Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

01. Tag - Anreise mit Hindernissen

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 23 Sekunden
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1929
01. Tag - Anreise mit Hindernissen
Steckbrief
Reisedatum: 
04.04.2018
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen

                 

03.04.18 - 04.04.18 Dienstag /Mittwoch 

Auch wenn wir in Amerika sind, der Weg von Sued nach Nord ist weit. Zuerst muessen wir nach Sao Paulo, denn Air Canada, bei denen wir den guenstigsten Flug bekamen, fliegt nur ab hier. Und guenstig ist immer relativ. Lang ist die Reise, denn wir muessen erst nach Toronto und dann quer rueber nach Phoenix. Aber das kennen wir ja schon.

Dann der Schock: beim Check-In bei Air Canada wird unser e-Ta abgewiesen. Einreise verweigert! Beide! Dabei haben wir das e-Ta bereits seit 2 Jahren. Noch vor der offiziellen Pflichteinfuehrung hatten wir es beantragt und den Status „approved“ erhalten. Vor 2 Jahren sind wir damit auch ueber Toronto nach Denver geflogen, problemlos. Diskussion hin und her, es folgten einige Telefontate mit irgendeiner offiziellen Stelle. Dann hiess es warten, obwohl das Boarding begann. Unsere Koffer wurden derweil wieder aus dem Flieger beordert bis geklaert ist, ob wir mitfliegen koennen. Das Herz rutscht in die Hose, was nun? 2 Min. vor Boardingende kommt die Entwarnung, wir duerfen doch mit. Warum, wieso, keiner weiss es. Meine Vermutung: alle diejenigen, die das e-Ta schon vor der Pflichteinfuehrung im Nov. 2016 hatten, wurden vorsichtshalber wieder blockiert. Neben uns sass ein weiterer Passagier, dem erging es genauso. Ich vergewissere mich, dass auch unsere Koffer wieder eingeladen werden und hoffe, dass das Herzrasen langsam abklingt.

Ich brauche einen Schnapps, einen Doppelten bitte. Leider muessen wir noch bis zum AE damit warten. Aber dann vergehen die 11 Std. wie im Flug. Bei der Immigration in Toronto steigt der Puls wieder, zum Glueck unbegruendet. Alles laeuft und es gibt keinerlei Probleme. Ruck zuck sind wir durch und auf dem Weiterflug nach Phoenix.

Von oben sieht es unten ueberall noch ziemlich weiss aus, der Fruehling ist wohl noch weit entfernt. In Phoenix landen wir dann bei 30 Grad und Sonne. Unsere Koffer sind auch da, ein Glueck.

Die El Monte Vermietstation ist weit draussen im Norden der Stadt, bei Anthem – New River. Da wir kein Bock auf Stadt haben, haben wir das einzige Hotel (Hampton Inn Anthem) direkt in der Naehe der Vermietstation gebucht. Da die Uebernahme erst ab 13:00 Uhr stattfindet, werden wir im schraeg gegenueberliegenden Walmart SC schon morgens unseren Einkauf erledigen und mit dem Taxi und den Einkauefen direkt dorthin fahren.

Vom Airport Phoenix Sky Harbor nehmen wir den Super Shuttle. Kostet nur $ 39,-- pP und damit fast die Haelfte von einem normalen Taxi. Die Sammelvans fahren ca. 15 -20 Min. . Die Fahrt bis Athem dauert ca. 45-50 Min., je nachdem wieviele Passagiere noch unterwegs aussteigen muessen. Wir sind die letzten und kurz bevor wir ankommen, fragt mich D.: Hast Du meinen Rucksack? Ich: Noe, wieso?

Den folgenden Dialog erspare ich euch … Ein Glueck habe ich alle wichtigen Sachen und Papiere bei mir. Der Rucksack liegt tatsaechlich noch in der Airporthalle auf einer Bank beim Schalter vom Super Shuttle. Das erfahren wir aber erst 2 Stunden spaeter nach diversen Telefonaten mit dem Lost & Found Buero und der Shuttle Zentrale. Nach einer weiteren Stunde trifft der Rucksack dann ebenfalls per Super Shutlle im Hotel ein. Welcome in Phoenix.

Nachdem wir uns wieder beruhigt haben, mit einem ersten Bier und einer Dusche, brechen wir auf zum Walmart SC, nur 5 Min. um die Ecke. Dort besorgen wir schon einige non-food Dinge und auch den Gasgrill. Die Lebensmittel holen wir dann morgen. Mit knurrenden Magen geht es direkt rueber zum „Tennessee Grill“, wo wir wirklich ganz lecker essen. Der Kellner meinte sie haetten schon einiges gesehen, aber wir waeren die ersten Gaeste die mit einem Grill unter dem Arm das Lokal betreten.

Danach „rollen“ wir pappsatt zurueck ins Hotel. Man, das war ein Tag...

 

               

Ein paar Kakteenfotos zur Einstimmung.

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1574
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hallo Bine,

da hattet ihr ja gleich mehrmals Glück im Unglück. Und dann soll noch einer sagen Interkontinentalflüge sind keine Weltreise.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Senf
Bild von Senf
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 2539
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hi Bine,

oh man, das wäre nix für meine Nerven. e-Ta + vergessenes Gepäckstück....

