Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 06. - Six Flags Great Adventure

1 Beitrag / 0 neu
hagenbeck78
Offline
Beigetreten: 03.03.2016 - 09:10
Beiträge: 55
Tag 06. - Six Flags Great Adventure
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
04.05.2019
Gefahrene Meilen: 
30 Meilen
Fazit: 

04.05.19 - Six Flags Great Adventure

Autor: Marco

Heute geht's in den nahe gelegenen Freizeitpark Six Flags Great Adventure. Neun Achterbahnen warten darauf von mir gefahren zu werden. Der Park macht erst um 10:30 Uhr auf und so haben wir genug Zeit. Die brauchen wir auch, denn gestern Abend und auch heute Morgen merken wir so nach und nach was wir entweder vergessen haben einzukaufen bzw. was wir noch unbedingt brauchen. Einen Grill z.B. den wir gestern nicht gefunden hatten. Also geht's erstmal wieder zu dem Walmart von gestern.

Der Einkauf dauert dann doch ein bisschen länger, sodass wir erst um 11:30 Uhr auf dem Parkplatz von Six Flags ankommen.

Endlich im Park angekommen geht's erstmal zum Flash Pass Schalter. Damit ich auch möglichst alle Achterbahnen fahren kann, habe ich mir einen Flash Pass bestellt. Damit kann man sich virtuell an einer Achterbahn anstellen, ohne tatsächlich anzustehen. Ist die Wartezeit abgelaufen, bekommt man auf dem uhrenähnlichen Armband einen entsprechen Hinweis, geht zur Achterbahn und kann quasi direkt fahren. Hinterher wird jedoch klar, dass es den Flash-Pass gar nicht gebraucht hätte. Bei fast allen Achterbahnen ist die Wartezeit meist weniger als 10 Minuten...

Ganz in der Nähe des Flash Pass Gebäudes ist der Harley Quinn Crazy Train, eine Familienachterbahn. Mats ist groß genug, dass er mitfahren darf und so gehen Mats und ich direkt auf die erste Achterbahn. Für Mats ist es quasi die erste Achterbahnfahrt überhaupt, so ist er in der ersten Runde noch etwas skeptisch. Die zweite Runde (die Achterbahn fährt die Strecke zweimal ab) kann er dann schon ein wenig genießen und freut sich auch ein wenig. Eine zweite Fahrt möchte er jedoch nicht...

Direkt nebenan ist die Joker-Achterbahn. Hiermit möchte Miriam unbedingt fahren, also lasse ich ihr gern den Vortritt. Genau in dem Moment hat die Bahn aber mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen und so dauert es eine halbe Stunde bis Miriam wieder am Ausgang erscheint. Da sich am Himmel bedrohlich dunkle Wolken nähern, und für heute noch Regen angesagt ist, verzichte ich auf eine Fahrt. Denn ich möchte unbedingt zu King da Ka. Die schnellste und höchste Achterbahn im Park.

Ich stelle mich an und dann passiert es: Der Himmel öffnet die Schleusen und es fängt an zu regnen. Genau zwei Fahrten bevor ich dran wäre, wird die Achterbahn geschlossen...und nun?? Ich harre tapfer aus und werde belohnt!! Nach nur etwa 15 Minuten ist der Schauer vorbei und die Bahn wird neu gestartet und ich kann fahren...

Geil, geil, geil!! Was für eine Bahn!!! Die kurze Fahrt ist sehr intensiv und macht einfach nur Spaß. Wenn ich nicht gerade Luft hole, bin ich nur am schreien, anders hält man es einfach nicht aus...

Anschließend essen wir erstmal was, schließlich ist es schon halb zwei.

Danach hangeln wir uns von Achterbahn zu Achterbahn durch den Park und schauen, dass Mats auch immer mal wieder auf seine Kosten kommt.

Als wir an der Saw Mill Wildwasserbahn vorbeikommen, sagt Mats völlig unvermittelt: "Damit möchte ich fahren."... Ok! Also stellt sich der Papa mit Sohnemann an. Probieren wir es mal aus, ist ebenfalls seine erste Fahrt auf einer Wildwasserbahn. Er weiß schließlich nicht, was ihn erwartet...

Während der Fahrt ist Mats nur am Lachen und Freuen, er hat richtig Spaß. Und auch die Schlußabfahrt meistert er mit Bravur. Wir sind beide superstolz auf unseren Sohn.

Nachdem ich noch zwei weitere Achterbahnen gefahren bin, wechseln wir mit der Seilbahn in den anderen Parkteil. Hier wartet die letzte Achterbahn auf mich und Mats kommt im dortigen Kinderbereich auch nochmal auf seine Kosten.

Gegen 18 Uhr verlassen wir den Park und fahren zurück zum Campingplatz.

Dort weihen wir dann mit Bratwürstchenen und Steaks den neuen Grill ein, bevor es dann auch schon Zeit fürs Bett ist.

Route: