Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu den Kelso Dunes

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 24 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1648
Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu den Kelso Dunes
Steckbrief
Gefahrene Meilen: 
100 Meilen
Fazit: 
What the hell is Amboy?


Copyright Garmin BaseCamp


Samstag, 13. April 2013

Trail: Fourtynine Palms Oasis Trail (3 mls, 2 ½ h, 250 hm)

6 Uhr Weckruf. Mein Auge ist nach dem Aufwachen soweit wieder ok und so stehen wir gegen 8 Uhr am Trail-Head “49 Palms Oasis“. Ein traumhafter moderater Aufstieg mit nur einer Handvoll Gleichgesinnter lässt bei uns so richtig Wanderfreude aufkommen. Nach gut einer Stunde finden wir uns unter makellosen, fast künstlich wirkenden Palmen wieder. Eigentlich gehören diese prachtvollen Geschöpfe an die Südsee. Beeindruckt von Flora und Fauna lauschen wir dem Gezirpe aus den Baumwipfeln. Wahrlich ein Paradies für Vögel und Echsen in dieser Steinwüste.

 

 

 

 

 

 

Auf einsamer Piste geht’s dann mit dem WoMo nach Amboy, mit kurzem Abstecher zum gleichnamigen Krater, den wir allerdings nicht besteigen wollen.

Unweit davon lädt uns Roy’s Cafe zu einem Zwischenstopp ein. “No kitchen in use“ und Kaffee nur als Instant mit Whitener, dafür die Gallone Regular für 5 $. Den “Kaffee“ aus Mitleid, 15 Gallonen Sprit zur Sicherheit geschluckt, fahren wir weiter.

 „What the Hell is Amboy?“ verabschiede ich mich und übernehme das Steuer unseres Gefährts durch das Mojave National Preserve. Auch die letzten 5 Miles Rüttelpiste vertreiben mich nicht vom Bock. Zugegeben, die Längsrillen haben‘s ganz schön in sich und insgeheim hoffe ich, dass alles in den Schränken bleibt.

Wir bekommen das letzte der 3 schattigen Plätzchen am sonst weitläufig freien Kelso Dunes Boondocking-Platz. „Don’t you stand a bit to close?“  war die unmissverständliche Botschaft einer älteren Pickup US-Bewohnerin, die sich von uns offensichtlich zu sehr bedrängt gefühlt hatte. Gott sei Dank hat mein Driver das Ganze als „Who is Santa Claus?“ missverstanden und entsprechend unberührt reagiert. Nach kurzer Konversation können wir allerdings ihre Bedenken ausräumen und werden sogar für den Abend an ihr Lagerfeuer eingeladen.

Dankend lehnen wir ab, denn wir wollen an unserem Plan festhalten, nach dem Abendessen mit einer Flasche Wein und unserer Lumix unterm Arm in die Dünen zu wandern. Ein herrlicher Sonnenuntergang bietet sich in traumhafter Kulisse und wir genießen jede Minute.

Früher Zapfenstreich ist heute angesagt, denn morgen schallt bereits noch vor Sonnenaufgang der Weckruf um 5 Uhr. Denn wie in alten Zeiten wird das Tagesmotto “first come, first serve“ lauten, auf unserem Weg zum Atlatl Rock CG im Valley of Fire.

Have a good night, die Sterne strahlen “bright”.

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 36 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12468
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hi Beate,

wie gut, das es Santa Claus als Ausrede gab ! Laughing  Da sind die Richtigen unterwegs (und am Schreiben !)

Das letzte Licht auf den Dünen und den Bergen : top !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 1 Minute
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8269
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Servus Beate,

jetzt gehts aber flott vorwärts und wie praktisch sind schon gleich ein paar passenden Ziele unserer nächstjährigen Tour dabei. Verstehe ich Dich richtig dass wir uns Roy's Cafe schenken können? Dafür lieber etwas mehr Zeit an den Kelso Dunes. Seit Ihr auch auf eine Düne gestiegen? und wie lange braucht man für so einen abendlichen Hike zum Sonnenuntergang vom Campground?

Fühle mich durch Deinen Bericht gerade wie im Urlaub obwohl ich nur auf meinem Sessel sitz, vielen Dank.

Freu mich schon auf unser Wiedersehen nächsten Freitag.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 24 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1648
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Grüß Dich Bernhard, 

Du treue Seele, vor lauter RB schreiben bin ich noch gar nicht dazugekommen Dich zu begrüßen. Klasse, dass Du mit dabei bist.

