterstützung. Aus welchen Gründen sie wohl nach AZ kam 🤔

Die postcard mit der optimalen Frisur ist super 👍😂

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2090
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Hey Mike,

der besuchte Denny´s war in Flagstaff, so dass wir dem Laden in  Sedona lieber nicht unrecht tun wollen. Vermutlich ist dieser besser und mit mehr Personal wäre es in Flagstaff bestimmt auch wie immer gewesen. Wir hatten vorher auch noch nie Pech mit Denny´s und ein weiterer Besuch dieser Kette in Las Vegas hat uns auch wieder versöhnt.

Die Fotos vom Slide Rock sehen ja aigentlich ganz nett aus, und ein Besuch bietet sich doch an, wenn man eh daran vorbei fährt. Vielleicht habt ihr im kommenden Jahr mit dem Wasserstand mehr Glück, so dass ihr ins Wasser könnt. Aufgrund der Wasserstände wollten wir die 20 Dollar Eintritt nicht umsonst ausgeben.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2090
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Moin Michael,

schön, dass dir unser kleiner Reisebericht gefällt!

Dass man seinen Camper zwischen 22:00 Uhr und 07:00 Uhr nicht verlassen "durfte" hatten wir vorher auch noch nie, Nachtruhe ist ja selbstverständlich, aber auf diesem speziellen RV Park sind die Regeln etwas strenger.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2090
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Hey Matze,

die Dampflokomotive Nr. 4 der Pikes Peak Cog Railway wurde wohl bereits im Jahr 2020 nach Williams ausgeliehen, da der Betrieb in Colorado umfangreich saniert wurde. Dann kam Corona... Aber warum die Lok dort heute noch immer steht, kann ich dir leider auch nicht sagen, auf jeden Fall ein schönes Fotomotiv. Hast Du als Eisenbahnfan die Pikes Peak Cog Railway in Colorado bereits einmal besucht und eine Fahrt gemacht?

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 5141
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Moin Stephie

leider habe ich noch keine Eisenbahn in Colorado gesehen. Dort gibt es aber einige die sich hervorragend in eine Colorado Rundreise integrieren lassen. Kommt alles noch, spätestens wenn ich in Rente bin 😉.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2090
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Hey Matze,

wenn ihr in Rente seid, gibt es ja auch wahnsinnig viele tolle (und auch leider recht teure) Bahnreisen mit Panoramazügen, wie z.B. dem Rocky Mountaineer . Mit der Rhätischen Eisenbahn seid ihr doch auch schon gefahren, oder? So eine kombinierte Bahnreise wäre für dich als Bahnliebhaber bestimmt auch ein Highlight.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Pauline
Bild von Pauline
Offline
Beigetreten: 01.04.2013 - 15:20
Beiträge: 319
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Ach, Stephie, Dennys scheint wohl ein Problem zu haben. Uns ging’s in Florida ganz ähnlich. Personal war zwar da aber einiges auf der Karte war nicht verfügbar, die zusätzliche gemischte Obstportion bestand nur aus harter unreifer Melone (das hatte sie uns aber vorher gesagt, das sie grade nur Melone da hat).  Und hinterher hatte bei uns auch einer Magengrummeln. Für die (gestiegenen) Preise eine wesentlich schlechtere Qualität als vor dem Bösen C. Schade. Fairerweise muss man sagen, bei IHOP war’s leider nicht besser… unsere Erfahrung von diesem Jahr… Finger weg von den günstigen Ketten… 

Grüße von Pauline

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2090
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Hey Pauline,

das ist ja ärgerlich, dass ihr bei Denny´s auch Pech hattet. Dabei war diese Kette früher ja wirklich ein Garant für gutes und reichliches Essen und wir waren immer begeistert. In Las Vegas haben wir bei Denny´s allerdings gewohnt gute Qualität und zügige Bedienung erleben dürfen, deswegen bin ich mal gespannt, wie wir Denny´s im August in Anchorage erleben werden.

Das Ihop hat uns schon im April 2022 enttäuscht. Dafür, dass es ein Pancake-Restaurant ist, hatten wir dort leider enttäuschenderweise die für uns schlechtesten Pancakes auf US Boden. Dazu ein absolut abgeranztes Restaurant. Diese Kette werden wir auf jeden Fall nicht mehr besuchen.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Pauline
Bild von Pauline
Offline
Beigetreten: 01.04.2013 - 15:20
Beiträge: 319
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Ach Mensch, IHOP fanden wir 2018, wie Dennys, eigentlich noch ziemlich gut - nix für jeden Tag aber wenns man schnell und viel sein soll... Vor allem hatten die ja immer reichlich und für jeden was da. Wenn allerdings die halbe Karte ausverkauft ist…hm. Unsere Kollegin meinte aber auch, in den letzten 2-3 Jahren haben grade diese günstigeren Ketten total abgenommen bei allem; Qualität, Sauberkeit, Personal, etc. (ausser bei den Preisen…).

Grüße von Pauline

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 582
RE: Tag 5 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Hallo Stephie,

wenn ich die Bilder so sehe, bereue ich es, dass wir in Williams nur zum  Alles-Auftanken gehalten haben. Schade, dass ihr nicht im Slide Rock SP, der ist nämlich wirklich schön und nicht nur zum Baden. Doch bei den Wasserständen dies Jahr hätten wir wohl auch verzichtet.

Liebe Grüße Susan

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2090
RE: Tag 6 - Von Sedona über Flagstaff und Williams zum Grand Can

Moin Susan,

der Slide Rock State Park steht nun auf unserer "Resteliste" für eine weitere bestimmt kommende Reise auf dieser Ecke.

Auf dieser "Resteliste" stand bei uns auch Williams, da wir dort 2015 wie ihr nur vorbeigefahren sind bzw. getankt und eingekauft haben. Das Nachholen dieses Besuches in diesem Frühjahr hat sich definitiv gelohnt. Vielleicht kommt ihr ja auch nochmal auf diese Ecke, so dass ihr euch dort nochmal umschauen könnt.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de