Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Fazit

16 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Nina
Bild von Nina
Offline
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 670
Fazit
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Fazit: 
Weniger ist mehr

Wir sind in 18 Wohnmobiltagen 2800 Meilen gefahren, d.h. pro Tag im Schnitt 155 Meilen. Das hört sich jetzt erst einmal gar nicht so viel an und damit sind wir sicherlich noch nicht am oberen Ende der Vielfahrerskala Smile. Mehr hätten wir aber nicht fahren wollen, dann hätten wir nämlich nicht so viel unternehmen können.

Wir haben trotz dieser ambitionierten Tour viel gesehen, viele neue Eindrücke gewonnen, sind gewandert, haben gegrillt und Lagerfeuer gemacht und insgesamt einen wunderschönen Urlaub verbracht.

Es war aber nur deshalb „machbar“ - und jetzt bitte alle gut mitlesen, die im Forum vor einer zu ambitionierten Tour "gewarnt" wurden - weil wir nicht das erste Mal unterwegs waren, es morgens früh hell wurde und abends spät dunkel, weil wir wirklich jeden Tag sehr früh aufgestanden sind, weil wir unterwegs auf lange Pausen und „ungeplante“ Abstecher verzichtet haben und weil wir fast immer eine späte Anreise am Campground hingenommen haben. Die Campgrounds waren – soweit möglich – alle vorreserviert und auch die Walmarts waren „vor“ausgewählt. (Nein, die Tankstopps habe ich nicht vorgeplant Smile ). Wir sind nur zu zweit unterwegs gewesen, sind ein eingespieltes Team und können, wenn es denn sein muss, sehr "diszipliniert" sein, um im Zeitplan zu bleiben (was im Urlaub aber keinen Spass macht). Natürlich kommt auch dazu, dass Hansi - der fast alles alleine gefahren ist – kein Problem damit hat, auch mit dem Wohnmobil so lange Strecken am Stück zu fahren. Sobald aber irgendwas dazwischenkommt oder einer der oben genannten Punkte nicht mehr passt, dann wird es schnell zur Tortur.

Die ersten Tage waren ziemlich anstrengend und wir haben für die einzelnen Sehenswürdigkeiten nicht immer genügend Zeit gehabt. Sicherlich hat da auch der Ärger mit dem verpassten Flug und dem verlorenen Koffer seinen Teil dazu beigetragen, aber eben nicht nur.

Wir haben recht lange gebraucht, um unseren Rhythmus zu finden und erst im Yellowstone, also etwa zur Halbzeit, hatten wir so richtig das Gefühl in Urlaub zu sein, im Urlaubsmodus. Dort sind wir nicht so viel gefahren, hatten weniger „Zeitdruck“ und konnten auch mal einen nachmittag auf dem Campground geniessen.

Für den letzten Teil, vom Yellowstone über die Badlands zum Rocky Mountains NP, waren wieder einige Fahrtage eingeplant, doch die haben wir nicht ganz so anstrengend empfunden, weil es unterwegs eher wenig zu sehen gab und wir sehr bewusste Pausen machen konnten – das kam unserem Reiserhythmus sehr entgegen.

Ich habe ja schon geschrieben, dass ich die Tour so in der Zeit nicht noch einmal fahren würde – weniger ist mehr! Vor allem solche „Planungen“ wie an Tag 5 und 6, bringen nicht wirklich was. Man hat gar keine Zeit, um sich auf den Park einzulassen, den Park zu geniessen – man spult einfach nur einen Programmpunkt nach dem anderen ab, ohne dass einem die Aussichtspunkte im Gedächtnis bleiben.

Die beiden Tage wären viel „runder“ gewesen, wenn wir entweder die Zeit gehabt hätten, um im Black Canyon zu übernachten oder wir bewusst auf einen Park - den Black Canyon – verzichtet hätten, um dann das Colorado National Monument intensiver zu geniessen. Auch das meine ich mit weniger ist mehr!

Und wir haben auch gelernt, dass es besser ist, nach der Ankunft mindestens einen „Puffertag“ einzuplanen und nicht gleich mit allen möglichen Aktivitäten zu starten – man weiss ja nie, was passiert – und grundsätzlich die ersten Tage etwas ruhiger angehen zu lassen. 

Ja, man denkt immer wieder: "Ich komme ja nur einmal hierher, da muss ich alles "mitnehmen"". Aber - wie man hier im Forum immer wieder lesen kann - stimmt das nicht (es sei denn, man macht den Urlaub wirklich nur, um die Sehenswürdigkeiten abzuspulen und sagen zu können, ich war hier und dort - Urlaub auf asiatisch).

Wenn einen der Virus aber erst einmal erwischt hat, dann wird es "ernst"Cool, dann bleibt es auch nicht bei dem einen Mal.... Und dann hat man, wenn man etwas nicht gesehen hat, einen Grund mehr, um nocheinmal herzukommen.

Bleibt  gesund smiley

Nina

Unsere neue Homepage: Unterwegs mit Nina und Hansi

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7558
RE: Fazit

Hallo Nina,

dein Fazit kann ich in fast allen Punkten so unterschreiben. Wir scheinen den Urlaub wirklich sehr ähnlich anzugehen.

Ganz lieben Dank für deinen tollen Bericht mit so schönen BildernSmile.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14057
RE: Fazit

Hallo Nina,

danke für das, was immer mal wieder gesagt werden muss !

Wenn andere dann aus den eigenen Fehlern lernen können, ist doch der Zweck solch einer Forums erfüllt --- man muss es nur annehmen !

Nochmals "Danke" für deinen Bericht !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6518
RE: Fazit

Hallo Nina,

wir sind auch mit dir mitgereist durch eine Gegnd, die wir bisher nicht kennen. Danke für den ausführlichen Reisebericht mit den vielen schönen Fotos. Und danke für das offene Fazit. Das ist für so Neulinge wie uns ganz wichtig. Wenn ich ehrlich bin, hat man diesen Zeitdruck beim Lesen auch ab und zu gemerkt. Wir haben für unsere erste WoMo-Tour ca. 1600 Meilen für 15 Tage geplant, ich hoffe, das passt so fuer uns. Und wir wissen jetzt dank euch, dass man Koffer besser gemischt packt ;). Oje, ihr habt aus eurem verlorenen Koffer echt das beste draus gemacht.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Nina
Bild von Nina
Offline
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 670
RE: Vorschau des Kommentars

Ein Hallo an alle, die bis hierher mit uns gefahren sind,

danke für Euer Interesse für unsere Tour. Und wenn euch die Eindrücke und unsere Bilder gefallen haben, um so besser.

Ja, und wenn der ein oder andere seine Routenplanung noch einmal überdenkt, dann ist ja alles gut Cool.

Wir haben so viele grosse und kleine nützliche Tipps hier im Forum bekommen (danke liebes Forum) und ich bin immer wieder erstaut, wie viel "Fachwissen" hier vertreten ist. Unseren nächsten Urlaub werden wir wohl fast ausschliesslich mit den hier vorhandenen Informationen planen  -und ich weiss jetzt schon: Das kommt gut.

 

 

 

Bleibt  gesund smiley

Nina

Unsere neue Homepage: Unterwegs mit Nina und Hansi

Peter
Bild von Peter
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2155
RE: Fazit

Hallo NIna,

vielen Dank für Deinen schönen Reisebericht und das Resümee. Trotz des Handicaps habt Ihr Eure Tour gut gemeistert. Auch wenn mir 155 Meilen im Schnitt täglich zuviel gewesen wären, aber das habt Ihr ja auch erkannt.

Das mit dem Virus kann nur der verstehen der mal infiziert wurde.

Liebe Grüße Peter

 

 

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
RE: Fazit

Hallo Nina,

vielen Dank für Deinen Reisebericht, ich bin sehr gerne mit Euch gereist.

Ich finde, Ihr habt die Sache mit dem Koffer super gemeistert.

Und eine neue Reise ist ja schon Wieder in PlanungWink

 

Herzliche Grüsse Gisela

 

Monstera
Bild von Monstera
Offline
Beigetreten: 08.01.2012 - 21:58
Beiträge: 83
D

Hallo Nina,

auch von mir ein großes DANKE für den tollen Bericht und die nützlichen Tipps per PN. Für uns geht es in knapp 3 Wochen endlich los und die Bilder lassen die Vorfreude noch mehr steigen. Schön, dass ihr trotz der ganzen Mißgeschicke die Reise genießen konntet. Man hofft immer, dass alles so kommt wie geplant, vorallem in der schönsten Zeit des Jahres. Ihr habt das großartig gemeistert und ich werde daran denken, wenn uns ähnliches passieren sollte. Wink

Liebe Grüße sendet Kerstin

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5660
RE: Fazit

Hallo Nina,

habe deinen schönen Reisebericht jetzt auch zu Ende gelesen. Vielen Dank dafür, für unsere Tour im nächsten Jahr sind viele Tipps dabei!

Ein verloren gegangener Koffer, eine meiner Horrorvorstellungen, vor allem wo wir ja auch immer mit Zwischenstopp buchen. Ich werde jetzt wirklich immer das Gepäck aufteilen....

Liebe Grüße

Susanne

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Nina
Bild von Nina
Offline
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 670
Hallo Kerstin, ich wünsche

Hallo Kerstin,

ich wünsche euch auf jeden Fall einen wunderschönen Urlaub und tolles Wetter. Und es muss ja nicht immer alles daneben gehen. Letztes Jahr, da waren wir ja das allererste Mal unterwegs, hat alles, aber wirklich alles geklappt. Keine Verspätungen, alle Shuttles waren pünktlich, das Wetter ein Traum... . Und wir haben aber gewusst: Das ist nicht immer soCool. Für die erste Tour aber ein ganz grosser Pluspunkt.

Euch alles Gute und bin schon auf eure Eindrücke gespannt

 

Bleibt  gesund smiley

Nina

Unsere neue Homepage: Unterwegs mit Nina und Hansi

Nina
Bild von Nina
Offline
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 670
Hallo Susanne, wenn Du für

Hallo Susanne,

wenn Du für nächstes Jahr Fragen hast, nur her damit Cool. Ich habe ja schon mit Interesse Deinen schönen Reisebericht vom Frühjahr gelesen und den ein oder anderen Tipp bekommen. Am wichtigsten war aber: Wie ist das Wetter in dieser Jahreszeit? Wir reisen zwar einen Monat später, aber....

 

Bleibt  gesund smiley

Nina

Unsere neue Homepage: Unterwegs mit Nina und Hansi

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5660
RE: Fazit

Hallo Nina,

wir hatten im Januar / Februar wahnsinniges Glück mit dem Wetter, aber ich glaube das ist nicht immer so. Im Joshua Tree und Palm Springs war es einfach genial!  Mit dem Wohnmobil ist es halt so eine Sache, ob man das riskieren will. Wir würden es machen, vor allem wo ihr ja erst Ende März unterwegs seid. (Eure Tour oder ähnlich im Februar bis April ist unser Plan in einigen Jahren, wenn wir keine Rücksicht auf die Kinder nehmen müssen...)

Liebe Grüße

Susanne

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2074
RE: Fazit

Hallo Nina,

huch, bei eurem Tempo konnte ich garnicht so schnell noch mit aufs Womo aufspringen. Wahnsinn, diese Route in der Zeit. Wir haben für die fast identische Route, mit kleinen Abweichungen, fast 5 Wochen gehabt.  Dazu noch euer etwas unglückliche Start. 

Habe mir gerade noch einmal alles durchgelesen. Ich nehme an, ihr hattet wohl erst hinterher so richtig Zeit, die ganzen Erlebnissen und Eindrücke zu verarbeiten. In Deinem Fazit warst Du ja schon sehr einsichtig. Machbar ist vieles, fragt sich nur, ob man dann noch geniessen und entspannen kann. 

LG,

Bine  

 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8430
RE: Fazit

Hallo Nina und Hansi,

vielen Dank dass Ihr mich auf Eure Tour mitgenommen habt und deren zweite Hälfte ich heute Abend in einem Zug genossen habe. Dabei konnte ich wunderbar in schönen Erinnerungen an unsere Tour 2011 und 2008 schwelgen.

Für Eure nächste Reise drücke ich Euch die Daumen dass diese von Anfang an hoffentlich störungsfrei über die Bühne geht.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Nadsche85
Bild von Nadsche85
Offline
Beigetreten: 14.08.2013 - 15:16
Beiträge: 143
RE: Fazit

Hallo Nina,

vielen Dank für deinen tollen Reisebericht!!!

Ich bin ja auch gerade dabei den Reisebericht unserer ersten USA Womo Reise zu schreiben und kann bestätigen, dass es doch mehr Arbeit ist, wie vorher gedacht smiley und ihr habt noch sehr viel mehr Bilder jeweils eingefügt als wir!!!

Da ich aber super gerne hier die Reiseberichte lese, war für mich klar, dass ich natürlich auch einen reinstellen werden!

Es soll auch nicht bei dem einen bleiben, denn wir haben für 2015 vor auch als Schwerpunkt den Yellowstone und die Black Hills zu besuchen. Daher ist Dein Reisebericht sehr hilfreich für uns, obwohl wir uns noch nicht sicher sind, ob wir Denver-Denver, Seattle-Denver oder Las Vegas-Denver fahren wollen. Mit 27 Tagen Aufenthalt ist eure Runde vielleicht auch etwas entspannter zu fahren für uns. Wir sind zwar wetterbedingt dieses Jahr auch viel gefahren und haben wenig Doppelübernachtungen drin gehabt, aber das wollen wir bei einer 2. Tour dann anders machen.

Also nochmal vielen Dank für Deinen super Reisebericht!!!

 

Liebe Grüße

Nadia

Liebe Grüße

Eure Nadsche

Nina
Bild von Nina
Offline
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 670
Fazit

Hallo Nadia,

ja so einen Reisebericht zu schreiben ist aufwendig  - es macht aber einfach Spass nach dem Urlaub nochmals die einzelnen Etappen "abzufahren". Ich denke, Dir geht es genauso. Und wenn man dann durch den Reisebericht anderen Usern bei der Planung weiterhelfen kann, dann freut man sich nochmals. Schliesslich hat man bei der eigenen Planung ja auch von den Berichten, Planungen und auch Pannen der anderen Usern (aus Erfahrung lernt man) profitiert.

Und die Vorstellung, wir könnten unsere Runde in 27 Tagen fahren - träumcool - das wäre richtig erholsam und man könnte vieles was wir nur mal so im Vorbeifahren gemacht haben etwas relaxter angehen. Und wenn ihr einen Schwerpunkt auf die Black Hill setzten wollt erst recht. 

Viel Spass noch beim weiteren Reisebericht schreiben und noch viel mehr Spass beim Planen der nächsten Reise. Vorfreude ist immer die schönste Freude.

Bleibt  gesund smiley

Nina

Unsere neue Homepage: Unterwegs mit Nina und Hansi