Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 22 - WoMo-Rückgabe und San Francisco wir kommen

1 Beitrag / 0 neu
HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1824
Tag 22 - WoMo-Rückgabe und San Francisco wir kommen
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
76 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Gar nicht so schlecht dieses San Francisco

3.  September 2015, ein Donnerstag

Unsere Tagesstrecke:

Es war keine Wolke am Himmel, als wir uns in Richtung Newark aufmachten, das WoMo abzugeben.

Bei starkem, aber flüssigen Verkehr kam wir 1 Stunde später in Newark an. Voll tanken, kein Problem. Aber bei welcher Tankstelle bekommen wir Propan? Aber auch das klappte, und wir fuhren pünktlich um 11 Uhr auf den Hof von Cruise America.

Die Abnahmedame interessierte sich nur für den Kilometerstand, Tank-/und Gasfüllung. Ein Mal um das Wohnmobil, das war es.

Dann der Papierkram und nach einer halben Stunde stiegen wir alle in den PKW und schon waren wir nach San Francisco unterwegs.

Um 12.14 Uhr "schoss" ich das Foto "In den Straßen von San Francisco" .......

......... aus dem fahrenden PKW, und nach Stop and Go standen wir kurz vor 13 Uhr vor dem Hotel. Gebucht hatten wir im Januar das RADISSON Fisherman´s Wharf, angekommen sind wir im ZEPHYR-Hotel.

Das tat der Qualität des Hotels keinen Abbruch. Nur beim check in wunderte sich die Rezeptionistin, welchen Zimmerpreis incl. Garage wir von Radisson bestätigt bekommen hatten. Das wäre jetzt nicht mehr möglich. Uns sollte es recht sein!

Hier der Garagentarif ..............

Aus dem Hoteleingang heraus, und wir hatten diese Sicht auf den Telegraph Hill und Coit Tower .......

.......... und es waren auch keine hundert Meter bis zur Kreuzung The Embarcadero/Jefferson Street wo wir mitten im Menschengewimmel angekommen waren.

Den PIER 39 ließen wir erst mal rechts liegen, denn dieses Schild zog uns an ..............

............. aber dann musste sehr schnell der Mittagshunger gestillt werden. Das klappte geschmacklich und preislich ausgezeichnet bei JOE´S CRAB SHACK, 245Jefferson Street, mit diesem Blick auf den Hafen /  Fisherman´s Wharf.

 

So gestärkt mussten wir natürlich anschließend den Pier 39 aufsuchen, wo wir auf eine Mischung aus Kirmes und Reeperbahn und noch mehr Menschen trafen.

Einige Bilder ...............

Nach diesem ausgedehnten Spaziergang zogen wir uns einige Zeit auf unsere Zimmer zurück, um uns ausgeruht auf einen Ausflug nach Downtown vorzubereiten.

Am Abend fuhren wir mit dem PKW zur Market Street, wo wir Punkt 19 Uhr einen "kostenlosen" Parkplatz ergattern konnten.

Bis zum Marriott Marquis war es nicht mehr weit. Dort angekommen fuhren wir in den 38. Stock.

Von der "The View"-Lounge aus hatten wir diese Aussichten auf Stadt und Sonnenuntergang ......

Den Enkeln und auch uns Großen sagte die Speisekarte aber nicht zu. Zusätzlich gab es dort eine Geräuschkulisse wie bei einem Popkonzert. Das war Grund genug, uns von der schönen Aussicht auf die Stadt zu verabschieden.

Direkt an der Market Street sitzend, wurde uns anschließend das Abendessen serviert.

Für die Enkel war es recht spät geworden, deshalb zurück ins Hotel.

Ich zog noch einmal über Fisherman´s Wharf, bevor es auch für mich Bettzeit wurde.

Gar nicht schlecht dieses SAN FRANCISCO!

Ein Tagesbericht von HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT