Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 15: The Maze - Dollhouse

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bolly_Bollo
Bild von Bolly_Bollo
Offline
Beigetreten: 04.04.2018 - 09:55
Beiträge: 158
Tag 15: The Maze - Dollhouse
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
16.10.2021
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
... a dream comes true

 

Unser heutiges Tagesziel:
Die märchenhaften Felsenburgen des Dollhouse !


 

Am nächsten Morgen steigen wir von Lous spring wieder über den uns bereits bekannten "Klettersteig" zum Auto auf und setzen unseren Weg fort.
Er führt uns durchs "land of standing rocks"  - dort wo solch beeindruckende Felsgebilde mit ihren phantasievollen Namen wie "litzard rock", "the plug", "chimney rock" und "the wall" zu finden sind.
Alleine diese steinernen Säulen wären schon eine Reise wert.

Wie Statuen stehen sie in der Landschaft ...

.. und stehlen den Elaterite Buttes im Hintergrund die Show.

Skulpturen am Wegesrand, erodiert aus Sandstein, die seit Jahrmillionen Wind und Wetter trotzen ...


Die Bilder täuschen ein wenig, auch hier sind immer wieder einige technisch schwierige Passagen zu bewältigen.

Wir fahren gute 10 Meilen durch dieses wonderland of rocks, bis wir uns schließlich dem "Dollhouse" nähern.
Ähnlich dem Chesler Park besteht dieses aus unzähligen Felstürmchen die eine "absolutely breathtaking" Kulisse bilden,
wie Zinnsoldaten stehen sie nebeneinander aufgereiht wie in einem riesigem Puppenhaus: Dem Dollhouse.

Man kann sich trefflich streiten ob nun Chesler Park oder Dollhaus das schönere von beiden ist, das Dollhouse zumindest ist das deutlich seltener besuchte.

 

Der Weg durchs Dollhouse schlängelt sich durch die Felsen


Im gesamten Dollhouse-Gebiet gibt es lediglich drei campsites, zwei davon liegen eingebettet inmitten der Felslandschaft, die dritte etwas abseits.
Für heute Nacht haben wir diese dritte reserviert.
Die letzten hundert Meter haben es nochmal so richtig in sich: Steil und ruppig zieht der Trail über Felsplatten und verblocktes Gelände auf eine kleine erhöhte Ebene. Unten ist auch eine art parking lot neben dem Trail. Manche lassen wohl hier ihr Auto stehen und gehen das letzte Stück zu Fuß hinauf zum Camp.

Von hier oben hat man einen spektakulären Blick auf die weiß-rot gemaserten Felsenreihen die sich wie Zinnen auf einer Burgmauer entlangziehen.
Ein Zeltplatz der absoluten Extraklasse !
 

schnell ist ein schönes Plätzchen für das Zelt gefunden und das Lager errichtet.

Dann plündern wir unsere Vorräte und machen erst einmal ausgiebig Brotzeit und stossen mit einem lauwarmen Budweiser an.
Das Dollhouse wird für die nächsten drei Tage unser Zuhause sein.



Frisch gestärkt laufen wir dann zuerst Richtung "Spanish bottom", von wo man auf den 400 Höhenmeter tiefer entlangfliessenden Colorado herabschauen kann.
Ein steiler trail führt bis ganz hinab zu Fluß, aber wir begnügen uns heute ausnahmsweise mal mit der Aussicht von oben.
Man muss ja nicht immer übertreiben ... wink

Dann wandern wir noch den wunderschönen "grainery loop":
Begleitet von etlichen Tiefblicken geht es zunächst oberhalb des Surprise Valleys entlang,
bis zu den "graineries": Noch erstaunlich gut erhaltene Bauwerke welche den Ureinwohnern einst als Getreidespeicher dienten und unter einem flachen Alcoven hineingebaut wurden, um die wertvollen Inhalte vor Wind und Wetter zu schützen.


entlang des Surprise Valleys

the graineries:


Der Weiterweg führt abwechlungsreich vorbei an allerlei Felsformationen und durch kleine enge Schluchten in einem Loop wieder zum Ausgangspunkt zurück.

auch wenn es nicht so aussieht ...

... aber irgendwo findet sich immer eine Öffnung wo man zwischen den Felsen hindurch schlüpfen kann ...

Ehrlich gesagt sind wir ja inzwischen schon ziemlich verwöhnt was spektakuläre trails angeht,
aber auch hier weiss die Landschaft uns zu begeistern. Sehr sogar!
Eine wirklich fantastische Gegend die ihres Gleichen sucht!


Zurück im Camp klettern wir zum Kochen und zum Essen auf die Felsblöcke die sich gleich hinter dem Lager befinden,
Die Aussicht ist einfach phänomenal -  360°-Rundumsicht auf die gesamte Gegend!
Minutenlang stehen wir auf den Felsen und drehen uns immer wieder im Kreis.
Man hat von hier oben eine unglaubliche Fernsicht über weite Teile des Maze Districts: Sowohl in Richtung der Finns, als auch hinüber auf die andere Seite des Colorado, bis hin zum Chesler Park und den Needles!


Die Püppchen im Abendlicht


Als sich der Tag dann irgendwann leider doch langsam dem Ende zuneigt gibt es nochmals eine Zugabe:
Der Sonnenuntergang hier oben ist einer der beeindruckendsten unserer diesjährigen Reise.
Die untergehende Sonne taucht die Umgebung in ein intensives Orange-rot und versprüht eine magische Stimmung.
 



Fazit des Tages:   a dream comes true ...
Das Dollhouse stand ganz oben auf undserer bucket list - und es hat uns wahrlich nicht enttäuscht.

Schon lange war es einer unserer insgeheimen Träume einmal hierher vorzudringen und die Landschaft live mit eigenen Augen zu erleben und zu erwandern.
Ein sagenhaft tolles Gebiet weit ab der Touristenströme!

 

laughsurpriseheart laughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheartlaughsurpriseheart

 

 

Familie Roesner
Bild von Familie Roesner
Offline
Beigetreten: 17.11.2019 - 11:47
Beiträge: 176
RE: Tag 15: The Maze - Dollhouse

Hallo Christian, 

 

Sagenhaft heart.. Ihr seid sicherlich mit einem Grinsen im Gesicht eingeschlafen wink. Ganz toll ​​​​​​

 

LG,

Christina 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2649
RE: Tag 15: The Maze - Dollhouse

Servus Christian,

 

du schreibst es, ein absoluter Traumyesyes

Liebe Grüße  

Micha

Cla
Offline
Beigetreten: 24.06.2019 - 14:55
Beiträge: 311
RE: Tag 15: The Maze - Dollhouse

Wow! Eine tolle Landschaft. Und dein Text zu den wunderbaren Fotos lässt alles noch eindrücklicher werden, sämtliche Rocks werden zum Leben erweckt.

Ich lese so gern mit, danke für's Teilen.

Liebe Grüße

Claudia

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14443
RE: Tag 15: The Maze - Dollhouse

Hallo Christian,

herrlich, wenn man sich solche Träume erfüllen kann ! Und diese Landschaft ist alle Mühen wert !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2932
RE: Tag 15: The Maze - Dollhouse

Hi Christian,

Im gesamten Dollhouse-Gebiet gibt es lediglich drei campsites, zwei davon liegen eingebettet inmitten der Felslandschaft, die dritte etwas abseits.

Ich lehne mich hoffentlich nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich sage, dass alle Sites "etwas abseits" liegenwink

Toll, dass Ihr euch diesen Traum erfüllen konntet!

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6433
RE: Tag 15: The Maze - Dollhouse

Moin Christian,

...ein absoluter Traum, klasse heart! Ich bin total begeistert!

Jedoch einen Kritikpunkt hätte ich da:

und stossen mit einem lauwarmen Budweiser an.

...das geht dann aber mal so richtig quer rein, oder laugh?!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Bolly_Bollo
Bild von Bolly_Bollo
Offline
Beigetreten: 04.04.2018 - 09:55
Beiträge: 158
RE: Tag 15: The Maze - Dollhouse

das ist halt der Nachteil wenn man ohne Kühlung unerwegs ist,
aber man gewöhn sich dran ...    wink