Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

08. Tag Naturwunder Rainbow Bridge

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Susanne32
Bild von Susanne32
Offline
Beigetreten: 21.10.2016 - 22:07
Beiträge: 60
08. Tag Naturwunder Rainbow Bridge
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
13.08.2019
Gefahrene Meilen: 
12 Meilen
Fazit: 
entspannter Bootstrip

Dieser Tag war erfüllt von dem lang gehegten Wunsch, die Rainbow Bridge zu sehen. Mit dem Ausflugsboot morgens ab 7.30 Uhr ab Wahwaep Marina, nicht ganz billig, aber bequem, eine schöne Fahrt über den Lake Powell, etwa 2 Stunden hin, eine gute Stunde Aufenthalt an der Brücke und zurück. Vom Anleger konnten wir gemütlich zur Brücke spazieren, es war genug Zeit, auch auf die andere Seite der Brücke zu gehen, so dass sie im Sonnenlicht lag. Das Boot war etwa zur Hälfte besetzt.

Es war ein tolles Erlebnis, diese einzigartige Brücke, ja ein Naturwunder zu sehen! Abends Lone Rock CG und vorher Walmart in Page.

Lone Rock CG: in 2. Reihe gegen 17 Uhr ohne Probleme einen Platz am Strand gefunden. Sauberes und schönes Wasser - im Lake Powell herrlich gebadet! Auch für kleinere Kinder perfekt! 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3670
RE: 08. Tag Naturwunder Rainbow Bridge

Moin Susanne,

nun komme dazu deinen Reisebericht weiterzulesen 😊.  

Habt ihr die Bootstour von hier gebucht oder kurzfristig vor Ort?   Vor 20 Jahren konnte man mit dem Boot noch recht dicht heranfahren,  jetzt müsstet ihr bestimmt einige Zeit zu Fuß gehen.

 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Susanne32
Bild von Susanne32
Offline
Beigetreten: 21.10.2016 - 22:07
Beiträge: 60
RE: 08. Tag Naturwunder Rainbow Bridge

Hallo Matthias,

die Bootstour hatten wir tatsächlich schon zu Hause gebucht, da wir nur an diesem einen Vormittag dafür Zeit eingeplant hatten. Das Boot war jedoch nicht ausgebucht. Die kleine "Wanderung" zur Rainbow Bridge dauerte etwa 20 Minuten auf schönem Weg, es liefen sogar Leute in Flip Flops vor uns. Wir waren in Trekkingsandalen und Turnschuhen unterwegs, das hat gepasst.

Liebe Grüße!

Susanne