Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der Suche nach dem Strand der Strände

16 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1824
Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der Suche nach dem Strand der Strände
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
abgeschlossen

Wir waren im Oktober 2014 noch im Yukon (RB HIER) , als beim Skypen unser Sohn die Frage aller Fragen stellte: wohin fahren wir nächstes Jahr mit dem Wohnmobil?

An sich nirgendwo hin, wir machen eine WoMo-Reise-Pause.

Aber der Virus hatte sich bereits eingenistet und breitete sich immer mehr aus.

Wieder Zuhause und nach einigem hin und her: was soll´s, was macht man nicht alles für die Abkömmlinge. Und nach dem Motto, die Zeche bezahlen sowieso die Erben, begann die Planung.

Nicht ganz einfach war es aber ein WoMo für die gewünschte Einwegstrecke zu bekommen. Übrig blieb letztendlich nur Cruise America. Anfang Dezember dann die Buchung von Flug und WoMo.

Durch die Buchungen von WoMo und Flug stand die Grobstrecke fest und somit konnte die Kür, also der Rat bei den Foris eingeholt werden.

Dank an alle welche uns bei der Routenausarbeitung geholfen haben. HIER die Tipps und Anregungen der Foris.

Hier die Strecke der ersten Woche  .......

......... und hier die Strecke der zweiten Woche

........ und hier die Strecke der dritten Woche

Tag 1 - Die Reise beginnt

13. August 2015, ein Donnerstag

Nach Monaten der Planung war es auf einmal 4.15 Uhr und der Weckalarm ging an. Schon etwa 1 Stunde später gab es in der Senator Lounge der Lufthansa in Nürnberg ein kleines Frühstück. Anschließend der kurze Flug nach Frankfurt, wo wir dieses Mal ohne jede Wartezeit die Passkontrolle und den Sicherheitscheck hinter uns brachten. Dann noch ein zweites gesponsertes Frühstück in der Lufthansa Lounge und schon nahte die Zeit des Abfluges.

Der 9-Stunden-Jumboflug war ohne nennenswerte Ereignisse und um 11.40  Uhr Ortszeit erfolgte die Landung  im sonnigen Seattle.

Immigration und Koffer gingen ratz fatz.

Eine Besonderheit in Seattle:  Kaum an der Zollstation vorbei, mussten wir unsere Koffer wieder abgeben und auf ein Laufband legen. Nur mit der Bahn erreichten wir nach kurzer Fahrt die „zweite“ Kofferübernahme.  Warum? Keine Ahnung.

Anschließend ging es mit dem kostenlosen Rental Shuttle einige Minuten bis zur zentralen PKW-Vermietstation, wo wir unser Auto für die nächsten zwei Tage erhielten.

Unsere erste Sicht vom Auto aus auf Seattle ...........

Bereits um 14 Uhr bezogen wir unsere Zimmer im Hampton Inn.

Vom Hotel aus waren es auf der 5th. Street keine 10 Minuten zu Fuß bis zum Space Needle/Seattle Center ........

.......... was gegen 3pm das Ziel meiner Frau und von mir wurde.

Die Kinder und Enkel wollten sich dagegen den Tiergarten ansehen und so trennten sich unsere Wege.

Im Bereich der Space Needle ...............

......... wimmelte von es von Menschen und deshalb gingen wir nach kurzer Zeit weiter Richtung Waterfront.

Wir kamen in Höhe von Pier 69 ans Wasser und gingen mit Blick auf die eindrucksvolle Downtownkulisse .....

..........  südwärts bis zum Aquarium/Riesenrad.

Um von dort hinauf zum Pice Place/Public Market Center zu kommen, mussten wir die 152 Stufen bewältigen, und dies bei schwülwarmen 25/26 ⁰

Wir trafen auf einen Ameisenhaufen von Menschen. Besonders viele Zuschauer gab es erwartungsgemäß an der Fischtheke der Lachswerfer.

Das Menschengewusel wurde uns bald zu viel und wir verließen das Center.

Gegenüber des Centers, an der Ecke 1st/Pike Street sahen wir dann einen der ersten/alten Starbucks, wo wir erschöpft zwei Stühle erobern konnten. Ein Cappuccino zur Belebung war notwendig.

Zwischenzeitlich war es 6pm geworden und die Müdigkeit machte sich bemerkbar. Also zurück ins Hotel.

Bis gegen 9pm versuchten wir noch die Augen offen zu halten, dann aber siegte die Müdigkeit und das Licht wurde gelöscht.

Ein Tagesbericht von HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2330
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo Hans!

Da fahre ich gerne mit euchsmiley!

Die Erinnerungen werden wieder wachyes! Wie schnell vergeht die Zeitblush! Es war schon 2012, wo wir im Nordwesten waren.

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1614
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo Hans,

auch ich lese gerne mit, ist doch eine meiner Lieblingsstreckensmiley, mal sehen, was ihr so alles als Familie erlebt habt. Die ersten Bilder kommen mir sehr bekannt vorwink.

liebe Grüße,

Angelika

Chrissy78
Bild von Chrissy78
Offline
Beigetreten: 12.01.2012 - 16:36
Beiträge: 1010
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Das weckt Erinnerungen!!!! yes

2009 Florida; 2010 Südwest-USA ; 2012 Yellowstone&Co; 2014 Nordwest-USA/Kanada ; 2016 Ost-Kanada (Toronto-Hailfax); 2018 Australien

 

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7524
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo Hans,

da bin ich natürlich mit dabei. Ich freue mich auf schöne Erinnerungen und neue Abenteuer.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1824
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo Jindra, Angelika und Sonja,

schön das ihr dabei sein wollt. Eure Erfahrungsberichte sind in unsere Streckenplanung mit eingeflossen und somit wird euch vieles bekannt vorkommen. Mit dem Wetter hatten wir bis auf den 2. Tag in Seattle mehr als Glück.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

P.S: Liebe Angelika, bin schon gespannt was ihr in Alaska/Yukon dieses Mal erlebt habt

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo Hans

Da steige ich doch auch gerne zu. Freue mich auf eine Reise in mir unbekannte Gebite.

Liebe Grüsse Ursula

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1824
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo Ursula,

herzlich willkommen. Auch diese Ecke der USA ist eine Reise wert.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14029
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo Hans, 

So schnell entstehen Ideen, denen man als Großeltern am besten folgt wink

Ich werde euch lesend begleiten. 

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo,

ich begleite Euch auch!

Herzliche Grüsse Gisela

 

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1824
RE: Reisebericht: Von SEATTLE nach SAN FRANCISCO - oder auf der

Hallo Bernhard,

vielen Dank für deine Begleitung.

Und eine Lebensweisheit: nach einem NEIN wird ein eventuell folgendes JA viel besser gewürdigt.

Hallo Gisela,

auch dein RB und deine Tipps halfen uns, die Reise zu einem Erlebnis zu machen. Nochmals vielen Dank für Rat und Tat!

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT