Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 20: Donnerstag, 29.08.13: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -, Black Sand - und Upper Geyser Basin

33 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7561
Tag 20: Donnerstag, 29.08.13: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -, Black Sand - und Upper Geyser Basin
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
72 Meilen
Fazit: 
Den heutigen Tag zieren unsere schönsten Urlaubserlebnisse!

Donnerstag, 29.08.13:

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

Da ist was Wahres dran. Aber manchmal muss sich der frühe Vogel seinen Wurm auch ganz schön hart verdienen! Der Wecker piepst um 5 Uhr! Warum???

Robert will um 5:30h am West Thumb Geyser Basin sein. Aber da ist doch dort noch kuhnacht! O.k., wir sind nicht optimal vorbereitet. Erst jetzt schauen wir am GPS nach, wann der Sonnenaufgang ist: 6:40h, da können wir uns doch beruhigt noch einmal umdrehen. Bis jetzt können wir auch noch gar nicht erahnen, wie der Himmel aussieht, und ob es sich lohnen könnte, den Preis des frühen Aufstehens und der Kälte zu bezahlen.

Wir gönnen uns noch eine knappe Stunde warmes Bett und ziehen uns möglichst leise an, damit die Kids nicht aufwachen.

Es ist schon recht hell, aber bis die Sonne aufgeht, dauert es noch gut 20 Minuten, als wir am Basin ankommen. Die Kinder sind kurz wach, schlafen aber lieber weiter, als jetzt in die Kälte hinaus zu gehen.

Robert und ich gehen auf den Boardwalk und tauchen ein in eine mystische und begeisternde Zauberwelt.

Überall brodelt, blubbert und zischt es, und das hört man jetzt sehr deutlich! Ein fast unheimliches Geräusch, das wir gestern nachmittag überhaupt nicht wahrgenommen haben.

 

Es ist einfach nur toll, obwohl uns nach kurzer Zeit fast die Finger abfrieren und auch sonst ziemlich eiskalt ist.

Dann schiebt sich plötzlich die Sonne hinter den Bergen hervor und zaubert wieder eine ganz neue Farbgebung in die Landschaft. Herrlich und kaum zu beschreiben.

  

Es würde uns nicht wundern, wenn jetzt noch die Fee auf dem Einhorn den Steg entlang ritte...

  

 

  

  

Bestimmt eine Stunde halten wir uns dort auf und lassen uns durchgefrieren. Aber es hat sich gelohnt!

Unser nächstes Ziel heute Morgen sollen die Kepler Cascades sein. Wir fahren los und ich vertiefe mich gleich in das Schreiben des Reisetagebuches und schaue nur gelegentlich aus dem Fenster. Gestern sind wir diese Strecke schon gefahren, als wir zum Old Faithful unterwegs waren.

Komisch, ich sehe den Yellowstone Lake auf der rechten Seite. Dann viele völlig abgebrannte Bäume, eher Baumstümpfe. Da stimmt was nicht.
Mist, wir sind falsch abgebogen! Auf dieser Strecke kämen wir irgendwann zum East Entrance und für heute ist das nicht der Plan.

Also schert Robert schnell bei einem Picknickplatz, dem Pumice Point, ein, um umzudrehen. Obwohl, Moment, wir stehen direkt am See, die Sonne scheint, es gibt einen Picknicktisch... Was läge näher, als hier zu frühstücken?
Die Entscheidung fällt uns nicht schwer, zumal unsere Jungs aufgewacht sind und Hunger haben.

 

Also, so super kuschelig warm ist es jetzt nicht, aber es ist auszuhalten und richtig schön dort. Mit warmem Kaffee und Tee geht das schon. Und schnell abgekühltes Toastbrot kann man auch mal verkraften.

Nach dem Frühstück genießen wir noch eine Weile den See und die Sonne, dann geht es weiter und wir steuern die Kepler Cascades an.

