Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour und ein paar Fragen

75 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour und ein paar Fragen
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
01.10.2018 bis 17.10.2018

Hallo,

wir wollen gerne in den Herbstferien nach Kalifornien und dort mit dem RV eine Tour unternehmen,

unsere Kids sind dann fast 16 und 17, also nahezu Erwachsen. Wir sind selber Mitte 40 und haben uns immer vorgenommen,

da wir als Paar vor den Kindern schon einmal eine tolle Zeit in Florida hatten, den Kids die USA zumindest einmal zu zeigen, bevor die irgendwann ihrer eigenen Wege gehen. Soviel zu unserer Vorstellung smiley

Zielflughafen ist San Francisco. Geplant sind ein paar Abstecher Richtung Yosemite und ggf. Death Valley und dann "unten" über LA an der Küste (die letzte Woche dann eher Badeurlaub als Sightseeing) wieder Richtung San Francisco. Laut google maps sind das in etwa 1300 meilen, also unter 100 meilen am Tag, das sollte doch gut zu bewerkstelligen sein ? 

Wir haben jetzt einen Flug von unserem Reisebüro für den 30.09 herausgefunden. Rückreise wäre dann der 17.10 bzw. 18.10.

Das Reisemobil hätten wir dann vom 01.10 bis 16.10, also 15 Nächte.

Geplant ist jeweils airportnah sowohl die erste Nacht im Motel zu übernachten und auch die Nacht vor dem Rückflug dort zu verbringen. Wenn also jemand einen Tip für ein Motel für eine Nacht und 4 Personen hat, freuen wir uns sehr darüber.

Nun zu den ersten Fragen, es werden sicher noch viele folgen:

1) wir planen über den ADAC zu buchen, da ich finde, das es einen gewissen Charme hat sich von dem Motel am FLughafen abholen zu lassen und zum Wohnmobil bringen zu lassen. Hat jemand das ggf. schon mal so gemacht und eine Empfehlung, ich  habe bisher hier im Forum gelesen, das Red Bear das wohl nicht anbietet, El Monte aber bspw. sehr wohl, oder ? Hat da schon einer Erfahrungen gesammelt und kann einen Anbieter empfehlen - wir sind da noch völlig offen - ADAC war nur erster Gedanke, da wir da Mitglied sind.

2) Reisezeit ist dann ja bereits Anfang bis Mitte Oktober, passt das da auch mit dem Wetter oder kann da in den Parks schon ggf. Schnee liegen in höheren Bereichen und kann man die im Oktober überhaupt mit dem RV befahren ? 

3) Hat einer vielleicht diesen Teilbereich in diesem Zeitraum schonmal abgefahren und ggf. ein paar Tips was man unbedingt mit in die Route packen sollte ? 

4) welche Größe des Wohnmobiles würdet ihr empfehlen, wir fahren selber eines mit knapp 7,80 meter, also auch kein allzu kleines, aber die "da drüben" sind ja

doch nochmal deutlich größer und ich habe gelesen das man dann auch irgendwann mal schnell aufsetzen kann, wir bräuchten aber auch 3 "Schlafbereiche", da die kids sich ja auch nicht zoffen sollen. Ein Alkoven ist da ja schon mal nicht schlecht.

5) wo lasst ihr die Koffer - passen die irgendwo ins RV hinein oder kann man die leeren Koffer ggf. beim Vermieter lassen ? 

Das sind so erstmal die ersten Fragen, ich hoffe das jemand die Lust hat uns ein paar Tips zu geben, vielen Dank

und viele Grüße

Frank

 

Schnathi
Bild von Schnathi
Offline
Zuletzt online: vor 16 Minuten 6 Sekunden
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 375
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

bestimmt meldet sich noch ein erfahrener Hase, hier mal mein Input:


1) Transfer bieten auch viele andere Anbieter an, unabhängig vom ADAC. Wir haben schon bei CU Camper und bei Trans Amerika gebucht, waren beide Male (bei der aktuellen Reise natürlich nur für das Handling im Vorfeld) zufrieden. Es gibt ja auch noch Camperbörse und Canusa, letztlich würde ich mimmer die Preise vergleichen.

2) Anfang Oktober kann es schon kühler werden, gerade im Yosemite, mit richtig Frost musst du meines Erachtens nicht rechnen. Auch die nPässe sollten noch offen sein.

3) Schau unbedingt in die Reiseberichte, da findest du ganz viel, auch und gerade mit Kindern.

4) Puuh, bei 4 großen Personen würde ich wohl ein 25-27 Fuß WoMo nehmen, denke ich. Ich bin aber generell ein Fan von kleineren Wohnmobilen.

5) Die haben wir im Camper hinten ins Compartement gepackt, Reisetaschen ineinander gestopft, dann ging das gut.

LG
Kathi

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 49 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3594
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

herzlich willkommen hier im Forum. Kathi hat ja schon einiges beantwortet. 

Dieses Transfer vom Hotel zum Womo-Vermieter ist kein Angebot des ADAC, sondern des jeweiligen Vermieters. Das heisst also, Du wirst diesen Transfer bei jedem Vermittler/Reisebüro bekommen. Denn der ADAC ist auch nur ein Vermittler/Reisebüro. Im übrigen hast Du keinen Vorteil bei der Buchung, wenn Du ADAC-Mitglied bist. Das ADAC-Reisebüro und der ADAC-Verkehr sind zwei ganz verschiedene Sachen.

Das Wetter ist im Oktober meistens noch ganz gut. Wir waren sogar schon im November in dieser Gegend unterwegs und hatten tollen Sonnenschein, aber einmal auch Frost und morgens vereiste Strassen.

Wir reisen immer mit Reisetaschen, somit gibts keine Probleme mit dem Stauraum.

Schau doch mal hier im Forum die Reiseberichte an, da gibts einige von derselben Jahreszeit und auch mit Kindern. Und dann wäre es toll, wenn Du Eure geplante Tour mal taggenau in Tabellenform hier einstellen würdest. Dann könnten wir gleich sehen, wo es hapert, was man noch verbessern oder ändern könnte/müsste.

Lass Dir aber für die Planung nicht mehr allzu lange Zeit. Die Campingplätze sind schnell ausgebucht.

 

Beate

 

 

 

 

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke für die Empfehlung mit den Reiseberichten, werde ich mir mal über Ostern anschauen, damit man dann

auch bald buchen kann die Campgrounds.

 

Erfahrungsgemäß ist es doch in den Sommerferien sehr voll, was ich so gelesen habe, wie sieht

das denn im Oktober aus - ist das eher eine gemäßigte Reisezeit oder ist es da auch in den Parks

immer noch so überfüllt ?

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Was die Reiseroute betrifft, ist das schwer diese in eine Tabelle zu packen, 

aber werde ich über Ostern auch mal machen, denn bisher steht ja noch gar keine Route,

dafür wollte ich mir hier ja Anregungen und Tips holen, was man unbedingt mal sehen sollte,

wie gesagt am 30.09 Ankunft in San Francisco, dann gleich das WOMO holen, wir landen nämlich schon

um 12.40 Ortszeit. Dann kann man die Übergabe noch machen und sich eine Hotelübernachtung sparen.

Dann Richtung Yosemite und dann sind wir noch komplett offen, waren uns nur einig die letzten Tage an der Küste

hochfahren zu wollen um so neben den Sightseeing auch noch paar Badetage am Strand einzusammeln.

 

So der ungefähre Plan bisher smiley

geniesser66
Bild von geniesser66
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 23.07.2014 - 14:32
Beiträge: 526
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

ich bin kein Spezialist, aber meines Wissens darf man am Ankunftstag aus versicherungstechnischen Gründen kein Womo übernehmen bzw fahren wegen dem Jetlag. 

Geh doch mal in der Startleiste auf Reiseberichte. Dort kannst du die Regionen (Südwesten, Osten usw), Reisezeit, Reisedauer eingeben. Dann werden Dir schon mal jede Menge Reiseberichte angezeigt. Da hast Du über Ostern was zum Lesen wink. Vorsicht Suchtgefahr !!

Viele Grüße    Gabi

 

Mia72
Bild von Mia72
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 14.08.2015 - 20:45
Beiträge: 178
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

das mit einer direkten Übernahme am Anreisetag wird wohl nicht klappen, da du bei den meisten Womo Vermietern aus Sicherheitsgründen das Womo erst am nächsten Tag übernehmen darfst. Nach meines Wissens macht da nur Graner als Vermieter eine Ausnahme.

liebe Grüße Steffi

geniesser66
Bild von geniesser66
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 23.07.2014 - 14:32
Beiträge: 526
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

bezgl Baden an der Küste lies mal hier den Beitrag 13 + 14

https://www.womo-abenteuer.de/routenplanung/deleny/las-vegas-nach-san-fr...

Viele Grüße    Gabi

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 49 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3594
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

ich dachte, Du weist es. Aber Steffi und Gabi haben Recht: Du wirst das Womo nicht am Tag der Ankunft übernehmen können. Es muss eine Nacht im Hotel dazwischen sein. Und am nächsten Tag bekommst Du das Womo frühestens Mittags, meistens wirds 14.00 h oder auch mal später bis man vom Hof kommt. Es sei denn, man bucht ein early bird, aber auch dann wirds Mittag.

Am letzten Tag müsst Ihr das Womo aber schon morgens, meistes bis 10.30 h zurückgeben. Da muss es geputzt sein, gedumpt und getankt. Also fallen Euch 2 Fahrtage weg, die Ihr aber voll bezahlt.

 

Es stimmt schon, dass die Sommerferien am meisten Touristen unterwegs sind. Aber in den letzten Jahren verlagert sich der Tourismus mehr und mehr auf den Frühling und Herbst. So hatten wir schon Ende Oktober/Anfang November Probleme, einen Campingplatz zu bekommen. Falls es Dich intererssiert, lies mal meinen Reisebericht:

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/beater/suche-nach-bunten-bla...

Ausserdem kann ich Dir nur empfehlen, mal die FAQ durchzulesen. Da sind schon viele Deiner Fragen beantwortet:

https://www.womo-abenteuer.de/faq-page

 

Ach ja:

 was man unbedingt mal sehen sollte,

sowas gibts nicht!! Jeder will was anderes sehen, was anderes machen, hat andere Vorstellungen. Und nichts ist ein MUSS. Es liegt ganz an Euch, wie die Route verlaufen soll. Und wir helfen dann, diese zu optimieren.

 

Beate

 

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4310
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

meiner Meinung nach ist das eine gute Reisezeit für diese Gegend. Ich würde dir aber empfehlen 2 Tage in San Francisco ohne Wohnmobil zu verbringen und die Stadt (mit Alcatraz, vor allem für deine Kinder) zu erkunden.

Wir hatten im Yosemite mit unserer Tochter (etwas älter als eure ) im Oktober schon herrliches Sommerwetter. Ich verlinke mal den Tag hier. Es kann natürlich auch anders kommen, kurz vorher war die Tioga Road teilweise aufgrund von Schneefall gesperrt. Das Death Valley ist zu eurer Reisezeit klasse, da solltet ihr mindestens 2 Übernachtungen einplanen. Eventuell wird der Hwy 1 an der Küste noch geperrt sein, siehe hier.

Stell doch mal deine geplante Route als Tabelle hier an, dann können wir konkrete Tipps geben.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Sunny
Bild von Sunny
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 02.02.2016 - 15:04
Beiträge: 95
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

für zu deiner Frage bzgl. der Tabellenform: einfach ein Excel eröffnen und alles eintragen, anschließend den Bereich markieren, kopieren und hier in deinem Kommentar einfügen. Ich nutze für unsere Reiseplanung z.b. folgenden Tabellenkopf:

Tag Wochentag Datum Start Ziel Meilen Kilometer Fahrzeit (h) Unterkunft Anmerkung To Do

Wichtig bei deiner Planung wäre, dass du bei Fahrzeit, ca. 20 % auf die angegeben 'Goggle-Zeit' rechnest - vor allem in Großstädten eher mehr.

Ich wäre für einen 27-30ft Womo, aber da ist jeder verschieden und wir mögen Platz. Unsere Koffer kommen immer in die Stauräume, bei 4 Erwachsenen sind Reisetaschen aber sicher besser. 

Da ihr das Womo erst am 2. Tag übernehmen könnt, empfehle ich euch für 24 Stunden einen Mietwagen, die Preise sind meist ok und ihr könnt die Zeit schon nutzen, um den Ersteinkauf zu erledigen. Wir schlendern gerne durch die amerikanischen Supermärkte und da ist die Womo-Zeit zu schade für. Wir schreiben vorab Einkaufslisten, um Zeit zu sparen und nutzen dafür die App 'Lister'. Dann müsste ihr nach der Übernahme 'nur noch' frische Sachen kaufen und könnt schneller Richtung Natur starten.  

Badeurlaub wird wohl eher nix, außer ihr seid hart im nehmen und findet baden bei bis zu 20° Wassertemperatur entspannend wink

Routentechnisch war ich bisher nur um LA und Vegas unterwegs und kann daher nicht so viel helfen. Schaut euch auf jeden Fall die Reiseberichte an, ehe ihr die Flüge bucht und macht eine Planung wink Man unterschätzt die Entfernungen doch ziemlich und es wäre ärgerlich, wenn es nur eine Hetzerei wird oder ihr zum Schluss viel streichen müsst. Schaut euch auch Reiseberichte zu Vegas und Umgebung, Utah, Grand Canyon und Co an. Vielleicht ändert ihr auch den Fokus eurer Reise und ein Flug ab und an Vegas wäre besser oder LA wink. Bei LA ist definitv der Joshua Tree Park toll und LA direkt mit dem Womo finde ich nicht so den empfehlenswert wink, dazu findest du aber auch viele Berichte. Du kannst in der Suche oben auch nach Stichworten suchen und bekommst unglaublich viele Infos.

Viel Spaß bei der Planung!

Grüße, Tina

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

@ alle die mir geschrieben haben

Vielen Dank für die tollen Tips, ist ja schon einiges dabei -

ich sortiere mal alles und wenn wir nach Ostern wieder zuhause sind, mache ich mal

eine konkrete Route als Vorschlag.

 

Bevor ich das allerdings mache - wäre denn von den Temperaturen und Bademöglichkeiten

auch Florida eher eine Möglichkeit in unserem Zeitraum ? Ich meine da nur immer gelesen zu

haben das das nicht so empfehlenswert ist mit dem Wohnmobil - oder bin ich da falsch davor ?

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 49 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3594
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Halo Frank,

in Florida hast Du halt das Problem, dass dort noch Regenzeit ist, und vor allem Hurrikan-Saison. Da solltest Du evtl. erset gegen Ende Oktober/Anfang November, hinfliegen.

 

Beate

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

ok, vielen lieben Dank für die ersten Einschätzungen, wenn ich aus dem Osterurlaub zurück bin,

melde ich mich dann mal mit einer ersten "Tour"

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo,

 

anbei mal eine erste "Idee" für eine Route - ist das überhaupt realistisch für den Zeitraum 01.10 bis 16.10 ?

Oder sind das schon zu viele Meilen ? 

 

In tabellarische Form mit den einzelnen Tagen würde ich das dann quasi packen, wenn ihr sagt das ist soweit von der Strecke her ok,

ich weiss zum beispiel nicht ob man San Diego ggf. noch "mitnehmen" will, aber mein Gefühl sagt mir das ist jetzt schon ganz

knackig von den Entfernungen, oder ?

 

Wenn die grobe Strecke soweit steht, wie oder wo finde ich denn ein Verzeichnis für die Campgrounds ? Wie gesagt wir sind

ja Camper und nutzen hier in DE bspw. den ADAC Campingführer oder den promobil Stellplatzführer, da ist das ja recht

entspannt - findet sich eigentlich immer was.....wie geht man in Kalifornien da am besten vor um entsprechende

campgrounds zu finden ?

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7934
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo fahri,

schau dir doch mal die FAQ zum Einbinden von Karten an, dann sollte das oben auch funktionieren. Tipp: NIcht den Link einbinden, sondern den iframe.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

R2R2R: bis zum Limit und darüber hinaus

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

danke für den Tip - schon geschehen smiley

Schnathi
Bild von Schnathi
Offline
Zuletzt online: vor 16 Minuten 6 Sekunden
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 375
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,
da An- und Abreisetag nicht mitgezählt werden, bleiben euch 14 Tage. Da finde ich 1.427 + 20% Sicherheitsaufschlag  1712 Meilen schon echt sportlich, vorsichtig ausgedrückt. Wenn ihr jeden Tag fahrt und keine Doppelübernachtung habt (die für mich erst das Highlight einer solchen Reise ausmachen), dann sind es schon 122 Meilen am Tag. Das ist schon echt viel, gerade mit Kindern. Ich würde bei 14 Tagen nicht die ganze Banane fahren, sondern entweder (Yosemite, HWY1, San Francisco, evntuell noch Joshua Tree) oder  so.

LG
Kathi

Rebecca312
Bild von Rebecca312
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 23 Stunden
Beigetreten: 07.02.2016 - 22:25
Beiträge: 53
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

ich gehe davon aus, dass ihr eigentlich über den Tioga Pass durch den Yosemite fahren wollt, richtig? Lässt Google Maps natürlich gerade nicht zu, weil der Pass noch gesperrt ist.

Grundsätzlich finde ich auch die Route sehr sportlich. Möglich zu fahren ist es natürlich, aber ihr werdet dann überall nur wenig Zeit haben und müsstet euch auf 1-2 Highlights konzentrieren zB San Francisco und Yosemite. Da eure Kinder ja schon älter sind, sollten die Fahrstrecken ja eher nicht das Problem darstellen.

Ist das Wohnmobil schon gesetzt? Eine Alternative wäre evtl per Mietwagen One-Way von LA nach Las Vegas, meines Wissens nach entfällt da sogar die Einwegmiete aufgrund einer Vereinbarung zwischen Californien und Nevada.  Die Strecke zwischen Vegas und LA wäre eh der unspektakuläre Teil der Reise. Aus meiner Sicht ist die Strecke für einen Mietwagen geeigneter, ist aber meine ganz persönliche Meinung. Evtl habe ich es überlesen, aber wo soll denn euer Schwerpunkt liegen? Städte? Natur/Wandern? Oder beides?

Gruß
Rebecca

Sunny
Bild von Sunny
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 02.02.2016 - 15:04
Beiträge: 95
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

die Tour ist sportlich, bei dem gleichen Ankunfts- und Abflugsort auch nicht unbedingt zu vermeiden. Da es recht Städtelastig ist, wäre eine genauere Aufstellung hilfreich.

Zu Florida: wir sind jedes Jahr im Oktober/ November dort und ich habe Bekannte mit Schulkindern, die sind immer in den Herbstferien da. Man sollte wissen, dass es auch mal regnet, das es auch schnell vorbei ist und das ein Hurrikan drohen kann. Es kommt aber nicht jedes Jahr einer und es regnet nicht immer durch.

Ich persönlich (!) würde in Florida keinen RV nehmen. Es ist alles super erreichbar, Hotels zu vernünftigen Preisen an jeder Ecke und für Miami und viele andere Städte ist er unpraktisch. Da finden wir einen SUV und Hotels prima. Wenn es RV Urlaub sein soll, dann eher der Westen, wenn es Baden sein soll, dann eher Florida und auch da wird viel für Jugendliche geboten. Es sind halt zwei vollkommen verschiedene Welten wink.

Viel Spßa beim Planen!

Viele Grüße, Tina

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Wenn das von den km her zu weit ist,...was ist denn dann eine geeignete Größe - 

ich hab das mal angepasst:

 

 

Das sollte doch eher passen, von den Strecken oder ? Wir sind ja wie gesagt "erfahren" im WOMO Betrieb 

und unsere beiden KIDS sind echt unkompliziert auch auf längeren Fahrten smiley

 

Ich versuch mich gleich mal an der Tabellenform,...mir wäre sehr wichtig, wenn ihr da entsprechende 

Übernachtungsmöglichkeiten vorschlagen könntet, soweit wie möglich vorausbuchbar, das macht mehr

Sinn, als jeden Tag suchen zu müssen. Da geht viel Zeit mit weg.

 

Mit dem Auto hatten wir auch erst überlegt, das Problem ist aber das man dann jeden Tag die Koffer rein,

raus packen muss, das Problem mit der Verpflegung während der Fahrt hat bspw....bei 4 Leuten greift

immer mal einer in den Kühlschrank oder hat Durst, das stelle ich mir in einem Auto deutlich

komplizierter vor.

Rebecca312
Bild von Rebecca312
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 23 Stunden
Beigetreten: 07.02.2016 - 22:25
Beiträge: 53
RE: Neuen Kommentar schreiben

Die neue Route wirkt etwas runder und lässt mehr Spielraum und entsprechende Zeit in den Städten, aber zB auch im Yosemite. Südlich des Yosemite könnt ihr noch den Sequoia NP mitnehmen. Campgrounds gibt es auf den Strecken mehr als genug, über die Womo-Abenteuer- Map (siehe ganz oben im Menü) kannst du dir da einen Überblick verschaffen. Konkrete Empfehlungen sind da schwer.

Ich finde das Problem ist weniger die Strecke (in km) selbst, sondern die Punkte die ihr ansteuert. Städtebesichtigungen sind immer zeitaufwendig, und eine Stadt wie San Francisco sollte man nicht links liegen lassen. Auch in Las Vegas und Umgebung gibt es einiges anzusehen, und Abends ist LV natürlich der Knaller. Da würde mir nur ein Abend nicht ausreichen.

Ich gebe dir Recht, das Thema "Verpflegung" während der Fahrt ist nicht ganz so einfach wie mit einem Womo. Aber wenn ihr zB zwei Kühltruhen kauft (1x für Getränke, 1x für Snacks zB für selbstgemachte Sandwiches) ist das auch machbar. Das Kofferschleppen ist finde ich halb so wild; bei den Motels parkt man meißt eh direkt vor der ZImmertür, Alternativ könntet Ihr zB eventuelle Handgepäckskoffer, die ihr eb dabei habt, verwenden um nur das nötigste mit aufs Zimmer zu nehmen. Also Möglichkeiten gibts genügend, auch das entspannt zu gestalten.

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

@ Rebecca

 

danke für deine Einschätzung, ....

 

Was das Thema mit dem Auto anbetrifft, wir sind 4 Personen, die Kosten für jeden Abend Motel gehen dann glaube ich aber

schon deutlich weiter und kostenintensiver als ein WOMO oder denkst du nicht ? 

Ich brauch ja entweder für jede Motelübernachtung gleich 2 Zimmer oder eins wo wir zu viert reinpassen mit 2 Doppelbetten bspw...

sowas hab ich für hin- und rückflug gebucht, da bin ich bei knapp 170 € die Nacht inkl. aller Taxes + Frühstück, das mal 15 bin

ich bei 2600 €, es sei denn die Hotels sind noch teurer usw...günstiger wohl eher nicht.

 

Gegenrechnen kann ich dann den geringeren Spritverbrauch - und wie macht man das dann in den Parks - wie übernachtet man dort,

gibt es dort auch Motels, habe bisher immer nur von campgrounds gelesen ? 

 

Dazu kommt das das Auto ja auch noch dazu kommt, statt dem WOMO, dann halt Auto, gleicht sich das ggf. mit dem geringeren Spritverbrauch aus ? 

 

Wie gesagt bisher stehen nur die Flüge und der Zielort....für Hin- und Rückflug, sonst ist alles noch offen smiley

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 49 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3594
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

und wie macht man das dann in den Parks - wie übernachtet man dort,

Es gibt in den NP oder in der Nähe natürlich Hotels. Leider sind die alle relativ teuer.

Für alle Informationen was Nationalparks betrifft kannst Du ganz einfach hier schauen:

www.nps.gov

Jeder NP hat dort seine eigene Seite, in der u.a. auch Übernachtungsmöglichkeiten genannt werden.

 

Ansonsten wäre es wirklich hilfreich, (auch für Dich), wenn Du Eure Route mal taggenau einstellen würdest. Denn dann sehen wir, aber auch Du, viel besser, wo es hapert und was wir verbessern könnten. Wir könnten dann auch viel besser die infragekommenden Campingplätze empfehlen.

 

Beate

 

 

geniesser66
Bild von geniesser66
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 23.07.2014 - 14:32
Beiträge: 526
RE: Neuen Kommentar schreiben

Servus Frank, 

ich habe den Eindruck, dass Ihr immer noch sehr unentschlossen seid. Ihr werdet Euch ja was gedacht haben als Ihr Euch im ADAC Reisebüro bzgl der Flüge erkundigt habt. Hat man Euch da keine Unterlagen über mögliche Routen im Südwesten mitgegeben. Ich finde, da kann man schon ein bisserl rauslesen, was auf den Standardrouten zu sehen / erleben ist. Ruhig auch die Routenvorschläge für PKW Touren anschauen. Habt ihr auch schon mit Euren Kids darüber geredet.

Dann ist auch die Frage, ob ihr mehr die Städte oder Natur wollt. San Francisco ist schon mal klar ( Alcatras wurde schon erwähnt, je nachdem wie lange ihr dort seid evtl dann resevieren.) Ob der Highway No 1 bis dahin wieder offen ist müsst ihr abwarten und die Route/ Umleitung spontan planen. LA ist auch klar, da sind mit den Kids die Universal Studios Pflicht. Ansonsten natürlich auch Venice Beach, von dort aus kann man auch am Strand entlang gehen bis Santa Monica (End of Route 66)....man kann sich auch Fahrräder ausleihen (ist aber nicht ganz günstig ). Chinese Theater, Walk of Fame Hollywood Sign ect. ist schon schwieriger, das macht man am Besten mit einer geführten Tour. Mit dem Womo könnt ihr dort nicht parken. Es gibt es diverse Anbieter, in englisch aber auch in deutsch. ( s. Reiseberichte z.B. mit Sandra & Dennis )

Dann ist die Frage wie wichtig euch der Yosemite NP ist. Der ist immer sehr voll, ich denke auch Anfang Oktober. Da müsstet ihr sehr schnell sein mit der Buchung der Campgrounds. Wenn ihr im Park nix mehr bekommt wird es relativ aufwändig zumindest wenn man nicht so viel Zeit hat. Ein weiterer Gedanke von mir ist, dass die Wasserfälle im Oktober nicht mehr viel oder kaum Wasser haben ( bitte korrigiert mich falls ich das falsch einschätze). Der Park ist wirklich toll, aber m.M. nach nix für schnell hin und gleich wieder weg. Man sollte dort schon auch wandern. Der Südwesten hat außer dem Yosemite so viele Natur-Sehenswürdigkeiten die man sonst nirgends findet. Da findet Ihr bestimmt ggf Alternativen.

Wäre es evtl eine Option statt dessen Las Vegas mit dazu zu nehmen? Auch wenn es wieder eine Stadt ist und  Ihr mit den Kids nicht an die Automaten dürft, gibt es wahnsinnig viel zu sehen. Alleine das Venetian, die div. Themenhotels, die Wasserfonainen beim Belaggio, Vulcanausbruch, Riesenrad, Stratosphere Tower usw usw. Außerdem gibt es in Las Vegas ja noch div. Shoppingmalls falls da Interesse besteht.Von dort aus könntet ihr noch ins Valley of Fire fahren und ein paar Wanderungen machen wie zur Fire Wave oder White Domes und hättet damit auch ein außergewähnliches Naturereignis.

Ich denke, Du hast inzwischen die tolle Womoabenteuer-Map gefunden. Wenn Du dort auf ein Sternchen ( Sehenswürdigkeit) klickst, kommt zum 1. die Beschreibung und viele Infos dazu. Außerdem findest Du auf der linken Seite verschiedene Reiseberichte dazu verlinkt . Die blauen und grünen Womos sind Campgrounds, wenn du drauf klickst findest du Beschreibungen,Fotos und Beurteilungen ( rote Feuerchen)

Ich würde für den Südwesten auf alle Fälle das Womo vorziehen (aus den von Dir beschriebenen Gründen), allerdings ist das widerum nur interessant wenn man auch in der Natur ist , direkt in den Parks übernachtet und auch mal Lagerfeuer machen und die Natur genießen kann. Wenn man nur in den Städten unterwegs ist macht ein Womo wenig/keinen Sinn.

So, das war jetzt mein Senf dazu...vll hilft´s Dir ja ein Bisserl wink

 

Viele Grüße    Gabi

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 49 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3594
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

wie geht man in Kalifornien da am besten vor um entsprechende campgrounds zu finden ?

Schau mal oben in die Abenteuer Map, da findest Du die Beschreibungen und Fotos von vielen Campingplätzen.

