Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

13. Juli: Hauptstadt Olympia und dann Richtung Mt. Rainier

1 Beitrag / 0 neu
Gabi Huget
Offline
Beigetreten: 04.06.2020 - 18:30
Beiträge: 62
13. Juli: Hauptstadt Olympia und dann Richtung Mt. Rainier
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
13.07.2020
Gefahrene Meilen: 
124 Meilen
Fazit: 
Routenänderung - Die Familie will lieber nach Olympia als zum Mt. St. Helens!

Morgens zieht es uns nochmal an den Strand und in das benachbarte Seabrook. Wir laufen wieder am Wasser entlang und verwöhnen uns im Ort mit leckeren Scones und Croissants aus der Bäckerei. Dann müssen wir uns vom Pazifik leider verabschieden - so langsam geht die Reise zu Ende. Eigentlich hatte ich für heute eine lange Fahrt zum Vulkan Mt. St. Helens eingeplant, der vor 40 Jahren seinen gewaltigen Ausbruch hatte. Aber meine Familie hat keine Lust, sie wollen lieber die Hauptstadt Olympia anschauen. Wir parken in der Nähe des Capitol und laufen dann Richtung Wasser. Die Stadt ist ziemlich ausgestorben - wahrscheinlich ist das eine Kombination von Corona und Sommerpause, wenn sämtliche Politiker und ihre Büros Pause machen. Unten am Hafen ist es dann bisschen belebter. Wir essen am West Bay etwas zu Mittag, bevor unsere Fahrt weiter geht. Aber richtig beeindruckt ist niemand von dieser Stadt - vielleicht waren wir einfach zur falschen Zeit hier. Auf der Fahrt zum Alder Lake gibt es immer wieder erste Eindrücke vom mächtigen Mt. Rainier. Wir freuen uns, dass wir ihn bei klarem Wetter so schön sehen können. Der Campingplatz am Alder Lake ist recht voll. Kein Wunder - er ist schön angelegt und hat einiges zu bieten. Die Duschen sind hier wirklich sauber und groß. Viele Familien scheinen ihre Ferien auf dem Platz zu verbringen. Am See sind Bootsrampen, außerdem gibt es großzügige Wiesenflächen und einen abgetrennten Schwimmbereich. Wieder ein Campingplatz, den wir absolut empfehlen können!

Die Hauptstadt von Washington State: Olympia

  

Schöner Campingplatz am Alder Lake                                                                              Blick auf Mt. Rainier vom Campingplatz