Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 05: rot, röter, Red Canyon

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Flo
Bild von Flo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 562
Tag 05: rot, röter, Red Canyon
Steckbrief
Reisedatum: 
26.09.2019
Gefahrene Meilen: 
75 Meilen
Fazit: 
Red Canyon ist mehr als der kleine Bruder von Bryce!

Leider heisst es heute bereits wieder Abschied nehmen vom Zioncrying, der Park hat es mir besonders angetan und ich wäre gerne länger geblieben.

 

Die Fahrt durch den Tunnel erfolgt ohne grosse Warterei. Auf der anderen Seite sind leider alle Parkplätze besetzt, also nix mit Canyon Overlook Trail. Dies ist nach dem gestrigen Abenteuer jedoch verschmerzbar und die Landschaft ist auch vom Womo aus einmalig schön. Unterwegs sehen wir noch ein paar Bighorn-Schafe und halten an diversen Parkbuchten sowie beim Checkerboard Mesa.

                                                  

In Orderville kaufen wir bei der Bäckerei Forscher Brot und diverses Süssgebäck. Das Brot ist nach dem weichen Toastbrot eine willkommene Abwechslung, die Süssteile hingegen überzeugen uns nicht. Apple Fritters von Tim Hortons sind definitiv viiieel bessercheeky.

In Glendale machen wir den nächsten Halt, dank dem Tipp von Fori-Miglied Josef (merci yes) kaufen wir hier (http://goo.gl/maps/MGyNg) das absolut günstigste Holz aller Zeiten, 4 Bündel kosten unschlagbare $10.—. Und das Holz ist erst noch von super Qualität, schön trocken und wunderbar duftend (fast wie Arvenholz).

Weiter geht die Fahrt durch abwechslungsreiches Hochland Richtung Norden.

Unser nächstes Ziel ist der Red Canyon SP, wo wir statt im Bryce übernachten möchten. Der CG ist FCFS, daher fahren wir ohne weitere Pause direkt bis zum Campground und ergattern mit Site 20 den letzten Platz im hinteren Bereich, welcher von der Strasse etwas entfernt ist. Der Verkehr hört man leicht, ist aber nicht störend.

 

Wir sind super zufrieden mit unserer Site, nur die zahlreichen Wespen vermiesen etwas unsere Mittagspauseangry. Nach dem Essen rücken wir diesmal vollzählig zu unserer nächsten Wanderung auf. Wir starten direkt vom CG und gehen parallel zur Strasse ein extra für Biker & Hiker erstelltes Strässchen zum Visitor Center:

 

Zunächst laufen wir den Pink Ledges Trail und im Anschluss noch den Hoodoo Trail. Insgesamt sind wir mit vielen Ooh- und Aah-Stopps etwas mehr als eine Stunde unterwegs. Auch wenn der bedeckte Himmel die Farbenintensität etwas schmälerte, ist die Wanderung wunderschön und absolut empfehlenswert.

 

 

Nach einer ausgiebigen Kaffee- und Lesepause auf dem Campground, laufen meine wanderfreudige Tochter und ich nochmals los zum Buckhorn Trail. Der Trail beginnt drei Sites hinter uns, in ca. 20 Minuten geht es in kurzem Zickzack hoch in eine wunderschöne Landschaft. 

 

Die Szenerie ist wiederum atemberaubend, über dem Bryce ziehen dunkle Gewitterwolken auf, von Westen her drückt die Sonne durch.

 

 

                                                 

Wow – was für ein schöner Ort, Bryce in Klein und absolut menschenleer. Meine Tochter und ich sind uns einig: diese Wanderung schafft es weit nach vorne in unserer Favoritenlisteheartheart.

Übernachtung: Red Canyon CG, Site 20, fcfs, $20.--, ohne Strom
Wetter: wechselnd bewölkt, 22°C
Tagestipp: Buckhorn Trail als Abendspaziergang – ein Traum für alle Naturliebhaber

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 4 Stunden
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 318
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Hallo Flo, ich bin noch zugestiegen und reise mit.😊 Die Parkplatzsituation am Canyon Overlook kenne ich.  Der Zion NP hatte uns auch sehr begeistert. Einfach nur schön.

Den Red Canyon kenne ich nicht und ich denke, da habe ich echt was verpasst. Sieht ganz toll aus!

Bin gespannt, wie es weitergeht....

 

 

 

Herzliche Grüße, Sylke

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 39
RE: Tag 05: Rot, Röter, Red Canyon

Das sieht echt schön aus, vor allem das letzte Foto finde ich toll! Freu mich gerade, dass ich den Red Canyon bereits in meiner Planung mit drin habe (allerdings ohne Übernachtung, Stand heute wink), danke für den Bericht!

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2021: Südwesten

anusami
Bild von anusami
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 22.10.2019 - 13:06
Beiträge: 25
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Hallo Flo

Ich lese gerne mit und finde Deine Bilder fantastisch, mir gefällt die Stimmung sehr.

Den Bäckerei-Stop habe ich mir sofort notiert. Da werden wir sicher froh sein, nach 2 Wochen mal wieder "vernünftiges" Brot zu bekommen.

 

Grüessli

Annemie

 

It's a good day to have a good day 

Flo
Bild von Flo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 562
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Liebe Fori-Frauen

Danke für euer Feedback heart, den Red Canyon kann ich wärmstens empfehlen, nicht nur für einen Zwischenhalt. Für uns hat es so genau gepasst, am nächsten Tag (Bericht folgt in Kürze...) waren wir für unseren Geschmack genug lange im Bryce und sind danach zur nächsten Übernachtung in den Kodachrome, ein noch schönerer Park als der Red.

@ Annemie: ich habe kurz deine Routenplanung überflogen und mir sind die drei Nächte in Page aufgefallen. Ich weiss zwar nicht, was ihr alles vorhabt, mir war es rund um Page aber zu touristisch. Ich würde nur zwei Nächte bleiben und die dritte Nacht entweder in den Coral Pink Sanddunes investieren oder in eine zusätzliche Nacht im Zion. Nach Zion habt ihr ja wieder eine lange Strecke bis Las Vegas und meiner Meinung nach kann man gar nicht genug Zion habenlaugh.

Gruess

Flo

anusami
Bild von anusami
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 22.10.2019 - 13:06
Beiträge: 25
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Hallo Flo

Wir haben 3 Nächte am Lake Powell eingeplant, um einfach mal nen Strand- und Chilltag einlegen zu können, ein Buch lesen, ein bisschen Bötchen fahren, eine Tour zu den Coyote Buttes zu machen, uns mal nix Konkretes vorzunehmen. 
Da wir bisher, bis auf eine Woche Camper in Deutschland, keine Womo-Erfahrung haben, planen wir lieber ein paar Ruhetage mehr ein als nachher nicht mehr zu wissen, wo wir überall gewesen sind. 

Keine Ahnung, ob das so für uns aufgeht. Wenn nicht, haben wir hoffentlich überall genug Luft, um spontan einen Zwischenstopp einzulegen. 
Wir sind immer gerne mit dem Auto unterwegs. Meist ohne irgendwas geplant zu haben. Das gefällt uns gut. Wo es schön ist bleiben wir ein paar Tage, wenn es regnet fahren wir weiter bis wir bessers Wetter finden. Das trauen wir uns mit dem Womo als "Ersttäter" nicht, da hier im Forum geraten wird, die Top-CGs vorzureservieren und ich denke, man braucht für's erste Mal ein Gerüst.

 


 

Grüessli

Annemie

 

It's a good day to have a good day 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 28 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2337
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Hi Flo,

juhu, alle können aktiv sein! Und dazu ein bis auf die Wespen perfekter Tag mit wunderschönen Bildern.  

Beim Lesen deines Berichtes habe ich mir fest vorgenommen beim nächsten Besuch in der Ecke unbedingt auch dem Red Canyon einen Besuch abzustatten.

Weiter so!

LG mike 

Flo
Bild von Flo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 562
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Hej Mike

Wow - etwas, das du noch nicht besucht hast ....wink

Und morgen sind wir noch viel aktiver - langsam kommen wir in Fahrt cheeky.

Einen schönen Freitag

Flo

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 3 Minuten
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 913
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Hallo Flo

Soeben bin ich auch in deine RB eingestiegen. Nachdem die Grippewelle bei euch vorbei ist, kommt ihr ja immer mehr auf Touren - schön, was ihr alles erlebt. Als ich damals im Red Canyon auf Biketour die ersten roten Steine sah, war ich ebenfalls tief beeindruckt - und im Gegensatz zum Bryce kann man die Steine dort noch mutterseelenalleine geniessen!

Ich bin gespannt, wie's weitergeht!

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Flo
Bild von Flo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 562
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Hej Yvonne

Toll, noch eine Mitwanderin - das wird ja schlimmer als bei Baumeler Reisen wink....

Auf dem Buckhorn Trail waren wir auch komplett alleine - nur wir und diese unglaubliche Naturkulisse. Das kann ein noch so gigantischer Bryce nicht toppen.

Einen schönen Freitagabend

Flo

Hexchen
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 17.06.2019 - 22:36
Beiträge: 41
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Hallo Flo,

auch ich lese ganz fleißig mit.

Danke, dass du auch noch mal auf das Brennholz hingewiesen hast - da habe ich mir auch noch notiert.

LG
Heike

Flo
Bild von Flo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 562
RE: Tag 05: rot, röter, Red Canyon

Liebe Heike

Gern geschehen. Offenbar habe ich noch ein paar fleissige Leser im Hintergrund...

Gruess, Flo