Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 20 Abschied vom Kananaskis Country

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1893
Tag 20 Abschied vom Kananaskis Country
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
10.10.2014
Gefahrene Meilen: 
86 Meilen
Fazit: 
10 Kilometer und zwei völlig verschiedene Landschaften

10. Okt. 2014, ein Freitag und der Tag vor der WoMo-Rückgabe

Die Strecke des Tages:

Auch dieses Mal hatte niemand Einwendungen wegen unseres nächtlichen Boondockingplatzes.

Die frostige Nacht lag hinter uns und unter einem wolkenlos blauen Himmel fuhren wir, in der Hoffnung auf

weitere Tiersichtungen, sehr früh nochmals das kurze Stück zum Upper Kananaskis Lake.

 

Über dem See rang noch ein Rest des Morgennebels mit dem Sonnenaufgang .........

Ein noch dampfender Dunghaufen, ja, aber keine Tiere zeigten sich.

Dann eben Richtung Calgary West CG, dem einzigen von uns vorgebuchten Campground der Tour.

Aber noch hatten wir ausreichend Zeit, die landschaftlichen Attraktionen des Kananaskis Trail (Hwy. # 40) zu genießen.

Noch liegt die Landschaft teilweise im Schatten ...........

Doch noch eine Tiersichtung am Highwayrand ................

Am Barrier Lake war dann Mittagspause angesagt.

Bei Sonnenschein und bester Sicht auf den See war dies ein schöner Abschied vom Kananaskis Country.

Noch einmal ein herbstlicher Farbenrausch  ..............

......... und der weite Blick über den See ..............

Aber alles hat eine Ende, auch unser Aufenthalt an diesem schön gelegenen Lake.

 

Vom Barrier Lake bis zum TCH #1 waren es keine 10km, aber die Landschaft veränderte sich total.

War der Lake noch von hohen Gipfeln umrahmt, befanden wir uns auf einmal in der flachen Prärie.

.

50km weiter kam die Sprungschanze der früheren Olympiaanlage in Sicht und kurz darauf der Calgary West CG.

Nachdem wir das WoMo abgestellt hatten, wurde für den nächsten Tag die Rückgabe des Fahrzeuges vorbereitet und anschließend die Koffer gepackt. Nachdem dies erledigt war, musste aber noch der Kühlschrank von diversen Bierdosen befreit werden.

Hierzu setzten wir uns in die Sonne, mit Blick auf die östlichen Siedlungen von Calgary und ich kann versichern, dass die Bierchen nach getaner Arbeit besonders gut geschmeckt haben.

Aber man kann es kaum glauben, dass wir an einem 10. Oktober in Calgary ins WoMo zurück mussten, da es in der Sonne bei 37° nicht auszuhalten war.

Um 18 Uhr war es im Außenbereich noch so angenehm warm, dass wir das Abendessen und dies erstmals auf unserer Reise, im Außenbereich einnehmen konnten.

Mein Gott ! Da stand auch noch eine Flasche Wein herum!

Die Rückgabe eines WoMo´s ist wirklich Schwerstarbeit !!!

Ein Tagesbericht vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7591
RE: Tag 20 Abschied vom Kananaskis Country

Hallo Hans,

 

Mein Gott ! Da stand auch noch eine Flasche Wein herum!

Die Rückgabe eines WoMo´s ist wirklich Schwerstarbeit !!!

Da hast du rechtangel. Und 37 Grad in Calgary, kaum zu glauben. Wir haben dort sooo gefroren.

Nochmal ein schöner Abschied von der Natur. Danke für die vielen tollen Fotos und den herrlichen Bericht. Ich war sehr gerne dabei.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2696
RE: Tag 20 Abschied vom Kananaskis Country

Hallo Hans,

was denn, schon vorbei? Schade!

Übrigens, deine 37° sind nicht zu toppen, zur gleichen Zeit im Süden Portugals hatten wir gerade mal 28°.

 

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Mats 28
Offline
Beigetreten: 01.02.2015 - 19:09
Beiträge: 30
RE: Reisebericht: Tag 20 Abschied vom Kananaskis Country

Hallo Hans,

die Route via Smith D. Liest sich wirklich klasse - du bist sie in 2 Tagen gefahren - ich denke darüber nach diesen Schlenker auch zu machen, hätte aber ab banf nur 1 Tag ...

ich glaube es sind auf diesem Wege von Banf nach Calgary 150 mi lt deinem Bericht. Auch wenn nicht ideal glaube ich es geht Anja 1 Tag und lohnt sich nach deinen Bildern zu ahnen....

habe nun 2 kleine Fragen um mich zu entscheiden:

wie viele Meilen sind gravel ?

ich weiß nicht ob du es warst aber jmd gab den Tipp sich vorher nach dem Zustand der Straße zu erkundigen - wo macht man das? In Banf oder Canmore ?

Liebe Grüße mats

 

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1893
RE: Reisebericht: Tag 20 Abschied vom Kananaskis Country

Hallo Matts,

habe Deinen Beitrag erst jetzt gesehen.

Meine Antwort findest Du in Deinem Beitrag  HIER

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT