Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

17. Tag - Yosemite - 22.09.2014

1 Beitrag / 0 neu
MMM
Offline
Beigetreten: 13.01.2014 - 17:45
Beiträge: 101
17. Tag - Yosemite - 22.09.2014
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
70 Meilen
Fazit: 
Mariposa Grove ist schön!

Der Morgen begann mit einer netten Überraschung:

Ich habe öters gelesen, dass sich Rehe hier rumtreiben - allerdings sind wir ansonsten bei solchen Sachen meist eher glücklos. Um so schöner, dass es diesmal geklappt hat!

Tja, was sollen wir heute machen? wir waren zugegebener Weise ein wenig planlos. Hm... die ganzen Wanderungen zu den Wasserfällen können wir uns eigentlich schenken - die sind zwar nett, aber eben ohne spektakulärem Wasserfall. Mariposa Grove war mein großer Vavourit - Conny schlug den Glacier Point vor. Also: Schnick Schnack Schnuck ich habe gewonnen und wir fahren zu den Mamout Bäumen!

Bevor wir aufbrachen mussten wir aber wieder Dumpen und Frischwasser bunkern. Außerdem ist unser Trinkwasser ausgegangen. Nachdem wir ja nun Erfahrungen gesammelt haben teilten wir uns auf. Conny fuhr mit Moritz im Bummelexpress zum Supermarkt und ich erledigte die Drecksarbeit - im wahrsten Sinne des Wortes. Vereinbart war, dass wir uns vor dem Supermarkt im Village treffen werden! Conny steckte sich ein paar Dollar in die Hosentasche und weg waren sie. 

Vor mit standen schon 3 Womos mit dem gleichen Vorhaben wie ich... es dauerte also mal wieder ewig!!! Als ich endlich fertig war fuhr ich also zum Supermarkt meine Kleinen einsammeln... keiner da! Ich parkte, lief durch den Supermarkt... keiner da. Ich ging um den Supermarkt, schaute bei dem Restaurant vorbei... keiner da! Also, das ganze noch 3 mal... keiner da! Oh mann! Vielleicht hat es meiner ungeduldigen Holden ja doch zu lange gedauert und sie sind schon zurück zum Campingplatz? Also, wieder zurück... keiner da! Na super! Und jetzt? Naja, ausgemacht vor dem Supermarkt! Ausgemacht ist ausgemacht... also wieder zurück zum Supermarkt. Als ich auf den Parkplatz einbiege kommt mir schon Conny winkend entgegen! Des Rätsels Lösung: Sie hatte den Parkplatz erst nicht gesehen und sich an die Strasse gestellt. Allerdings bin ich von der anderen Seite gekommen und habe sie daher nicht stehen sehen können. Den Parkplatz haben die zwei erst später entdeckt. Naja, jetzt haben wir uns ja endlich wieder (Moritz hat schon Angst bekommen, dass er mich nie wieder sehen wird). Wie lange das ganze gedauert hat kann sich ja jeder denken... Ach übrigens: dass das Trinkwasser im Supermarkt mit Gold aufgewogen wird haben wir uns schon fast gedacht, aber die Preise waren noch heftiger. 

Also, dann ging es tatsächlich wirklich los! Allein die Fahrt dorthin war schon ein Erlebnis! Wirklich schöne Ausichtspunkte! Allerdings zieht es sich auch ziemlich...

In Mariposa Grove endlich angekommen fährt auch gleich der Shuttlebus vor unserer Nase ab! Naja, dann haben wir ja jetzt Zeit... Die Wanderung begann mit einem gänzlich unmotivierten Kind, das plötzlich 0 Bock auf Laufen hatte. Bäume sind blöd, Laufen ist blöd, Mama und Papa sind blöd, Urlaub ist blöd,... Hurra, genau das wünscht man sich! Irgendwann hat er sich dann doch wieder eingekriegt - ich glaube es war, als es nur noch bergab ging sad Plötzlich war der Kleine nicht mehr zu stoppen und wäre auch noch stunden weitergelaufen. Hmm... man hat's halt nicht immer in der Hand. 

die Schuhe wurden übrigens nie wieder richtig sauber...

Irgendwann ist mir der Gedanke gekommen, dass ich womöglich schon einmal hier gewesen bin... an das eine oder andere konnte ich mich plötzlich wieder erinnern... aber so ganz sicher war ich mir nicht! Nach unserem Urlaub bestätigten mir aber meine Eltern meine Vermutung. Ja, da waren wir damals auch. Naja, schon wirklich lange her!

Die Bäume fand ich übrigens unglaublich beeindruckend! Und dabei sind das noch nicht einmal die größten die es gibt! Ach übrigens... ich habe von einem Freund vor einigen Jahren mal ein selbst gezüchtetes Mini Mammutbäumchen geschenkt bekommen, das er aus einem Sämling zog. Das Bäumchen wächst seit dem in stetig mitwachsenden Töpfen auf der Fensterbank... bis es aber mal diese Größe erreicht...

Wir haben auf der Rückfahr noch kurz überlegt den Abstecher zum Glacier Point zu fahren - aber es war einfach schon zu spät. Kommt mit auf die Liste fürs nächste mal. Als wir am Campingplatz ankamen dämmerte es auch schon langsam. Irgendwie waren wir mit unserem Yosemite-Aufenthalt unzufrieden. Vielleicht haben wir einfach mehr erwartet? Ich glaube aber, dass wir uns im Vorfeld nicht ausreichend informiert haben. Letztlich haben wir etwas unfreiwillig sogar mehr Zeit im Yosemite verbracht als urpsrünglich geplant war und dennoch hatten wir das Gefühl nichts gesehen zu haben. Bitte nicht falsch verstehen, der Yosemite ist wunderschön! Aber wir hatten das Gefühl viel zu viel Zeit verschenkt zu haben.

Naja, die beiden Bilder dürfen natürlich bei einem Bericht über den Yosemite nicht fehlen - auch wenn schon tausendfach hier im Forum gezeigt:

Zurück am Campingplatz haben wir noch ein paar Dämme im Merced River gebaut und unsere neuen Nachbarn begrüst - witziger Weise haben wir die Familie dann noch mehrfach die nächsten Tage getroffen - gänzlich unabgesprochen und viele Meilen weiter, z.B. im Mc Donalds vor einem Outletcenter, in das wir eigentlich mehr aus Zufall stolperten weil Moritz eine neue Hose brauchte. Das war echt witzig und eine nette Bekanntschaft. Leider haben wir keine Kontaktdaten ausgetauscht - wir waren uns sicher: spätestens am Flughafen laufen wir uns garantiert wieder unabgesprochen über den weg - das hat dann aber leider nicht geklappt!