Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kindern

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Oliver2016
Offline
Beigetreten: 20.08.2016 - 14:43
Beiträge: 17
Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kindern
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
17.07.2017 bis 14.08.2017

Hallo zusammen,

wir, also meine Frau (34) und ich (36), planen mit unseren beiden Kindern (zum Reisezeitpunkt dann 6 und 4 Jahre alt) unsere erste Womo-Tour in den USA. 

Bisher waren wir nur einmal gemeinsam (ohne Kinder) in New York, haben uns aber durch die vielen Berichte (und Fotos!) hier im Forum und durch Nachbarn vom Reisefieber anstecken lassen wink

Mittlerweile haben wir die Flüge gebucht: Am 17. Juli 2017 solls losgehen (nach San Francisco) und am 14. August von San Francisco wieder zurück nach Frankfurt.

Unser Wunsch wäre ein Mix aus Städten und Natur (z.B. kleinere Wanderung im Yosemite Valley oder eine sehr kurze Bike Tour am Grand Canyon). Frau und Kinder möchten auch unbedingt Sea World, San Diego Zoo und Disneyland machen.

Ungefähr so könnten wir uns die Tour vorstellen:

San Francisco – Yosemite - Las Vegas - Zion NP - Page - Grand Canyon - Joshua Tree NP - San Diego - Los Angeles - Big Sur - San Francisco

Nachfolgend mal unsere erste Planung. So 100%ig zufrieden sind wir noch nicht, evtl. sind auch einige Fahrtstrecken noch zu lang (ggf. könnten wir zugunsten von Zwischenübernachtungen bei den Städten (denen wir recht viel Zeit eingeräumt haben) kürzen. Ich würde die Route vielleicht eher in anderer Richtung angehen (also San Francisco - Big Sur - LA...), aber vielleicht ist's gar nicht so schlecht, wenn 2 größere Städte zu Beginn und gegen Ende der Reise liegen?!?

 

17.07. Anreise
18./19./20.07. San Francisco
21.07.

San Francisco - Yosemite (evtl. Lower Pines CG)

22.07. Yosemite
23.07. Yosemite
24.07. Yosemite - Bailey's Hot Springs RV Park (Strecke ist sehr lang, hier müsste sicher ein Zwischenstopp hin)
25.07. Bailey's - Las Vegas
26.07. Las Vegas
27.07.  Las Vegas - Zion NP (evtl. Zion Canyon CG / Watchman CG)
28.07. Zion NP
29.07. Zion NP - Page (evtl. Wahweap CG?)
30.07. Page
31.07. Page - Grand Canyon (evtl. Mather CG?)
01.08. Grand Canyon
02.08. Grand Canyon - Kingman COR CG
03.08. Kingman - Joshua Tree NP (evtl. Belle CG / Jumbo Rocks CG)
04.08. Joshua Tree NP - San Diego
05.08. San Diego
06.08. San Diego
07.08. San Diego - Los Angeles
08.08. Los Angeles
09.08. Los Angeles
10.08.  Los Angeles - Jalama Beach County Park
11.08. Jalama Beach - Big Sur (evtl. Pfeiffer Big Sur State Park CG)
12.08. Big Sur - San Francisco
13.08. San Francisco
14.08. Abreise

Wir würden das Wohnmobil vom 21.07. - 12.08. mieten. 

Vielleicht habt ihr noch Ideen, Vorschläge oder Anmerkungen.

Viele Grüße

Oliver

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Oliver,

 

willkommen hier im Forum.

Deine Runde sieht schon mal recht gut aus. Aber wie immer: es gibt Verbesserungs-Vorschläge:

Wie Du ja schon selbst bemerkt hast, ist die Fahrstrecke am 24.7.zu lang. Da muss eine Zwischenübernachtung her, evtl.am June Lake?

Aber auch vom Joshua Tree nach San Diego ist nicht so sehr kurz. Aber da Ihr dann 2 Tage in SD habt, dürfte das kein Problem sein.

Allerdings: vom Jalama Beach bis Big sur sind auch wieder mindestens 4 Stunden (wegen der Landschaft aber wesentlich mehr) Fahrzeit. Vielleicht könntet Ihr doch am Tag vorher noch ein bischen weiter fahren?

Es wird aber nicht möglich sein, das Womo schon am 12.8. zurück zu geben. Von Big Sur bis zum Vermieter seid Ihr, je nach Vermieter, mindestens 4 Stunden unterwegs. Stadtverkehr mit Staus mal gar nicht berücksichtigt. Ihr müsst aber das Womo ca. 10.30 h zurückgeben, getankt, gedumpt und geputzt. Also solltet Ihr die letzte Nacht ziemlich nahe am Vermieter übernachten. Oder Ihr gebt das Womo erst am 14.8. ab und lasst Euch vom Vermieter gleich zum Airport fahren. Ich glaube, so machen das die meisten hier.

LG

Beate

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oliver2016
Offline
Beigetreten: 20.08.2016 - 14:43
Beiträge: 17
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Beate,

vielen Dank für deine Rückmeldungen und Tipps! 

Fahrstrecke am 24.7.zu lang. Da muss eine Zwischenübernachtung her, evtl.am June Lake?

June Lake scheint uns wirklich eine überlegenswerte Alternative zu sein, vor allem da sich die Fahrtzeit dann doch deutlich reduziert. Haben eben mal ein bisschen gestöbert - auch landschaftlich scheint die Gegend ja sehr reizvoll zu sein. 

Allerdings: vom Jalama Beach bis Big sur sind auch wieder mindestens 4 Stunden (wegen der Landschaft aber wesentlich mehr) Fahrzeit. Vielleicht könntet Ihr doch am Tag vorher noch ein bischen weiter fahren?

Hmm, da muss ich morgen nochmal genauer stöbern, vielleicht Pismo als Alternative? Mal schauen. Wahnsinn wie man die Distanzen unterschätzt, wenn man auf der kleinen Google Maps-Karte schaut... surprise

Es wird aber nicht möglich sein, das Womo schon am 12.8. zurück zu geben.

Das hatte ich völlig vergessen, danke! Hab's zwar schon etliche Male im Forum und auch beim Stöbern bei den Wohnmobilanbietern gelesen, aber in dem Moment hatte ich's nicht mehr auf dem Schirm. 

Oder Ihr gebt das Womo erst am 14.8. ab und lasst Euch vom Vermieter gleich zum Airport fahren.

Ich denke genau so werden wir's machen. smiley

Viele Grüße

Oliver

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Also Pismo Beach ist eine gute Alternative.

Und wenn Ihr das Womo erst am 14.8. zurückgebt, habt Ihr ja 2 Tage mehr, also könnt Ihr die Zwischenübernachtung am June Lake und in der Nähe des Womo-Vermieters gut noch unterbringen.

Zu den Google-Zeiten: Google zeigt Dir die Zeit an, die Du brauchst, wenn Du immer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit fährst. Aber das wirst Du nicht wollen und auch mit dem Womo nicht schaffen. Also kannst Du schon mal mindestens 10 % draufrechnen. Auch weiss Google natürlich nicht, wie oft Du für ein Foto stehen bleibst oder für eine Pause. Das musst Du dann extra noch dazu rechnen.

LG

Beate

 

 

 

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Oliver, auch von mir ein herzliches Willkommen bei den Womo-Abenteurern.

Habe mir Deine Routenplanung mal angesehen um folgende Kommentare dazu:

1. Den Küstenhighway würde ich in südlicher Richtung fahren, also von SFO nach LA. Vorteile: Du kannst die Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten, die meistens  auf der Seeseite der Strasse liegen, direkt anfahren. Das ist leichter als jedesmals die Fahrbahn zu kreuzen, oftmals wegen der durchgezogenen Mittellinie auch nicht erlaubt. Duch die vielen Kurven, Steigungen und Gefälle kommst Du hier nur auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 25 mph. Bei 3 Tagen musst Du schon recht zügig reisen, 4 Tage wären besser weil entspannter. Es gibt nämlich sehr viel dort zu sehen.

2. Den Aufenthalt in den großen Städten hast Du recht großzügig bemessen. Mit dem Womo ist es nicht so der Hit dort herumzufahren und die Parkplatzsuche ist auch nicht einfach.

3. An zwei Highlights fährst Du vorbei, obwohl sie im Prinzip auf dem Weg liegen. Das ist a) der anza Borrego Desert State Park und b) der Bryce Canyon NP. Den Bryce solltet Ihr Euch unbedingt ansehen. Das Landschaftsbild ist einmalig auf der Welt.

Goggle Routenmaps hast Du bereits erstellt. Jeder Übernachtungsort sollte ein Wegpunkt auf der Karte sein. Dann kannst Du recht einfach Mit den angegebenen Entfernungen und den möglichen Geschwindigkeiten auf den unterschiedlichen Strassen (eng, bergig, kurvenreich 25mph, normal 35 mph und Interstate 45 mph, siehe auch FAQ´s) die täglichen Fahrzeiten berechnen und feststellen wie lage Ihr Womo sitzen müsst. Ist sie zu lang, ist kürzen angesagt. Eine Tagestabelle ist ein weiteres Muss für eine perfekte Planung. Sie zeigt Dir ob am Ende Deiner Reisezeit nicht doch noch ein paar Tagesetappen übriggeblieben sind.

Nachfolgend ein Beispiel einer Tagestabelle Deiner Route wie ich sie fahren würde. Die Großstadtaufenthalte ein wenig gekürzt, Anza Borrego und Bryce mit hinein und herausgekommen ist das:


2017 Tag von nach zu machen/via mls Fz(h)
17.7 Mo Deutschland San Francisco Hinflug, Hotel, Mietwagen?    
18.7 Di San Francisco Monterey frühe? RV Übern., Monterey erkunden 120 4
19.7 Mi Monterey Cambria Fahrt Hwy#1, div. Besichtigungspunkte 100 4
20.7 Do Cambria Santa Barbara Fahrt via Solvang, Santa Barbara  erkund. 130 5
21.7 Fr Santa Barbara Los Angeles (LA) Walk of Fame, Farmers Market, Mus. of Art, St. Monica Pier 100 4
22.7 Sa Los Angeles Los Angeles Universal Studio, Getty Mus., Huntington Libr. + Park 0  
23.7 So Los Angeles San Diego Fahrt, SD erunden 120 3,5
24.7 Mo San Diego San Diego SD erunden 0  
25.7 Di San Diego Borrego Springs via Julian, Apple Pie essen 90 3
26.7 Mi Borrego Springs Joshua Tree NP Fahrt, NP erkunden 110 3
27.7 Do Joshua Tree NP Big Bend o.t. Colorado RA Fahrt via Amboy (Crater, Cafe) baden 150 3,5
28.7 Fr Big Bend o.t. Colorado RA Grand Canyon NP Fahrt via Sitgreaves Pass+Oatman+Seligman 250 6
29.7 Sa Grand Canyon NP Grand Canyon NP Nationalpark erkunden 0  
30.7 So Grand Canyon NP Monument Valley Fahrt, Jeep- o. Reittour im MV 180 5
31.7 Mo Monument Valley Page Horseshoe Bend, Staudammbesichtigung 150 4
1.8 Di Page Page Antelope Canyon, Baden 0  
2.8 Mi Page Bryce canyon Fahrt, NP erkunden 150 4,5
3.8 Do Bryce canyon Bryce canyon NP erkunden 0  
4.8 Fr Bryce canyon Zion NP Fahrt, NP erkunden 90 3
5.8 Sa Zion NP Zion NP NP erkunden 0  
6.8 So Zion NP Las Vegas Fahrt via VoF, 5h Aufenth.,  danach LV 190 4,5
7.8 Mo Las Vegas Las Vegas Stripbummel, Freemontstreet 0  
8.8 Di Las Vegas Bishop Fahrtag! 270 7,5
9.8 Mi Bishop Yosemite Valley Fahrt via Ghosttown Bodie?. Mono Lake 210 6
10.8 Do Yosemite Valley Yosemite Valley NP erkunden 0  
11.8 Fr Yosemite Valley San Francisco RV Abgabe, Hotel, SFO erkund. 190 5,5
12.8 Sa San Francisco San Francisco SFO erkunden mit ÖPNV    
13.8 So San Francisco San Francisco SFO erkunden mit ÖPNV    
14.8 Mo San Francisco Deutschland SFO erkunden, Abends Heimflug    
24 Womotage incl. Übern.+Abg.tag   Google-Meilen (nur Womo) 2600  
        20% Zuschlag f. div. Umwege 520  
        zu erwartende Fahr-Meilen 3120  

Den längeren Aufenthalt in SFO ohne Womo habe ich an das Reiseende gelegt, weil die Anzahl der möglichen Womo-Miettage dann größer ist.

Die nach meiner Meinung optimale Anreise: Fr: Flug, Sa und So: Besichtigung  mit PKW, Mo: Womo-Übernahme und los; Abreise: Sa: Womo-Abgabe und abends Heimflug, Ankunft sonntags: Abholung durch Angehörige/Bekannte einfach

Gerade habe ich gelesen, dass Ihr eventl. 2 Tage verlängert. Dann kann man das sicherlich wieder ändern.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Oliver,

den Tourenvorschlag von Werner finde ich klasse, habe aber einen kleinen Änderungsanstoß:

Die Strecke von San Diego über Julian ist zwar schön aber mit dem Womo sehr kurvenreich und deshalb kommt man nur sehr langsam voran. In Borrego Springs würde ich auch nicht im Juli übernachten wollen. Der Ort liegt in der Wüste und deshalb ist es dort sehr heiß.

Herzliche Grüsse Gisela

 

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hi Gisela,

In Borrego Springs würde ich auch nicht im Juli übernachten wollen. Der Ort liegt in der Wüste und deshalb ist es dort sehr heiß.

sie sollen ja nicht in Borrego Springs übernachten, sondern auf dem Borrego Palm Canyon CG. Der hat Full Hook und demnach auch Strom für die Klimaanlage. Wenn es nach der Hitze ginge, dann hättest Du den Einwand für den Joshua Tree NP bringen müssen, denn in dem Park haben alle CG´s keinen E-Anschluss. Da musst Du dann ohne Klima schlafen.

Die Strecke von San Diego über Julian ist zwar schön aber mit dem Womo sehr kurvenreich und deshalb kommt man nur sehr langsam voran.

Die Strecke von San Diego über Julian ist ja nicht soooo lang. und mit 3h Fahrzeit denke ich kommt man in etwa hin. Was mir an Julian so gefällt ist die Atmoshäre. Ich fühle mich dort sehr wohl, vor allem nach einem leckeren Stück Apple Pie im Bauch. Durch den Zwischenstopp hier hat man dann weniger Stunden in der Wüste.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

Nidelv610
Bild von Nidelv610
Offline
Beigetreten: 06.04.2013 - 15:09
Beiträge: 571
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Oliver
wir waren diesen Frühling in Südkalifornien unterwegs. Siehe meinen Reisebericht:
https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/nidelv610/tag-00-fruehlingsrundreise-durch-suedkalifornien-maerz-2016
Den Apple Pie in Julian kann ich sehr empfehlen. Im Anza Borrego dürfte es sehr heiss sein. Wir hatten im März schon 30 Grad. Nach meiner Meinung keine Sommerdestination.

Liebe Grüsse
Hans

Oliver2016
Offline
Beigetreten: 20.08.2016 - 14:43
Beiträge: 17
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Guten Abend!
 

Sorry, dass ich mich länger nicht auf eure Posts gemeldet habe, aber gerade ist viel zu tun... 

Danke für eure ganzen Tipps (vor allem auch für deine Mühe, Werner, mit der detaillierten Tagesplanung!!!). Wir werden uns auf jeden Fall die nächsten Tage nochmal genauer mit der Route auseinandersetzen (müssen).

Den Bryce solltet Ihr Euch unbedingt ansehen.

Den Einwand haben unsere Nachbarn auch schon gebracht laugh

Wie ist eigtl. eure Erfahrung was die Zeitplanung an den einzelnen Orten angeht? Sollte man evtl. zugunsten eines "entspannteren Reisens" in unserer Planung vielleicht sogar noch Stationen streichen? Es gibt sicherlich viel zu sehen (und wir wollen auch eigtl. viel sehen!), aber zweifelsohne wird man den Sehenswürdigkeiten/Landschaften sicher nicht gerecht werden, wenn man versucht, möglichst viel in 4 Wochen "abzuarbeiten" (gegen einen gemütlichen Stopp mit Apple Pie hätten wir nämlich auch nix einzuwenden smiley). 

Viele Grüße

Oliver

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5377
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Oliver,

die von Werner vorgeschlagene Tour ist klasse und zu Zweit sicherlich auch gut zu schaffen. Bei einer Familie mit kleineren Kindern ist es so eine Sache, mir persönlich wären die einzelnen Fahrtage teilweise zu heftig. Wir haben festgestellt, dass wir mit Kindern bei einem Schnitt von 100 bis höchstens 120 Meilen pro Miettag an unsere Grenze gestoßen sind. Mehr hätten wir nicht fahren mögen. Siehe auch hier in den FAQs Wieviele Meilen sollte man fahren.

Da ihr aber schon einige Ziele als "must see" vorgegeben habt, wird es mit der Kürzung schwierig, so ganz viel muss ja auch nicht sein. Das Monument Valley würde ich streichen, außerdem die Doppelübernachtung im Bryce Canyon NP. Den kann man auch gut mit einer Übernachtung entdecken. Die 2 Tage könntest du gut für die letzten Tage gebrauchen. Vom Yosemite Valley direkt bis zur Wohnmobil Abgabe zu fahren, wird nicht funktionieren.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

@ Susanne

Vom Yosemite Valley direkt bis zur Wohnmobil Abgabe zu fahren, wird nicht funktionieren.

Da hast Du natürlich recht. Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit. Für die Tagestabellen arbeite ich mit Excel. Beim kopieren und schnellen überarbeiten habe ich es schlicht und ergreifend übersehen, das Oliver nach der Rückfahrt vom YV noch eine Nacht in SFO vor RV-Abgabe verbringen muss. D.h. er muss irgendwo noch einen Tag kürzen. Vorschläge hast Du ja schon gemacht.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5377
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Werner,

wie heißt es so schön "zusammen sind wir stark" smiley.

Ich finde deine Routenvorschläge immer ziemlich perfekt, außerdem sind es ja nur Vorschläge, die jeder anhand seiner Daten noch mal prüfen sollte.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4112
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Oliver,

ggf. musst du dir noch einen Kopf machen mit evtl. Big Sure und dessen Nähe, denn der Hwy 1 ist teilweise großräumig gespaerrt. Wird ständig mit neuen Informationen gefüttert, aber leider mit wenig guten, hier:  

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Oliver2016
Offline
Beigetreten: 20.08.2016 - 14:43
Beiträge: 17
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Thomas,

danke für die Info! Ja, haben das auch verfolgt und sind schon seit Tagen fleißig in der "(Um)planung" - seit den letzten Posts hat sich bei uns auch einiges getan. Ich werde demnächst mal unsere überarbeitete Route online stellen. 

Gerade bin ich erst mal happy, dass ich für Anfang August eine Site im Lower Pines Campground ergattern konnte smiley An dieser Stelle vielen Dank an Michael für den Hinweis auf der Homepage - das hätte ich nicht auf dem Schirm gehabt mit 15 statt 16 Uhr...

Viele Grüße

Oliver

 

 

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8424
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Oliver,

der Countdown bis zu Eurem Start läuft und am Wochenende startet Ihr zu Eurer WoMo Tour.

Ich wünsche Euch dabei viel Spaß und möchte Dich noch auf unseren Downloadbereich und die Blaupausen hinweisen wo Du viele praktische Helfer finden kannst.

Für Deine Kid's empfehle ich Dir in den NP's das Juniorrangerprogramm das wird Ihnen mit Eurer Hilfe sicher viel Spaß machen.

Ansonsten wünsche ich Euch die Zeit auch mal die Seele baumeln zu lassen und schöne Lagerfeuer und Grillabende auf dem Campground geniesen zu können.

Wir hier im Forum leben ja vom Erfahrungsaustausch und würden uns nach Eurer Reise über ein Feedback wie es letztlich für Euch gelaufen ist sehr freuen. Evtl. entdeckt Ihr neue Camgrounds und Highlights die wir in unserer Womo-Abenteuer-Map noch aufnehmen sollten oder zu denen Ihr was ergänzen könnt. Aber auch eine Rückmeldung zu Eurem WoMo-Vermieter wär sehr hilfreich.

So jetzt aber erstmal alles fertig packen und dann einen guten Flug.smiley

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Oliver2016
Offline
Beigetreten: 20.08.2016 - 14:43
Beiträge: 17
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

ja, der Countdown läuft - ein bisschen zu schnell für unseren Geschmack wink

Aber unsere Vorfreude ist schon riesig - wir haben alles soweit geplant und vorbereitet und auch schon etliche Sachen zum Packen bereitgelegt. Es kann also in Kürze losgehen smiley

Danke für deine "Last Minute"-Tipps, Gabi - aber auch allen anderen ein herzliches Dankeschön für die vielen Anregungen, Tipps und Infos, die auch dazu geführt haben, dass wir unsere Route nochmal etwas überarbeitet haben. Wir werden nun von San Francisco Richtung Süden starten und ab Monterey dann (gezwungenermaßen sad) die Küste verlassen und auf der 101 mit Zwischenstopp bis Pismo Beach weiterfahren. Dann weiter Richtung L.A. und San Diego. Von dort geht's dann über Anza Borrego, Joshua Tree, Kingman Richtung Grand Canyon und später über Las Vegas, Beatty, Big Pine, June Lake Richtung Yosemite und zurück nach San Francisco. 

Wir haben beschlossen, den östlichen Teil (Bryce, Zion, Monument Valley) ein anderes Mal zu fahren (mit Start in Las Vegas oder Denver), sonst wird's (vor allem mit den Kindern) einfach zu viel. Schließlich wollen wir ja auch was vom Urlaub und den Sehenswürdigkeiten haben und nicht überall nur schnell für einen Fotostop rausspringen... Daher haben wir auch einige Doppelübernachtungen eingeplant. Campgrounds und diverse Dinge, die wir unbedingt machen wollen (Alcatraz z.B.) haben wir gebucht. 

Wir werden uns nach unserer Reise auf jeden Fall melden und uns an einen Reisebericht begeben - versprochen! smiley Schließlich haben wir auch im Vorfeld begeistert die vielen Berichte und Fotos angeschaut und - wenn wir ehrlich sind - auch die ein odere andere Fahrtroute / Wanderung ganz dreist kopiert und in unseren Reiseplan übernommen laugh

Bis bald! 

Oliver

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8424
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo Oliver,

freut mich zu hören dass Euch unsere Hinweise eine gute Hilfe bei der Vorbereitung Eures Abenteuers waren. Das Ihr den östl. Teil weglasst werdet Ihr sicher nicht bereuen. So habt Ihr wie Du schreibst für die verbliebenen Ziele auch die Zeit und Ruhe sie auch erleben zu können und Eure Kid's werden es Euch auf jedenfall danken wenn Sie weniger im WoMo sitzen und dafür mehr draußen auf Entdeckungstour gehen dürfen.

Bin dann auch gespannt was Ihr später berichten werdet wie es Euch so ergangen ist. So und jetzt noch viel Spaß beim packen, habt ja am Wochenende Zeit dafür und guten Flug. Kommt wohl behalten wieder zurück.smiley

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Oliver2016
Offline
Beigetreten: 20.08.2016 - 14:43
Beiträge: 17
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hallo zusammen,

wir melden uns dann auch von unserer fast 4-wöchigen USA-Reise zurück.

Ganz kurz vorweg: Es war ein unvorstellbar schöner Urlaub - wir sind alle restlos begeistert und noch immer ganz hin und weg von den vielen unterschiedlichen Eindrücken und Erlebnissen. Es wird mit Sicherheit nicht die letzte Reise dieser Art gewesen sein - auch wenn wir jetzt erstmal wieder etwas sparen müssen wink  Wir haben die Westküste der USA als ein immer wieder spektakuläres, aber auch landschaftlich unvorstellbar schönes und abwechslungsreiches Reiseland kennengelernt, das wir ausdrücklich auch für Reisen mit Kindern empfehlen können! Auch mit unserem Womo-Anbieter (Roadbear) waren wir rundum zufrieden! 

An dieser Stelle schon einmal ein ganz herzliches Dankeschön für eure vielen Tipps im Zuge der Vorbereitung und Planung unserer Reise, die ohne Zweifel maßgeblich dazu beigetragen haben, dass wir unvergessliche - und auch entspannte! - Tage genießen konnten. Auch die unzähligen Reiseberichte (aus denen wir viele Ideen, Routenvorschläge, Tagesplanungen etc übernommmen haben) und die Abenteuer-Map haben uns ungemein bei der Vorbereitung geholfen und bei der Planung unterstützt (insbesondere, wenn man das erste Mal unterwegs ist). Vielen vielen Dank!

Wie versprochen werden wir in den nä. Tagen (in einem neuen Thread) mal mit dem Reisebericht beginnen. Das ein oder andere können wir in dem Zuge vielleicht auch in der Abenteuer-Map ergänzen (z.B. das RV Resort in Greenfield, für diejenigen, die auch noch alternative Zwischenstopps für den Highway 1 suchen...). 

Viele Grüße und bis in Kürze smiley

Oliver

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7435
RE: Routenplanung USA: 4 Wochen Südwesten (SFO-SFO) mit 2 Kinder

Hi Oliver,

vielen Dank für deine Rückmeldung, die doch ziemlich begeistert klingt. Da bin ich schon gespannt auf euren Reisebericht.

Klasse, wenn ihr auch noch neue Campgrounds beisteuern könnt??.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de