 

Beate

 

geniesser66
Bild von geniesser66
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 23.07.2014 - 14:32
Beiträge: 526
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Frank,

ich weiß das ist alles ganz schön viel zu lesen, aber schau auch bei den div. Routenplanungen rein wie zB. hier:

https://www.womo-abenteuer.de/routenplanung/senf/la-circle-herbst-2018

da findest Du auch immer wieder Tips und Links wie z.B. in Beitrag Nr. 2

 

Wenn Du magst, dannst Du auch in meinem RB einzelne Tage nachlesen, die evtl für Euch in Frage kommen 

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/geniesser66/4-wochen-suedwesten-pickupwohnwagen-ab-bis-phoenix/tag-01-180415

 

Viele Grüße    Gabi

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

@ alle

 

ok - das mit der Womo-Abenteuer-Map ist natürlich echt klasse yes

sowas meinte ich, ich schau da jetzt mal entlang unserer route und stelle dann die tabelle

ein, das wird aber sicher paar Tage dauern...bis hierhin erstmal danke....

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

So, anbei mal eine Tabelle wie gewünscht, also da sind einige "Doppelübernachtungen" bereits enthalten, die so oder so

auch an anderer Stelle gemacht werdne kann, die Campgrounds habe ich soweit ausgesucht, weil ich diese eigentlich

vorbuchen will, so weit möglich, damit man dann an den Reisetagen sich nicht noch mit der Suche nach den Campgrounds

beschäftigen muss:

 

  Reisetag Beschreibung Hotel / Campground Strecke
Sonntag 30.09.2018 Landung und Hotel Holiday Inn Airport North - San Francisco 0
Montag 01.10.2018 Übernahme bei El Monte Yosemite 130
Dienstag 02.10.2018 Yosemite National Park Yosemite 0
Mittwoch 02.10.2018 Strecke durch das "Tal" Lone Pine Campground 160
Donnerstag 03.10.2018 weiter Kern River Sequoia RV Resort at Camp 130
Freitag 04.10.2018 Death Valey Panamint Springs Resort Campground 60
Samstag 05.10.2018 Santa Monica / Malibu Malibu Beach RV Park Pacific Coast 230
Sonntag 06.10.2018 Santa Monica / Malibu Malibu Beach RV Park Pacific Coast 0
Montag 07.10.2018 Oak View Lake Casitas Recreation Area 60
Dienstag 08.10.2018 Pismo Beach North Beach Campground 110
Mittwoch 09.10.2018 Pismo Beach North Beach Campground 0
Donnerstag 10.10.2018 Montana Deoro State Park Montana Deoro State Park 30
Freitag 11.10.2018 Big Sur State Park Pfeiffer Big Sur Campground 180
Samstag 13.10.2018 Big Sur State Park Pfeiffer Big Sur Campground 0
Sonntag 14.10.2018 moss Landing Moss Landing KOA Express 50
Montag 15.10.2018 Rückgabe Wohnmobil noch nicht bekannt 90
Dienstag 16.10.2018 San Francisco noch nicht bekannt  
Mittwoch 17.10.2018 Rückflug Deutschland    
        1230

 

Ab dem 15. gehts dann nochmal ins Hotel, das muss ich noch schauen wo - so ganz zufrieden bin ich mit der Tourplanung noch nicht,

irgendwie kam mir das hinten raus so vor als wenn wir zuviel Zeit hätten, und am Anfang zu schnell durch die Parks fahren -

aber da bin ich für Anregungen ja grade offen !

Übernahme ist Ealry Bird, so das genug Zeit für die Strecke und einkaufen gehen ist.

Freue mich auf Eure Anmerkungen,...

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Noch eine Frage, habt ihr Euer RV direkt in den USA gemietet von hier aus oder über einen 

duetschen Vermittler wie bspw. CRD.de oder sowas ?

 

Direkt bei El Monte ist das bspw. günstiger als über einen deutschen Vermittler,

aber spricht etwas dafür das doch eher bei einem deutschen Vermittler zu machen ?

 

Wie sind da Eure Erfahrungen ?

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 21 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5186
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hi Frank,

...überprüfe doch mal Deine Meilenangaben! Von El Monte zum Yosemite Valley sind es mindestens 170 Meilen laugh..., nicht 130..., bei einer frühen Übernahme sportlich aber machbar. Rechnet auch damit, das es zu Eurer Zeit früh dunkrl wird wink, das hebt aber die Stimmung am Lagerfeuer 🔥...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

 

127 miles bis zu dem geplanten Campground, danach gehts ja erst weiter richtig in den Park,....

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 49 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3594
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Fahri,

da scheint irgendwas falsch zu sein:

Vom Yosemite zum Lone Pine ist ok. Aber dann scheinst Du den 3. und 4. Oktober vertauscht zu haben. Denn von Lone Pine kommt man ERST ins DV, also in Deinem Fall Panamint Springs, und DANN zum Kern River.

Zur Womo-Buchung: immer über ein deutsches Reisebüro/Vermittler. Bei El Monte oder jedem anderen Vermieter direkt zu buchen ist nie billiger. Denn dort sind keine Versicherungen dabei, keinerlei Ausstattung etc.

 

Beate

 

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

weiter unten letzte Version
 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un


so, habe noch mal ein paar Sachen verändert,..vielleicht hat ja noch einer Lust nochmal

was zu der Tour zu sagen, das das recht stramm ist von der Entfernung, weiss ich ja,...

aber ich denke das packen wir:

  Reisetag Beschreibung Hotel / Campground Strecke
Sonntag 30.09.2018 Landung und Hotel Holiday Inn Airport North - San Francisco 0
Montag 01.10.2018 Übernahme bei El Monte - early bird Yosemite 130
Dienstag 02.10.2018 Yosemite National Park Durchfahrt Yosemite 60
Mittwoch 03.10.2018 Strecke durch das "Tal" Lone Pine Campground 130
Donnerstag 04.10.2018 Death Valey Panamint Springs Resort Campground 60
Freitag 05.10.2018 weiter Kern River Sequoia RV Resort at Camp 130
Samstag 06.10.2018 Santa Monica / Malibu / Hollywood Malibu Beach RV Park Pacific Coast 180
Sonntag 07.10.2018 Santa Monica / Malibu /Universal Stu. Malibu Beach RV Park Pacific Coast 0
Montag 08.10.2018 Santa Monica / Malibu /Universal Stu. Malibu Beach RV Park Pacific Coast 0
Dienstag 09.10.2018 Oak View Lake Casitas Recreation Area 60
Mittwoch 10.10.2018 Pismo Beach North Beach Campground 110
Donnerstag 11.10.2018 Pismo Beach North Beach Campground 0
Freitag 12.10.2018 Montana Deoro State Park Montana Deoro State Park 30
Samstag 13.10.2018 Big Sur State Park Pfeiffer Big Sur Campground 180
Sonntag 14.10.2018 Big Sur State Park Pfeiffer Big Sur Campground 0
Montag 15.10.2018 moss Landing Moss Landing KOA Express 50
Dienstag 16.10.2018 Rückgabe Wohnmobil San Francisco Holiday Inn Airport North - San Francisco  
Mittwoch 17.10.2018 Rückflug Deutschland    
        1120

Ich weiss nicht, vielleicht kann einer was zu den Campgrounds sagen oder hat noch andere

Anmerkungen, ich würde mich freuen.....

eckio
Bild von eckio
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 51
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo.

Für meinen Geschmack ist eure Route zu Pacific-Coast lastig. Ihr werdet bei der Planung den fantastischen Yosemite NP und das Death Valley nicht genießen können. Im YNP benötigt man mindestens 2 Übernachtungen. Am Ankunftstag kann man sich meist nur noch einen kurzen Eindruck verschaffen, da die Fahrt inkl. Pausen meist deutlich länger dauert als geplant. Und für den  Ersteinkauf muß man realistisch knapp 2 Stunden einplanen.

Wollt ihr von Panamint noch weiter ins DV, oder direkt in Richtung Kern River fahren? 

Dient Malibu Beach als Basis für Los Angeles?

Wir sind 2015 in der Gegend unterwegs gewesen. Die Pazifik Küste ist zwar sehr schön, aber dort reicht meist pro Ort eine Übernachtung. So gewinnt ihr Zeit für die Mammutbäume im YNP und den Salzsee (Badwater) im Death Valley.

Viel Spaß bei der weiteren Planung. 

Grüße aus dem Ruhrgebiet

Eckhard

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Moin Eckhard,

das das ganze zu Pacific Coast lastig ist, ist uns auch schon durch den Kopf gegangen  - danke

für die Einschätzung, ich gehe heute nachmittag mal durch ob wir nicht einen oder sogar beide

"Doppelübernachtungen" an der Küste nach Malibu "auflöst" und einen Tag davon noch in den

Yosemite packt und einen davon in das Death Valley.

Die Doppelübernachtung im Malibu haben wir als "Basis" für LOS Angeles eingeplant, genau -

Santa Monica Pier, Universal Studios, Hollywood bzw. Walk of Fame wollen wir dort sehen,

ausserdem sieht der Campground echt klasse aus mit dem Blick auf den Pazifik.

 

Ich stelle heute abend mal die angepasst Strecke rein,...nochmal danke für die Tips.

 

Ich habe auch so noch ein ganz paar Fragen - zum Beispiel Höhe des Trinkgeldes und

in welchen Situationen man dieses gibt usw..die aber weniger mit unserer Route zu tun haben,

sondern allgemeiner Natur sind - so suche ich bspw. noch einen Weg um den bei der 

Planung im Moment gültigen Dollarkus für mich "einzufrieren", also das Geld für Hotels

und Essen usw. vor Ort schon heute zu tauschen, damit man das Wechselrisiko

minimiert, wenn der Wechselkurs sich noch deutlich zu unseren Ungunsten verändert,

kann so eine Reise in 6 Monaten dann 10 % teurer werden - natürlich auch billiger -

das ist klar. Cool wäre ja eine Art Kreditkarte auf die man die Dollar hier vor Ort

schon laden kann, die man heute kauft - oder irgendwie sowas.

 

Wie macht ihr das ? Oder - falls es hier falsch ist, wo stelle ich diese Frage dann besser ? 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 9 Minuten 12 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3251
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Moin Frank,

Ich habe in den letzten Wochen immer so 500 € getauscht, als der Kurs bei 1,25 und leicht darunter war. Laut Experten, soll der Kurs weder großartig abstürzen noch zugunsten des Euro klettern. Bei 6 Monaten, ist das natürlich schwierig, jedoch ein Trend in der Zeit schon zu erkennen. Das Trinkgeld bewegt sich so um 15-20% mittlerweile Wenn es mal nicht so gut lief und das auch am Service lag, geben wir weniger oder auch garnicht. Das war aber bisher sehr selten.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Ich bin und bleibe ein Freigeist!

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Thomas,

 

wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du zu diesen Kursen getauscht - hast du das in Bargeld getauscht ?

Dann ist das ja kein Problem, dann nimmst du das mit - mit Kreditkarte geht das ja aber nicht, oder ? Die 

rechnen dann im Oktober zu dem jeweiligen Kurs dann ab - egal ob ich Dollars habe oder nicht ?

 

Oder übersehe ich da was - ich würde gern zu den heutigen Konditionen tauschen, 

und DIESES getauchte Geld dann via Kreditkarte im Oktober ausgeben,

kennst du da einen Weg ? 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 9 Minuten 12 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3251
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Nein Frank den Weg den du dir wünschst kenne ich nicht. Als der Kurs deutlich schlechter war, haben wir kaum Klamotten gekauft. Die Ausgaben welche so oder so dann anfallen sind halt da und bringen den Haushalt nicht zu bersten. Der Idealfall ist, dass der Kurs zum Urlaub noch besser ist, denn dann bezahlen wir mit Karte. Umgehkehrt nutzen wir dann teilweise das Bargeld.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Ich bin und bleibe ein Freigeist!

eckio
Bild von eckio
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 51
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo.

Das mit dem Dollar-Kurs ist wie im richtigen Leben : Mal gewinnt man; mal verliert man !! Genieße einfach die Vorfreude und warte die Entwicklung ab.

Sie vorherzusagen ist wie Kaffeesatz lesen. Da muß man einfach mit leben. 

Ich bin kein Freund davon zu hohe Bargeldsummen im Urlaub mit mir herum zu schleppen. Wir haben jeweils 200-300 Dollar für die ersten Tage mitgenommen. Da man in den USA sehr viel mit Kreditkarte bezahlen kann reicht das für die ersten Tage ( Achtung : Immer 20-30 Dollar für den Campground in bar und in kleinen Scheinen aufbewahren, falls ein "Self Check In " fällig ist ).

Während der Touren haben wir uns dann nach Bedarf an den US-Geldautomaten mit Geld versorgt. Die Kosten , inkl. der 4-5 Dollar Zusatzgebühr des Automatenbetreibers , gehen in den Gesamtkosten des Urlaubes ( Flug, Womo, Sprit, Hotels usw. ) unter. 

Wichtig ist es, mindestens 2 verschiedene Kreditkarten zu haben. Manchmal ist eine Karte im Supermarkt oder an der Tankstelle einfach nicht zu einzulesen. Dann hilft nur eine zweite !

Außerdem sollte man seinen Kartenbetreiber darauf hinweisen, das man in die USA fliegt. Es ist schon vorgekommen, das die Bank eine Karte gesperrt hat ,weil plötzlich Abbuchungen aus Übersee erfolgten. Da wurde vermutet, das die Kreditkartendaten gestohlen und missbraucht würden.

Ansonsten ist die Bargeldversorgung drüben kein Problem. In Supermärkten und Shoppingcentern stehen genug Geldautomaten.

Viel Spaß bei der weiteren Planung

Gruß Eckhard

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

So, anbei nochmal eine alternative Route - drauf gekommen bin ich, wiel wir uns entschlossen haben das Death Valley raus zu lassen,

zum einen sparen wir dadurch einiges an Meilen - zum anderen ist da auch nicht soooo furchtbar viel was wir unbedingt sehen wollen,

dadurch haben wir auch überhaupt oder bessere Möglichkeiten in den Kings Canyon und und Sequoia rein zu schauen.

Vielleicht hat ja doch noch einer Lust was zur Tour zu schreiben oder Dinge anzumerken - auch grade was die

Fahrtzeiten betrifft (realistisch oder nicht) und was die ausgewählten Campgrounds betrifft:

 

  Reisetag Beschreibung Hotel / Campground Strecke Fahrtzeit
Sonntag 30.09.2018 Landung und Hotel Holiday Inn Airport - San Francisco 0 0
Montag 01.10.2018 Übernahme bei El Monte - early bird Yosemite 130 4
Dienstag 02.10.2018 Yosemite Park Yosemite 60 2
Mittwoch 03.10.2018 Fahrt Richtung  Kings Canyon Millerton Lake State Recreation 90 3,5
Donnerstag 04.10.2018 Kings Canyon Dorst Campground, Sequoia National Park, California 80 3,5
Freitag 05.10.2018 Seqouia Nationalpark Tule Campground, Success Park 85 2,5
Samstag 06.10.2018 zweiter Tag im Kings Canyon oder Seqouia entweder Tule oder Dorst - wo auch immer 0 0
Sonntag 07.10.2018 Santa Monica / Malibu / Hollywood Malibu Beach RV Park Pacific Coast 180 5,5
Montag 08.10.2018 Santa Monica / Malibu /Universal Stu. Malibu Beach RV Park Pacific Coast 0 0
Dienstag 09.10.2018 Santa Monica / Malibu /Universal Stu. Malibu Beach RV Park Pacific Coast 0 0
Mittwoch 10.10.2018 Oak View Lake Casitas Recreation Area 60 2
Donnerstag 11.10.2018 Pismo Beach North Beach Campground 110 3
Freitag 12.10.2018 Montana Deoro State Park Montana Deoro State Park 30 1
Samstag 13.10.2018 Big Sur State Park Pfeiffer Big Sur Campground 180 5,5
Sonntag 14.10.2018 Big Sur State Park Pfeiffer Big Sur Campground 0 0
Montag 15.10.2018 moss Landing Moss Landing KOA Express 50 1,5
Dienstag 16.10.2018 Rückgabe Wohnmobil San Francisco Holiday Inn Airport - San Francisco   0
Mittwoch 17.10.2018 Rückflug Deutschland     0
        1055  
robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 16 Stunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 5612
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

nachdem eure Planung nun etwas konkreter wird, habe ich sie in das richtige Format konvertiert. Sie wird nun auch beim Aufruf der Routenplanungen angezeigt.

Außerdem kannst du nun den Startbeitrag bearbeiten und eure Daten entsprechend im Kopf eintragen. Bei Eingabe des Reisedatums erscheint eure Planung auch in unserem Reisekalender.

Viel Spaß bei der weiteren Planung!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

 

 Hier nochmal die dazugehörige Routenliste von google

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 16 Stunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 5612
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hi Frank,

ich meine, diese Frage sei noch nicht beantwortet:

Noch eine Frage, habt ihr Euer RV direkt in den USA gemietet von hier aus oder über einen duetschen Vermittler wie bspw. CRD.de oder sowas ?

Direkt bei El Monte ist das bspw. günstiger als über einen deutschen Vermittler, aber spricht etwas dafür das doch eher bei einem deutschen Vermittler zu machen ?

Wie sind da Eure Erfahrungen ?

Lies dazu bitte hier, wir empfehlen auf jeden Fall eine Buchung über einen Vermittler in Deutschland (oder Österreich, oder Schweiz).

Zu deiner Tour:

Trotz early bird wird das eine knappe Sache bis ins Valley, aber ihr habt ja evtl. einen CG "vor den Toren" des NPs anvisiert. Am Folgetag würde ich sehr früh starten, um möglichst früh im Valley zu sein.
Die Route, die du dir da vom Yosemite über Kings Canyon und Sequoia NP zurechtgezimmert hast, wirst du so nicht fahren können. Da sind einige Abschnitte dabei, die ganz sicher nicht mit einem RV fahrbar sind.
Die #198 darfst du nur bis maximal 22ft  fahren, euer RV für vier Personen wird da sicher größer ausfallen. Wobei das noch eine der gut ausgebauten Straßen ist, sie ist nur eng und hat viele Spitzkehren. Und bedingt durch eine Baustelle eben im Moment nur bis 22ft erlaubt. Du hast aber auch Forest Routes geplant, bzw. Fußwege, das geht gar nicht.
Da du aber ohnehin nur über die #180 aus dem Park wieder rausfahren kannst, erübrigt sich der Rest deiner "nicht fahrbaren" Strecke.
Die Strecke vom Dorst Creek CG über die #180 bis zum Malibu Beach RV Park ist über 270 Meilen lang. Da müsst ihr wirklich zeitig starten, weil im Großraum LA immer mit Stau zu rechnen ist.

Die vielen Mehrfachübernachtungen am Highway#1 würde ich so nicht machen, denn ein Badeurlaub ist das schon im Sommer nicht, geschweige denn im Oktober. Dafür ist der Pazifik viel zu kalt.

Meine Wahl wäre für den Besuch der Universal Studios ein etwas näher gelegener CG als der Malibu Beach RV Park, etwa der Walnut oder Balboa RV Park, sonst habt ihr evtl. eine elend lange An- und Abfahrt zu den Studios durch den Stau in LA.

Im weiteren Verlauf des Highway#1 wären die Übernachtungen wie folgt denkbar:

Nach zwei Nächten auf dem Balboa RV Park (oder welchem auch immer) weiter zum Malibu Beach RV Park (1Ü) - El Capitan State Beach (1Ü) - dann Pismo Beach (North Beach CG) (1Ü) - Kirk Creek CG (1Ü) - Moss Landing (1Ü) - Anthony Chabot State RA (1Ü) --> die letzte Nacht vor der Abgabe unbedingt näher am Vermieter übernachten! Der Moss Landing wäre mir mit knapp 90 Meilen viel zu weit weg. Abgabe erfolgt idR gegen spätestens 10 - 11 Uhr. Zuvor noch ein letztes Dumpen und Zusammenpacken.

So habt ihr unterwegs immer noch etwas Spielraum zum Erkunden verschiedener Städtchen, Viewpoints, Naturwunder. Vor allem in Big Sur kommt ihr nur langsam vorwärts, denn die Küste dort ist einfach atemberaubend und lädt zu zahlreichen Stopps ein. Der Highway#1 sollte zu eurer Reisezeit wieder durchgängig befahrbar sein, vorausgesetzt, es gibt keine erneuten Erdrutsche.

Den Aufenthalt im Kings Canyon / Sequoia NP könntet ihr auf zwei statt drei Nächte straffen, und durch die einzelnen Übernachtungen am Highway#1 spart ihr auch die ein oder andere Nacht ein. Die eingesparten Nächte würde ich unbedingt für eine ausgedehnte Stadtbesichtigung von San Francisco einsetzen. Die Stadt ist klasse, lasst sie nicht aus. Ich persönlich bevorzuge Stadtbesichtigungen zu Beginn einer Reise, da ich mich nach dem längeren Aufenthalt in toller Natur nicht mehr so gut auf den Trubel in einer Stadt einlassen kann. Das ist aber Geschmacksache.

Vor allem der Campground im Yosemite Valley muss absolut zeitnah gebucht werden, auch an der Küste sind die Plätze schnell belegt. Haltet euch zu gegebener Zeit ran!

Viel Spaß beim weiteren Planen!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Elli,

 

super - das ist etwas womit man gut planen kann, habe jetzt einiges angepasst und auch die Campgrounds

von dir mit eingearbeitet - die sehen ja soweit super aus. Grade das mit dem Balboa gefällt mir ganz gut !

