Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whitehorse nach Seattle im Sept. 2022

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 683
Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whitehorse nach Seattle im Sept. 2022
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
in Arbeit

  

 

Liebe Kanada-Freunde und -Interessierte, liebe Womo-Community,

seit einem guten Vierteljahr sind wir wieder zurück von unserer (aufgeschobenen) Silverwedding-Tour durch den Yukon, entlang der Westküste von Kanada, Südalaska, Vancouver Island bis Seattle. Es war eine wunderbare, abwechslungsreiche und spannende Reise, die sicher noch lange in uns nachwirken wird. Wir hatten mit dem Fahrzeug keine grösseren Probleme, Pannen oder Unfälle, wurden auch nicht krank und hatten viel Glück mit dem Wetter. So konnten wir unseren Reiseplan entsprechend unserer Planung verwirklichen.

Unterwegs waren wir wieder mit einem TC Silver von GoNorth, den wir in Whitehorse übernahmen und nach Seattle überführten (One-way-special). Für unsere Strecke benötigten wir ca. 4700 Straßen-km, mit den drei Fährfahrten kamen nochmals ca. 600 See-km dazu.

Reisedauer:  06.09. - 06.10.2022 (+1)

 

Überblick über unsere Reiseroute:

 

                               

 

In dem nachfolgenden Reisebericht handelt es sich bei allen in Kanada gefahrenen Streckenangaben um Kilometer, ausser dem letzten Abschnitt von Port Angeles bis Seattle, hier sind Meilen angegeben.

 

Tag 00 + 01:  06.09.2022

 

Vorbereitung, Anreise und Ankunft:

Etwa seit November 2021 hatte ich mich mit unserer Reiseroute beschäftigt. Mit Buchung der Flüge und des Campers haben wir unser bewährtes und verlässliches Reisebüro beauftragt. Ich habe aus dem Forum alle möglichen Infos, Reiseberichte, CG’s zusammengetragen und - unterstützt durch Landkarten (ja, wir planen immer noch am liebsten ganz altmodisch), Reiseführer und der Milepost (die endlich auch im März 22 eintraf) – versucht, einen für uns realistischen und interessanten Routenplan zu basteln. Wir waren uns schnell einig, ein Stück der Reise auch mit dem Schiff zu fahren, da wir beide das Meer und Schiffsfahrten mögen und uns die Inside-Passage neugierig machte . Die Fährenbuchungen gehörten also dazu und waren z.T. eine Herausforderung, weil wegen Corona kaum aktuelle schedules und Infos zu finden waren. Ursprünglich wollten wir bis Williams Lake fahren, weiter die malerische Strecke bis Bella Coola und von dort die Fähre nach VI nehmen, was jedoch unsere Reisezeit absolut gesprengt hätte. Des weiteren fand ich sinnvoll, die CG’s auf Vancouver Island vorab zu buchen, was wegen des bekannten Buchungsstresses auch tatsächlich mit gewissem Stress verbunden war. Irgendwann hatte ich aber alles beieinander, die Vorfreude stieg enorm. Nun musste sich noch der Virus zurückhalten – dann konnte es losgehen.

 

  

 

Die Anreise mit dem ICE nach Frankfurt verlief glücklicherweise ohne Verspätung. Die Condor-Maschine hob pünktlich ab und brachte uns in einem ruhigen Tagflug leicht verfrüht nach Whitehorse.

 

  

 

Der Einreisecheck auf dem kleinen Flughafen dauerte ungewöhnlich lange, das Gepäck kam und kam nicht. Es schien am fehlenden Personal zu liegen. Nach über 1,5 Stunden waren wir endlich in der Ausgangshalle, nahmen ein Taxi zur Vermietstation von GoNorth (30 CAD für 8 km!, davon wurden 25 CAD erstattet) und wurden dort erwartet.

 

  

 

Die Formalien dauerten, auch hier gab es zu wenig Mitarbeiter. Die Aushilfskraft schien v.a. bei der Abwicklung der Kaution ungeübt, es waren Rückfragen nötig, es zog sich... Wir orderten noch eine zusätzliche Decke (20 CAD), denn im TC gab es nur eine breitere Decke für das ganze Bett. Für den Fahrzeugcheck nahmen wir uns Zeit, dennoch stellten wir später fest, dass das Geschirr nicht sehr sauber war, die Abzugshaube über dem Herd und die Lüftung im „Bad“ nicht wirklich funktionierten. Das war uns dann nicht so wichtig, da wir beim Kochen eh’ die Türe aufmachen und zum Duschen die Sanitärräume auf den CG’s nutzen.

Dann gings endlich mit dem vertrauten TC in die Stadt, zum Visitor-Center mit seinen freundlichen Damen, die uns gutes Wetter prophezeiten. Noch ein kleiner Einkauf im Independence Store und Bargeld am Automaten ziehen, dann hatte uns die Müdigkeit voll im Griff. Wir fuhren zügig zum Hi-Country-CG, wo wir reserviert hatten. Das Wichtigste wurde noch ausgepackt und eingeräumt und eine Kleinigkeit gegessen. Dann fielen wir in die Betten und überliessen uns einem tiefen guten Schlaf.

 

Viele Grüsse, Irma

 

2012 Suedwesten  2015 Yellowstone   2017 Arizona+New Mexico   2019 Alaska

 

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1923
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Ich grüße dich Irma

und wenn es um den HOHEN NORDEN geht bin ich in Erinnerungen schwelgend immer dabei, gerade dann, wenn die Reise durch die Farben des Herbstes führt.

Nach deinen bisherigen Campgroundeintragungen gehe ich davon aus, dass der eine oder andere Streckenabschnitt mir bekannt vorkommen wird.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Janina 141
Bild von Janina 141
Offline
Beigetreten: 27.12.2015 - 13:16
Beiträge: 530
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Hallo Irma, 

juhuu! Ich komm auch noch dazu!

Ich freu mich auf deinen Bericht. 
 

Schöne Grüße, Janina.

Canadier
Bild von Canadier
Offline
Beigetreten: 14.11.2022 - 10:34
Beiträge: 147
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Hallo Irma,

na ich hoffe ihr hab noch nen kleine Ecke für mich denn ich will auch mit!

Viele Grüße aus dem Münsterland

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 3109
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Servus Irma,

 

schickes Fahrzeug, mit sowas wäre ich auch gerne mal unterwegs. Schaut ma mal was ihr so erlebt habt.

Liebe Grüße  

Micha

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Meine Reiseberichte

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 683
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Hallo Hans,

Ich freue mich, dass du dabei bist, denn wir haben von deinen Reiseberichten, CG-Eintragungen und Infos viel profitiert und eine wunderbare Reise erlebt. Wir haben unterwegs immer mal von dir gesprochen, wenn wir auf deinen Spuren unterwegs waren.

Viele Grüße,  Irma

2012 Suedwesten  2015 Yellowstone   2017 Arizona+New Mexico   2019 Alaska

 

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 683
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

@Hallo Janina,

Klasse, dass du auch mitkommst. Die von uns bereisten ruhigen und dennoch spannenden Gebiete und Sehenswürdigkeiten könnten für mein Gefühl auch gute Alternativen zu den viel besuchten Zielen in den Rocky Mountains sein.

 

@Hallo Kali,

Na klar gibt es noch ein Plätzchen für dich. Der TC ist durchaus geräumig. Einen kleinen Teil unserer Strecke wirst du demnächst ja auch fahren, und da bin ich gespannt, was du da im Frühjahr so erlebst.

Viele Grüße,  Irma

2012 Suedwesten  2015 Yellowstone   2017 Arizona+New Mexico   2019 Alaska

 

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 683
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Hallo Micha,

freue mich sehr, dass du als South-West-Fan mit dabei bist. Der TC bleibt je nach Strassenzustand nicht lange so schick, das kennst du ja wahrscheinlich auch. Unser TC war 4 Jahre alt. Der Pickup war gut gewartet und hat uns keinen Ärger gemacht, der Aufbau war allerdings recht abgewohnt. Uns war die Optik aber weniger wichtig, sondern hauptsächlich, dass die Technik funktionierte.

Liebe Grüße,  Irma

2012 Suedwesten  2015 Yellowstone   2017 Arizona+New Mexico   2019 Alaska

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1599
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Hallo Irma,

natürlich bin ich auch super gerne dabei und begleite euch auf dieser tollen Strecke. Der Auftakt klingt ja schon toll. Eine Tour ab Whitehorse steht acuh auf unserer ziemlich langen Wunschliste der Reiseziele.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 683
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Hallo Stephie,

wie schön, dass du auch mitkommst. Ich kenne das mit der langen Wunschliste. Immer wieder eine schwierige Entscheidung, was man unbedingt noch besuchen möchte. Aber ist doch toll, wenn man noch Wünsche hat und zumindest etwas davon realisieren kann.

Liebe Grüsse, Irma

2012 Suedwesten  2015 Yellowstone   2017 Arizona+New Mexico   2019 Alaska

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 905
RE: Kanada Westküste topdown - Zu Lande und zu Wasser von Whiteh

Hallo Irma,

ich steige mit ein - den hohen Norden kennen wir gar nicht. Deshalb bin ich sehr gespannt!

Liebe Grüße, Inga