Thema Ausreden, dieser Umtand ist wohl eher dem schlechter werdenden Gehör im besten Mannesalter geschuldet. In diesem Falle aber äußerst praktisch!

 

Servus Gabi,

Roys Cafe sollte man nehmen wie's ist. Keine allzu großen Erwartungen, ein netter Ratsch an der Theke ist's allemal. Vielleicht solltet Ihr nur nicht mit leeren Tank ankommen. 

Wir hatten die große Düne im Bild als Ziel, haben es allerdings vor So-Untergang bis dorthin nicht mehr ganz geschafft. Schätze wir waren ca. 45 Minuten unterwegs. Es gibt allerdings ca. 1 Meile vor dem Stellplatz einen offiziellen Wanderweg in die Dünen, der bereits Nachmittags gut frequentiert war. Die Dünen in Kelso empfanden wir richtig gut. Freut Euch drauf. 

Auch ich freue mich auf's Treffen am Freitag, wahrscheinlich kommen wir nun doch zu zweit.

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 43 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1936
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hy Beate,

mensch, es geht ja grad schön weiter! Die 3 Büsche in den Dünen stehen  auch auf unserem Plan. Vor 3 Jahren sind wir auf halbem Weg dorthin vor lauter Hitze umgekehrt und auf dem KOA in Laughlin gelandet. Haben dann dort den ganzen Abend im Pool verbracht, da war es gut auszuhalten. Ich könnt mich noch heute in den Hintern dafür beissen. 

Das würde mich jetzt auch interessieren, mit dem Roy's Cafe in Amboy. Ich dachte es wäre sowas wie Lilo's Café?  Doch es sieht mir eher nach Tote-Hose dort aus, oder?

Schön sind auch Deine Wandertipps! 

LG,

Bine

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 24 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1648
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hi Sabine,

freue mich, dass unser RB auch Dein Interesse weckt. Smile

Schade, dass Ihr seinerzeit die Kelso Dünen aufstecken mußtet. Es gibt leider auch nur die eine Baumgruppe um etwas Schatten zu erhaschen. Ist diese besetzt hat man das Nachsehen. 
Uns erging es wie Dir, auch wir dachten Roy's Cafe hätte so etwas wie Kultcharakter, ähnlich wie bei Lilo in Seligman. Tote Hose kommt der Wahrheit sehr nahe.

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 20 Stunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4914
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hi Beate,

Eure Reise gefällt mir jetzt schon super gut.

Die kelso Dunes habe ich gleich in unserer To-Do Liste aufgenommen.

Morgens früh raus gefällt mir sehr gut!

Herzliche Grüsse Gisela

 

nirschi
Bild von nirschi
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:45
Beiträge: 294
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hi Beate,

 

wunderschöne Bilder und ein super Bericht.

Freu mich auf schnelle Fortsetzung!Tongue out

Gruss

nirschi

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Zuletzt online: vor 54 Minuten 14 Sekunden
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1475
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hallo Beate,

seeehr schöner Bericht und sehr schöne Bilder,

wir waren 2011 in den Kelso Dunes und da sah es so aus. ww.womo-abenteuer.de/node/3091?page=2#comment-22149

wir waren auch sehr begeistert und die Schotterpiste haben wir als schrecklich in Erinnerung. Das war das erste mal Boondocking und wir standen dort ganz alleine, war etwas unheimlich....Surprised. Aber wir würden noch mal hin.......

Viele Grüße, Angelika und Ulli

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 24 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1648
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hi Gisela, Heidi und Angelika

danke für Euer Lob zu unserem Reisebericht. Wenn das mal nicht zum Weitermachen animiert! Smile

Angelika, leider war Dein link nicht zu öffnen, kann mir aber gut vorstellen, wie Ihr Euch so alleine dort gefühlt haben mußtet. Nur die Kojoten und Ihr. Ein zauberhaftes Plätzchen, nicht?

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 44 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6082
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hallo Beate und Toni,

ein herrlicher Bericht und wirklich klasse Fotos! Eure Art zu Reisen gefällt mir und ich bin schon gespannt auf eure weiten Tage.

Die Kelso Dunes haben mir auch gut gefallen, ein toller Stopp inmitten der wüste.

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 24 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1648
RE: Tag 05: Vom Joshua Tree NP über Amboy auf der Route 66 zu de

Hi Didi,

schön von Dir zu hören. Da wir großen Respekt vor Deinem fotografischen Können haben, freut es uns natürlich schon sehr, ein Lob aus Deiner Feder zu erfahren.
Ein paar gelungene Shots werden noch dabei sein.

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten