Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer 2016 / SEA -SEA

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Stunden
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 228
Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer 2016 / SEA -SEA
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
abgeschlossen

Hallo zusammen,

Unsere 2. Wohnmobilreise ging diesmal in den Nordwesten der USA mit Start und Ziel Seattle.

In den 30 Womo-Tagen sind wir genau 3'000 Meilen gefahren.
Unterwegs waren wir mit unseren beiden Junioren (12 und 14 Jahre alt).

Unser Hauptziel war der Yellowstone, unbedingt sehen wollten wir die Oregonküste (weil uns die Reiseberichte so fasziniert hatten), die Redwoods, den Crater Lake und natürlich auch Seattle (bekannt aus „Schlaflos in Seattle“).wink

Geflogen sind wir mit der Lufthansa, das Wohnmobil hatten wir von Road Bear (28“) gebucht. Leider ist uns auch hier, wie bei unserer ersten Reise, ein technischer Defekt nicht erspart geblieben. Aber wenn man dies ausklammert, waren wir sehr zufrieden.

Ein kleines Fazit vorab
Begeistert haben uns eher die unerwarteten Sachen, die Oregonküste (würden wir jederzeit wieder befahren) und auch die Gegend um Bend.yes

Die grossen Highlights, wie den Yellowstone und den Crater Lake haben wir schön gefunden. Es gibt auch wunderschöne Fotos, aber nochmal? Nein, eher nicht.

Im Yellowstone hatten wir wahrscheinlich eher ein Wetterproblem: Es war viel zu heiss oder es regnete in Strömen, so dass wir ausser Rehen, die am Strassenrand und neben den Gebäuden in Mammoth Hot Springs herum lagen, keine Tiere gesehen haben.
Dass Tiere dort waren, haben wir an den Hinterlassenschaften gemerkt, die wir auf Grund der Junior Ranger Hefte eindeutig identifizieren konnten. Nur sind diese wahrscheinlich erst spät in der Dämmerung unterwegs gewesen.


Direkt in der Nähe vom Crater Lake gab es einen Waldbrand. Der Rauch zog natürlich in den Crater und blieb auch dort hängen. So war unser erster Eindruck nicht das strahlende Blau, sondern eher ein diesiges Graublau und obwohl sich der Rauch am nächsten Tag verzogen hatte, blieb doch der erste Eindruck irgendwie hängen.

Völlig fasziniert waren wir von einem State Park, der uns eigentlich nur als Übernachtungsstopp für den „Silverwood Theme Park“ dienen sollte. Die Gegend in Nord Idaho mit den vielen Seen ist wunderschön und wir wären gern noch länger als 3 Tage geblieben.cool

Was wollen wir für die nächste Planung berücksichtigen?enlightened
Das übliche: weniger fahren.
Für die nächste Tour (und die kommt bestimmt) haben wir uns fest vorgenommen in 21 Tagen ca. 1600 Meilen zu fahren.

Hitze ist ok, aber nicht so beliebt:
Am Schluss unserer Reise sind wir in Washington in Gebiete gekommen, in denen Temperaturen mit mehr als 35 Grad Standard waren. Da wir dies auf der bisherigen Strecke so nicht gewohnt waren, ist es uns schwer gefallen Ausflüge und Wanderungen zu geniessen.
Wir werden uns für die weitere Planung im Sommer eher auf die nördlichen Regionen stürzen.

Viele Grüsse Antje
 

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 6 Minuten
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7415
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Antje,

ich fahre gerne mit. Die Gegend um Bend gefällt uns auch ausgesprochen gut. Und dem Yellowstone solltet ihr vielleicht bei schönem Wetter noch mal eine Chance geben.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Stunden
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 228
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Sonja

Da freue ich mich und wünsche eine gute Fahrt.
Vielleicht geben wir dem Yellowstone nochmals eine Chance, aber da es auch so viel Anderes gibt, wird das ein wenig dauern.blush

Ich habe deine Reiseberichte immer verschlungen und dachte, da ja der Nordwesten noch nicht so viel bereist und becshrieben worden ist wie der Südwesten, möchte ich auch etwas zurück geben. wink

 

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 55 Minuten 27 Sekunden
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1339
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Liebe Antje

sehr gerne reise ich auch mit......

Liebe Grüsse

Esther

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1802
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Antje,

bin auch dabei, da interessiert, wie Du von der Oregonküste aus zum Yellowstone gefahren bist.

Wir werden ab 2. August 2017 von Vancouver über den Yellowstone nach Calgary unterwegs sein.

Eine Frage: Ist das zweite Bild aus den Painted Hills? (wo wir boondocken möchten)

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Stunden
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 228
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Ihr Beiden

@Esthi: Es freut mich, dass Du auch dabei bist.

@Hans: Ja, das Bild ist aus den Painted Hills. Die Strasse bis zur Abzweigung ist ganz in Ordnung. In den Painted Hills ist nur eine Gravelroad, aber relativ breit (auch wenden möglich).
Wir sind vom Jedediah Smith Redwoods State Park (da wart ihr ja auch) zum Crater Lake und von dort nach Bend gefahren. Anschliessend Painted Hills, Boise, Twin Falls nach Jackson. Ursprünglich wollten wir auf dem Campground am Crater of the Moon übernachten, doch dieser hatte wegen Renovierung geschlossen. Wenn man Zeit hat, kann man ab Boise die 21/75 nehmen. Leider hatten wir dafür keine Zeit oder besser gesagt, haben sie am Schluss falsch eingesetzt (aus heutiger Sicht).

Viele Grüsse Antje

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1802
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Antje,

zum Crater of the Moon und dessen CG wollen wir natürlich auch. Aber ob wir die Zeit für die wohl sehenswerten Highways #21+75 haben? "Schaumermoll" welche Zeit wir bis zu den Painted Hills/John Day Fossil Beds brauchen.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Lindis
Bild von Lindis
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 25.02.2013 - 16:18
Beiträge: 771
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Antje,

bin auch dabei bei euerer Reise!Wir werden nächstes Jahr auch in Oregon unterwegs sein,allerdings mehr im Hinterland,weniger an der Küste.

Und genau wie Hans haben wir vor in den Painted Hills zu boondocken.smiley

Liebe Grüße

Lindi


Lindi's Reiseberichte 

 

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Stunden
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 228
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Lindi

Willkommen an Bord. wink

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Zuletzt online: vor 46 Minuten 56 Sekunden
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1593
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Antje,

habe gerade erst deinen Reisebericht entdeckt, da steige ich doch mal ein smiley, die Gegend fand ich doch auch ganz toll. Bin gespannt was ihr alles so erlebt habt. Und.....wir lieben die nördlichen Regionen......

liebe Grüße,

Angelika

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Stunden
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 228
RE: Reisebericht: Die Oregonküste und der Yellowstone im Sommer

Hallo Angelika

Schön, dass Du auch mit dabei bist. Ich muss ein wenig um Entschuldigung bitten, dass es vor Weihnachten etwas schleppend läuft. Es ist wie immer soooo viel zu tun. wink

Viele Grüsse Antje