  Reisetag Beschreibung Hotel / Campground Strecke Fahrtzeit
Sonntag 30.09.2018 Landung und Hotel Holiday Inn Airport - San Francisco 0 0
Montag 01.10.2018 Übernahme bei El Monte - early bird Yosemite Lakes RV Resort 130 4
Dienstag 02.10.2018 Yosemite Park Yosemite Lakes RV Resort 60 2
Mittwoch 03.10.2018 Fahrt Richtung  Kings Canyon Millerton Lake State Recreation 90 3,5
Donnerstag 04.10.2018 Kings Canyon Dorst Campground, Sequoia National Park, California 80 3,5
Freitag 05.10.2018 Seqouia Nationalpark Tule Campground, Success Park 85 2,5
Samstag 06.10.2018 Fahrt Richtung LA - Angeln möglich Brite Lake Campground 100 3
Sonntag 07.10.2018 Fahrttag Balboa RV Park 100 3
Montag 08.10.2018 Universal Studios / Hollywood Balboa RV Park 0 0
Dienstag 09.10.2018 Santa Monica Pier Malibu Beach RV Park Pacific Coast 30 1
Mittwoch 10.10.2018 Chillen Malibu Beach RV Park Pacific Coast 0 0
Donnerstag 11.10.2018 Pazifik El Capitan State Beach 90 2,5
Freitag 12.10.2018 Pismo Beach North Beach Campground 75 2
Samstag 13.10.2018 Pfeiffer Big Sur  Kirk Creek 110 3
Sonntag 14.10.2018 moss Landing Moss Landing KOA Express 75 2
Montag 15.10.2018 nahe an El Monte fahren Anthony Chabot 85 2,5
Dienstag 16.10.2018 Rückgabe Wohnmobil San Francisco Holiday Inn Airport - San Francisco   0
Mittwoch 17.10.2018 Rückflug Deutschland     0
        1110  

 

Das sind im Endeffekt jetzt 1110 Meilen, verteilt auf 15 Tage, wir haben 3 mal eine Doppelübernachtung um nicht nur fahren zu müssen (ich rechne

die in Yosemite mal mit ein - da fahren wir nur rein und raus zum Visitorcenter). Wir haben die Möglichkeit uns LA anzuschauen, am Pazifik

zu chillen und auch in San Francisco (durch den späten Rückflug) noch mal ein wenig in die Stadt zu fahren.

 

Das sieht für mich als Laie schon recht rund aus. Viele Kleinigkeiten müssen noch ausgearbeitet werden, das ist klar ,aber im groben und ganzen

ist das was womit man planen kann. Die Plätze Balboa, Malibu Beach und Yosemite werde ich soweit wie möglich vorbuchen, die anderen

dann während der Fahrt buchen. Oder meinst du schon komplett alles buchen - das ist dann schon zu starr, oder ? Ein wenig das Gefühl

der Freiheit wollen wir ja auch noch haben :D

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Anbei einmal die Route von El Monte bis zum North Beach Campground:

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

und vom Northbeach zum Anthony Chabot Campground:

 

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Natürlich stimmen die Routen in maps noch nicht 100 prozentig - so ist bspw.

Stand Heute immer noch ien Teil der Big Sur 1 gesperrt usw...aber im groben und ganzen

stimmt die Länge - wir haben 1500 Meilen gebucht, haben also noch gut Luft für "verfahren" +

einkaufen usw...

 

Bestätigung von El Monte haben wir heute auch erhalten, Flüge sind eh schon gebucht, 

die beiden Hotelübernachtungen auch usw...also alles im grünen Bereich.

 

Freue mich trotzdem und weiterhin über weitere Anmerkungen / Ideen zu unserer Tour -

wenn jemand auch zu dieser Zeit zufällig auf unserer Route unterwegs ist, kann man 

sich auch gern mal auf einen Kaffee 2 go oder eine Tasse Bier treffen !

 

Vielen Dank für tolle Hilfe bis hierhin - das ist nicht selbstverständlich sich für Andere in seiner

Freizeit mit solchen Dingen auseinander zu setzen.

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 59
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

Hallo Frank,

auch ich möchte noch unseren "Senf" dazugeben. Bzgl. der Buchungen der CG im Oktober kann ich Euch nur raten, soviel wie möglich auf alle Fälle im Vorfeld zu buchen. Mein Mann und ich waren letztes Jahr von 1. - 25.10. auch im Westen unterwegs und mussten feststellen, dass auch im Oktober sehr viele Camper unterwegs sind. Vor allen Dingen Ältere und kinderlose Ehepaare. Auch wir waren blauäugig (unser 1. Tripp mit einem Womo) und haben auf unser Reisebüro vertraut, die uns gesagt haben, dass wir im Oktober nicht vorbuchen müssen. Auch wir wollten uns nicht so festlegen.

Das ging teilweise gründlich in die Hose. Unsere erste Nacht nach der Womo-Übernahme haben wir auf einem Parkplatz verbracht, weil wir bedingt durch einen Polizeieinsatz schon nicht vom Hof kamen. Nach dem Einkauf dann schön in San Leandro in die Rushour gekommen sind und in finsterer Nacht einen CG gesucht haben. Wir haben dann für die nächsten Tage sofort online CG´s gebucht um saved zu sein. Nur die letzten Tage Ende unserer Reise ging ohne Reservierungen.

Trotz unserer Anfangsschwierigkeiten hatten wir jedoch einen unvergesslichen Urlaub, wobei unser Fazit ist: beim nächsten Mal lassen wir die großen Städte weg. San Francisco ist toll (hier waren wir 3 Tage vor der Womo-Übernahme), Los Angeles braucht kein Mensch und Las Vegas ist zwar abends sehenswert aber ein 2. Mal müssten wir das nicht haben.

Wir werden definitiv nochmal eine solche Rundreise machen aber ohne die großen Städte. In den NP ist es einfach zu schön und man sollte hier definitiv immer Doppelübernachtungen haben um nur ansatzweise die schöne Natur genießen zu können. Auch wir haben uns bei der Planung davon leiten lassen, möglichst viel zu sehen. Leider haben wir das super Forum erst zu spät gefunden, so hatten wir unser Womo und diverse Ausflüge schon gebucht und mussten uns dann an diese gebuchten Zeiten unsere Route planen (wird beim nächsten Mal definitiv anders). Von unserer zu Hause geplanten Tour haben wir dann unterwegs noch den einen oder anderen Punkt gestrichen, weil wir ansonsten nur auf der Strasse gewesen wären und nur schnell wie die "Bustouris" am View Point schnell aussteigen und fotografieren und wieder weiterfahren.

Viele Grüße Brigitte

Gruß Brigitte

fahri
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 6 Stunden
Beigetreten: 27.03.2018 - 15:13
Beiträge: 36
RE: Kalifornien - Reisezeit Anfang Oktober - 2 E + 2 K - Tour un

wo kann man nach der Übernahme von El Monte in San Francisco denn gut einkaufen, es gibt einen größeren WalMart,

aber dann eben als schnäppchenmarkt, als neighorhood usw....was nimmt man da am besten wenn man

im grunde genommen erstmal "alles" braucht ? 

 

Anders gefragt - welche Ketten bevorzugt ihr - ich hab irgendwie gelesen das Wal Mart gar nicht so sehr

euer Favorit ist ?