Auf dem Weg dorthin sehen wir unseren ersten Bison auf der Straße! Große Aufregung im Auto! Wir wissen noch nicht, dass noch viele, viele folgen werden.

Die Kepler Cascades sind schön anzuschauen und schnell zu erreichen. Raus aus dem Auto, rauf auf die Rampe und gucken. Ein bisschen an den Felsen klettern kann man auch, und den ein oder anderen neuen Blickwinkel erhaschen. Jeremie geht mit, Jonas hat keine Lust und liest.

Weiter geht es zum Midway Geyser Basin. Zuerst wollen wir die Grand Prismatic Spring vom Steg aus angucken, dann soll es auf den Hügel gehen, um den Blick von oben zu genießen.

    

  

Auch wenn man die Größe der Grand Prismatic Spring von hier unten nicht ermessen kann, die Farbgebung ist absolut zauberhaft!

Und wir brauchen auch hier einfach wieder ein bisschen mehr Zeit, obwohl die Wege über die Boardwalks nicht sehr lang sind.

Immer wieder verdecken Wolken die Sonne und häufig warten wir eine Weile, bis wir ein schönes Bild von den leuchtenden Farben machen können. Jonas und Jeremie tragen es mit Fassung, sie sind beide selbst sehr begeistert von diesem grandiosen Nationalpark!

Es ist schon nach 11 Uhr, als wir weiter fahren, genau genommen wieder ein Stück zurück.

Auf dem Parkplatz des Trailheads zu den Fairy Falls dürfen wir nicht parken, aber an der Parkbucht, die kurz danach kommt, finden wir einen Platz für unser Womo. 27 Fuß rückwärts einparken zwischen zwei anderen Autos... Robert hat´s drauf!

Wir schnüren die Wanderschuhe und laufen los. Die grobe Richtung ist nicht schwer zu finden, schließlich sind wir nicht die einzigen Touris, die dort laufen.

Beim offiziellen Parkplatz sehen wir noch diesen schönen Pool...

Wir laufen schätzungsweise 15 Minuten, dann sind wir auf Höhe der Grand Prismatic Spring. So, und wie geht es jetzt weiter?

Wir sehen einen Trampelpfad, der nach oben führt, aber ist das der richtige? Keine Ahnung, wir laufen erst noch ein Stück weiter und schlagen dann den Weg nach oben ein.

Die Spitze eines Hügels ist schnell erreicht, aber das ist nicht der richtige, viel zu niedrig. Kurze Neuorientierung... wieder ein Stück zurück nach unten, auf den nächsten, höheren Hügel rüber und immer nach oben.

Das sieht doch gut aus!

Wir halten unsere Kids an, so zu sein wie immer:  Nämlich LAUT! Dass Jonas meint, irgendwelche tiefen röhrenden Grunzlaute von sich geben zu müssen, finde ich nur minder witzig. Wer weiß, ob das nicht den Bären anlockt...??

Als wir ganz oben sind – wir sind hier nicht allein – fühle ich mich glücklicherweise wieder irgendwie sicherer.

Toll, der atemberaubende Anblick der Grand Prismatic Spring ist einfach nur fantastisch.

Jetzt fehlt uns nur noch die Sonne...

Eigentlich wollen wir geduldig warten, aber ein Blick nach oben verheißt nichts Gutes. Die Wolken formieren sich zu dichten, dunklen, undurchdringbaren Gebilden, und zwar rund um uns herum.

Mit Sonne ist in der nächsten Zeit nicht zu rechnen... aber mit Regen!!! Die ersten Tropfen bekommen wir schon ab. Nicht weit von uns bewegt sich eine dunkle Regenfront ziemlich genau in unsere Richtung. O.k., jetzt ist der richtige Zeitpunkt für unseren Rückzug gekommen. Schnell bauen wir unser Fotoequipment ab, verstauen alles wasserdicht im Rucksack und sehen zu, dass wir schnell den Hügel nach unten klettern.

Als wir unten ankommen, kommt die Sonne wieder raus.... Hahaha... was haben wir gelacht...!! Aber noch mal nach oben zu kraxeln, da hätten Jonas und Jeremie gestreikt. Also gehen wir zum Wohnmobil zurück.

Wir steuern als nächstes das Biscuit Basin an. Dort auf dem Parkplatz muss zunächst der akute Hunger der Bande gestillt werden. Habe ich schon erwähnt, dass Jonas und Jeremie meist kurz nach dem morgendlichen Aufbruch vom Campingplatz fragen, wann und was es zum Mittagessen gibt?

Naja, komplizierte Küche ist es nicht, eine Tütensuppe und Pfannkuchen mit Nutella, Marmelade oder geriebenem Käse müssen reichen. Aber ich muss sagen, dass ich schon mit schlechterer Aussicht gekocht habe. Ich habe direkt den Firehole River und den Zugang zum Biscuit Basin im Blick.

Nach dem Essen ist wieder genug Energie da, um das Basin ausgiebig anzuschauen. Es gefällt uns sehr!

  
Sapphire Pool

  
Avoca Spring und Jewel Geyser

Das Black Sand Basin ist der nächste Stopp. Die Kids streiken, sie wollen im Auto bleiben. Ist uns egal, wir schauen uns das Basin an und sind ein weiteres Mal begeistert.


Opalescent Pool

 
Spouter Geyser und Cliff Geyser

  Rechts der Sunset Lake

  

Dann fahren wir nochmal zum Upper Geyser Basin. Der Boardwalk kam gestern zu kurz, da möchten wir noch einiges nachholen.

  

Zuerst schauen wir uns das Old Faithful Inn an, das schon ziemlich imposant innen ausschaut. Wir gehen nach oben, was aber nur bis zum zweiten Stock erlaubt ist. Der weitere Aufstieg ist wegen Instabilität der Treppen abgesperrt.
Als wir das Old Faithful Inn verlassen, bricht gerade der Old Faithful wieder aus. Etwas spektakulärer als gestern, wie wir finden.

Wir schauen kurz zu und machen uns dann aber auf den Weg zum Morning Glory Pool. Der ist ganz am Ende eines etwas längeren Boardwalks von etwa 2,2 km (einfache Strecke).

  
Chromatic Pool

 
Giant Geyser und Grotto Geyser

Beim Morning Glory Pool angekommen, sind wir zunächst ein kleines bisschen enttäuscht. Es ist einfach die falsche Tageszeit. Am schönsten sehen die Pools mittags oder am frühen Nachmittag aus, wenn direkt die Sonne hereinscheint. Abends sind die Farben in den Pools eher flach.

    

Aber verschiedene Perspektiven und Versuche...   ... bringen völlig unterschiedliche Ergebnisse...   ... und der wunderschöne Morning Glory Pool könnte doch hier ohne Zweifel in einen Evening Mirror Pool umbenannt werden...

Was wieder absolut spitze ist, ist die abendliche Stimmung der Landschaft.

  

Wir sind erst von unserer Tour zurück, als die Sonne schon hinter den Bergen verschwunden ist.
Jetzt aber schnell ins Auto und auf den Campground. Das ist noch ein Stück zu fahren, denn wir übernachten heute auf dem Madison CG.

Auf der Fahrt wird es schnell dunkel. Weil ich weiß, dass die Gefahr von Wildunfällen in der Dunkelheit nicht unerheblich ist, bin ich ziemlich angespannt, bis wir endlich den Madison CG erreichen.

Reserviert hatte ich schon vor vielen Monaten, und wir bekommen schnell unsere site zugewiesen. Zuerst müssen wir aber noch dumpen, das haben wir heute früh, so ganz bald am Morgen, natürlich nicht gemacht.

Wir haben eine sehr schöne Back-in site, # 146, allerdings sehen wir von der näheren Campgroundumgebung in der Dunkelheit nichts mehr.

Unser Jüngster ist ziemlich müde, trotzdem koche ich noch schnell das Fleisch für die gewünschten Burritos, und wir essen im Wohnmobil. Draußen ist es mittlerweile ziemlich kühl geworden. Obwohl wir heute das Gefühl haben, dass es deutlich wärmer ist, als auf dem Grant CG. Vielleicht liegt das daran, dass es heute Abend nicht gewittert hat und somit nicht so stark abkühlt.

Wir sichten noch schnell unsere Bilder des heutigen Tages und sind mehr als zufrieden.

Der Preis, den der frühe Vogel heute bezahlen musste, hat sich gelohnt!

Unsere Tagesetappe:

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3293
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hi Elli

umwerfend!!!

du steigerst unsere Lust auf den Yellowstone mit jedem Beitrag.

Danke

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

dBerti
Bild von dBerti
Offline
Beigetreten: 25.07.2010 - 09:48
Beiträge: 103
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Bin auch dabei!  smiley 

Toller Bericht - super Fotos!  Warte mit Spannung auf die Fortsetzung.

liebe Grüsse

 

Danielle

 

" Travelling: it leaves you speechless then turns you into a storyteller " (Ibn Battuta)  

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7544
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hi Elli,

der Yellowstone ist einfach umwerfend und jetzt habt ihr den morning Glory auch noch gesehenSmile. Die Bilder vom frühen Morgen sind einfach wunderbar, so mystisch. Wie ich sehe hat euch dieser NP auch sehr begeistert.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1490
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

wieder ein Tag mit sagenhaften Fotos, das zieht sich durch Euren gesamten Reisebericht!
Gern lese ich bei Dir mit - zumal wir den Yellowstone im nächsten USA-Urlaub auf dem Plan haben.

Liebe Grüße

Uli

Marylou
Offline
Beigetreten: 20.01.2013 - 16:00
Beiträge: 252
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

Ist-das-schön!!!

Wir waren schon mal da, ist aber laaange her...

Da ist eine Wiederholung ganz arg notwendig.

Vielen Dank für die Auffrischungsimpfung!

Liebe Grüße, Maria

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hi Elli,

wenn ich Deine Bilder so sehe, bekomme ich gerade wieder Lust noch einmal dort hin zu fahren.

Wir haben irgendwie vergessen uns Grand Prismatic Spring von oben anzuschauen, könnte mich jetzt noch ärgren.

Super Bilder! Du könntest bestimmt ein Fotobuch nur vom Yellowstone machenSmile

Herzliche Grüsse Gisela

 

Peter
Bild von Peter
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2155
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

ich dachte nach unserem schönen Wetter und den tollen Fotos gibt es wenig Steigerungsmöglichkeiten, da habe ich mich aber geirrt.

Du hast sehr sehr schöne Fotos gemacht die eine tolle Stimmung wiedergeben. Am Thumb Geyser Basin waren wir auch sehr früh und haben gefroren. Eine Freundin von uns hat sich warme Strümpfe über die Hände gezogen mangels Handschuhe.

Hätte nie gedacht das der Morning Glory Pool im Laufe des Tages und er wechselnden Beleuchtung sich so verändern kann.

 

Liebe Grüße Peter

 

 

dreamtiem
Bild von dreamtiem
Offline
Beigetreten: 24.09.2010 - 12:45
Beiträge: 1104
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Super tolle Eindrücke von eurer morgendlichen Fotosession - der Yellowstone hat in den Morgenstunden ein ganz besonderes Flair. Wenn man in der Morgendämmerung durch den Park fährt, dann dampft und köchelt es überall. Danke Elli, das du das so fantastisch eingefangen hast. 

Liebe Grüße
Margit

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.” - Mark Twain

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2568
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Tolle Bilder, klasse Bericht, gigantischer Park, dass macht Lust auf mehr!
 

 

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Didi
Bild von Didi
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6513
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

saaaagenhaft wunderschöne Bilder!!! da hat sich der frühe Wurm ja gelohnt yes

@Gisela und Peter und alle anderen auch: Habe es auch schon an anderer Stelle erwähnt: Das Hochsteigen auf den Berg um ein Foto vom Grand Prismatic Spring zu schiessen ist leider seid diesem Sommer untersagt, es wird sogar stark darauf geachtet.

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7561
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo liebe Mitfahrer,

vielen lieben Dank für euer fettes Lob, das zaubert mir ein breites Grinsen aufs Gesicht smileysmileysmiley.

Ja, dieser NP ist wirklich etwas ganz, ganz Besonderes und alle Mühen und Zeit der langen Anreise wert!

@ Didi,

Habe es auch schon an anderer Stelle erwähnt: Das Hochsteigen auf den Berg um ein Foto vom Grand Prismatic Spring zu schiessen ist leider seid diesem Sommer untersagt, es wird sogar stark darauf geachtet

Mich würde interessieren, seit wann das so ist. Wir haben keine Schilder gesehen und es stand auch niemand rum, der kontrolliert hätte. Vorstellbar wäre es prinzipiell natürlich schon, da es für die Natur nicht besonders toll ist, wenn ständig Hinz und Kunz über den Hügel trampelt... Es gibt ja keinen Weg und man geht halt kreuz und quer...

Woher hast du die Information?

edit: Hab grad gelesen, dass dir das ein Kollege erzählt hat. Wir waren ja Ende August da, da gab es keine Sperrung.

 

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

binchen67
Bild von binchen67
Offline
Beigetreten: 09.06.2013 - 15:40
Beiträge: 223
waaaaaaaaaaaahnsinnnnn!

Hast du mir wieder Fernweh gemacht mit diesen traumhaften Bildern, liebe Elli! Ob ich es wohl schaffe, bis 2015 mit USA Abstinenz, ist voll fraglich! Danke, dass du uns so viele schöne Eindrücke schenkst!

Lg, Binchen

warte nicht, bis du Zeit hast...

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2709
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hi Elli,

Wahnsinn, so viele faszinierende Bilder an einem Tag!

Bei uns über dem Bett hängt ein Wand-Tatoo mit der Aufschrift "Der frühe Vogel kann mich mal!" Ich glaube, das muss ich unbedingt von der Wand kratzen, wenn ich mir die Bilder von Eurem Sonnenaufgang und der entsprechenden Stimmung so anschaue...

Bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

LG Mike

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Alex
Bild von Alex
Offline
Beigetreten: 30.01.2012 - 12:07
Beiträge: 158
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

ich habe Deinen Bericht bisher nur still verfolgt, aber bei diesen tollen Bildern muss man ja einfach mal Meldung machen. Wenn ich mir das so anschaue, dann frage ich mich schon warum wir das Abenteuer Yellowstone jetzt doch noch nicht im nächsten Jahr angehen. Wir haben uns noch einmal umentschieden, weil wir mal sehr wenig fahren wollen. Wir werden einen sehr geruhsamen Weg zwischen Las Vegas und Denver zurücklegen.

Also, ich freue mich schon sehr auf weitere Tage mit Euch und vor allem auf weitere tolle Bilder wie diese. 

Herzliche Grüße

 

Alex

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7561
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Ohhh, dankeschön für euer Lob, da wird mein Grinsen grad noch mal breiter smileysmileysmileysmiley!

@binchen: Bei Abstinenz bis 2015 hilft: Reiseberichte lesen und selbst eigene Planungen beginnen...

@Mike:

Bei uns über dem Bett hängt ein Wand-Tatoo mit der Aufschrift "Der frühe Vogel kann mich mal!"

Da kann ich nur empfehlen: Beim nächsten Urlaub in den USA diesen Spruch einfach mal vergessen...

@Alex: ich freu mich ganz besonders, dass ich dich aus der Reserve locken konnte. Welche Tour fahrt ihr denn bei der nächsten Reise und wieviel Zeit könnt ihr euch nehmen?

@alle: Auf die Gefahr hin, dass vielleicht jetzt ein paar aus dem Womo aussteigen sei trotzdem gesagt: Auch wenn wir noch viele schöne Dinge sehen und erleben: Was die dampfenden Quellen und schillernden Pools anbelangt, sind die Highlights im Yellowstone tatsächlich abgegrast... Das kann ich nicht mehr toppen!

Ich würde auch als Empfehlung für Yellowstone-Reisende diese Highlights (s.o. bei der Tagesetappe) lieber ans Ende des Yellowstone Besuches legen. Allerdings würde man sich in den Hintern beißen, wenn man gutes Wetter bei den anderen, durchaus ebenfalls schönen und lohnenswerten Highlights des Yellowstone hat, und am Ende dann bei diesen "Hammer"-Basins möglicherweise Wolken oder Regen...

Das wäre schon sehr schade...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Charly
Bild von Charly
Offline
Beigetreten: 29.05.2013 - 19:52
Beiträge: 455
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

wir hatten seinerzeit drei Nächte Yellowstone und dachten, das sollte reichen. Es war natürlich am Schluss schon klar, dass man in diesem Park gar nicht lange genug sein kann. Du hast mir wieder mal ein paar Dinge gezeigt, die ich versäumt habe - insbesondere Sonnenaufgangsstimmung. Obwohl wir das andernorts sonst schon gemacht haben und auch mal zeitig aus den Federn kommen, wenn wir es uns vorgenommen haben.

Aber gerade diese tolle Stimmung am West Thumb Geyser Basin, da wäre ich gerne mit dabei gewesen.

Herzlichen Gruß

Charly

Alle Wetter auf dem Colorado Plateau

RioBine
Bild von RioBine
Online
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2074
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Guten Morgen Elli,

der Spruch ist gut! Kannte ich nicht. Wenn meine bessere Hälfte den aber liest, dann krieg ich den morgens erst recht nicht mehr früh raus. Ich gehöre auch zu denen, die im Urlaub durchaus und auch mal gerne früher aufsteht.  Ich finde grad am frühen Morgen die Stimmung auf den CG und in der Landschaft sooooo schön!. 

Sorry Männer, aber mit einem heissen kleinen Expresso und Kamera oben auf den Kletterfelsen bei aufgehender Sonne hat auch was! Das hat jetzt aber nichts mit der  Kuschelwärme im Womo zu tun! (wie sagt ihr hier immer so schön: duck und wech...)

LG,

Bine

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

Tingi
Bild von Tingi
Offline
Beigetreten: 28.11.2012 - 16:27
Beiträge: 694
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

ich kann nur sagen - Wow Wow Wow - deine Fotos sind spitze! Ich habe mir gerade meine Fotos vom Yellowstone NP angeschaut und bin gleich neidisch gewordenSmile Aber wir hatten vor 2 Jahren kein schönes Wetter - Schneeregen, Schneefall - und das dürfte die Qualität der Fotos etwas beeinträchtigt haben - oder war es vielleicht der Mann hinter der KameraSmile

 

Liebe Grüße

Sigi

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

Aurelius Augustinus

Alex
Bild von Alex
Offline
Beigetreten: 30.01.2012 - 12:07
Beiträge: 158
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

wir haben das Womo 25 Tage und fahren von Las Vegas nach Denver. Die genaue Route steht noch nicht fest. Wir wollen uns viel Zeit lassen und weniger als 1500 Meilen fahren. Demnächst werde ich mal die Planung einstellen, momentan lässt mein Arbeitspensum das allerdings nicht zu. Auf dem Rückweg gönnen wir uns dann noch einmal einen Stop in New York. Mal sehen was bei uns heraus kommt.

Nochmal ein großes Kompliment für Deinen gesamten Reisebericht bisher!

Herzliche Grüße

 

Alex

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5649
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

HiHi Elli und Bine,

bei uns bin auch ich die Frühaufsteherin...zumindest im Urlaub. Ich genieße es morgens alleine auf dem Campground zu sitzen und meinen Kaffee zu schlürfen. Aber wenn man erst noch fahren muss gibt's ein Problem. Dann muss man nur laut genug sein...embarassed

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 332
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli,

wow, das sind phantastische Bilder! .... Erinnerungen kommen auf. Vor 18 Jahren waren wir auch schon mal dort und hatten  dort Anfang SEP. sonnige Tage und sehr kalte Nächte.

Bin gespannt, wie es weitergeht!

Lieben Gruß 

 

Herzliche Grüße, Sylke

Postman
Offline
Beigetreten: 03.11.2012 - 16:30
Beiträge: 63
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hallo Elli, jetzt hat es mich doch glatt vom (Büro)Sessel geschmissen wink dass sind ja Wahnsinnsfotos! Echt toll!

Ich glaube man (frau) kann sich wirklich glücklich schätzen solch eine traumhafte Natur live zu erleben - klar war es (a*sch)kalt aber solche Bilder bleiben einem immer im Kopf.

Ich hoffe wir haben nächstes Jahr auch so ein Glück im Yellowstone.

 

Bin schon gespannt auf den "Rest" der Reise.

 

lg

Postman

FREEDOM IS NOT FREE

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2282
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hi Elli,

da kann ich nur ins selbe Horn stoßen, phantastische Bilder, da sind ja viele (nicht nur das eine) absolut kalendertauglich.

 

Liebe Grüße  

Micha

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8649
Fotos

Elli, Elli,

du wirst mir echt unheimlich. Klasse Technik. Mit was fotografierst du eigentlich? Wie ich gesehen habe bist du vom anderen Lager wink.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7561
...und noch mal DANKE!!

...immer noch begeisterte Rückmeldungen... Ist das schön!

Vielen, vielen Dank für euer Lob!! Das freut mich wirklich ungemein!

@Richard: Ich weiß, dass du in dieser Beziehung eher sparsam mit Worten umgehst. Daher fühle ich mich schon fast geadelt!

Allerdings weise ich gerne noch einmal auf mein Posting von vor einigen Wochen hin. Aber tatsächlich wissen wir oft nicht mehr, wer welches Bild gemacht hat, weil wir auch häufig unsere Kameras tauschen. Bei manchen Bildern wissen wir das aber schon, und da gehört das Kalenderbild dazu. Das hat Robert gemacht, wie ganz viele andere schöne Bilder auch.

Wir haben, wie du natürlich schon bemerkt hast, Richard, Kameras von Canon. Zum einen die 40D, zum anderen die 5D Mark II. Folgende Objektive, die auch von Canon sind, hatten wir im Urlaub dabei: 17-40mm, 24-105mm, 70-200mm (alle von der L-Serie).

Und weil ich ständig unzufrieden war mit "meinem" 24-105er auf der 40D und Robert nicht ständig "sein" 17-40er abquatschen wollte, hab ich mir das gleiche jetzt zu Weihnachten gewünscht... **FREU**!!

Ich gebe aber alles Lob natürlich auch an Robert weiter und er freut sich genauso drüber wie ich! Ganz ehrlich, wer freut sich nicht, wenn andere seine Bilder schön finden und loben wink?

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8649
RAW

Wundert es dich, wenn ich dir sage, dass ich nicht RAW fotografiere? Mir fehlt einfach die Zeit jedes Bild nochmals anzufassen und zu konvertieren. Ich nehme die geringste jpg-Komprimierung.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3293
Raw?

