Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Point SP

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2578
Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Point SP
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
84 Meilen
Fazit: 
Uns geht's besser als den armen Gäulen


© Garmin BaseCamp
 

Donnerstag, 25. April 2013

Trails: Corona und Bowtie Arch (3 mls / 1 ½ h), Big Horn Overlook, West- und East Rim  (3 mls / 2 h)

Früh verabschieden wir uns aus dem Arches NP und machen uns auf zum Corona Arch. Ein paar Meilen entlang des Colorado Rivers flussabwärts, vorbei an dunkelroten Kletterwänden sind wir gut 40 Minuten später am Trailhead. Nur sehr wenige Frühaufsteher begleiten uns und der Genuss am “Kronenbogen“ war entsprechend. Abends werden wir diesen herrlichen Besuch mit einem echten Corona begießen. Den Bowtie Arch, eher ein Loch denn ein Arch, gab‘s als Zugabe noch oben drauf. Auf den 3. im Dreiklang, den Pinto Arch hatte ich dann nicht mehr so recht Lust, nachdem ich las, dass dieser nur über eine 5 m hohe, steile Felswand zu erklettern war und Toni mir spontan das mitgeführte Kletterseil zur Sicherung angeboten hatte.

Nach knapp 50 Meilen fahren wir in den Dead Horse Point State Park CG ein und erfreuen uns an der reservierten Site 2. Doch vor dem Andocken geht es voller Erwartung hinauf zu einem ersten grandiosen Blick, dem DHP Overlook in den weiten Canyon hinein. Hier sollen die gnadenlosen Cowboys ihre “aussortierten“ Pferde dem Verdursten ausgeliefert haben und so dem wunderschönen Fleckchen Erde zu diesem unwirtlichen Namen verholfen haben. Uns geht es da besser als den armen Gäulen und wir genießen unsere Brotzeit im WoMo direkt an der Rimkante.
Aber erst ein, wenn auch super Trail an diesem Tag? Nein und auf keinen Fall in dieser einzigartigen Rim-Landschaft. Wenn wir uns auch abends gegenseitig eingestehen, dass wir gerne ein Nickerchen in der erstmals warmen Sonne bevorzugt hätten. Hart, jeweils dem anderen gegenüber, schnüren wir unsere Speed-Cross-Trailschuhe für den Big Horn Overlook, etwas West wie auch den East Rim Trail. So waren wir nach insgesamt 3 Miles und 2 h Wanderung entlang der Rimkante froh und genossen einen lecker Cappuccino und Blue-Strawberry Smoothie, den es am Visitor Center zum Abschluss gab.

Es folgt das allererste "Sonnenbaden“ am CG, wenn auch nur kurz und ein entspanntes Steak-Grillen. Die Lagerfeuerromantik muss heute ausfallen, denn offenes Feuer ist leider nicht erlaubt. Zum Abschluss wird der Wecker auf 5 Uhr gestellt, denn Early Bed ist wieder angesagt: Sunrise am Mesa Arch steht morgen auf unserem Plan. 

Have a good night - zum Sunrise um 6:28 Uhr ist alles bereit.

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Didi
Bild von Didi
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6520
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Hallo Beate und Toni,

zwei Highlights, die wir auf unserer diesjährigen Tour ausgelassen haben, den Corona Arch und den Dead Horsen Point SP. Schön, dass ihr uns die Erlebnisse so schön präsentiert - lese und schaue ich gerne mit yes

Auf einen der Fotos findet man ähnliche Steifen im Fels wie bei der Subway, klasse!

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Charly
Bild von Charly
Offline
Beigetreten: 29.05.2013 - 19:52
Beiträge: 455
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Hallo Beate,

mit deinen tollen Bilder von Corona + Bowie Arch hast du mir noch ein Ziel in die To do Liste geschrieben, an dem ich noch nicht war.

Aber erst ein, wenn auch super Trail an diesem Tag? Nein und auf keinen Fall in dieser einzigartigen Rim-Landschaft. Wenn wir uns auch abends gegenseitig eingestehen, dass wir gerne ein Nickerchen in der erstmals warmen Sonne bevorzugt hätten. Hart, jeweils dem anderen gegenüber, schnüren wir unsere Speed-Cross-Trailschuhe...

Ihr seid ja wirklich hart im Nehmen (und im Geben).devil

Herzlichen Gruß

Charly

Alle Wetter auf dem Colorado Plateau

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1623
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Hallo Beate,

der Corona Arch mit Sonnenschein, wie herrlich. Als wir letztes Jahr die Wanderung gemacht haben...Nieselregen. Aber ansonsten ein sehr schöner Trail. Wir sind auch danach zum Dead Horse Point SP und hatten Site 4.

schöne Bildercheeky

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2578
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Hallo Didi,

ja so ist das, Du entscheidest Dich für ein Highlight, im gleichen Atemzuge fällt dafür ein anderes weg, man braucht ja auch nen Grund um immer wieder zu kommen.smiley

Hi Charly,

ich weiß auch nicht so recht, irgendwie liefen wir uns mit jedem Trail wärmer. Die Zipperlein die man zu Hause so pflegt waren plötzlich alle wie weg geblasen.Surprised
 

Hallo Angelika,

da haben wir wohl eine ähnliche Planung hingelegt. Ich glaube wir wären auch bei Nieselregen los gezogen, haben wir doch zu Hause die tollen Youtube Videos zu besagtem Arch gesehen. Da muss man einfach hin!yes

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2074
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Hallo Beate,

so schoene Bilder ...

Da knirschen mir grad meine Zaehne vor Wut... angry

Wir wollten damals am nachmittag noch den walk zum Corona Arch machen und kamen leider nicht weg von Devils Garden CG.  Warum? 3x duerft ihr raten. Genau, die Womo-Zicke:  Ausgefahrene Markise und das bloede Ding liess sich nicht wieder einfahren. ... heul....crying ...angry

Als Trost haben wir uns vorgenommen halt irgendwann nochmal hin zu fahren...

LG,

Bine

 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2578
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Hallo Sabine,

ne oder? Ich kann mich an Deinen Bericht erinnern. Es ist wirklich zu schade, sich mit so'm Mist auseinander setzen zu müssen. Aber was soll ich sagen, der Corona Arch läuft ja nicht weg und irgendwann seid Ihr auch wieder dort. Ich drück die Daumen.yes

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14061
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Hallo Beate,

ein schöner wanderreicher Tag war das heute. An dem Corona Arch kann man sich nicht satt fotografieren  !wink)

Nebenbei: schaust du mal deine Entfernungsangaben oben  durch (40 und 50 Meilen ? - vielleicht Minuten gemeint ?)

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2578
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Danke Bernhard, Du hast völlig recht - habe es gleich korrigiert!blush

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5706
RE: Tag 17: Vom Arches NP über den Corona Arch zum Dead Horse Po

Hallo Beate,

zwei wirklich schöne Touren habt ihr gemacht! Der Dead Horse Point SP hat uns im letzten Jahr auch so gut gefallen, und da sind wir auch viel gelaufen.

Irgendwie hat man in so einem Urlaub keine Ruhe.... wir planen erst auch immer, einen Nachmittag nur zu relaxen, aber dann packt es uns doch immer wieder...

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)