 

mit einem Grill unter dem Arm das Lokal betreten

... das ist echt Klasse laugh

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4912
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hallo Bine und ,

na das war ja mal ne Übung für Euren Adenalinspiegel! Grasscrying

Nur gut, dass dann alles geklappt hat.smiley

Herzliche Grüsse Gisela

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 45 Minuten 6 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 5670
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hi Bine,

herrje, mein Blutdruck🙀! Allein beim Lesen bin ich ganz hibbelig geworden. Was für ein aufregender Start, ich hoffe, es wird ab jetzt etwas entspannter.

Die Kakteenbilder jedenfalls gefallen mir schon mal supergut. 

Mit dem Grill unterm Arm ins Lokal - da glaub ich gerne, dass die Kellner sich ein Schmunzeln nicht verkneifen konnten😂.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 3864
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hallo Bine,

ist man in Toronto nicht im Transit? Ohne Kanada Einreise?

Bei unserem letzten Flug über Toronto nach Los Angeles erfolgte die US-Einreise in Toronto statt, hat sich das geändert?

Libe Grüße Gerd

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 57 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 766
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Oh wow, was für ein turbulenter Start...Das kann ja niemand gebrauchen. Ich kann mir die Situation mit dem Gepäck bildlich vorstellen: Natürlich fragt der Mann erst einmal bei der lieben Frau nach, ob sie das Gepäckstück nicht hatcheeky... In solchen Situationen bin ich für meinen Mann immer ersteinmal die "Schuldige", auch wenn das verlorene/verlegte Stück in seiner Obhut war. Bei uns ist dies im Urlaub ständig und überall der Schlüssel vom Wohnmobil...

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

www.die4travemuender.de

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 51 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 568
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Liebe Bine,

oh mein Gott, das war aber mal wirklich überhaupt kein entspannter Start indecision. Da hätte ich auch erst einmal einen doppelten Schnaps gebraucht wink. Und dann auch noch der Rucksack - aber wenigstens habt ihr den wiederbekommen. Wäre da etwa wieder die Kamera dringewesen?

Der Kellner meinte sie haetten schon einiges gesehen, aber wir waeren die ersten Gaeste die mit einem Grill unter dem Arm das Lokal betreten.

Da musste ich dann aber doch erst einmal lachen.

Jetzt geht es hoffentlich wieder relaxter weiter yes

Alles wird gut smiley

Nina

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 23 Sekunden
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1929
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hallo zusammen,

ich sag, der Tag war echt nichts für Schwache Nerven....  . Aber ganz nach Nina 's Motto: alles  wird gut! Der Urlaub kann beginnen. Als wir dann einkaufen waren, hatten wir ja schon wieder gute Laune und unseren Spass. 

Der Satz "Hast du deinen Rucksack, Brille,  Womo-Schlüssel ...?" gehoerte dann natürlich zur Tagesordnung. Haetten wir am Airport keinen ehrlichen Finder gehabt, wären Lesebrille, Jacke und 2 Tablets futsch gewesen.... 

@Chris & Norbert: hab schon gesehen, ihr seid auch schon wieder zurueck. Wir hoffen  ihr 2 hattet noch eine schöne Zeit zusammen mit euren Freunden. Wir haben uns sehr gefreut euch beide getroffen zu haben und die beiden Abende warem wirklich schoen! Wir freuen uns immer ganz besonders wenn wir mal Foris treffen, da wir ja sonst nicht die Gelegenheit dazu haben. 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 23 Sekunden
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1929
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hi Gerd,

auch wenn wir in Toronto nur im "transit" waren, so mussten wir e-Ta haben. Zuerst ging es "rein" nach Kanada und eine Tuer + Halle weiter dann in den eigentlichen "transit" mit anschliessender Immigration (alles an Totems)  in die USA.  In diesem Transitbereich mussten wir in einem Warteraum dann auf einer elektr. Tafel unsere Namen abwarten. Wenn diese dann erscheinen bedeutet das, dass auch deine Koffer im Transit sind und auf dem richtigen Band zum naechsten Flieger sind. Das ist neu, vor 2 Jahren war das noch nicht.  Der ganze Bereich sah auch ziemlich neu aus. 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1139
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Liebe Bine

Das darf ja echt nicht wahr sein.... welch zäher Start - ein déjà vu???

Ich hoffe ganz ganz fest, das war das einzige Ungemach auf der stürmischen Reise

 

Liebe Grüsse
Esther

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 23 Sekunden
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1929
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hi Esther,

ja....  ich dachte auch, das darf doch nicht wahr sein...surprise Meinen Rucksack kriegt so schnell aber keiner, nur ueber meine Leiche.wink

 

 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 27 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 1868
RE: 01. Tag - Anreise mit Hindernissen

Hallo Bine!

Nun steige ich auch noch ein, ab heute kann ich wieder sehen und lesensmiley!

So einen Start ist nicht wirklich für schwache Nerven, aber du bist ja "unbezwingbar"!yes So langsam kann ich mich neben dich in die Reihe stellen, bei uns wird es sehr oft ähnlich "lustig"surprise.

So, und jetzt lege ich einen Blitzstart ein und hole deine Berichte nach, bevor bei uns die Korken knallen werden! Du weisst schon...

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog