Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 23-24: Las Vegas - Long Beach - LAX - VIE

1 Beitrag / 0 neu
Christina89
Bild von Christina89
Offline
Beigetreten: 26.03.2019 - 21:01
Beiträge: 36
Tag 23-24: Las Vegas - Long Beach - LAX - VIE
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
23.09.2019
Gefahrene Meilen: 
300 Meilen
Fazit: 
Die letzte große Fahrt

Wir stehen um 8:00 Uhr auf und gehen zu Denny's, der gegenüber des Hotels ist, frühstücken. Danach checken wir über unseren Fernseher aus und fahren los in Richtung LA. Ich nutze die Zeit im Auto zum Lernen, bis sich der Verkehr im Großraum LA wieder verdichtet. Wir wollten noch einen letzten Shopping-Stop einrichten und steuerten das Ontario Mills Outlet Center an. So richtig fündig wurden wir aber nicht, wir mussten auch an die Gepäckgrenzen denken. Also sind wir schon bald weiter in Richtung Long Beach gefahren, wo wir ein Zimmer im Days Inn gebucht hatten. 

Wir waren auch rechtzeitig zum Check in für unseren Flug da. Nachdem das erledigt war, ging es ans Sortieren und Schlichten. Unser gesamtes Gepäck musste ja wieder schön gleichmäßig in einen Rucksack, einen Koffer und einen Packsack aufgeteilt werden. 

Am späten Nachmittag fuhren wir dann in Richtung Strand los, denn wir wollten auf jeden Fall noch unsere Füße ins Meer strecken wenn wir schon so nah dran sind. Am 18:00 Uhr musste man am Parkplatz am Strand auch keine Parkgebühren mehr zahlen. Wir blieben bis zum Sonnenuntergang und holten uns dann am Rückweg zum Motel noch beim "Congregation Ale House" super gute Burger. 

Ein schöner Abschied. 

 

Am nächsten Tag frühstückten wir im Motel. Uns war bei der Buchung wichtig, dass das Motel Frühstück anbietet, da wir am letzten Tag keine Vorräte mehr haben wollten. Und für amerikanische Verhältnisse war das Frühstück auch ok (Kaffee, Saft, Toast), Hauptsache es ist etwas im Bauch. Das Motel sonst war ganz ok. Es war an einer Hauptstraße, also recht laut und im Zimmer neben uns wurde, glauben wir, mit Drogen gedealt, so viele Besucher wie da kamen und kurz nachher wieder gingen. Aber uns hat niemand belästigt. 

Nachdem wir genug Zeit totgeschlagen hatten, brachen wir zum Flughafen auf. Wir gaben das Auto wieder beim Rental Car Center zurück und fuhren mit dem Shuttle zum Flughafen. Auch am Flughafen hatten wir noch genug Zeit, die wir uns vertreiben mussten. Der Heimflug war mit British Airways über London Heathrow nach Wien.

Der lange Flug war ok, ich konnte recht gut schlafen - auch dank des Alkohols, bei dem die Briten echt nicht sparsam sind :) Leider hatten wir in Heathrow 5 Stunden Aufenthalt, die sich ziemlich zogen. Außer herumsitzen kann man in dem Terminal ja nicht viel machen. Aber auch die Zeit ist irgendwann vergangen und wir konnten endlich nach Hause.