Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 03 - via Bishop zum Convict Lake

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 850
Tag 03 - via Bishop zum Convict Lake
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
04.09.2022
Gefahrene Meilen: 
55 Meilen
Fazit: 
es geht in die Berge

Sonntag, 4.9. - Laborday-Wochenende

Dem Jetlag sei Dank werden wir wieder früh wach. Ich drehe eine Runde über den CG und genieße die Aussicht auf die White Mountains; dort oben waren wir gestern.

Mit dem Frühstück lassen wir uns heute Zeit, denn die Fahrstrecke ist nicht lang. Deshalb fahren wir auch erst um 11 Uhr los.

Wir erreichen Bishop nach kurzer Fahrt, ein kleines Städtchen am Hwy 395. Im Vorbeifahren sehen wir im Stadtpark einen Flohmarkt mit Handwerk und Klimbim und beschließen, spontan anzuhalten und ein bißchen zu bummeln. Der Markt ist hübsch anzusehen, aber wir kaufen nichts.

  

Wir laufen ein Stück die Hauptstraße herunter und lassen alles auf uns wirken, die Häuser im amerikanischen Stil, die Pick-Ups mit vielen PS und entsprechender Lautstärke, die intensive Sonne und die Farben der Berge ringsumher. Wir sind wieder da, in Kalifornien, in den USA!

  

An einer Coffee Bar gönnen wir uns einen Cold Brew Coffee und eine Lemonade und beobachten von der Veranda aus weiter die vorbeifahrenden Autos.

Auffallend sind jede Menge völlig weiß verstaubte Autos, auch Womos, teils mit abgeklebten Scheiben, alle aus Norden kommend. Wo kommen die wohl her, spekulieren wir. Ist das vielleicht Asche, brennt es im Norden? Oder verstaubte Straßen einer Baustelle? Es sind wirklich viele. Da kommt mir ein Gedanke: es wird doch nicht etwa so sein, dass man so aussieht, wenn man nach Bodie Ghost Town fährt, da wollen wir doch auch hin… 

Die Weiterfahrt ist nicht mehr lang. Entlang der östlichen Sierra Nevada liegt eine beeindruckende Szenerie. Was für eine wunderschöne Landschaft!

Wir halten am Viewpoint zum Crowley Lake. Für morgen habe ich als Option eine Kayaktour zu den Crowley Lake Stone Columns geplant, mal sehen, ob Wetter und Laune danach sind. Gebucht ist noch nichts.

Am frühen Nachmittag erreichen wir den Convict Lake CG auf 2300m Höhe. Wir lassen es gemütlich angehen, wollen erstmal baden. Ist das traumhaft hier! Das Seeufer ist zwar steinig, aber mit Badeschuhen kein Problem. Um das Ufer führt ein Weg, und viele kleine steinige Strände sind hierüber zugänglich. Weil Laborday-Wochenende ist, sind die meisten auch belegt, es ist ganz schön voll. Das Wasser ist Bergsee-kalt, hui, aber badetauglich, und wie erfrischend in der Hitze des Tages!

die Host Site, mit Seeblick

Unsere Site 83 ist wunderschön; es gibt zwar noch viel schönere und auch einige wenige mit Seeblick. Wegen des Laborday-Wochenendes waren die meisten aber für uns nicht buchbar, da eine Buchung nur für das ganze Wochenende möglich ist. Deshalb hatten wir Glück, dass wir überhaupt untergekommen sind. Das Bergpanorama ist einfach nur großartig, und die neben uns stehenden Zeltler stören gar nicht.

Der Campground gefällt mir richtig gut, hinter uns ist ganz viel Platz und Natur, die Landschaft ist atemberaubend. Auf dem weitläufigen Gelände gibt es auch Sites direkt am Bach, wo man sogar angeln kann, auch Sites in kleinen Aspenwäldern.

Über einen kleinen Trail und eine Brücke über den Bach laufen wir zum Campground-Store. Dort sind auch Cabins, die man mieten kann, und ein Event-Zelt; man wirbt mit Hochzeiten. Ja, das kann ich mir ausgesprochen schön vorstellen. Es ist weit genug entfernt vom CG, so dass dadurch keine Lärmbelästigung zu erwarten ist.

  

  

Am Abend grillen wir erst Maiskolben, dann Burger – lecker! Unser erstes Campfire verstärkt das Gefühl: wir sind im Urlaub.

 

Dabei überlegen wir, wie morgen die Tagesplanung aussieht. Den ursprünglichen Plan, über den Crowley-Lake zu den Stone Columns zu paddeln, verwerfen wir. Im Herbst sollen sie wegen des niedrigen Wasserstands ohnehin nicht so beeindruckend sein. Ausserdem gefällt es uns hier so gut, dass wir den Hike zum Mildred Lake in Angriff nehmen wollen. Der ist nicht ohne und wir konditionell nach Corona-Infektion und mit wenig Zeit für Training in den Wochen vor dem Urlaub nicht ganz so fit. Deshalb bin ich ein bißchen bange, ob ich es schaffe. Mit diesem Gedanken schlafen wir in der herrlich abgekühlten Luft ein.

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4582
RE: Tag 03 - via Bishop zum Convict Lake

Moin Inga

tolle Gegend, Landschaft und CG. Besten Dank für die schönen Impressionen 👍.

wie waren den so die Temperaturen in der Höhe tagsüber und nachts?

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 850
RE: Tag 03 - via Bishop zum Convict Lake

Hi Matze,

vielen Dank smiley

Tagsüber war es bis zu 30°C warm, zum hiking fast schon ein bißchen grenzwertig, wie sich morgen herausstellen wird. Aber wir mögen das ja. Abends noch warm genug zum entspannten Lagerfeuer-draußen-sitzen, nachts abgekühlt bis auf ca. 10°C. Unsere Zelt-Nachbarn saßen morgens ganz früh bereits in Daunenjacken am Campfire...

LG Inga

Cla
Offline
Beigetreten: 24.06.2019 - 14:55
Beiträge: 464
RE: Tag 03 - via Bishop zum Convict Lake

Hi Inga

Wieder ein schöner Tag!

LG

Claudia

 

 

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 355
RE: Tag 03 - via Bishop zum Convict Lake

Hallo Inga,

das war ja ein sehr schöner Tag. Solch Märkten kann ich selten widerstehen, machen mir immer Spaß zum Angucken (zum Leidwesen meiner Jungs). Der Convict Lake schaut ja traumhaft aus. Schade, dass es dort im April wahrscheinlich noch zu kalt sein wird.

Liebe Grüße Susan