Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

04. Tag Ausflug in die Narrows und Coral Pink Sand Dunes

1 Beitrag / 0 neu
Susanne32
Bild von Susanne32
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 2 Tage
Beigetreten: 21.10.2016 - 22:07
Beiträge: 41
04. Tag Ausflug in die Narrows und Coral Pink Sand Dunes
Steckbrief
Reisedatum: 
09.08.2019
Gefahrene Meilen: 
40 Meilen
Fazit: 
Perfekter Tag: frische Füße und feiner Sand

Heute morgen sind wir alle nochmal zum Virgin River zum Baden gegangen, tolle Badestellen und am frühen Morgen wunderbar erfrischend.

Dann erstes Dumpen mit der Feststellung, dass das Gewinde am Wasserschlauch kaputt ist und wir nicht richtig Wasser tanken können...ärgerlich, doch die Problemlösung verschieben wir auf den Nachmittag und ziehen erstmal los.

9 Uhr noch einen Parkplatz fürs Womo gefunden, wir stehen am Zion Canyon Bus Shuttle an, wo ein Ranger energisch vor Flash floods in den Narrows warnt.

Am Vortag  war noch die Warnstufe "2" eingezeigt: Flash floods "möglich", was heute morgen nach dem kleinen Gewitter gestern auf Stufe "3 - wahrscheinlich" von 5 Stufen korrigiert wurde. Das beunruhigt mich etwas, wobei es strahlend blauer Himmel ist und gestern ein anderer Ranger sagte, am Vormittag sei das Risiko grundsätzlich geringer. Die Busfahrerin hatte uns auch noch ermutigt, auf das Wasser zu achten und im Notfall höher gelegene Plätze aufzusuchen....na gut, mein Mann findet meine Ängste übertrieben. 

Außer uns starten noch diverse Touren mit Guides und etliche andere Wanderer in die Narrows, es ist vielleicht nicht so voll, wie an Tagen ohne Warnung.

Die Narrows sind eine beeindruckende Wanderung und ein eigentlich ein Muss, wenn man den Zion NP besucht, doch das Risiko von Flash Floods ist da und es muss jeder für sich selbst verantworten.

Unser Sohn ist jedenfalls begeistert und auch bald patschnass, obwohl das Wasser auch im August noch sehr frisch ist. 

Nach etwa zwei Stunden drehen wir um zumal der Canyon dann immer enger wird.

In Springdale kaufen wir einen neuen Wasserschlauch, Gott sei Dank gibt es dort einen super Laden mit Campingbedarf! Road Bear hat uns gegen Vorlage der Quittung alles erstattet.

Anschließend fahren wir durch die zwei langen Tunnel nach Osten und übernachten im Coral Pink Sand Dunes State Park. Obwohl es Freitag abend ist, ist der CG nicht voll, es ist sehr ruhig. Das Gebiet ist auch beliebt bei Quad-Fahrern, doch wir bekommen davon fast nichts mit.

Unser Sohn ist begeistert von dem Riesensandkasten und tobt entsprechend durch die Dünen - ordentliche Duschen mit viel warmen Wasser!