Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Crater Lake National Park, Oregon

Ort

15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5157
Crater Lake National Park, Oregon
Details

Der Vulkan Mount Mazama explodierte etwa 5700 BC und formte die Caldera, die jetzt den Crater Lake fasst. Er zeichnet sich durch seine ungewöhnlich tiefblaue Farbe und Klarheit aus.

http://www.national-park.com/welcome-to-crater-lake-national-park/ und https://www.nps.gov/crla/index.htm

Der See der Seen: so blau, man glaubt es nicht.

Der Mt.Mazama brach vor ca. 7000 Jahren aus, und hinterließ diesen 10km breiten Krater, der tiefste (und schönste!!!) See der USA. Rundherum beeindruckende Reste des Ausbruchs: Lava-Wüsten, Obsidian-Felder, Pinnacles; und jede Menge unberührte Natur.

Schöner Campground im National Park.


03/2016 OK-ri


 

Ort

Crater Lake OR
Vereinigte Staaten
42° 51' 57.2364" N, 122° 10' 7.158" W
Oregon US

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Reisen USA, Europa: www.familie-becker-feldmann.de

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5157
Crater Lake, Bilder aus dem August 2004

Atemberaubend: Wir kamen von Norden in den Park, durch den "Pumice Desert", ein ehemaliges weites Tal ist durch den Ausbruch Dutzende Meter mit Asche+Lava gefüllt. Auch heute wächst da noch nichts. Urplötzlich (die Landschaft ist eher flach, man ahnt gar keinen Krater) dann die Aussicht vom West Rim:


Crater Lake, West Rim. (Entschuldigt, wenn das Bild zu breit ist ... aber das muss als Panorama wirken ...)

Das Steel-Visitor-Center war nicht so besonders (recht klein, alt), dafür dann die Fahrt am East Rim entlang. An dieser Seite ist richtig Gebirge: Serpentinen, sehr steil, jede Menge Steinschlag.

Wieder atemberaubend die Aussicht vom Sun Notch Trail auf das Phantom-Ship, einem kleinen Felsen im See.

Lohnend der Abstecher zu den Pinnacles, Überresten von alten "Blubber-Löchern".

 


West Rim - der Blick auf 7000 Jahre alte Lavafelder. (Und den Parkplatz - nicht voll im August)


Das Phantom Ship schwebt über dem Wasser


Am Nachmittag: nahezu unwirkliche Farben


Die sogenannten Pinnacles: von der Erosion ausgenommene Rauchdome, die vor 7000 Jahren entstanden, als dieses Tal komplett von Vulkanasche und Bims verschüttet wurde.

Die Farben erscheinen zum Teil unwirklich, falsch, kitschig ...
... sie sind so !!!

Nie werde ich den fast ehrfürchtigen, staunenden Blick meiner beiden Ältesten, damals 11+13, vergessen, als sie den Crater Lake erblickten. Sie waren ergriffen von der Schönheit, und empfinden das heute noch so.


Als ich nachher von der Seite sah, dass es hinter diesem Baum mehrere 100m nahezu senkrecht runter ging ...
... wurde mir doch etwas übel. (Ich habe nämlich Höhenangst, die nicht!)

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Reisen USA, Europa: www.familie-becker-feldmann.de

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5157
Die Crater Lake Lodge

Die Lodge gehört zu den Top 10 der Historical Lodges der Nationalparks.

http://www.craterlakelodges.com und http://www.pbs.org/opb/greatlodges/nationalparks/pacific/crater.html

Es gibt 71 Zimmer, knapp die Hälfte davon mit Lake View, der Rest mit Valley View (auch nicht schlecht), vermeiden sollte man die Zimmer im Erdgeschoss (keine Aussicht), davon gibt es aber nicht so viele. Normalerweise muss man ca. 1 Jahr im Voraus reservieren, insbesondere wenn man Lake View haben will.
Die Zimmer sind recht großzügig, zum Teil "antik" eingerichtet, und - wie die Dame an der Rezeption auf meine Frage nach WiFi sagte - "no TV, no telephone, no internet - just peace" wink

Die Aussicht von der Terrasse ist traumhaft:

Ein paar Eindrücke von innen:

 

Das Restaurant ist vorzüglich, Reservierung ist Pflicht.
Der beste Tisch ist #17 (beste Aussicht auf den See, für 2 Personen). Auffällig war, dass der recht lange/oft frei war, und die Leute an andere Tische gesetzt wurden. Mit einiger Energie, Trinkgeld und Hartnäckigkeit haben wir es aber geschafft wink

Hier die Lage der Lodge am Kraterrand, bei Sonnenuntergang:

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Reisen USA, Europa: www.familie-becker-feldmann.de

Mobbel
Bild von Mobbel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 8 Stunden
Beigetreten: 21.06.2011 - 17:21
Beiträge: 1532
Crater Lake 5.8.2011

Vom Watchman Overlook:

Nähe Skell Head:

Merriam Point:

Lg Mobbel

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1214
Immer wieder traumhaft

Wir haben den Crater Lake einmal im Schnee (Juni) und einmal im August erlebt. Es ist ein überirdisches Erlebnis!

Eindrücke vom Crater Lake

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6197
Danger Alerts In Effect

Auch hier brennt es leider. Wenn ein zeitnaher Besuch ansteht, informiert euch auf der Hompage.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

»Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind!« – Charles Bukowski

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 50 Minuten 39 Sekunden
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 738
Ost oder West Rim

Hallo zusammen 

Wenn man den Crater Lake nicht ganz umrunden will, sondern nur entweder den Ost- oder den West-Rim fahren kann, welche der beiden Seiten sollte man besser wählen? Gibt es eine klar zu bevorzugende Seite?

Welche Seite würdet ihr fahren, wenn ihr von Süden nach Norden fahren würdet?

Vielen Dank für eure Meinung und Einschätzung, Baui

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 56 Sekunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7519
RE: Highlight: Crater Lake National Park, Oregon

Hi Baui,

zum Crater Lake fährt man nicht zufällig und wenn man die lange Anreise in Kauf nimmt, dann fährt man meiner Meinung nach auch den kompletten 33 Meilen kurzen rim drive.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

OldChatterhand
Bild von OldChatterhand
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 17.09.2014 - 03:43
Beiträge: 45
RE: Highlight: Crater Lake National Park, Oregon

Moin zusammen, 

der Crater Lake sieht schon sehr verlockend aus. Wir wären jedoch im Mai 2017 dort. Liege ich richtig mit meiner Vermutung, dass eine Fahrt dorthin im Mai nicht unbedingt zu empfehlen ist, da dort gut und gerne noch einige Meter Schnee liegen könnten?! Ich würde es nämlich gerne vermeiden auf Schnee und Eis zu fahren.

Danke für die Infos. yes

Jan 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 52 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2310
RE: Highlight: Crater Lake National Park, Oregon

Schau mal hier:

https://www.nps.gov/crla/planyourvisit/hours.htm

Der Mai ist auf jeden Fall noch kritisch.

Und die CG öffnet erst später:

https://www.nps.gov/crla/planyourvisit/campgrounds.htm

 

 

Beate

 

 

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 55 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 5753
RE: Highlight: Crater Lake National Park, Oregon

Hallo Jan,

schön dich wieder planen zu sehen. Gibts auch Feedback zur Deiner 2014er Route, die Du mit Hilfe des Forums vermutlich auch so gefahren bist?

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume