Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 06: Vom Valley of Fire zum Zion NP

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kaddi
Offline
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 174
Tag 06: Vom Valley of Fire zum Zion NP
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
03.10.2018
Gefahrene Meilen: 
163 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Langweilige Fahrt, aber schönes Ziel und toller CG!

Gegen halb sieben wieder wach ging es für uns nach dem Frühstück weiter in Richtung Zion.

Ein Resümee von zwei Tagen Valley of Fire und Atlatl Rock CG zog mein Mann und das lautete sinngemäß so: "Wenn wir jetzt eine Woche hier geblieben wären, wäre das eigentlich auch ganz nett gewesen. Ab und zu mal nach Las Vegas zum Einkaufen und dann wieder hier her." Stimmt, habe ich auch so gesehen. Wirkte sehr entschleunigend. Hätte man hier als Erwachsener auf Entspannungssuche definitiv auch länger aushalten können. Die Kinder allerdings wohl nicht (Zitat Vorabend: "Ich hab hier schon alles gemacht, was kann ich jetzt machen?"), so dass der Ortswechsel zur richtigen Zeit kam.

Die folgende Fahrt zum Zion war im großen und ganzen keine spannende Strecke. In Mesquite haben wir nochmal eingekauft und Mittag gegessen und dann auf dem Zion Canyon Campground in Springdale unsere Site bezogen, die, wie ich mir bei der Reservierung gewünscht hatte, ganz wundervoll direkt am Virgin River gelegen war. Im Vorfeld hatte ich das Zeitfenster zur Reservierung des Watchman CG im Zion schlicht vergessen. Dieser Platz blieb als eine der Alternativen und ich muss sagen, dass ich später nach dem Durchlaufen des CG im Park nicht wirklich traurig war, dass es nicht geklappt hatte.

Uns hat der Zion Canyon CG nämlich sehr gut gefallen; die Sites sind eng, keine Frage, aber viele viele Bäume überall. Und auch hier haben wir nette Nachbarn gehabt, mit denen man sofort in ungezwungenen Kontakt kam, so dass die Nähe zu ihnen nicht störte.

 

 

Und aus Elternsicht? Die Lage am Fluss war gerade für die Kinder super, die dort viel und lange gespielt haben (Zitat Tochter: "Endlich mal Strand!") wobei einem klar sein muss, dass man bei einer Riversite natürlich nonstop mindestens ein Auge auf sie haben muss. Könnte mir daher vorstellen, dass es bei noch kleineren Kindern (Laufanfängern z.B.) eventuell auch nervig werden könnte, wenn man ständig schauen muss, dass sie nicht den Hang zum Fluss runterkullern....

Einen Mini-Spielplatz gibt es auf dem CG auch, was die beiden Kleineren "suuuper" fanden. Wäre beim Anblick jetzt nicht mein erster Gedanke gewesen, aber daran sieht man, dass Kinder da weniger anspruchsvoll sind, solange überhaupt ein Spielplatz da ist.

Ein paar Schritte weiter hat übrigens der Weihnachtsmann mit seiner Frau geurlaubt. Aber egal wie oft wie oft wir auch daran vorbei gegangen sind, gesehen haben wir ihn mysteriöser Weise nie...wink Fanden die Kinder aber gar nicht so überraschend. "Der will ja auch nicht, dass wir ihn sehen!", Kinderlogik halt.

 

Und der Große hat entzückt festgestellt, wie absolut sauber und neuwertig Toilette und Dusche sind und das es kostenloses Wifi gibt. War jetzt nicht besonders signalstark auf unserer Site, aber trotzdem ein nice to have und für Kinder ab mindestens 10 Jahren LEBENSNOTWENDIG! wink

Und uns Eltern hat bei dem Panorama das Bier ganz besonders gut gemundet!

Nicht immer ganz einfach und daher um so schöner, wenn man die verschiedenen Präferenzen und Bedürfnisse vereinen kann.laugh

Kurz vor Einbruch der Dunkelheit zogen dann dunkle Wolken auf. Nach dem langen Supersommer /-herbst zuhause und den 38 Grad unter südlicher Sonne im Sommerurlaub vorher konnten wir uns eigentlich nicht vorstellen, dass da tatsächlich Regen drin ist. Aber wirklich: Es zog ein ordentliches Gewitter auf und regnete die halbe Nacht hindurch.

Aber wer kann mit Regentrommeln nicht gut (ein-)schlafen... Und nachts, nachts ist Regen auch ok.

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7416
RE: Tag 06: Vom Valley of Fire zum Zion NP

Hi Kaddi,

Glück, wenn es nur beim mäßigen Regen bleibt. Im Zion sind wir schon mal einen Tag nach einer flash flood angereist... Der Virgin River war da ein reißender schlammbrauner Strom, vom Sandstrand nichts zu sehen. Da hätte euch die Riversite nicht so viel Spaß gemacht.

Aber bei guten Bedingungen ist es dort einfach herrlich, ich liebe diesen Ort!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 462
RE: Tag 06: Vom Valley of Fire zum Zion NP

Hi Kaddi,

den Zion Canyon CG kennen wir bislang nur durch das Überqueren auf dem Weg zu Fuß nach Springdale. Aber die Riversites sind natürlich traumhaft gelegen und sicher eine gute Alternative zum Watchman CG.

Der Fluß hat uns allen  - groß und klein - bereits 2x supergut gefallen, vor allem das Tubing mit Gummireifen. Dafür sind Eure Kinder aber wohl noch ein bißchen zu klein. Doch wie man sieht: Wasser macht in jedem Alter Spaß!

LG Inga