Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Badlands National Park, South Dakota

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Canyonlover
Offline
Beigetreten: 19.09.2009 - 08:51
Beiträge: 39
Badlands National Park, South Dakota
Details

Der Badlands-Nationalpark liegt im Südwesten South Dakotas. Er besteht aus einem als Badlands bezeichneten Typ von Verwitterungslandschaft, die für Landwirtschaft denkbar ungeeignet schien, daher der Name Badlands – schlechtes Land.

Neben dieser Verwitterungslandschaft gehört auch die größte geschützte Gras-Prärie zum Nationalpark. Im Park gibt es auch reiche Fundstätten an Fossilien, wie etwa von prähistorischen Pferden, Schafen, Nashörnern oder Schweinen. Dazu gehören 11.000 Jahre alte Funde menschlicher Zivilisation.

Das Gebiet wurde 1939 zum National Monument erklärt und 1978 zum Nationalpark aufgewertet.

Der Film "Der mit dem Wolf tanzt" mit Kevin Costner in der Hauptrolle wurde 1990 zu großen Teilen im Nationalpark und dessen Umgebung gedreht.  (Quelle: Wikipedia )

Es gibt zwei Visitor Centers:

  • Ben Reifel Visitor Center  im Osten-- hier sitzt der Marker
  • White River Visitor Center im Süden  -- nur saisonal geöffnet.

Website des NP:

Map des National Park

Hiking im Badlands National Park

Cedar Pass Campground

Richards Blaupause für den Erstbesuch


 

Ort

25216 Ben Reifel Road - Visitor Center P.O. Box 6
57750 Interior , SD
Vereinigte Staaten
43° 45' 1.0584" N, 101° 56' 25.1304" W
South Dakota US
Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 854
Ein- und Ausfahrt in den Badlands NP

In den Badlands NP kann man über drei Strassen kommen. Die Interstate I-90, die Strasse 44 und die Sage Creek Road 590, wobei diese unpaved und damit für das Wohnmobil heikel ist.

a) Wenn man über die I90 zu dem Badlands NP kommt, kann man entweder wieder auf der I90 zurückfahren, fährt damit aber zweimal die gleiche Strecke.

b) Man kann auch von der I-90 bei Cactus Flat in den Badlands NP einfahren und dann über die Sage Creek Road 590 Richtung Scenic hinausfahren und dann über die Strasse 24 Richtung Westen fahren. Bei dieser Variante fährt man aber über die unpaved Strasse.

c) Eine dritte Variante wäre, bei Wall von der I90 abzuzweigen und in den Badlands NP hineinfahren. Dann könnte man bei dem Interior Entrance über die Strasse 24 wieder hinausfahren und dann über Scenic Richtung Westen fahren.

Ist es sinnvoll eine der beiden Alternativen zu der doppelten Fahrt auf dem I90 zu wählen oder nicht?

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14061
Reiseberichte

Hi zusammen,

Links zu Reiseberichten:

von trakki:  http://www.womo-abenteuer.de/node/6916

von Nina :   http://www.womo-abenteuer.de/node/7184

-- siehe neues Feature in der linken Seitenleiste -

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8660
Besucht im September 2014

Ich würde zweimal über die Badlands Loop Road fahren, sowohl beim Einfahren (Exit 110 bei Wall) , wie auch beim Ausfahren. Vorausgesetzt man kommt aus westlicher Richtung, also von Rapid City, was wohl bei den meisten der Fall sein wird. Optimal wäre ein Einfahren im Spätnachmittagslicht und ein Ausfahren im Morgen auf gleicher Strasse. Man sieht so immer was neues.

(Wie ich gerade feststelle, habe ich damit nicht ganz zeitnah die Frage von Baui beantwortet)

Pinnacles Overlook

Straßenzustand bestens, kaum Verkehr

Yellow Mounds

Dark blue sky, bestens geeignet für Startrails

Und vor allem diese puzierlichen Tiere, die uns (ungeplante) Stunden des Stehens am Straßenrand beschert haben:

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 854
RE: Badlands National Park, South Dakota

Hallo Richard

Danke für Deine fast zeitnahe Antwort smiley Wir sind auch zweimal durch den Badlands NP gefahren und habe es nicht bereut. Der Park ist wirklich sehr schön und bietet unerwartete und sehenswerte Orte. Ich würde allen, die in dieser Gegend unterwegs sind, den Schlenker zum Badlands NP empfehlen, man wird es nicht bereuen.

Gruss Baui

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14061
RE: Badlands National Park, South Dakota

Hallo Richard

smileywie war das: puzierlich, poussieren, possierlich .... ?smiley alles kann man stundenlang betreiben wink

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8660
Grzimek

Hallo Bernhard,

ich dachte wie du tatsächlich an den bekannten Tierfilmer aus meiner Kindheit

„Guten Abend meine lieben Freunde. Heute habe ich Ihnen wieder einen besonders possierlichen Kameraden mitgebracht.“

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14061
RE: Badlands National Park, South Dakota

Hi Richard,

grad zum drücken wink

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6307
RE: Badlands National Park, South Dakota

Hi ZUsammen,

...was würdet Ihr so als Zeitbedarf einplanen? Eine Übernachtung oder aber sollte man auf jeden Fall hier zwei Nächte einplanen ?

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5706
RE: Badlands National Park, South Dakota

Hallo Kochi,

uns hat eine Übernachtung auf dem Cedar Pass CG gereicht. Wir sind von Keystone / Horsethief Campground gekommen und mit 2 Stopps in Ellsworth (Air and Space Museum) und in Wall Drug (WM Spiel gucken, war also ein etwas längerer Aufenthalt) zum Cedar Pass CG gefahren. Sind am späten Nachmittag dort angekommen und nur noch einen kurzen Trail gelaufen. Am nächsten Vormittag haben wir dann noch einige weitere Trails gemacht, hat uns sehr gut gefallen. Um alle kürzeren Trails laufen zu können, solltet ihr aber mindestens einen guten Vormittag Zeit einplanen.

Am frühen Nachmittag sind wir dann über die Gravel Road und die #44 mit Ziel Custer SP gefahren. Diese Strecke hat uns der Ranger im Visitor Center empfohlen. Es geht an einer Prärie-Dog Town vorbei und ist auch so ganz schön zu fahren. Büffel soll man dort auch manchmal sehen können, haben wir aber nicht gesehen. Gegen Abend waren wir dann im Custer SP, Game Lodge CG.

Eine zweite Nacht würde ich auf dem Cedar Pass CG nicht verbringen wollen, weil dort keine Campfire erlaubt sind und auch nicht das Grillen mit Holzkohle. Ansonsten ist der CG aber sehr schön.

 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8660
Übernachtungen

Hi Kochi,

das kommt darauf an, wann du im Laufe des Tags ankommst. Wir sind am späten Spätnachmittag eingelaufen und sind daher zwei Nächte geblieben. Eine Abendstimmung sollte man im Park wenigstens gesehen haben. Annsonsten reicht ein voller Tag für das Abfahren des Scenic Drive und für diverse Wanderungen, welche allesamt recht kurz sind.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.