Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Überführung Nr. 3 mit Corona

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Siggi2
Offline
Beigetreten: 23.08.2012 - 20:47
Beiträge: 163
Überführung Nr. 3 mit Corona
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
in Arbeit
Nach 2 Überführungen 2013 (nach LA in 5 Wochen und 2015 nach New York in 4 Wochen) wollten wir es in 2020 noch einmal wissen und haben im Juli letzten Jahres über Mike Thoss für 2020 wieder eine Überführung nach LA mit 4000 Meilen in 5 Wochen gebucht. Da zum ersten Mal auch die A-Klasse zum gleichen Preis im Angebot war, diese sonst wegen des deutlich höheren Preises für normale Womo-Urlaube eher ausscheidet, wurde dieser Wunsch mit angegeben. Unseren Feunden Manfred und Sabine haben wir so viel vom Womo-Urlaub vorgeschwärmt, dass sie sich uns anschließen wollten, jedoch mit einem „normalen“ 23-25 ft Modell zufrieden gaben. Die Route wurde geplant, die Flüge direkt über Lufthansa von Berlin-Tegel via Frankfurt nach Chicago und zurück von Los Angeles via München gebucht. Begehrte Campgrounds in den Nationalparks wurden vorgebucht und auch das Country-Konzert in der Ole Opry in Nashville, das Jazzdinner auf der Natchez in New Orleans und die Stadtführung in LA mit Mr. Wings, Günter Koppelberg gebucht. Die Vorfreude war riesengroß mit der Aussicht auf gemeinsame Wanderungen und Abende am Lagerfeuer.

Nicht berücksichtigt hatten wir die möglichen Auswirkungen des Corona-Virus im Jahr 2020, die schließlich zum Abbruch der geplanten Route und zum überstürzten Abschluss und Heimflug führten. In dieser Zeit waren wir einem ständigen Gefühls-Chaos zwischen Freude und Enttäuschung ausgesetzt. Von diesen ausgefallenen Erlebnissen soll hier nun berichtet werden.

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4701
RE: Überführung Nr. 3 mit Corona

Hallo Sigfried,

da wir unsere Reise jetzt nicht mehr antreten können, meine Frau wollte nicht mehr so früh im Jahr,

so habe ich die Reise um einen Monat in den April verschoben. Inzwischen ist alles storniert,

freue ich mich auf den Bericht. Insbesondere auch auf den Abbruch und die Beschreibung der Rückreise.

Ging die Anreise noch ohne Probleme?

Liebe Grüße Gerd

 

robinhood
Offline
Beigetreten: 09.06.2019 - 06:15
Beiträge: 9
RE: Überführung Nr. 3 mit Corona

Hallo, bin auch sehr gespannt, wie es Euch ergangen ist.

 

Liebe Grüße

Petra

Snoopy
Bild von Snoopy
Offline
Beigetreten: 01.09.2012 - 18:08
Beiträge: 931
RE: Überführung Nr. 3 mit Corona

Hallo Siggi,

bin mal gespannt, wie eure Reise so verlaufen ist. Sicher ähnlich wie bei Susanne. Jedenfalls seid ihr wieder gut im Havelland angekommen.

Viele Grüße

Lothar

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2257
RE: Überführung Nr. 3 mit Corona

Hallo Siggi,

voller Enthusiasmus gestartet, und dann von Corona voll erwischtangry

Wir sind trotzdem gespannt, wie ihr das geschafft habt.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5374
RE: Überführung Nr. 3 mit Corona

Lieber Siggi,

ich bin sehr gespannt auf deinen Bericht, ihr hattet ja noch ein paar Tage mehr als wir. Da war es vielleicht auch am Ende etwas entspannter.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5988
RE: Überführung Nr. 3 mit Corona

Hi Siggi,

...ich bin auch dabei und schon gespannt auf die Reise in der A-Klasse 😜!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Siggi2
Offline
Beigetreten: 23.08.2012 - 20:47
Beiträge: 163
RE: Überführung Nr. 3 mit Corona

Hallo zusammen,

herzlich willkommen bei unserem Bericht. Nach 3 Überführer-Berichten unter Corona-Bedingungen im Forum soll nun über unsere ausgefallenen Erlebnisse erzählt werden.

Bei uns war der Ernst der Lage ja relativ spät angekommen. Deshalb waren wir dann wohl auch die Letzten die wieder zu Hause waren. Inzwischen haben wir 2 Wochen selbst verordnete Quarantäne zu Hause erfolgreich, also ohne Erkrankung absolviert.

Grüße aus dem Havelland

Siegfried