Salut

Raw? , trinkst du ein Bier vor dem Fotografieren? cool

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8649
Bier

Prost,

jetzt weiß ich warum meine Bilder immer recht unscharf sind. Merci...

 

@Elli,

wie würdest du (auch in Hinblick auf das Fotografieren) die Reihenfolge der einzelnen Attraktionen timen, wenn man vom Süden her kommend in den Park einfährt und über den Nord-Osten (212er) wieder raus?

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7561
RE: Tag 20: Yellowstone NP - West Thumb -, Midway -, Biscuit -,

Hi Richard,

Wundert es dich, wenn ich dir sage, dass ich nicht RAW fotografiere? Mir fehlt einfach die Zeit jedes Bild nochmals anzufassen und zu konvertieren. Ich nehme die geringste jpg-Komprimierung.
Nein, ich wundere mich nicht wink. Deine Begründung ist mir allerdings nicht schlüssig, weil ich in der Konvertierung keinen Zeitaufwand sehe. In Lightroom importiere ich meine Bilder mit einem Mouseklick, und über eine feste Konvertierungsvorgabe, die ich mir einmal erstelle, exportiere ich sie ebenso wieder über einen einzigen Mouseklick. Klar, der Import- sowie Exportvorgang dauert seine Zeit, da muss ich aber nicht vor dem Bildschirm sitzenbleiben.
Alles, was dazwischen kommt, die ganze Bildbearbeitung etc., kann ich in jedem Programm endlos ausweiten. Das mache ich aber auch mit Lightroom nicht, dafür hab ich auch keine Zeit.
 
In RAW schätze ich die differenzierteren Möglichkeiten, wenn es einmal nötig ist. Mir fiel es beim Fotografieren im Urlaub häufig sehr schwer, direkt vor Ort bei z. T. gleißenden Sonnenlicht auf dem Minikameradisplay das komplette Bild zu beurteilen. Und da freu ich mich dann hinterher, wenn ich etwas nachhelfen kann.
 
wie würdest du (auch in Hinblick auf das Fotografieren) die Reihenfolge der einzelnen Attraktionen timen, wenn man vom Süden her kommend in den Park einfährt und über den Nord-Osten (212er) wieder raus?
Da kann ich dir ganz klar ein Buchempfehlung aussprechen: Wir haben uns das Buch "Photographing Yellowstone National Park" von Gustav W. Verderber gekauft.
Das ist sehr gut strukturiert und bietet dir für alle Teile des Yellowstone eine Art "Stundenplan" an, wann du wo am besten fotografieren kannst.
Natürlich kann man das nur bedingt umsetzen, außer man hat zwei Wochen Zeit. Wir haben auch gar nicht im Vorfeld sehr viel geplant, sondern dann vor Ort entschieden, was wir am einfachsten umsetzen können und was uns wichtig ist.
 
Was bei uns, ich will nicht sagen, ein Problem war, aber was ich anders machen würde, habe ich schon Claude in seinem Planungsthread vorgeschlagen.
Da wären dann viele supertolle Highlights am Anfang, aber auch noch eines am Ende des Aufenthaltes.
 
Es ist halt echt schwierig, die Begeisterung aufrecht zu erhalten, wenn es ganz klar weniger supertolle Highlights gibt, die nach den tollsten Highlights folgen. Allerdings würde auch keiner an den farbenprächtigsten Basins einen schönen Sonnentag verstreichen lassen und sich sagen, nö, die heb ich mir für übermorgen auf...
 
In diesem Sinne.... Carpe diem!!
 
 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8649
Buch

Hi Elli,

ich liebe solche Bücher, ist schon bestellt.

Deine Begründung ist mir allerdings nicht schlüssig

Nun, ich habe nur RAW Therapee zum Konvertieren, das ist suboptimal und einen betagten Paintshop. Deshalb vermeide ich es bisher in RAW zu schießen.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.