Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 14 Icefields Parkway Teil 1

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1889
Tag 14 Icefields Parkway Teil 1
Eckdaten zum Reiseabschnitt

4. Okt. 2014, ein Samstag

Die Strecke des Tages:

 Die Nacht war ruhig und der erste Blick aus dem Fenster zeigte zwischen den Wipfeln der Bäume

einen Hauch von Blau.Kurz nach 8 Uhr haben wir den CG verlassen und es ging nach 2010 ein weiteres

Mal auf den grandiosen Icefields Parkway südwärts.

Schon nach einer kurzen Strecke das erste Foto. Ein Blick zurück über den Athabasca River ............

........... und 7km weiter fuhren wir auf den noch leeren Parkplatz/Startpunkt zum Valley of Five Lakes.

Zu dieser Tageszeit war es nicht zu kalt, aber auch nicht zu warm und so stand nichts im Wege,

diesen  < > 4,5km-Hike unter die Füße zu nehmen.

Zuerst ein Waldweg ………

……….. dann über den Wabasso Creek ……..

……… und nach etwa einer halben Stunde kamen wir zu Lake # 1 …….

……. die Weiteren folgten …………

Der Rückweg ......

Der Weg sollte einen Höhenunterschied von 124m haben. Wir hatten jedoch den Eindruck, dass es

mehrmals 124m rauf und wieder runter ging. Nach fast zwei Stunden waren wir zurück am Parkplatz,

dieser war aber zwischenzeitlich bis zum letzten Platz besetzt.

War eine angenehme Wanderung, durch ein herrliches Gebiet. Auch für ältere Semester wie uns geeignet.

Nächster Stopp nach 21km: die Athabasca Falls.

Der Parkplatz vor den Fällen war gut besucht und wir mussten mit unserem Reisedampfer zum Außenbereich

des Parkplatzes fahren.

Aber auch von dort war es nicht weit einen ersten Blick über die Fälle zu werfen ...........

Trotz des gut besuchten Parkplatzes gab es kein großes Gedränge bei den verschiedenen Viewpoints.

Wieder auf dem Highway ......

..........und am Athabasca River entlang

20km nach den Athabasca Falls hielten wir am Honeymoon Lake …………

………. sein Campground war bereits geschlossen

Kaum los gefahren und schon wieder gestoppt, denn 4km weiter ging es zu den Sunwapta Falls.

Im Gegensatz zu den Athabasca Falls war der Parkplatz fast leer, obwohl es auch nur 2 Minuten bis zu den Fällen war.

Auf dem Rasthausgelände vor den Sunwapta Parkplätzen stehen diese Totem Pooles ........

Der Sunwapta River ..........

An der neuen Aussichtsterrasse fuhren wir vorbei, da für uns wenig interessant ...........

Ein Blick auf den ...........

............ und 7km vor dem Icefield Centre noch schnell die Tangle Falls geknipst ..........

K

.......... die letzte Kurve vor dem Icefield Centre

Und wieder Menschenansammlungen ................

Unser Reisedampfer ist ein Winzlig ....................

............ gegenüber den Gletschermonsterfahrzeugen ..............

Nachdem wir uns 2010 das Visitor Center nicht angesehen hatten, wollten wir dies nachholen.

Hätten wir nicht gemusst, da wenig interessant und überlaufen.

Weiter ging es ..............

.......... ein kurzer Stopp bei den Bridal Veil Falls (gibt es auch in Alaska auf dem Weg nach Valdez) ............

.......... dann über den Sunwapta Pass und waren nun im Banff Nat. Park.

Vom Viewpoint des Sunwapta Passes der tolle Blick ins Tal des North Saskatchewan River ...........

Im Tal des North Saskatchewan River ............

Kurz von 17 Uhr erreichten wir Saskatchewan River Crossing.

Nachdem im Park das Übernachten nur auf Campgrounds gestattet ist, alle aber geschlossen waren,

wir uns jedoch zwei Tage für den Icefields Parkway Zeit lassen wollten, mussten wir den Park wie

bereits 2010 verlassen.

Und so schlugen wir dem CG-Vermietungsmonopol des Parks ein Schnäppchen .......

............... und verließen über den Thomson Hwy. # 11 den Nationalpark Richtung Osten

Auch ein schöner, einsamer und empfehlenswerter Highway, durch eine Gebirgslandschaft,

die mit dem Icefields Parkway durchaus mithalten kann. Der verbrannte Wald hatte sich seit 2010 nicht verändert.

Wird wohl noch 30 weitere Jahren dauern bis er sich erholt ...........

An unserem in 2010 besuchten CG, dem Thompson Creek Campground, fuhren wir vorbei, denn wir

wollten nicht schon wieder im Wald mit nur Sicht auf Bäumen übernachten.

Wenige Kilometer weiter kamen wir zu einer Rec. Site unterhalb des Landslide Lake, wo wir unser

Nachtlager mit schöner Sicht auf die umliegenden Berge einrichteten.

HIER die Anfahrtbeschreibung

Ein Tagesbericht vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1772
RE: Tag 14 Icefields Parkway Teil 1

Hallo Hans,

mit euch zu reisen macht einfach Spass.

Wenig Text der einen ablenkt und sich auf das wichtigste konzentriert aber dafür sehr viele einfach immer wieder tolle Bilder. Ansehen zurücklehnen, träumen und genießen. Bei euch fühl ich mich auf dieser Reise so richtig wohl.

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7591
RE: Tag 14 Icefields Parkway Teil 1

Hallo Hans,

mit diesen tollen Kanadabildern wirst du sicher einige Foris in diese Ecke locken. Leute, es lohnt sich wirklich. Wer die Weite und Einsamkeit liebt und die herrliche Natur, muss einfach auch mal diese Gegend besuchen.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1889
RE: Tag 14 Icefields Parkway Teil 1

Hallo Jörg,

kurzer Text? Klar, bin nicht wie Andere ein begnadeter Schriftsteller. Bin auch der Meinung, (viele) Bilder sagen mehr als tausend Worte. Ist aber nicht jeder hier im Forum dieser Meinung, was durchaus in Ordnung ist. Es lebe die Meinungs-/und Gestaltungsvielfalt.

Danke für Dein Kompliment und komm doch auf ein Bierchen / einen Vino vorbei !!!

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT