Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

7. Juli: Olympic National Park

1 Beitrag / 0 neu
Gabi Huget
Offline
Beigetreten: 04.06.2020 - 18:30
Beiträge: 62
7. Juli: Olympic National Park
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
07.07.2020
Gefahrene Meilen: 
43 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Verhangener Alpenblick auf der Olympic-Halbinsel

Wir stehen recht früh auf, denn heute ist unser erster Tag ohne Camping-Reservierung. Bei diesem Campingplatz, Heart O'Hills, ist das nicht möglich. Alles ist "First Come First Serve". Wegen Corona ist die Situation mit den Campingplätzen sehr unsicher. Sämtliche Plätze sind ausgebucht, da viel mehr Leute in die Natur entfliehen. Wir halten kurz am Besucherzentrum in Port Angeles. Wie alle Besucherzentren auf dieser Fahrt sind die Räume geschlossen, aber draußen geben Ranger bereitwillig Auskunft. Um 11 Uhr sind wir am Campingplatz - und sehen nur zwei andere Camper in unserem Loop. So leicht hatte ich mir das nicht vorgestellt! Als unsere Reise in Miami begann, war dieser Campingplatz noch geschlossen. Er hat erst am 1. Juli wieder geöffnet. Das war perfektes Timing für uns! Wir suchen uns einen Platz aus, stellen Stühle und einen Tisch hin und fahren dann weiter zum Hurricane Ridge Visitor Center. Dort ist es auf 1500 Meter Höhe sehr kühl und windig. Die Wolken hängen tief, und wir können das schöne Panorama nur erahnen. Wir packen uns warm ein und laufen los. Wir wollen den Hurricane Ridge Trail laufen, der allerdings erst eine Meile nach dem Besucherzentrum beginnt. Trotz Verbots für Wohnmobile fährt mein Mann die schmale Straße weiter. Wir haben Glück, dass uns auf dem Rückweg niemand entgegen kommt. Die Kinder freuen sich, als sie wieder Schneereste entdecken! Immer wieder lösen sich die Wolken kurz auf, so dass man einen Blick auf den Pazifik und die umliegenden Berge erhaschen kann. Aber bei wirklich klarem Wetter muss das natürlich noch beeindruckender sein. Abends füllt sich der Campingplatz ein bisschen mehr - aber zum ersten Mal auf der Reise bleiben viele Stellplätze leer.

 

Hurricane Ridge Trail                                                                                                            Die Wolken lichten sich. Man kann sogar Vancouver Island sehen!

 

  

  

Heute sehen wir bestimmt 15 Rehe im Park!                                                                   So sieht ein Burger von unserem Sohn aus... fast jeden Abend!