Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 462
Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
20.07.2019
Gefahrene Meilen: 
119 Meilen
Fazit: 
Tanz der Jungtiere

Wetterbericht: morgens um den Gefrierpunkt, nachmittags 27°C

 

Als der Wecker klingelt, ist es dunkel und - brrr, richtig kalt. Es ist 4:50 Uhr, und um diese Zeit muss auch ich mich zwingen aufzustehen. Zitternd springe ich in die warmen, langen Klamotten, 3 Lagen übereinander, alles was der Kleiderschrank hergibt. Die Teens schlüpfen aus dem Bett direkt unter eine Wolldecke auf´s Sofa. Ohne Frühstück fahren wir um 5 Uhr im Dunkeln los - gespenstisch wirkt um diese Uhrzeit der Wald auf dem CG. Kaum 15 Minuten später erreichen wir schon den komplett leeren Parkplatz am West Thumb Geyser Basin.

Es ist eiskalt draußen, jetzt könnte man eine Daunenjacke und Handschuhe gebrauchen. Die Youngsters hüllen sich in Wolldecken und laufen damit los. Im fahlen Licht vor Anbruch der Dämmerung betreten wir vorsichtig die Holz-Gehsteige, die mit Rauhreif überzogen teils wirklich rutschig sind. Schon nach Minuten sind wir alle durchgefroren; die Temperaturen liegen kaum über dem Gefrierpunkt.

 

 

Wir sind ein wenig zu früh dran, die Sonne läßt noch auf sich warten. Einsam drehen wir eine ausführliche Runde durch das Basin, noch fehlt das besondere Licht. Wegen der Kälte geben die Teens schließlich auf und verschwinden wieder in Richtung Womo. Ich gebe zu, dass ich auch kurz davor bin. Zu zweit ist die Motivation aber groß genug zu warten, und als sich schließlich der Horizont über den Bergen am anderen Ende des Yellowstone Lakes erst orange und dann gelb färbt, und die Sonne uns mit ihren ersten Strahlen kitzelt, verändert sich die Stimmung komplett: die dampfenden Geysir-Wolken scheinen nun gelb, orange und rot - wie mit einem fließenden Farbfilter belegt. So viele wunderschöne Eindrücke, man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Die Landschaft wirkt wie verzaubert; tatsächlich hätte es mich in diesem Moment nicht gewundert, wenn eine Fee, Elfe oder ein Troll aus den dampfenden Geysiren aufgetaucht wären...

 

 

 

 

 

Stattdessen findet sich ein weiterer Früh-Aufsteher-Fotograf ein; sehr leise grüßen wir uns, fast ehrfürchtig, um die Natur nicht zu stören. Wir sind nun tatsächlich langsam auf dem Rückweg, da hält mein Mann mich am Arm zurück:"Sieh mal, dort drüben!" Wir halten beide den Atem an: aus dem Dickicht unmittelbar vor uns tauchen 2 Deers auf, überqueren den hölzernen Gehweg und springen übermütig hinunter in das Geysir-Grün. Ein drittes, kleineres bleibt unschlüssig auf dem Gehweg stehen und beobachtet uns eine ganze Weile, neugierig oder ängstlich? Schwer zu sagen. Wir wagen kaum zu atmen.

 

 

Es sind Jungtiere, man erkennt gerade noch schwach die weißen Punkte auf dem Fell. Gefangen von diesem Anblick beobachten wir, wie weitere Tiere aus dem Wald auftauchen, schließlich zählen wir 4 Jungtiere und ihre majestätischen Eltern, die die übermütig tollenden Sprößlinge immer im Blick behalten. Die Jungtiere sind herrlich anzuschauen: einer jagt unermüdlich einem Vogel hinterher und 2 andere kämpfen spielerisch miteinander - es sieht beinahe so aus, als tanzten sie. Wir können unser Glück kaum fassen, sooo schön!

 

  

  

Mittlerweile kann ich mit meinen erfrorenen Fingern kaum noch den Auslöser drücken und zittere so, dass ich die Kamera kaum ruhig halten kann, aber für diesen Once-in-a-Lifetime-Moment sind alle Strapazen vergessen. Erst als wir gegen 7 Uhr zurück am Womo sind und mir regelrecht die Zähne klappern, spüren wir wieder unsere vor Kälte schmerzenden Finger und Zehen.

Wir starten den Wagen und fahren ab. Bis zum Grand Teton Ntl Park ist es nicht weit, und das Ziel ist der Signal Mountain CG, welcher fcfs ist und sehr beliebt. Der Plan ist also, ganz früh dort zu sein und dann erst zu frühstücken. Nach einem kurzen Fotostopp unterwegs sind wir um 8:20 Uhr dort.

 

 

Trotz der frühen Uhrzeit ist die Runde über den CG leider ernüchternd: bis auf 2 sind alle elctrical Sites belegt (weiter hinten im Wald bei den NoHookups wäre aber auf jeden Fall noch Platz gewesen). Die Handy-Generation möchte Strom, aber auch ich brauche ihn für meine Kamera-Akkus. Es ist Samstag, und fast alle Sites sind seit gestern von Amerikanern für einen Wochenendtrip bis einschließlich morgen besetzt. Von den beiden freien ist nur eine für unser langes Ungetüm geeignet, offiziell ist der CG nur bis 30Fuß erlaubt. Die Wege sind sehrsehr eng, kurvig und dicht an dicht gesäumt von Bäumen, die beim Rangieren stören. Es gelingt uns, in die Site einzuparken, ein wenig schräg passen wir genau hinein. Ich zahle die $55 in einem Umschlag beim Office, dann schließen wir Strom an, und Heizung!!! Das letzte bißchen Kälte vertreiben wir nun aus den Knochen. Jetzt wird erstmal gefrühstückt.

