Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

29 Tage Westkanada geplant

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
firsttimer
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.11.2018 - 10:51
Beiträge: 6
29 Tage Westkanada geplant
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
13.05.2019 bis 11.06.2019

Hallo, 

da wir neu sind erstmal zu uns.

Wr sind ein Pärchen (43+30) vom Bodensee. Haben schon diverse Urlaube zusammen überlebt und haben uns jetzt für Kanada (West) entschieden.

Dies wird der erste gemeinsame Camperurlaub. Ich war mit meinem alten Hymer 51 unter anderem schon bis zum Nordkapp., bin also kein absoluter Neuling...

 

Nun zu unseren Daten (Bereits fix)

Wohnmobil  in Vancouver gemietet: 13.05.2019 - 11.06.2019

Typ: Super Camper Van

Ziel: Natur, Wandern, Angeln (keine Lachszeit, ich weiss), Sehenswürdigkeiten, Städte eher umgehen

 

Ich weiss das wir relativ früh unterwegs sind, aber terminlich geht das nicht anders..wird wohl in den Rockys weiss werden

 

 

Wir wälzen gerade Bücher und das Internet und sind ein wenig unentschlossen.

 

Ich denke folgende Punkte sehen wir als Pflicht an:

Vancouver Island

Banff

Jasper

Zuerst shaben wir folgende Route favorisiert

https://www.google.de/maps/dir/CanaDream+RV+Rentals+%26+Sales+Vancouver/...@50.6748038,-129.7496657,5z/data=!3m1!4b1!4m62!4m61!1m5!1m1!1s0x5485dfac2ce0bbc3:0xe4d36c1f1f2ded06!2m2!1d-122.9692147!2d49.1523832!1m5!1m1!1s0x54647c2c1a49ed8b:0xb668c6b206d99d08!2m2!1d-127.4966666!2d50.7208228!1m5!1m1!1s0x537d8cb6e3c730b3:0x4ef8e53ddab4c4f7!2m2!1d-119.4960106!2d49.8879519!1m5!1m1!1s0x537c76d0708c13af:0x56e261a1461d3ad0!2m2!1d-117.8011055!2d50.2398537!1m5!1m1!1s0x53793705fa6adda5:0x4f3c647db9d6efca!2m2!1d-118.195672!2d50.998115!1m5!1m1!1s0x537170039f843fd5:0x266d3bb1b652b63a!2m2!1d-114.0708459!2d51.0486151!1m5!1m1!1s0x53832b0868553e29:0x1f2002bd0b192882!2m2!1d-118.0813581!2d52.8736786!1m5!1m1!1s0x5381dbdb2d8457b5:0x9b883441ab13d431!2m2!1d-120.0381726!2d51.6510712!1m5!1m1!1s0x54873cb203957b87:0x4ab741e875f5cff6!2m2!1d-122.9573563!2d50.1163196!1m5!1m1!1s0x5485dfac2ce0bbc3:0xe4d36c1f1f2ded06!2m2!1d-122.9692147!2d49.1523832!3e0

 

Allerings finde ich immer mehr gefallen die Inside Passage zu intergrieren. Sprich zuerst nach Vancouver Island (13. Mai) und dann weiter mit der Fähre nach Prince Rupert. Allerdings fährt die zu deiser Jahreszeit wohl nur einmal die Woche . (18. Mai). Meiner Freundin sind dann allerdings 4,5 Tage auf Vancouver Island zu wenig. Ich würde es favorisieren, schon allein aus dem Grund dass ich VI nicht wieder komplett zurückfahren muss (fahre ungern Strecken doppelt) und man dann auch noch mal eine andere Ecke Kanadas anschauen kann.

