Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

14. Juli: Schnee am Mt. Rainier

1 Beitrag / 0 neu
Gabi Huget
Offline
Beigetreten: 04.06.2020 - 18:30
Beiträge: 62
14. Juli: Schnee am Mt. Rainier
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
14.07.2020
Gefahrene Meilen: 
53 Meilen
Fazit: 
Spielen im Schnee macht immer Spaß!

Jetzt geht es endlich dem mächtigen Mt. Rainier entgegen. Wir halten im Besucherzentrum in Longmire. Der Ranger erklärt uns, dass alle Wanderwege in Paradise noch recht viel Schnee haben. Ohne entsprechende Ausrüstung würde er dort oben keine Wanderung empfehlen. Also laufen wir kurzfristig den Rampart Ridge Trail. Der Anstieg des 7km langen Weges ist recht steil, aber es geht immer angenehm durch den schattigen Nadelwald. Zwischendurch erhält man wieder einen tollen Blick auf Mt. Rainier. Dann fahren wir trotz des Schneeberichts nach Paradise. Wir wollen dem Gipfel so nah wie möglich kommen! Die Kinder lassen sich vom Schnee, der bis zum Parkplatz reicht, nicht abschrecken. Fast eine Stunde lang rennen sie hier rum. Sie sind bis auf die Haut nass, aber im Wohnmobil warten die trockenen Kleider. Im Rückblick sagen beide, dass dieser Schneeausflug der Höhepunkt der Reise war! Wir genießen diesen Tag wirklich - das Wetter spielt perfekt mit. Und Mt. Rainier ist mit seiner gewaltigen Größe einfach beeindruckend. Wir übernachten am Cougar Rock Campground, der bereits mittags ausgebucht ist. Zum Glück hatte ich vor einigen Tagen bereits reserviert. Heute gibt es das letzte Feuerchen auf der Reise. Morgen geht es endgültig zurück Richtung Seattle.

Blick vom Rampart Ridge Trail

 

In Paradise sieht man sogar Skiwanderer