Danach fahren wir gemütlich zum Jenny Lake, bei traumhaftem Sonnenschein.... und drehen mal wieder unsere Runden auf dem vollen Parkplatz. Hier kann man aber ganz gut auf dem Randstreifen an der Straße parken. Kurz informieren wir uns am Visitorcenter und laufen dann gegen 11 Uhr los; wir haben uns für den Jenny Lake Trail entschieden, der uns durch das hügelige Südufer des Sees bis zu den wunderschönen Hidden Falls führt.

 

  

 

Nach kurzer Diskussion biegt Junior hier Richtung Bootsanleger ab, um dort auf uns zu warten, während wir anderen 3 die steilen Serpentinen zum Inspiration Point hochlaufen. Eine wunderschöne Aussicht bietet sich von hier oben. Auch wenn es recht voll ist (es ist ja Samstag!).

 

Am Bootsanleger treffen wir Junior wieder. Etwa alle 10-15min verkehrt das Shuttle Boot, billig ist es nicht, $10 p.P. Die Fahrt über den See lohnt sich aber, wir genießen das Panorama und das herrliche Wetter.

  

Es ist so schön hier, wir würden gerne noch mehr unternehmen... aber die Teenager drängeln, schon 4 Tage ohne Internetzugang ... das kann man ja eigentlich kaum überleben... sie wollen nach Jackson. Ok, wir lassen uns breitschlagen, dann können wir gleich noch einkaufen und tanken.

Jackson ist klein, touristisch und hübsch. Wir drehen zu Fuß eine Runde, kaufen im Supermarkt ein und tanken; dann fahren wir zurück.

  

 

Bei der Einfahrt in den Grand Teton Ntl Park gibt es mal wieder eine Autoschlange am Straßenrand: vielleicht wieder ein Bär? Nein, diesmal ein imposanter Hirsch, herrlich!

 

Um 17 Uhr sind wir zurück an unserer Site 23, die zwar von dichten Bäumen umgeben und daher nicht sonnig ist, aber nach hinten einen hübschen kleinen "Garten" hat, eine kleine Waldlichtung mit Tisch-Bank-Kombi und Feuerstelle.

 

Heute ist es deutlich milder, weil windstill. Lange sitzen wir aber nicht draußen, denn alle sind todmüde. Das war ein großartiger, abwechslungsreicher Tag.

Eure Inga

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6303
RE: Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

Hi Inga,

...wir hatten auf dem Signal Mountain CG einen Hotspot dabei und auch Empfang wink..., so "mussten" wir nicht nach Jackson.

Ein schöner Tag in einer meiner Lieblingsparks und die Fahrt über den Jenny Lake war auch für uns ein echt schönes Erlebnissmiley!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Sirena
Offline
Beigetreten: 02.02.2020 - 13:37
Beiträge: 80
RE: Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

Sooo tolle Bilder liebe Inga!

Danke für deinen Bericht. smiley

VG

Sarah

Der Traum 2021 wieder reisen zu können

dreamtiem
Bild von dreamtiem
Offline
Beigetreten: 24.09.2010 - 12:45
Beiträge: 1104
RE: Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

Was für ein toller Tag und die morgendliche Stimmung ist wirklich mysterisch. Danke für die tollen Bilder!

Liebe Grüße
Margit

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.” - Mark Twain

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2736
RE: Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

Hi Inga,

da ist ist Dein sensationelles Kalender-Bild! Zum Glück habt Ihr der Kälte getrotzt - das ist ein Moment, den Ihr euer Leben lang nicht vergessen werdet. 

Aber auch sonst war das ja ein echt toller Tag auch im Grand Teton. Weiter so!

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6541
RE: Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

Hallo Inga,

ganz tolle Bilder vom Westthumb. ? und da ist es auch, das aktuelle Kalenderbild, was gerade an unserer Wand hängt ?. Bei euren Yellowstonebildern werden Erinnerungen wach, wir haben es ganz ähnlich erlebt (die tolle Stimmung, aber auch die Kälte...).

und auch die Bilder vom Grand Teton sind klasse. Schon cool, was man an einem Tag alles erleben kann, wenn man sich früh aus dem Bett quält.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5706
RE: Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

Liebe Inga,

da hat sich ja das frühe Aufstehen so was von gelohnt! Und auch eure Teens, in Decken gehüllt (das kommt mir so bekannt vor) haben gut durchgehalten. Dann hat es auch noch mit der Campsite geklappt, einfach perfekt. Ein ähnliches Foto von Jackson Hole haben wir von unserer Tochter auch, mit einem Cowboy von der Gun Show, sie war begeistert. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 462
RE: Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

Hallo Ihr Lieben,

ein wirklich perfekter Tag war das für uns, den wir niemals vergessen werden. Ja, da ist es, das Kalenderbild - danke nochmal allen, die dafür gestimmt haben. Bei mir hängt es ausserdem noch auf 60x80cm vergrößert im Arbeitszimmer wink

Schön, dass ihr alle an Bord seid! Die nächsten Tage wird es zunächst mal ein Familien-Chill-Out-Programm geben, bevor uns die Natur in der Moab-Gegend wieder einholt.

Liebe Grüße

Inga

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 274
RE: Tag 09: West Thumb Geyser Basin und Jenny Lake Hiking

Wow, was für klasse Tierfotos!  Da hat sich das frühe Aufstehen ja gelohnt.

Respekt für eure Teenies; sowas hätte unser Junior nie mitgemacht. Ist wahrscheinlich erblich bestimmt, wir Oldies kommen auch selten so früh aus den Federn.

Liebe Grüße Susan