Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 08 – Mo 9.7.19: Beachside SP - Jessie M. Honeyman State Park

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2634
Tag 08 – Mo 9.7.19: Beachside SP - Jessie M. Honeyman State Park
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
09.07.2019
Gefahrene Meilen: 
40 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Ein ins Wasser gefallener Tag

Tag 8 – Mo 9.7.19: Beachside SP - Jessie M. Honeyman State Park

Mein Oberschenkel zwackt zwar immer noch heftig, aber heute will ich nicht noch einen Faulenzertag. Leider wird das mit einem früheren Aufstehen auch heute nichts und so sind wir weit nach der Hightide am Devil’s Churn und Thors’s Well. Ich muss sogar zu meiner Schande gestehen, dass ich erst beim Betrachten der wenigen Bilder letzteres überhaut erkannt habe, weil dieses vermeintliche Highlight bei trübem Wetter und ohne Wellengang ziemlich unspektakulär daherkommt. Und auch ein Schild haben zumindest wir auch nirgends gesehen.

 

Wir klettern also nur kurz auf den Felsen umher, entdecken auch in den Gezeitenpools wenig Interessantes und fahren dann ein kurzes Stück zurück zum Cape Perpetua, wo wir den gleichnamigen Trail zum Aussichtspunkt laufen. Die Reihenfolge ist die mittlerweile gewohnte: Kids vorneweg, ich kämpfe mich hinterher und Anja meist irgendwo dazwischen pendelnd, stets bemüht, die Gruppe irgendwie zusammenzuhalten.

Der Trail ist schön und die Aussicht von oben bei gutem Wetter bestimmt phenomenal. Jetzt haben wir viel Zeit, denn gerade als wir zurück am VC sind, beginnt es zu regnen und die Aussage des Rangers ist ernüchternd: Es wird bis zum Abend nicht mehr aufhören. Die Kids legen also in Ruhe noch ein Junior Ranger Zeichen ab und dürfen sogar bei der Vereidigung den Hut eines Rangers aufsetzen. Dann fahren wir im Dauerregen an der Küste nach Süden. Die Stimmung ist durchwachsen, haben wir uns doch heute als Tolkien Fans so sehr auf den Hobbit Beach gefreut, dass wir sogar kurz ernsthaft in Erwägung ziehen, dort im Regen hinzulaufen.

 

  

Die Sea Lions Cave und das Heceta Head Lighthouse stehen noch auf dem Plan für heute, aber begeistern kann uns das auch nicht so recht, zumal wir beides 2011 schon einmal besucht haben. Insgeheim hoffen wir, dass das Wetter weiter südlich an unserem CG besser sein wird also fahren wir weiter.

In Florence gehen wir dann zum ersten Mal in Oregon sehr günstig tanken (Ich schäme mich jetzt noch, weil ich den Tip vergessen habe, weil ich den Tankwart-Service nicht gewohnt war.), kaufen ein, essen frischen Fisch und legen unseren ersten Waschtag ein. Was soll man auch sonst machen, wenn es draußen Bindfäden regnet?

Auch am CG regnet es dann nach unserer mit unter 40 Meilen kürzesten Etappe des Urlaubs zwar nicht mir ganz so stark, aber immer noch ununterbrochen und kalt ist es auch. So verbringen wir den Abend ganz unüblich für uns im WoMo und lauschen bestimmt zwei Stunden den Abenteuern von Thomas Lieven.

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1384
RE: Tag 08 – Mo 9.7.19: Beachside SP - Jessie M. Honeyman State

Liebe Bergwasserrregenratten

Ach wie schade, dass ihr die Küste bei Regen geniessen musstet und wir schade um den Hobbit-Strand. Der sähe aber, so sagt mir Google Maps schon genial aus.

Grüssli Esthi

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3857
RE: Tag 08 – Mo 9.7.19: Beachside SP - Jessie M. Honeyman State

Moin Mike

ja ja der obligatorische Tankwart Service in Oregon.  So etwas ist man in Zeitalter des alles selbst machens gar nicht mehr gewohnt 😩.  An Tipps habe ich gar nicht gedacht, schäme mich nicht, gelobe beim nächsten Besuch Besserung 💰.

Schade mit dem Wetter. Hatten wir leider auch 😢.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2634
RE: Tag 08 – Mo 9.7.19: Beachside SP - Jessie M. Honeyman State

Hi Matthias,

An Tipps habe ich gar nicht gedacht, schäme mich nicht, gelobe beim nächsten Besuch Besserung 💰.

Habe mir dann beim nächsten Mal sagen lassen, das es oft nur 1-2 Dollar gäbe, wenn überhaupt. Musst also kein allzu schlechtes Gewissen haben.

Schade mit dem Wetter. Hatten wir leider auch 😢.

Jupp, ich erinnere mich an deinen RB. Das Wetter am Meer und den Bergen ist leider oft unberechenbar....

LG, Mike

 

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de