Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

11. Tag - Wandern im Echo Canyon

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2074
11. Tag - Wandern im Echo Canyon
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
14.04.2018
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
Ein Tag ganz nach unserem Geschmack

14.04.18 – Samstag

3 Grad Celsius zeigt das Thermometer an, kein Wunder, dass wir bibbern.  Erst nachdem die Heizung eine ¼ Std. laeuft wird es warm im Womo. Das Fruehstueck faellt heute schnell aus, schliesslich muessen wir um 09.00 Uhr am Toilettehaeuschen sein, wo uns der Shuttle abholt.

Wir unterhalten uns sehr nett mit der Rangerin, die uns durch die vielen Kurven des Bonita Canyon in die Hoehe faehrt. Mit uns im Van sind noch 3 weitere Paare. Bedingt durch den sehr schnee- und regenarmen Winter schaut man schon sehr besorgt den ersten Waldbraenden entgegen. Wegen Sparmassnahmen und dem Mangel an Personal ist auch der Waldbrand-Wachposten am Sugarloaf nicht mehr  permanent besetzt. Wir werden dann noch vor umgestuerzten Baeume und lose haengende Aesten gewarnt. Der Sturms vor 2 Tagen hat auch hier seine Spuren hinterlassen.

Urspruenglich wollten wir bis zum Massai Point fahren und von dort die Wanderung starten. Aber nachdem am Echo Canyon Trailhead keiner aussteigt, starten wir unsere Tour heute von hier und heben uns den Massai Point fuer morgen auf. 

Das Wetter ist toll, aber es ist immer noch kalt. Dann starten wir ins "Wonderland of Rocks". In der Tat erinnert es etwas an das Elbsandstein Gebirge. Zwischen den Felsen ist es zwar noch recht schattig, dafuer aber windgeschuetzter.

Wir laufen den Echo Canyon Trail, der dann auf den Upper Rhyolite Trail trift, spaeter auf den Lower Rhyolite Trail uebergeht und dann am VC vorbei wieder zurueck zum CG fuehrt. Es sind insgesammt nur 8 km und es geht fast nur bergab. Also lassen wir uns viel Zeit, bestaunen die tollen Felsformationen und die tollen Ausblicke ins Tal. Wir haben eine tolle Fernsicht. Unten, im trockenen Flussbett des Canyons machen wir eine laengere Pause und geniessen einfach diese tolle Landschaft. Fuer ein Vesper ist es eigentlich noch zu frueh. 

 

      

 

      

 

 

     

Wir sind voellig alleine unterwegs. Erst im unteren Drittel sehen wir ein paar Wanderer. Wir sehen viele Voegel, Agamen und  im Flussbett schoene, suesslich duftende Busche. Und immer wieder zwischendurch einzelne feuerrote Kakteen.

     

 

      

 

 

Als wir am VC vorbeikommen, buchen wir gleich nochmal den Shuttle fuer morgen.

      

Am Womo angekommen gibt es ert einmal ein kaltes Corona. Nach dieser schoenen Wanderung ist jetz chillen im Schatten angesagt. Anschiessend grillen wir und als es draussen zu kalt wird, machen wir es uns im Womo gemuetlich. Wir fragen uns warum so viele Campsites, obwohl gebucht und bezahlt, wieder frei bleiben. Liegt es am Wetter? Dem Rangertalk folge ich wieder vom Bett aus . 

Dieses NM ist wirklich sehr schoen und wir bekommen ueberhaupt immer mehr Gefallen an den Nat. Monuments, die unser Ansicht nach manchem Nat. Park in nichts nachstehen. Ausserdem sind sie nicht so ueberlaufen und man kann noch stundelang unterwegs sein, ohne anderen Menschen zu begegnen.

 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 464
RE: 11. Tag - Wandern im Echo Canyon

Hi Bine,

ganz vertraut ist mir der Chiricahua auf deinen schönen Bildern. Wunderbar dazu die Kaktusblüten. Im Herbst war es zwar deutlich wärmer, aber die Landschaft eben auch trockener und in den Farben herbstlicher. Ich pflichte dir bei, dass die kleinen Parks bzw. N.M.'s so reizvoll sind, weil so wenig los ist. Wir waren auch in weiten Teilen unserer Reise fast allein unterwegs und haben das sehr genossen.

Liebe Grüsse, Irma

 

2012 Suedwesten / 2015 Yellowstone / 2017 Arizona+New Mexico /  2019 Alaska

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2578
RE: 11. Tag - Wandern im Echo Canyon

Hi Bine,

Wirklich eine tolle Ecke mit herrlichen Wandermöglichkeiten. Schön, dass ihr euch 3 Tage Zeit genommen habt. Ja der Frühjahrswind ist schon tückisch in der Ecke. Eigentlich komplett entlang der I-10.

In Unkenntniss haben wir beim ersten Besuch das Chiricahua NM verschmät. Einen ausgiebigen Besuch haben wir ja zum Glück nachgeholt. ?

Tolle Bilder, macht Lust auf mehr.....

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4027
RE: 11. Tag - Wandern im Echo Canyon

Hi Bine 

mit deinem Bericht war ich nach unserem Besuch im März 2016 nochmals da ?

Wir könnten den Shuttlebus leider nicht benutzen da die road gesperrt war.  Echo Canon sind wir also hochgewandert und den Ed Riggs trail wieder runter.  War auch sehr schön 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: 11. Tag - Wandern im Echo Canyon

Liebe Bine

Ich geniesse dein Reisebericht sehr und freue mich über jede weitere Etappe.

Wir haben in Frühjahr 2015 die Wanderungen im NM sehr genossen. Auch bei uns wurde es am Abend rasch frisch und wir haben uns am Grill versucht warmzuhalten. Gestanden sind wir auf der Site Nr. 11 direkt unter halb von euch. Diese war einigermassen gerade.  

Liebe Grüsse Ursula

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14061
RE: 11. Tag - Wandern im Echo Canyon

Hi Bine,

dein diesjähriger Bericht erinnert mich an unseren herrlichen Aufenthalt mit der Wanderung im letzten Jahr (2, Märzhälfte) . Es war bei uns damals ähnlich kalt wie bei euch , aber die Sonne machte es dann wett. Wir haben es damals auch sehr genossen.

Der Shuttle erleichtert einem die Wanderung ja auch  ungemein.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2074
RE: 11. Tag - Wandern im Echo Canyon

Hi @all,

einige eurer Rerichte waren ja grad fuer uns die Inspiration, dieser Ecke einen laengeren Besuch zu witmen. Wir haben die Tage dort sehr genossen, auch wenn es nachts sehr kalt war.  Dazu die tolle Moeglichkeit den Shuttle zu benutzen und die Tatsache, dass der Park nicht voll war. Das war schon alles sehr sehr schoen.  Ausserdem ist es auch ein wundervoller Campground, der zum Verweilen einlaed. 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter