Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

65 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
12.04.2018 bis 09.05.2018

Hallo zusammen,

nachdem wir die letzten drei Jahre das südliche Afrika bereist haben, soll es nun endlich mal wieder in die USA gehen. Wir (mein Mann Hansi und ich, Anfang 50)  lieben die Natur, wandern gerne und abends muss einfach ein schönes grosses Lagerfeuer sein.

Hier geht es nun zur aktuellen Planung (Stand Januar 2018)

Wir wollen dieses Mal das neue Angebot von Best Time RV nutzen und den Jeep mit Trailer mieten.

Unser geplanten Daten sind im Moment: 11. April bis 10. Mai 2018. (Neu: 12. April bis 09. Mai 2018)

Besonders im zweiten Streckenabschnitt bin ich mir noch nicht so ganz sicher,  ob das Anfang Mai wirklich machbar ist. Vielleicht könnt ihr ja mal drüberschauen. Dankeschön.

Ja, ich weiss, da liegen noch viel viel mehr Highlights auf dem Weg, aber wir haben uns jetzt mal auf das konzentriert, wo sich der Jeep lohnt.

Und wenn ihr noch Tipps für unterwegs oder Kritik habt, bitte gerne melden. Genau deshalb posten wir die Route hier.

Und so sieht der Plan im Moment aus:

Datum

Wochentag

Start

Ziel

Campground

Aktivität

11. April 2018

Mittwoch

Stuttgart

Las Vegas

 

 

12. April 2018

Donnerstag

Las Vegas

Valley of Fire

Atlatl Rock Campground

Fahrt, Einkaufen

13. April 2018

Freitag

Valley of Fire

Valley of Fire

Atlatl Rock Campground

Wandern

14. April 2018

Samstag

Valley of Fire

Little Finland

Atlatl Rock Campground

Little Finland/Campen?

15. April 2018

Sonntag

Valley o Fire

Paria Station

Paria Station

Toadstool Hoodoos
Nautilus, Caitstar Canyon

16. April 2018

Montag

Paria Station

Paria Station

Paria Station

Wave oder Edmaier´Secret
und Buckskin Gulch

17. April 2018

Dienstag

Paria Station

Paria Station

Paria Station

Cottonwood Canyon Road

18. April 2018

Mittwoch

Paria Station

Paria Station

Paria Station

Cottonwood Tepees und White Pocket

19. April 2018

Donnerstag

Paria Station

Lake Powell

Lone Rock/Zelt

Stud Horse Point  und
Alstrom Point/Zelt

20. April 2018

Freitag

Lake Powell

Lake Powell

Lone Rock

Bootstour

21. April 2018

Samstag

Lake Powell

Lake Powell

Lone Rock

Rund um Page/Canyon

22. April 2018

Sonntag

Lake Powell

Monument Valley

View Campground

Scenic Drive

23. April 2018

Montag

Monument Valley

Natural Bridges

Overflow CG

Anfahrt

24. April 2018

Dienstag

Natural Bridges

Natural Bridges

Overflow CG

Wandern

25. April 2018

Mittwoch

Natural Bridges

Needles District

Squaw Flat oder Outpost

Anfahrt

26. April 2018

Donnerstag

Needles District

Needles District

Squaw Flat oder Outpost

Wandern

27. April 2018

Freitag

Needles District

Needles District

Squaw Flat oder Outpost

Offroad, Lockhart-Road ?

28. April 2018

Samstag

Needles District

Island in the Sky

Kayenta CG

Anfahrt, Einkaufen Moab

29. April 2018

Sonntag

Island in The Sky

Island in the Sky

Kayenta CG

Wandern

30. April 2018

Montag

Island in The Sky

Island in the Sky

Kayenta CG/Zelt

White Rim Trail/4x4

1. Mai 2018

Dienstag

Island in The Sky

Island in the Sky

Kayenta CG

White Rim Trail/4x4

2. Mai 2018

Mittwoch

Island in The Sky

Goblin Valley

Campground

Little Egypt, Little White
Horse Canyon

3. Mai 2018

Donnerstag

Goblin Valley

Torrey

Thousand Lakes

Burr Trail

4. Mai 2018

Freitag

Torrey

Torrey

Thousand Lakes

Cathedral Valley

5. Mai 2018

Samstag

Torrey

Escalante

Escalante CG

Hole in The Rock Road

6. Mai 2018

Sonntag

Escalante

Zion

Watchman CG

Fahrt

7. Mai 2018

Montag

Zion

Lake Mead

Lake Mead RV Park

Aufräumen und Packen

8. Mai 2018

Dienstag

Las Vegas

Las Vegas

 

 

9. Mai 2018

Mittwoch

Las Vegas

Stuttgart

 

 

10. Mai 2018

Himmelfahrt

Stuttgart

Stuttgart

 

 

 

Danke schon mal für eure Unterstützung.

Alles wird gut smiley

Nina

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 4 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8323
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina,

wenn ich Deine Planung so lese kommt mir gleich unsere Silverweddingtour 2014 ins Gedächtnis evtl. sind dort ja noch Tips für Dich dabei.

Die Route sollte zu der Zeit gut fahrbar sein. Es kann aber durchaus passieren dass Ihr mal einen Kälteeinbruch mit Regen oder Schnee je nach Höhenlage habt welcher zu dieser Jahreszeit aber meist nicht lange anhält. Uns hat es 2014 im Natural Bridges NM erwischt.

Anstelle des kommerziellen CG's in Torrey möchte ich Euch den Fruita CG im Capitol Reef NP empfehlen.

Ansonsten eine schöne entspannte Runde mit tollen Zielen die Du zusammengestellt hast. Auch wir überlegen ob wir nächstes Frühjahr mit dem neuen Gespann von Best Time RV eine Rund im Südwesten fahren allerdings wohl noch etwas früher da u.a. der Death Valley NP auf der Wunschliste steht.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 22 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1989
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo ihr 2,

eine klasse Tour die ihr da plant und das neue Gespann weckt da natuerlich ein besonderes Interesse. Wir sind sehr gespannt auf die ersten Erfahrungen.

Wie Gabi schon schrieb ( das Wetter ist ja bekanntlich immer fuer Ueberraschungen gut ) muesst ihr mal auf eine bestimmte Strecke oder Ecke dann verzichten, aber die Moeglichkeiten im Suedwesten sind ja kaum zu ueberbieten. 

Meine Tipps:

- vom Natural Bridges NM in Richtung Needles koennt ihr, vorruasgesetzt das Wetter stimmt, die Hards Draw Rd.  ueber den Pass fahren. Von oben hat man einen wunderbaren Blick auf die Needles und die La Sal Mountains ihr kommt kurz vor dem Newspaper Rock wieder auf die Zufahrtstrasse 211 .

- falls ihr noch einen Tag/Uebernachtung  freischaufeln wollt: am Lone Rock /Page koenntet ihr  die Bootstour am Nachmittag und z.B. den Waterhole Canyon am Morgen machen.  Ihr seid ja einige Tage in der Gegend, und Paria und Page liegen ja nah beeinander. Den gewonnenen Tag koenntet ihr z.B. gut noch im Zion einbauen und einen Trail machen 

- wenn ihr in Escalante die Hole in the Rock Rd. fahren wollt, dann koenntet ihr dort am Anfang der Rd. auch boondocken, statt auf dem Escalante CG. Das Panorama ist wunderschoen und man kann sich dort ein schoenes Plaetzchen aussuchen. Am CG am Wide Hollow Reservoir fanden wir es jetzt nicht so prickelnd.

Jetzt, als erfahrene Offroader, koennt ihr euch mit dem Jeep dann so richtig austoben!

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Gabi,

ja, eure Silverweddingtour die kenne ich - werde ich auf jeden Fall aber nochmals nachlesen. Inklusive eurer Planung. Und mal schauen, wenn ich Fragen habe würde ich wohl nochmals auf Dich zukommen.

Ups, euch hats im Natural Bridges NM "erwischt", ich bin eher noch bei der #12 etwas skeptisch. Klar, weiss ich, dass es Wetterkapriolen geben kann - gell Riobine - aber dagegen ist man wirklich machtlos.

Den Fruita CG habe ich mir auch schon überlegt, aber der ist fcfs und ich weiss noch nicht, ob wir gleich morgens weiterfahren. Da muss ich nochmals schauen.

Wir sind echt gespannt, auf dieses Gespann. Haben wir die Grundtour doch mit RV und zusätzlichen Jeep Mieten geplant und das ist jetzt die - noch etwas holprige - angepasste Version. Death Valley hat leider nicht mehr gepasst frown, sonst hätten wir das auch noch mit reingepackt.

Alles wird gut smiley

Nina

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Bine,

natürlich gibt es dann Infos aus erster Hand und in Form eines Reiseberichtes.laugh. Das Gespann kam echt gerade zur richtigen Zeit.

Das bringst Du dann aber Hansi bei, dass er nicht einen ganzen Tag Boot fahren darf und stattdessen wandern gehen soll devil. ich schau mir das aber auf jeden Fall nochmals an - ein Tag mehr im Zion wäre schon schön. Das tut mir echt weh, nur durchzufahren.sad.

Meinst Du die Hards Draw Rd. kann man mit dem Gespann fahren?

Ja, vor den Offroadstrecken haben wir jetzt nicht wirklich Angst, aber vor dem Gespann haben wir Respekt. Mit dem RV hat Hansi wirklich immer super gut rangieren können, aber mit dem Trailer hat er Null Erfahrung. Und ich weiss noch nicht so ganz, wie diese Bondocking Plätze befahrbar sind. Aber danke schon mal für die ganzen Tipps.

@alle: Den Moki Dugway werden wir wohl nicht fahren können, oder?

Alles wird gut smiley

Nina

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 4 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8323
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina,

also Moki Dugway würde ich nicht als kritisch ansehen der ist gut gepflegt und auch mit so einem Gespann fahrbar wenn das Wetter ok ist. Ob Gespanne dort erlaubt sind müßt Ihr mal checken das weiß ich nicht.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Gabi,

das hört sich gut an. Das checke ich nochmal - und wenn wir den fahren könnten, wäre das echt superyes.

Alles wird gut smiley

Nina

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 22 Stunden
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2188
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina,

auch Gespanne sind erlaubtwink

https://www.womo-abenteuer.de/comment/28228#comment-28228

 


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Christian,

lass Bilder sprechen und alles wird gutdevil. Danke Dir für den eindrücklichen Beweisyes.

Alles wird gut smiley

Nina

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 22 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1989
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hi Nina,

auch die Harts Draw Rd. ist kein Problem, alles Asphalt. yes

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Bine,

das wird ja immer bessersmiley. Dankeschön.

Alles wird gut smiley

Nina

Pazifik
Bild von Pazifik
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:03
Beiträge: 293
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina

Statt die Paria Contact Station geht vielleicht der White House CG. Als wir dort waren, stand auf der Site neben uns ein Amerikaner mit seinem Trailer. Der Trailer war sicher schon alleine 25ft lang.

Es ist ja nicht weit von der Strasse. Ihr könntet erst mit dem Jeep hinfahren und schauen ob es geht. Der Platz am Highway an der Paria Contact Station ist nicht sehr schön.

LG Heike

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Heike,

danke für den Tipp. Bisher dachte ich der White House CG wäre mit dem Trailer nicht anfahrbar. Das habe ich mir mal notiert.

Alles wird gut smiley

Nina

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
Kennt jemand die Lockhard Road im Needles District?

So, wir haben nun gebucht:

Wir haben nun etwas gekürzt, um bei Expedia Klick&Travel nutzen zu können (da sind nur 26 Übernachtungen möglich), dafür spart man einiges an Geld.  Wir übernehmen den Jeep und Trailer nun am 13. April und geben das Gespann dann am 7. Mai wieder zurück.

Am Schwabentreffen sind ja jede Menge "Experten" für das Gebiet dabei, da werde ich sicherlich noch die ein oder andere Frage beantwortet bekommenwink.

Danke schon einmal für die bisherigen tollen Tipps.

Ich bin nun im Netz auf die Lockhard Road im Needles District gekommen. Werde aber noch nicht ganz schlau draus. Von easy zu fahren, bis sehr sehr anstrengend habe ich bisher alles gefunden? Kann da jemand helfen? Merci vielmals.

Alles wird gut smiley

Nina

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4771
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina,

ich habe auch letzte Woche den Jeep+Trailer gebucht.  Da wir unsere Mai Reise nach Las Vegas absagen mussten, haben wir uns spontan entschieden, dies vom 23.02. - 19.03.2018 nachzuholen. Die Kombi kam wie gerufen und ist für uns einfach genial, ich werde euch vor eurer Reise berichten wie es war.

Wir werden ganz bestimmt eine Woche im Death Valley verbringen, mehr steht noch nicht fest.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Susanne,

oh ja, das Death Valley haben wir auch kurz überlegt. BIn echt schon auf die ersten Berichte über das Gespann gespannt.

Wir hatten unsere Tour schon grob geplant, allerdings mit zustzlichen (teuren) Jeep Mieten. Und dann kam das Angebot raus.... . Da mussten wir nicht lange überlegen.

Plötzlich kann man ganz anders planen wink

Alles wird gut smiley

Nina

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5558
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina und Susanne,

TOP , toll, das ihr gebucht habt. Da bin ich ja jetzt schon gespannt, was ihr nächstes Jahr von der Jeep-Trailer-Kombi berichtet... smiley

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Windschnittich
Bild von Windschnittich
Offline
Zuletzt online: vor 15 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 24.04.2017 - 15:17
Beiträge: 191
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo,

zu den CG kann ich nichts sagen. Wir waren damals mit 4x4 SUV unterwegs aber in Hotels zum Übernachten. In Escalante die Hole in the Rock road war gut machbar. Es war aber auch heiß und trocken. Allerdings tatsächlich nur mit 4x4, weil es sehr sandige Abschnitte gab.

Wir sind den Peek-a-boo Slot Canyon und den Spooky gewandert bzw. geklettert. Bis heute eine unserer Highlight-Wanderungen.

 

LG Urte

 

„Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.“ Johann Wolfgang von Goethe

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Urte,

ja, die Hole in the Rock Road haben wir auch schon eingeplant und den die beiden Wanderungen habe ich mir notiert. Dankeschönyes.

@Ulli: Mit Interesse habe ich eure Homepage entdecktsmiley.

Und klar werden wir im Anschluss berichten, wie es uns mit dieser Kombination ergangen ist.

Alles wird gut smiley

Nina

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
Akualisierte Planung: 4 Wochen im Südwesten mit Jeep und Trailer

So, die Würfel sind gefallen und wir sind - natürlich - bei der Wave-Lottery leer ausgegangensad. Dafür konnten wir ein Permit für die CBS ergatternlaugh (20 Minuten später war auch dort alles vergeben). Wenigstens hier Glück gehabt.yes. Der Zion war schon zwei Stunden vor dem Öffnen des Reservierungsfensters ausgebuchtno

So sieht nun unsere Planung aus. Da uns noch Erfahrungswerte fehlen, wie lange man ohne Stromanschluss auskommt (immerhin wird der Trailer ja im Gegensatz zum RV viel seltener bewegt, weil er ja abgestellt wird) haben wir jetzt lieber den ein oder anderen privaten Campground gebucht und verzichten schweren Herzens aber bewusst auf schöne Boondocking oder PrimitivCampgrounds. Und ja: wir sind Vorbucher - was man hat, das hat man - Pläne sind ja schliesslich da, um auch geändert werden zu könnendevil

Datum

Wochentag

Start

Ziel

Campground

Aktivität

12. April 2018

Donnerstag

Stuttgart

Las Vegas

 

 

13. April 2018

  Freitag

Las Vegas

Valley of Fire

Atlatl Rock Campground

Fahrt, Einkaufen in Mesquite

14. April 2018

Samstag

Valley of Fire

Valley of Fire

Atlatl Rock Campground

Wandern

15. April 2018

Sonntag

Valley of Fire

Little Finland

Atlatl Rock Campground

zelten in Little Finland

16. April 2018

Montag

Valley o Fire

Paria Station

Paria Station

 

bis

 

     

Cottonwood Tepees und White Pocket
(dort zelten), Toadstool Hoodoos,
Nautilus, Caitstar Canyon,
Edmaier´
Secret, Paria Canyon, Buckskin Gulch, Cottonwood Canyon Road/Skutupah Road(Willies Creek und
Yellow Rock), Studhorse Point

21. April 2018

Samstag

Paria Station

Lake Powell

Lake Powell CG Canyon X, Alstrom Point dort zelten

22. April 2018

Sonntag

Lake Powell CG

Monument Valley

View Campground

Scenic Drive

23. April 2018

Montag

Monument Valley

  Bluff

Cadillac Ranch RV

Moki Dugway, Muley Point, Valley of Gods

24. April 2018

Dienstag

Bluff

Needles District   Squaw Flat CG

Wandern/Viewpoints

25. April 2018

Mittwoch

Needles District

Needles District

Squaw Flat CG

  Chesler Park Viewpoint

26. April 2018

Donnerstag

Needles District

Moab

  Canyonlands RV

Overlook Runde (Needles-, Anticine-,
Minor- und Canyonland Overlook)

27. April 2018

Freitag

Moab

Moab Canyonlands RV

La Sal Mountain Road mit Abstecher zur

Onion Creek Road, eventuell noch
Hurrah Pass

28. April 2018

Samstag

Moab

Island in the Sky

Kayenta CG

Viewpoints

29. April 2018

Sonntag

Island in The Sky

Island in the Sky

Kayenta CG

Shaefer Trail, Muselman Arch, Potash
Road, Gemini Bridges

30. April 2018

Montag

Island in The Sky

Goblin Valley

  CG

morgens noch Viewpoints, evtl. Little
Egypt, White Horse Canyon/Wild Horse
Window

1. Mai 2018

Dienstag

Goblin Valley

 Torrey

Thousand Lakes RV Park

Capital Reef/Capital Gorge

2. Mai 2018

Mittwoch

Torrey

 Torrey

Thousand Lakes RV Park

Cathedral Valley

3. Mai 2018

Donnerstag

Torrey

Torrey

Thousand Lakes RV Park

Burr Trail/Nottom Bullfrog Road

4. Mai 2018

Freitag

Torrey

Escalante

   Petrified Forrest SP

Hells Backbone Road / Moki Hill /
Devils Garden

5. Mai 2018

Samstag

Escalante

  Zion

Zion Campground

Canyon Overlook Trail

6. Mai 2018

Sonntag

Zion

Lake Mead   Lake Mead RV Park  Aufräumen und Packen

7. Mai 2018

Montag

Lake Mead

Las Vegas   Golden Nuggets Rückgabe Trailer/Freemont Street

8. Mai 2018

Dienstag

Las Vegas

Stuttgart

  Rückflug

 

Wir haben schon sooo viele tolle Tipps hier bekommen und wenn ihr zu der Tour noch Anmerkungen habt: nur her damit. Dankeschön schon einmal dafürsmiley

Gespannt sind wir natürlich auf den Bericht von Freddy und Suru, die ja schon im Februar/März mit dem Trailer unterwegs sind und wir werden natürlich danach auch noch einen Bericht schreiben, für all diejenigen, die auch noch mit dem Gespann unterwegs sein werden oder dies für nächstes Jahr ins Auge fassen.

Liebe Grüsse

Alles wird gut smiley

Nina

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 37 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2960
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina

Hast Du schon meine Planung mit Jeep / Trailer für Mai entdeckt?  Wir fahren euch entgegen und treffen am 4.5. in Escalante ein. Vermutlich früher Nachmittag und ein Besuch von Moki Hill ist für Nachmittags geplant.   Wäre doch sehr schön wenn wir uns treffen um uns zum Reisen mit Gespann auszutauschen.

Willst du auch Übermorgen um 16 Uhr eine Site im Escalante SP buchen?    Dann sollten wir uns abstimmen.   Wir möchten gerne site 22 mit Strom buchen ( zwei Nächte) da wir die Tage zuvor geboondockt haben.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6557
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hi Nina,

wow, wenn das Wetter mitspielt, wird das ein Wahnsinns-Urlaub!

Mein Vorschlag für das i-Tüpfelchen: der White Crack Campground am White Rim Trail. Würde am 29.4. passen, wenn ihr den Shafer Trail fahrt. Musst du gucken, ob du den Platz noch bekommst. Weiß gerade nicht, ab wann man da reservieren kann und der ist sicher ruckzuck ausgebucht. Hat ja nur eine einzige site.

Für uns das ungeschlagene Nonplusultra aller Zeltnächte, die wir jemals hatten. Am Folgetag würde ich dann dieselbe Strecke wieder zurück fahren, denn die Schreckmomente der weiteren Runde des White Rim Trails sind für mich - fast 2,5 Jahre später - immer noch präsent.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Matze,

klar, habe ich eure Planung schon entdecktyes und auch mit Spannung verfolgt - fahrt ihr doch eine ganz ähnliche Runde.  Das wäre echt cool, wenn wir uns an dem Freitag auf dem CG oder auch schon unterwegs treffen würden. Ja, am Donnerstag ist bei uns das letzte Mal das "lustige Campgroundbuchen" angesagt smiley. BIs auf den Watchman haben wir ja echt Glück gehabt bisher. Wir kommen von Strom und gehen nach Strom (sozusagen) und dann lasse ich euch gerne den Vortritt (ich sehe: ihr habt da auch Bedenkenfrown). Wir werden uns aber auf jeden Fall schon in Hamburg sehen - da werden wir auch vor Ort sein und dann können wir ja auch nochmals zusammensitzen.

Wir freuen uns schon auf das Treffen in Hamburg und natürlich auch auf unseren Urlaub.heart

Alles wird gut smiley

Nina

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Elli,

ja, ich habe euren Bericht über die Übernachtung auf dem White Crack Campground  natürlich gelesen und der White Rim Trail war in der ursprünglichen Planung auch mit drinyes. Mit dem Jeep von Best Time RV ist uns das aber zu "heiss"sad - mit einem Leihjeep und entsprechendem Versicherungsschutz hätten wir den White Rim Trail sicherlich  mit reingenommen, aber so? Nein! Und nein, wir wollen jetzt keine neue Diskussion darüber anstossen, was wir mit dem Jeep fahren dürfen oder nicht. Wir haben für uns beschlossen, was wir "riskieren" wollen und was nicht - leider leider leider ist der White Rim Trail rausgefallensurprise. Und schliesslich braucht man ja auch noch Ziele für das nächste Maldevil.

Das mit den Schrecksekunden, die einem Jahre später immer noch präsent sind, kennen wir von unserem letzen Urlaub aus Botswana - und wir wollen es dieses Jahr etwas ruhiger angehenwink. Aber danke für den Tippyes

Alles wird gut smiley

Nina

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 37 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2960
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hi Nina,

so nun sitze ich am Rechner und kann auch zu meiner Planung verlinken.  Nach dem 7.5.  gibt es noch kleine Änderungen, aber da seit ihr ja schon im Hotel wink.  

Hinweis zum Zion Canyon Overlock.  Am TH gibt es nur einen Parkplatz für ca. 10-12 Fahrzeuge ( allesamt back in ).  Wir hatten 2014 großes Glück unser Womo dort zu parken. Vielleicht solltet ihr schon einen Parkplatz vor dem TH = Tunneleinfahrt wählen.  Vor dem Tunnel werdet ihr kaum wenden können ( da o.g. Parkplatz fast immer voll ist ).   Interessant wäre auch eine Kombination mit dem Clear Creek.  Auf den Wandervorschlägen von Joe sind auf den Karten auch weiter Parkplätze eingezeichnet ( siehe hier auf der map: P ganz rechts )

 

Zwischen Kanab und Page wollen wir fast zu den selben Zielen.  Vom Caitstar Canyon habe ich noch nichts gehört und werde mir das gleich mal ansehen.

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Matze,

genau dafür haben wir Jeep und Trailersmiley. Wir fahren erst mit dem Gespann zum Campground "trailern ab" und fahren dann mit dem viel wendigeren Jeep zum Trailhead. Das letzte Mal im Zion war null Chance, am Parkplatz mit dem RV noch einen Platz zu bekommen. So haben wir uns das übrigens die ganze Zeit vorgestellt. Am ZIel "abtrailern", den Trailer stehenlassen und dann nur mit dem Jeep weiterfahren. Und deshalb haben wir halt auch Bedenken mit dem Strom.

Und danke für den Link zu deinem Bericht - da war ich gerade auf der Suche.

Der Catstair Canyon ist sicherlich kein Must-Do, hört sich aber interessant an.

 

Alles wird gut smiley

Nina

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 37 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2960
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Liebe Nina

Wir kommen von Strom und gehen nach Strom (sozusagen) und dann lasse ich euch gerne den Vortritt (ich sehe: ihr habt da auch Bedenkenfrown).

das ist ja super nett von Dir.  Viiiiiielen Dank, ich gebe in HH ein Getränk aus.  Hattest Du auch site 22 ins Auge gefasst?

Wir freuen uns auch sehr, euch kennen zu lernen.  

Zion CG hast Du bestimmt schon gebucht, oder?    Wir werden eine Nacht an der Kolob Road und eine Nacht hier boondocken.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 37 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2960
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hi Nina,

"abtrailern" ist bestimmt eine gute Sache.  Allerdings zur Info:  Der Blick vom Overlock in den Main Canyon ist besonders schön ohne Gegenlicht. Vom Overlock schaut man in Richtung Westen und Vor- bzw. Mittags ist eine gute Besichtigungszeit.  Schau mal den hike Clear Creek an.  TH wäre hierzu der P nach dem kurzen Tunnel.  Am Ende des Creeks kann man bei der Brücke hoch und dann den ( kurzen ) hike zum Overlock machen.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hi Matze,

nachdem wir beim Watchman leer ausgegangen sindcrying, habe ich heute den privaten Campground gebucht, aber noch keine Bestätigung erhalten. Da werde ich sicherlich nicht die einzige sein, die auf die "Idee" kommt. Die anderen Hikes schaue ich mir gerne noch an. Ich muss gestehen, Zion ist für uns eher eine Übernachtungsstation. Und den Overlook Trail hatte ich noch von unserem letzten Besuch im Kopf. Mal schauen, was wir dann machen.

Und mir war nicht wirklich bewusst, dass wir auch in Escalante Punkt 16 Uhr am Rechner sitzen müssen - den hätte ich jetzt glaube ich fast "vergessen". Also, bin ich ganz froh, dass Du mich da nochmals drauf gestossen hastyes. Boh, die "lustige Campgroundbucherei" ist echt nicht mehr lustig.....

So, der Zion CG ist nun auch bestätigtsmiley

Alles wird gut smiley

Nina

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 37 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2960
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hi Nina

Catstair Canyon habe mir gerade den angesehen.  Besonders der Westteil mit den Autofracks finde ich interessant.  Den kurzen hike versuche ich noch unterzubringen und sage:  besten Dank für den Tipp smiley.

Devil´s Garden: eines unser top HL vor einigen Jahren.  Ungedingt hinfahren und am Besten zu golden hour.  Den Bericht von Elli kennst Du bestimmt.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1849
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina,

 

eine tolle Runde habt ihr da geplant.

Der Catstair Canyon(link is external) ist sicherlich kein Must-Do, hört sich aber interessant an.

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/scanfan/21-tag-ausfluege-zur...

stimmt.

 

Da kommt ihr fast vorbei (Moki Dugway):

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/natural-bridges-national-monume...

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/house-fire-mule-canyon-blanding...

bewusst ausgelassen?

 

Auf die Erfahrungen im Canyon X bin ich schon gespannt, scheint ja der Antilope Canyon ohne Massenandrang zu sein.

 

Liebe Grüße  

Micha

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Micha,

stimmt, bei Dir habe ich den Catstar Canyon auch schon mal gesehen. Ich finde die Autowracks im Westteil so witzig - mal was anderes smiley.

Die Natural Bridges habe ich schweren Herzens drausengelassen, weil das dann irgendwie zu viel wird. Hin und Rückfahrt wären nochmals zwei Stunden Fahrt zusätzlich, dann noch eine Wanderung, der Scenic Drive, dann sind das schon mal drei bis vier Stunden. Das hätte was von "und noch einen Park abhaken". Den kann man auch gut mal mit dem Womo anfahren, was mit dem Valley of Gods nicht möglich ist.

Und mit "Ruinen" haben wir es irgendwie nicht sosad - also auch bewusst draussengelassen.

Aber danke für den Hinweisyes. Wir könnten in der Ecke noch ein paar Wochen länger bleiben und es gäbe immer noch soooo viel zum Anschauenlaugh.

Ja, auf Canyon X sind wir auch gespannt - ich befürchte aber, dass es irgendwann auch hier Massenandrang geben wird....

Alles wird gut smiley

Nina

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 22 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1989
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Happy new year liebe Nina,

diesmal ist es anders herum, Ihr liefert uns die Vorlage fuer eine naechste Reise! Ein tolle Runde! yes

Auf eure und alle andere Erfahrungen mit dem neuen Gespann sind wir sehr gespannt!

Ich habe gar nicht gewusst, dass die Buchung fuer den Petrified CG auch so Gedoens ist. Als wir ihn damals anfuhren, war er allerding auch voll und man hat uns den Overflowparkplatz angeboten. Den haben wir dann aber dankend abgelehnt und sind zum boondocking am Anfang der Hole in the Rock Rd. gefahren. Also wenn es mit der Buchung nicht klappen sollte, habt ihr dort einen super Platz in schoener Umgebung und ein Traumpanorama. Ihr haettet ja davor und danach hookups. 

Auf der besagten Rd. schlagen uebrigens auch 4x4 Offroadfahrer-Herzen hoeher!wink

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Auch Dir nochmals Happy new year liebe Bineheart

Das stimmt, sonst fahren wir immer euren Touren hinterher - aber wir machen auch gerne mal den Vorreiterlaugh.

Wenn mich Matze mit dem CG im Petrified SP nicht darauf aufmerksam gemacht hätte (für heute gibt es z.B. nur noch eine Site mit Strom), dann hätte ich den CG echt "verpennt" - aber auf die Fomis ist einfach Verlassyes.

Ja, den Boondocking Platz an der Hole in the Rock Road haben wir schon als Alternative notiert. Dankeschön.

Auf der besagten Rd. schlagen uebrigens auch 4x4 Offroadfahrer-Herzen hoeher!wink

Wir könnten wahrscheinlich einen ganzen Monat um Moab verbringen und es würde nicht langweilig werden.

Alles wird gut smiley

Nina

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 35 Minuten 1 Sekunde
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2039
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina,

eine tolle Tour mit vielen Highlights hast du geplant. 

Wir waren ja letztes Jahr im Rahmen unserer fast einjährigen Reise durch Nordamerika alleine 19 Tage in der Page Ecke, bzw. entlang des Hwy 89 unterwegs. 

Deiner Planung entnehme ich, dass du mehrere Tage an der Paria Station stehen möchtest. Meinst du vielleicht den CG der Paria Guest Ranch? Den würde ich für einen 5 tägigen Besuch eher nicht empfehlen. Eine Nacht wäre ok, wenn man eine Tour mit den Dobsens plant, aber für länger würde ich landschaftlich schönere Plätze vorziehen. Ein toller CG wäre unweit der White House  CG. Die kurzel Gravelzufahrt ist auch mit einem Gespann gut machbar. Durch den Wash vielleicht aufpassen, dass man mit der Anhängerkupplung/Laufrad nicht aufsetzt. Wir haben dort herrlich gestanden und auf der Guest Ranch umsonst dumpen dürfen. 

Ansonsten würde ich auch ruhig ein, zwei Nächte auf dem Lone Rock CG stehen, ihr seit ja mit dem Jeep flexibel und könnt auch von dort die Ziele an der #89 anfahren.

Der Boondocking Platz in der Nähe der Paia Contact Station ist eher ungeeignet für einen längeren stay.

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

Wir waren ja letztes Jahr im Rahmen unserer fast einjährigen Reise durch Nordamerika alleine 19 Tage in der Page Ecke, bzw. entlang des Hwy 89 unterwegs

Ja, euren Bericht haben wir natürlich auch mit grossem Interesse verfolgt. Waren da ja so viele tolle Ziele dabeiyes.

Wir werden tatsächlich 5 Tage an der Paria Guest Ranch (nun Paria River Ranch) stehen. Wir haben auch gestern nochmals darüber diskutiert, weil uns schon klar ist, dass der White House CG oder auch der Lone Rock CG landschaftlich viel schöner sind. Aber auf der Paria River Ranch können wir den Trailer halt wirklich 5 Tage lang stehen lassen und müssen uns weder um Strom  noch um Wasser Gedanken machen (im Moment gibt es halt noch keine Erfahrungsberichte, wie lange man den Trailer ohne Strom - das ist im Moment unser "Hauptproblem" - und ohne Fahren stehen lassen kann). Wir wollen die fünf Tage lang lediglich mit dem Jeep unterwegs sein. Und da wir ja auch das Zelt dabeihaben, können wir immer noch ganz flexibiel entscheiden, ob wir nicht doch die ein oder andere Nacht noch am White House oder am Stateline CG verbringen. Eine Nacht ist ja schon an der White Pocket und auch am Alstrom Point geplantlaugh. Und wenn das Wetter nicht mitspielt, dann kann es gut sein, dass wir doch noch auf den Lone Rock CG fahren.

Ansonsten würde ich auch ruhig ein, zwei Nächte auf dem Lone Rock CG stehen, ihr seit ja mit dem Jeep flexibel und könnt auch von dort die Ziele an der #89 anfahren.

Die meisten Ziele sind halt wirklich von der Paria Guest Ranch aus direkt anzufahren. Und da wir über 25 Grad "bewegungsunfähig" sind - sprich, wir mögen es eher etwas kühler - geht es zu den Wanderungen halt immer ganz früh los - da zählt dann jede Minute smiley.

 

Alles wird gut smiley

Nina

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 35 Minuten 1 Sekunde
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2039
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina,

deine Argumentation bezgl. der Standortwahl ist so nicht ganz richtig. Wenn schon jede Sekunde zählt, wären z,B. die Ziele wie  Alstrom-und Studhorse Point vom Lone Rock CG schneller und direkter erreichbar. Ebenso vom White House CG liegen die Highlights an der House Rock Valley Road nahe, sowie der Nautillus und der Zugang zum Paria Canyon.

Wir für unseren Teil würden immer zugunsten der schönen Plätze entscheiden und lieber zwischendrin mal umziehen. Dadurch würden auch die Batterien wieder aufgeladen werden. Aber natürlich ist das eure Entscheidung. 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Beate,

deine Argumentation bezgl. der Standortwahl ist so nicht ganz richtig. Wenn schon jede Sekunde zählt, wären z,B. die Ziele wie  Alstrom-und Studhorse Point vom Lone Rock CG schneller und direkter erreichbar.

das stimmt. Dann sind wir aber auch in Page auf dem CGsmiley.  Hier war der Lone Rock CG lange im Gespräch, haben uns dann aber aus diversen Gründen für den StadtCG entschiedenlaugh.

Aber mal schauen, was wir dann vor Ort machen....

Alles wird gut smiley

Nina

Ruedi51
Bild von Ruedi51
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 15.01.2018 - 20:06
Beiträge: 74
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo zusammen, mit Begeisterung und vielen WOW's lese ich von Eueren Projekten und Plänen mit dem Jeep Wrangler 4x4 und dem Trailer von Best Time RV. Warum diese WOW's ?  

2012 und 2015 waren wir mit einem RV von Roadbear unterwegs und konnten die "abgelegenen" Orte nicht besuchen. Hole-in-the-Rocks-Road z.B. ist schwierig zu befahren mit einem RV. Bereits nach 500m flogen bei sehr reduzierter Geschwindigkeit die ersten Gläser aus den Schubladen. Dann der Versuch die Wellblechwellen zu überfliegen, schlechte Idee ... . Aber für 2018 haben wir das Angebot von BestTimeRV gesehen und ... gebucht. Vom 10.5. bis 8.6.2018 sind wir im Südwesten unterwegs. Die Erfahrungen werden wir sicher mit Euch teilen, denn bei Erfolg schliessen wir nichts aus. 

Herzliche Grüsse: Ruedi

 

Neu im Womo. Camperferien 1992 + 1996 Neuseeland; 2011 Westkanada (Calgary/Vancouver). 2012 + 2015 USA Südwesten/Yellowstone;  2018 USA Südwesten

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Ruedi,

ja, wenn alles so klappt und das Wetter mitspielt, dann wird das hoffentlich WOW! Es gibt natürlich auch einen Reisebericht für all die anderen Interessierten. Hast Du auch eine Planung? Ich habe noch nichts gesehen oder habe ich sie übersehen?

Alles wird gut smiley

Nina

Ruedi51
Bild von Ruedi51
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 15.01.2018 - 20:06
Beiträge: 74
RE: Neuen Kommentar schreiben

Liebe Nina

Kann Dich versichern, musst nicht zum Optiker, Du hast nichts übersehen. Ich bin ja neu hier, bin von gestern, äh erst seit gestern hier. Also wo soll/darf ich die Reiseplanung einstellen? 

Herzlichen Dank für Deine Tipps

Ruedi

 

Neu im Womo. Camperferien 1992 + 1996 Neuseeland; 2011 Westkanada (Calgary/Vancouver). 2012 + 2015 USA Südwesten/Yellowstone;  2018 USA Südwesten

Zille
Bild von Zille
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 6 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3651
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

@ Rüdi: Unser Buch ohne sieben Siegel: https://www.womo-abenteuer.de/faq-page  FAQ genannt. ggf. dann bitte wieder vom Scout löschen, weil das hier ja nicht hin gehört

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4771
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Ruedi,

ich bin zwar nicht Nina, aber wie du eine Routenplanung einstellst kann ich dir auch sagen. Hier ist es genau beschrieben. Da ich selber auch ab Ende Februar mit dem Gespann unterwegs bin, bin ich auf deine Planung gespannt.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Ruedi51
Bild von Ruedi51
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 15.01.2018 - 20:06
Beiträge: 74
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Susanne

Herzlichen Dank für Deinen Hinweis. Habe nun die Planung "veröffentlicht" unter Reiseplanung (Utah/Arizona/New Mexiko/Nevada mit Jeep+Trailer im Mai/Juni 2018) . Bin jedoch stündlich am Umdisponieren. So habe ich zum Beispiel für die 4 Nächte Paria Guest Ranch eine Absage erhalten. Wir versuchen nun die Planung umzukehren, da 4 Nächte ohne Strom für das Jeep/Trailer-Gespann (ohne Generator) kaum machbar sein wird.

Werde die Aenderungen (nicht täglich) eintragen. 

Besten Dank für ein allfälliges Feedback.

Herzliche Grüsse

Ruedi

 

PS: Noch ein kleiner Hinweis: Am 30.4.2018 fährst Du nach dem Goblin Valley. Auf dem Hwy 95 hast Du rechter Hand (einige Meilen vor Little Egypt) den Leprechaun Canyon. Dieser Slot-Canyon nahe an der Strasse ist absolut sehenswert und benötigt ca. 1.5 Stunden zusätzlich.

Neu im Womo. Camperferien 1992 + 1996 Neuseeland; 2011 Westkanada (Calgary/Vancouver). 2012 + 2015 USA Südwesten/Yellowstone;  2018 USA Südwesten

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

@suru: danke fürs Helfen

@Ruedi: das ist aber ärgerlich  mit der Paria Guest Ranch. Danke für den Tipp mit dem Peprechaun Canyon. Ich nehme den mal in die Planung mit auf.

Alles wird gut smiley

Nina

Ruedi51
Bild von Ruedi51
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 15.01.2018 - 20:06
Beiträge: 74
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Nina

Haben das Programm umgestellt, d.h. Paria ans Ende der Reise verlegt. Und jetzt hat es Platz bei der Paria Guest Ranch. Dein Motto "Alles wird gut!" hat gewirkt. Die endgültige Planung habe ich nun eingestellt. Jetzt heisst es nur noch GPS evaluieren, Tracks aufzeichnen, ESTA vornehmen und .... 3 Monate abwarten, Photoausrüstung durchsehen, packen .,.. und abdüsen.

Herzliche Grüsse Ruedi

Neu im Womo. Camperferien 1992 + 1996 Neuseeland; 2011 Westkanada (Calgary/Vancouver). 2012 + 2015 USA Südwesten/Yellowstone;  2018 USA Südwesten

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 21 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 591
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Ruedi,

super, dass es nun doch noch geklappt hat mit der Paria Guest Ranchyes. Oh ja, wir haben auch noch sooo viel zu tun und vorzubereiten. Vor allem das Thema GPS bereitet mir noch etwas Kopfzerbrechenenlightened. Habe seit Jahren nichts mehr damit gemacht und muss mich nun wieder ganz neu einlesensad. Aber:

Alles wird gut smiley

Nina

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4771
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Nina,

du schreibst:

Oh ja, wir haben auch noch sooo viel zu tun und vorzubereiten. Vor allem das Thema GPS bereitet mir noch etwas Kopfzerbrechenenlightened. Habe seit Jahren nichts mehr damit gemacht und muss mich nun wieder ganz neu einlesen

So geht es mir in jedem Jahr, ich muss mich immer wieder mit unserem Garmin beschäftigen. Das dauert ewig lange... wir haben nur noch 4 Wochen, mir läuft die Zeit davon...

 

 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Ruedi51
Bild von Ruedi51
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 15.01.2018 - 20:06
Beiträge: 74
Hallo Susanne

Hallo Susanne

Wow jetzt habe ich noch die Koryphäe für GPS gefunden. Ich bin mich nicht am Einlesen, sondern am Erkennen, dass

a) der Auto-TomTom nicht geht
b) das Smartphone nicht genügend Saft haben dürfte.

Also heisst die Lösung Garmin. So jetzt ist das Ende der heutigen Fahnenstange erreicht. Für den Südwesten benötige ich eine Karte. Bei Garmin ist das Zubehör nicht günstig, bei Openmap weiss ich nicht weiter. Wie löst Du die Karten- und Trail-Herausforderung?

Herzlichen Dank für Deine Unterstützung wink angel

Liebe Grüsse Ruedi

 

Neu im Womo. Camperferien 1992 + 1996 Neuseeland; 2011 Westkanada (Calgary/Vancouver). 2012 + 2015 USA Südwesten/Yellowstone;  2018 USA Südwesten

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1849
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Susanne und Ruedi,

 

wenn es was günstiges, intuitives und auf dem Smartphone wenig stromverbrauchendes sein soll, kann ich die App  Maps 3D wärmstens empfehlen.

https://itunes.apple.com/de/app/maps-3d-pro-gps-für-fahrrad-wandern-ski...

https://reisefroh.de/maps-3d-app-gps-review/

 

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/scanfan/ueberfuehrung-chicag...

 

Nach der Wanderung (einige Stunden) hatte ich noch 70% Ladung und zur Sicherheit noch eine Powerbank dabei.

Funktioniert natürlich offline.

 

 

Liebe Grüße  

Micha

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 17 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4771
RE: 4 Wochen im Südwesten im April/Mai 2018 mit Jeep und Trailer

Hallo Ruedi,

hier findest du ganze viele Informationen zum Wandern mit einem GPS Gerät. Ich habe mir die Karten bei openstreetmap heruntergeladen. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)