Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

14. Tag – Las Vegas -> Death Valley -> Lone Pine 19.09.2014

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MMM
Offline
Beigetreten: 13.01.2014 - 17:45
Beiträge: 101
14. Tag – Las Vegas -> Death Valley -> Lone Pine 19.09.2014
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
270 Meilen
Fazit: 
Das Death Valley hat sicherlich 2 Tage verdient! Achtung - es ist wirklich heiß!

Heute geht unsere Reise Weiter! Wir packen unsere frisch gewaschenen 107 Sachen und die gefühlt 307 zusätzlich hinzugekauften ein und verstauen alles im Womo. Das hat natürlich wieder alles viel länger gedauert als geplant – für solche Sachen plant man nämlich eigentlich überhaupt keine Zeit ein. Dann hatte unser Womo mal wieder Durst. Nachdem wir es tatsächlich geschafft haben an all den Abfahrten der 95 in Richtung Norden vorbei zu fahren wo es eine Tankstelle gab, sind wir ewig rumgekurvt bis wir endlich eine Tanke zu finden – das Gute daran: nebenan war ein Supermarkt! Auf dem Weg zurück auf die 95 bemerken wir, dass nebenan das uns bereits bekannte Outlet ist… Conny schlug allen Ernstes vor, noch einmal hinzufahren! Wozu? Tommy hat nichts mehr! Oder willst Du jetzt auch noch die Kleiderständer mitnehmen? Nix da! Weiter geht es… wir sind ohnehin schon spät dran!

Es zieht sich… brav zahlen wir endlich unseren Obolus am Parkeingang. Das Death Valley ist schon ein besonderer Ort! Neben der landschaftlichen Schönheit, hat mich hier aber die absolute Stille beeindruckt – klar… kamen wir doch gerade aus Las Vegas (im Nachgang fand Conny Las Vegas übrigens doch nicht ganz so schlecht. Die irren Themenhotels machten doch Eindruck auf sie – oder war es das Outlet?). Es war gut warm! Das ist aber für das Death Valley eigentlich nicht gerade untypisch!

Wir machten also noch ein paar Abstecher zum Zabriskie Point und nach Badwater. Die Artists Palette blieb uns aufgrund der Länge unseres Womo leider vorenthalten. Der Blick auf die Uhr verriet uns, dass wir leider kaum Zeit haben (dachten wir). Wir haben übrigens seit der Fahrt nach Las Vegas nicht mehr auf unseren Reiseplan geschaut – das sollte sich noch als Fehler herausstellen! Also momentan gingen wir beide fest davon aus, dass wir noch eine Übernachtung bis zur Reservierung im Yosemite haben! Wir hetzten uns also etwas ab… Wenigstens haben wir uns noch ein wenig Zeit für die Sanddünen genommen! Dann aber weiter, hopphopp!

In Panamint Springs angekommen überlegten wir, ob wir hier die Nacht verbringen sollen. Zeitlich könnten wir noch ein paar Meilen fahren… Conny gefiel der Platz aber irgendwie nicht – also fuhren wir weiter. Die Strecke von Panamint Springs in Richtung Westen ist anstrengend! Steil und kurvig aber wunderschöne Ausblicke im Abendlicht.

Aber uns saß die Zeit im Nacken. Ich hatte wenig Lust diese Straße mit einem Womo bei Nacht zu fahren. Wir haben es dann auch wenigstens über den Pass und etwas über die Parkgrenze hinaus geschafft als das Licht vollends ausgeknipst wurde. Na toll… mal wieder dunkeln ankommen!

In Lone Pine meldeten sich drei leere Mägen fast zeitgleich! Also, mal schnell den halben Parkplatz vom Mac Donalds zugestellt und… „äh… Conny, wo ist denn mein Geldbeutel? Ich habe den doch hier in das Mittelfach gelegt…“ Also, begannen wir zu suchen! Die Laune sank rasant auf die Höhe von Badwater… Kreditkarten, EC-Karten, Bargeld, Führerschein, Personalausweis alles weg?!  Wir durchsuchten jedes beknackte Fach von dem Womo, um das Womo herum, überlegten wo wir überall waren und wo der Geldbeutel aus dem Fahrzeug hätte fallen könne… was tun? Tank fast leer, kein Geld…, es ist Wochenende… wie lange dauert es bis wir eine Ersatzkreditkarte bekommen? Ok, wir sinken völlig entnervt auf unsere Sitze und überlegen, was wir jetzt als nächstes tun. Conny kruschtelt das Fach in der Mittelkonsole nochmal durch „da hab ich schon 3mal geschaut – da ist er nicht!“ pflaume ich sie an! Und was zieht die Göttin da aus eben diesem Fach? Meinen Geldbeutel! Mir fällt die komplette Sierra Nevada vom Herzen! Da war dann mehr als nur eine Entschuldigung fällig! Also, Auf zum Mac, ich schmeiß ne Runde!

Weiter geht es zum heutigen Campingplatz: Lake Diaz! Es war stockduster als wir ankamen. Der Campground war nicht sonderlich gut belegt, so dass wir fast freie Auswahl hatte. Da an fast allen Campingtischen/ -bänken unschöne, dicke, langbeinige, schwarze Spinnen saßen haben wir den Abend schnell für beendet erklärt – müde von der Fahrerei waren wir ohnehin. Wir waren beide ein wenig traurig, dass wir so wenig Zeit für das Death Valley hatten! Das hätte durchaus noch einen ganzen eigenen Tag verdient!

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7607
RE: Reisebericht: 14. Tag – Las Vegas -> Death Valley -> Lone Pi

Hi Stefan,

mir schwant, es bahnt sich eine Überraschung an...blush.

Tolle Bilder vom Death Valley, fällt mir extrem schwer, dieses Jahr schon wieder drauf zu verzichten...

Nachts mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein, finde ich gruselig... Was wir schon totes Getier am Straßenrand gesehen haben.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

MMM
Offline
Beigetreten: 13.01.2014 - 17:45
Beiträge: 101
RE: Reisebericht: 14. Tag – Las Vegas -> Death Valley -> Lone Pi

Tja,

machs wie wir! Nachdem wir ewig überlegt haben ob es diesen Sommer Italien, Frankreich, Spanien, Holland, Dänemark oder Schweden werden soll, haben wir uns spontan für Yellowstone entschieden! cool Jetzt fehlt noch die Route! Ende Juni geht es los.

Dabei habe ich noch vor wenigen Wochen mit Conny "geschrumpften", dass wir nicht jedes Jahr so nen Urlaub machen können... 

... Ach und ja, es bahnt sich eine Überraschung an! Ja, wir haben es vergeigt!

grüsse

Stefan

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7607
RE: Reisebericht: 14. Tag – Las Vegas -> Death Valley -> Lone Pi

Hi Stefan,

weit weg vom Death Valley wären wir ja nicht. Allein, die Zeit wird nicht reichen, wir haben andere Prioritäten. Aber ganz gute eigentlichcool.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4036
RE: Reisebericht: 14. Tag – Las Vegas -> Death Valley -> Lone Pi

Hi Stefan,

dein RB erheitert mich sehr.  Die Suche nach dem Portemonnaie kommt mir so bekannt vor.  Wie oft haben wir auf unserer Reise das blöde Ding gesucht. Zum Glück hat es sich immer wieder angefunden ( wie bei euch wink ).

Deine Bilder sind klasse und erinnern mich auf angenehme Weise an unsere herrliche Fahrt durch DV.   Super ist das Bild von den Sand Dunes yes.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014