Dies wäre diese Route:

https://www.google.de/maps/dir/Vancouver,+Britisch-Kolumbien,+Kanada/Por...@52.061637,-126.7048466,6z/data=!3m1!4b1!4m50!4m49!1m5!1m1!1s0x548673f143a94fb3:0xbb9196ea9b81f38b!2m2!1d-123.1207375!2d49.2827291!1m5!1m1!1s0x54647c2c1a49ed8b:0xb668c6b206d99d08!2m2!1d-127.4966666!2d50.7208228!1m5!1m1!1s0x5472d5136b7f4569:0x7107e30f4dd95612!2m2!1d-130.3208187!2d54.3150367!1m5!1m1!1s0x53832b0868553e29:0x1f2002bd0b192882!2m2!1d-118.0813581!2d52.8736786!1m5!1m1!1s0x5370ca45910c4afd:0xcaafaebedaac9463!2m2!1d-115.5707694!2d51.1783629!1m5!1m1!1s0x537170039f843fd5:0x266d3bb1b652b63a!2m2!1d-114.0708459!2d51.0486151!1m5!1m1!1s0x537d8cb6e3c730b3:0x4ef8e53ddab4c4f7!2m2!1d-119.4960106!2d49.8879519!1m5!1m1!1s0x548673f143a94fb3:0xbb9196ea9b81f38b!2m2!1d-123.1207375!2d49.2827291!3e0

Zu unserem Fahrverhalten: 

Ich will nicht jeden Tag einen neuen Platz anfahren. Wenns mir gefällt will ich einfach mal 2-3Tage bleiben. Lieber fresse ich dann an den Fahrtagen mehr Kilometer.

Ausstattung der Campgrounds: mir ist die Lage wichtiger als die Ausstattung

 

Als Neuling wäre ich natürlich auf eure Einschätung sehr Dankbar.

In erster Linie was die zwei verschiedenen Routen unterscheidet.

Sprich sind 4,5 Tage für VI zu kurz?

Lohnt sich die Region um Prince Rupert mit anschliessend Fahrt in die Rockys ?

Seht ihr NoGo`s in der Planung ?

Ist es zu früh im Jahr für Prince Rupert ?

 

Gruss Christian

 

 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1958
RE: 29 Tage Westkanada geplant

Hallo und willkommen hier

Die erste ist eigentlich die Standard Route, diese könnte man noch etwas verfeinern; die Inside Passage ist für einen Erstling sicher nicht so optimal. Hat Gründe:

a) sehr teuer

b) Wetter Unsicherheit, 15 Std. bei Niesel ist nicht so toll; selber erlebt

c) muss zwingend reserviert werden

c) der Yellowhead Hwy PR-Prince George hat nur einzelne lohnende Abschnitte (z.B. PR -Smithers) dann ein Teil PG-Tete Jaune Cache))

Für einen guten Ueberblick sind 5 Tage i.O.; es muss aber nicht zwingend der Pacific Rim sein; je nach Wetter, gibt noch gute Alternativen (Strathcona/Port Renfrew/Sooke)

 

Gruss

Shelby

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5178
RE: 29 Tage Westkanada geplant

Hallo Christian,

herzlich Willkommen bei uns im Forum 😊.

Zu Vancouver Island...

Meiner Freundin sind dann allerdings 4,5 Tage auf Vancouver Island zu wenig. Ich würde es favorisieren, schon allein aus dem Grund dass ich VI nicht wieder komplett zurückfahren muss (fahre ungern Strecken doppelt) und man dann auch noch mal eine andere Ecke Kanadas anschauen kann.

was meinst du denn mit „komplett zurückfahren“? Ihr hättet ja die Möglichkeit, verschiedene Fähren zum Festland zu nehmen, z.B. Nanaimo und Swartz Bay. 4,5 Tage sind tatsächlich nicht viel, da hat deine Freundin recht. Da solltt ihr euch nur auf einen kleineren  Teil der Insel konzentrieren. Wir fanden damals den Pacific Rim NP an der Westküste schon sehr beeindruckend, aber allein dafür solltet ihr 3 Nächte einplanen (eine vielleicht als Zwischenstopp).

Insid Passage würde ich auch nicht machen, denn so lang sind 4 Wochen auch wieder nicht. Wir haben es selbst noch nicht gemacht, aber Shelby hat es ja gut beschrieben.

grundsätzlich reisen wir auch gern wie ihr - ab und zu mal Strecke und dann viel Zeit und mind. Doppelübernachtungen in einer Region. 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

firsttimer
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.11.2018 - 10:51
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Vielen Dank für die ersten Antworten.

Ja 4 oder 5 Tage Vancouver Island wären es nur wenn wir die Inside Passage nehmen.

Wenn nicht würden wir gerne 7 oder 8 Tage auf VI verbringen und  dann die Route 1 nehmen, natürlich noch nicht final geplant. Dann hätten wir drei wochen für die Runde...

Beginnen wollen wir mit VI da es doch noch recht früh im Jahr ist und dort klimatisch ja sehr gemässigt ist. Sprich wir wollen dem Schnee in den Rockys noch ne woche mehr Zeit geben um sich zurückzuziehen.

firsttimer
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.11.2018 - 10:51
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

ich glaube die inside passage rückt in weite ferne...danke für eure tipps

ist von euch schonmal jemand die strecke bzw fähre von Comox auf VI nach powell lake und anschliessend zurück nach vancouver gefahren ?

geht das mit einem womo mit 28 fuss ? und lohnt sich das ?

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1958
RE: 29 Tage Westkanada geplant

Hallo

Ja, das sind sicher schon einige USER hier; für uns war diese Route nicht so überwältigend wie z.B.Lake Cowichan/Port Renfrew/Sooke/Victoria. Nun, das ist wie vieles Ansichtssache! Du fährst mehrheitlich im Wald, also links und rechts der Strasse. das einzige was für uns toll war: die Ferrry Strecken!!

Die WoMo Grösse spielt keine Rolle, ausser bei den Fährenpreisen sind diese halt höher angesiedelt als bei einem kleineren.

Gruss

Shelby

Sid Vicious
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 17.06.2015 - 23:38
Beiträge: 114
RE: 29 Tage Westkanada geplant

HI,

 

wir sind dieses Jahr die gleiche Route zur gleichen Jahreszeit (Start 4 Tage eher) in 28 Tagen gefahren. Dabei sind wir über die Sunshinecoast nach VI und über Swartz Bay zurück.

Unsere Route nach Nächten:

1x Porteau Cove - 1x Kents Beach (Sunshine Coast) - 2x Ralph River (VI) - 3x Green Point (VI) - 2x Beachcomber (VI) - 1x Nairn Falls -  1x Loon Bay Resort (eigentlicher Plan: Green Lake) - 2x Clearwater im Wells Gray - 1x Mt Robson - 2x Whistler (Jasper) - 1x Columbia Icefield - 5x Two Jack Lake - 2x Lake Louise - 1x Martha Creek - 1x McDonald Creek - 1x Haynes Point - 1x Delta Grove Cultus Lake

 

Wobei Nairn Falls & Loon Bay dem langen WE geschuldet waren. Das Problem werdet ihr auch haben, denn am 20 Mai ist Victoria Day, da muss man fast alle CG für die Nächte Freitag+Samstag+Sonntag buchen und auch Freitag anreisen. Da ihr euch dann auf VI befinden werdet und VI sehr beliebt für solche WE Trips ist, wird das für euch auch auf jeden Fall gelten, also plant so das ihr von Freitag bis Montag auf dem gleichen Platz bleibt.

 

Nachträglich wären wir gerne noch 1 Nacht länger am Haynes Point geblieben.

Die Seen in den Rockies waren alle gerade getaut, und der Schnee auf den Bergspitzen war genial. Lediglich 2 Wanderwege in Banff waren auf Grund des Schnees noch zu, ansonsten gab es durch die frühe jahreszeit keine Beinträchtigung. Im Gegenteil, es gab noch keinen Fire Ban und trotzdem meistens T-Shirt Wetter smiley

Aber: Nicht von der scheinbaren "Nebensaison" täuschen lassen, die CGs waren alle randvoll, Buchungen (teilweise zwingend direkt beim Öffnen des Buchungsfensters, mindestens Two Jack Lake, Green Point, Haynes Point, CGs am langen WE, Porteau Cove am WE,..) sind also sehr empfehlenswert, vor allem wenn man schöne Sites haben möchte.

Wie es im Mai aussieht siehst du auf den Fotos in meinen CG Bewertungen wenn du auf die Links in der Route klickst smiley

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1958
RE: 29 Tage Westkanada geplant

Hallo Firsttimer

Lass dich vom Post von Sid nicht verückt machen:

- dass im Mai die CG rappelvoll sein sollten, kann ich nicht nachviollziehen!

- dass der Two Jack/Green Point /Haynes eine gute Belegung hat ist seit vielen Jahren so; wenn man diese will, einfach Sekunden genau am Rechner sitzen, wenn die Buchungsfenster öffnen; ist jedenfall nicht mein Ding.

- kommt immer auch drauf an, wann man beim CG eincheckt

- und schlechte Sites kenne ich eigentlich nicht in BC/AB

Dass es an den Long Weekends eine 2/3 Nächte Regel gibt, ja, das ist richtig; auch da gilt nicht explizit die "bekannten" CGs anfahren!

Ausweichmöglichkeiten gibt es sicher.

 

Gruss

Shelby

 

firsttimer
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.11.2018 - 10:51
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo ihr beiden,

vielen Dank für eure Tipps.

Genial ist die Aufstellung von SId Vicious. So etwas habe ich mir noch nicht mal erträumt an Service. Vielen Dank dafür.

Das mit dem reservieren ist so ein Ding. Klar ist es in der PEAKseason rammelvoll aber in der Nebensaison liest man eigentlich dass es ausreichend Platz gibt. Zumal wir unseren Reiseplan ein wenig flexibel lassen wollten, je nach gefallen an einem Ort. vllt werden wir aber die grössten hotspots wirklich im voraus buchen müssen

Ich werde mir unsere Route durch sowas viel besser zusammenbasteln können...Ein bild sagt oftmals mehr als tausend Worte...

 

Was mir noch ein wenig ein Rätsel ist sind die Fähren an der Sunshinecoast. Knn es sein dass die nur in eine Richtung Geld kosten.? Auf der Fährseite steht nur etwas von reverse. Irgendwo hab ich kostenlos gelesen Richtung Powell River. Wer wiess hier genaueres? 

Betreifft dies beide Fähren bis Powell River ?

Sid Vicious
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 17.06.2015 - 23:38
Beiträge: 114
RE: Neuen Kommentar schreiben

dass im Mai die CG rappelvoll sein sollten, kann ich nicht nachviollziehen!

 

Dann haben wir wohl verschiedene Erfahrungen gemacht. Ich habe ja die CG genannt auf den wir waren. Fast alle waren voll, auch oft morgens schon. Die schönen Sites am Fluss/See waren sowieso reserviert, darauf wollte ich ja hinaus.

 

Natürlich kann man auch eine Reise ohne vorgebuchten CG machen, man sollte aber die Nachteile zumindest vorher wissen. Ein paar hast du ja auch schon genannt (bestimmte CG gar nicht erst anfahren, früh da sein). Das ist Geschmacksache, für mich zb machen die CG mindestens 50% des Urlaubs aus. Ich finde, es ist ein riesen großer Unterschied ob man zb im Porteau Cove direkt am Wasser oder nur in zweiter Reihe steht. Oder ob man in Banff eine Site direkt am See hat, oder am Tunnel Mountain an der Straße steht. Oder am Green Point Sonnenlicht und Meerblick hat oder hinten im Wald steht. Usw, usw. 

 

Aber wie gesagt, jeder setzt andere Prioritäten, das Vorbuchen-oder-nicht Thema wird ja sehr kontrovers gesehen. Man sollte aber zumindest wissen das es nicht so ist das man im Mai so früh dran ist das man überall hinfahren kann und auf dem Wunschplatz unterkommt, schon gar nicht am langen WE. Da war dieses Jahr zumindest so ziemlich jeder reservierbare Platz auf der Hauptroute auch weg.

 

Von unseren 28 Nächten hätten wir 12x keinen Platz auf dem jeweiligen CG mehr bekommen, 9 weitere mal keine von den schönen Sites (und teilweise trotzdem früh da sein) und 5 weitere male wäre eine frühe Anreise ebenfalls ratsam gewesen (da nahezu voll). Lediglich im Mt Rosbon und Icefield Parkway war mehr als genug Platz.

 

Am ende des Tages kommt man schon irgendwo unter (zur not auf Overflow Parplätzen), wer Boondocking präferiert findet sicherlich auch genug Plätze und auch die meisten nicht-"Premium Site" am See/Fluss/Meer sind trotzdem schön. Panik ist also nicht angesagt, aber bis die Buchungsfenster Anfang Januar aufgehen sollte man sich der Situation bewusst sein und die Prioritäten setzen smiley

Sid Vicious
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 17.06.2015 - 23:38
Beiträge: 114
RE: Neuen Kommentar schreiben

Irgendwo hab ich kostenlos gelesen Richtung Powell River. Wer wiess hier genaueres?

 

Die Fähre zwischen Earls Cove und Saltery Bay ist kostenlos (bzw. offiziell im Preis der Fähre von Horseshoe Bay nach Langdale enthalten)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 38 Minuten 41 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4027
RE: 29 Tage Westkanada geplant

- dass im Mai die CG rappelvoll sein sollten, kann ich nicht nachviollziehen!

 

Doch, doch, dass es sehr voll ist, haben wir auch in denn letzten Jahren bemerkt. Wir buchen ja nie vor, aber uns ist es dann auch egal, wenn wir mal in der 3. Reihe oder auf einem nicht so schönen CG stehen. Und nächstes Jahr wird es vor allem rund um Jasper verdammt eng werden, da der Whistler CG (der grösste dort), das ganze Jahr geschlossen ist.

Beate

 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1958
RE: 29 Tage Westkanada geplant

@Sid

 

Dann haben wir wohl verschiedene Erfahrungen gemacht. Ich habe ja die CG genannt auf den wir waren. Fast alle waren voll, auch oft morgens schon. Die schönen Sites am Fluss/See waren sowieso reserviert, darauf wollte ich ja hinaus.

Du hast vergessen zu sagen, dass ihr mit 3 WoMos unterwegs wart und vermutlich immer Sites nebeneinander wolltet; da macht es natürlich Sinn, die Spaces zu fixen!frown

Wie oft hast du BC/AB schon besucht?

Shelby

 

PS.  und das habe ich beim Einganspost zu deiner Route gesehen:

Und nichts vorbuchen ist mit 3 Wohnmobilen, mit denen wir durch die 3 Fahrtage auch jeweils spät ankommen gerade an einem langen Wochenende ja auch keine clevere Option.

Dann ist das natürlich gegeben, dass oft die CGs "Full" anzeigen!

 

 

Sid Vicious
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 17.06.2015 - 23:38
Beiträge: 114
RE: Neuen Kommentar schreiben

Du hast vergessen zu sagen, dass ihr mit 3 WoMos unterwegs wart und vermutlich immer Sites nebeneinander wolltet

Das natürlich sowieso. Plus Kleinkindern an Board, was auch ein Pro-Vorbuchen Faktor ist. Allerdings waren die CG am besagten WE bei der Buchungsseite schon rot, bevor man die Anzal auswählt. Und für die insgesamt (mindestens) 12 "Full" Schilder am Eingang ist die Anzahl der WoMos ja auch relaltiv uninteressant. Klar, man hat größere Chance unterzukommen wenn man nur eine Site braucht, aber wir waren schon sehr überrascht vom Andrang auf die Plätze selbst unter der Woche im Mai.

 

Wie gesagt, irgendwo kommt man immer unter und das Niveau ist überall hoch, man MUSS also nicht vorbuchen aber sollte die Situation kennen solange man noch die Chance hat zu entscheiden was einem wichtiger ist smiley

 

Wie oft hast du BC/AB schon besucht?

Das erste mal, aber halt zur gleichen Zeit auf der gleichen Route nach der gefragt wurde wink

firsttimer
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.11.2018 - 10:51
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

also ich finde die infos von allen sehr wertvoll und bedanke mich nochmals dafür.

vor allem weil mit sid jemand diesselbe route zur selben jahreszeit schon hinter sich hat.

ich werde euch noch weiternerven hier

Sid Vicious
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 17.06.2015 - 23:38
Beiträge: 114
RE: 29 Tage Westkanada geplant

In den Reiseberichten findest du noch mehr zur gleichen Jahreszeit, einfach die entsprechenden Filter anwenden.

firsttimer
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.11.2018 - 10:51
Beiträge: 6
Das schöne an solchen

Das schöne an solchen Urlauben ist auch immer die Planung. Man kann viel Zeit damit verbingen ohn dass sie verschwendet ist.

Was für mich noch wichtig wäre: Hat jeamnd Erfahrungen an diesen GC`s mit Angeln. Mir geht es in erster Linie im Fliessgewässer zum Spinnfischen. Angeln kann man dort wohl im übermass, mich haben es aber extrem die Bäche und Flüsse angetan.