Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 17: ... oder eher Fog City? | San Francisco

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
pegasus.2008
Offline
Beigetreten: 27.02.2019 - 11:33
Beiträge: 62
Tag 17: ... oder eher Fog City? | San Francisco
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
01.06.2019
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Nebel, Nebel, Nebel

01.06. San Francisco

Meilen geplant:

0

Meilen gefahren:

0

Übernachtung:

San Francisco RV Resort

 

Temperatur

Wetter

Ort

 

 

Morgens

14°C

Nebel / Sonne

San Francisco

 

 

Mittags

13°C

Sonne / Nebel

San Francisco

 

 

Abends

13°C

Sonne / Nebel

San Francisco

 

 

 

Beim Aufstehen sahen wir folgendes: Nix (da neblig) und Nachbars Auto. Wir waren wahnsinnig motiviert (nicht) und gingen dementsprechend auch erst kurz vor 13.00 Uhr auf den Bus (den letzten vor einer Stunde haben wir um wenige Minuten verpasst). In der City liefen wir in Richtung Hafen und dort den Piers entlang. Die Deutschen, die wir im Bus getroffen haben gestern faselten etwas von Pier 39. Also liefen wir dahin. Erst hatte es fast keine Touristen, aber bei Nr. 39 wimmelte es nur so davon. Es hatte viele Läden und Restaurants, natürlich alles mit Fischgeschmack. Die Golden Gate Bridge sahen wir leider nicht, da sie voll im Nebel lag. Irgendwann meldete sich Kollege Hüngerlein und wir gönnten uns eine Crépes auf dem Pier. Nach dem Essen gingen wir weiter und entdeckten die Endstation der Cable Car Bahn. Leider standen die Leute schier endlos an, wir beschlossen dies auf Montag zu verschieben.

Stattdessen liefen wir weiter in Richtung Lombard Street, eine der schönsten Strassen überhaupt. Die vielen Touristen sind allerdings eher abschrecken, wohnen würde ich da nicht wollen. Trotzdem war sie schön. Um nach Hause zu kommen mussten wir durch die halbe Stadt laufen, wie geschrieben, das ÖV-System war sehr interessant und für uns nicht nachzuvollziehen. Irgendwo unterwegs kurz vor Chinatown fanden wir ein Italienisches Restaurant, in dem wir unser «Zmittag / Znacht / Appetizer» bestellten und die Füsse mal kurz verrauchen lassen konnten. Irgendwann fanden wir wieder die U-Bahn-Station, von der wir gekommen sind und konnten nach Hause fahren. Leider auch wieder relativ früh, um 19.55 Uhr fuhr der letzte Bus zum Camping-Platz.

«Zu Hause» gab’s dann nochmals Znacht, schliesslich hatte 2/3 der Familie bereits wieder Hunger.

Zwischendurch sahen wir heute tatsächlich mal die Sonne, mehrheitlich aber doch eher Nebel. Grässliche Stadt.

Das erste und letzte Mal mit Sonne: Der schönste Platz auf unserem Camping-Platz (Dahinter befinden sich die Strasse, der Freeway und der Eingang):

 

Hier war der Nachbar rechts schon weg. Über die Anschlüsse stolpern wir trotzdem noch (links):

 

 

Kat
Offline
Beigetreten: 29.05.2013 - 12:55
Beiträge: 481
RE: Tag 17: ... oder eher Fog City?

Hallo!

Ich lese gerade ganz gespannt deinen Reisebericht, da wir ebenfalls Ende Mai/Anfang Juni eine ganz ähnliche Tour machen. Es ist faszinierend, wie du Negatives ("grässliche Stadt" in Zusammenhang mit SFO hört man ja nicht alle Tage) und Positives (das schönste Fleckchen am CG, die Bank-Tisch-Kombi am freeway) immer wieder problemlos nebeneinander unterbringst. Auch schon beim Yosemite, GC, etc. Das Fazit hab ich noch vor mir, bin also voll gespannt, ob ihr nun glücklich über die Reise wart oder nicht! ;D

Aber du hast Recht, das ist Reisen, alles kommt zusammen...

Danke!

Lg Kathi

"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben." Kurt Tucholsky (angeblich)

Südwesten (Juni 1999) --- Miami - NYC (Juni 2013) --- Nordflorida (April 2018) --- Südwesten (Mai 2020)

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7321
RE: Tag 17: ... oder eher Fog City?

Hi.

Schade, dass ihr San Francisco so ungünstig erlebt habt. Dann auch noch den grässlichen Touri-Hype Pier 39. San Francisco in 7 Stunden brutto. 4-5 netto ... ist zu sehr Glückssache.
Wenn ihr noch einmal dorthin kommt, wünsche ich euch mehr Zeit, einen Besuch ohne Wohnmobil und dass ihr diese (für uns) eine der schönsten Städte der Welt genießen könnt.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Kat
Offline
Beigetreten: 29.05.2013 - 12:55
Beiträge: 481
RE: Tag 17: ... oder eher Fog City?

Lieber Michael,

wir haben SFO noch vor uns, zwar mit Womo (Marin RV Park), 2 volle Tage, evtl noch ein halber dazu. Immer her mit den Tipps! :) Den Pier 39 hätten wir auch mit genommen, dann vielleicht doch nicht. Was sollen wir denn sonst noch so weglassen? 

Danke!

Lg Kathi

"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben." Kurt Tucholsky (angeblich)

Südwesten (Juni 1999) --- Miami - NYC (Juni 2013) --- Nordflorida (April 2018) --- Südwesten (Mai 2020)

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7321
RE: Tag 17: ... oder eher Fog City?

Hi Kathi.

Du kennst den Highlight-Eintrag San Francisco, California ?

Wir lieben San Francisco (siehe hier, hier, hier, hier und hier ?), haben allerdings immer in der Stadt übernachtet und alles zu Fuß, mit dem Fahrrad oder der Straßenbahn/Cable Car erkundigt. Unsere persönlichen Highlights:
- Fahrradtour, je nach Wetterlage bis Sausalito oder sagar Tiburon, oder Golden Gate Park
- Maritime National Historic Park
- Die (seit einigen Jahren erneuerte) Promenade vom Ferry Building bis zur Golden Gate Bridge
- Ferry Building
- Alcatraz
- Historische Straßenbahn und Cable Car
- Presidio
- Golden Gate Park
- Museen: SFMOMA, de Young, Acadamy of Science, Cable Car Museum
- Frühstiück morgens um 4 in Chinatown (wegen Jet Lag)
- Baker Beach

Und für uns am wichtigsten: Kein Stress, sich Zeit nehmen und treiben lassen. Also auf keinen Fall sich zu viel vornehmen und versuchen die Highlights "alle zu machen". 
Zum Beispiel kann man einen Tag damit verbringen, mit der der Cable Car zum Cable Car Museum zu fahren, dann mit der Straßenbahn zum Ferry Building, dort ein bisschen shoppen, Mittagessen, dann die Promenade bis zum Maritime Museum zu schlendern (mit Musik, Gauklern, Touri-Halli-Galli), die historischen Schiffe anschauen, leckere Schokolade bei Ghiradelli schauen/probieren/kaufen. 
 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Kat
Offline
Beigetreten: 29.05.2013 - 12:55
Beiträge: 481
RE: Tag 17: ... oder eher Fog City?

Lieber Michael,

vielen Dank! Ja, ich kenne natürlich den Eintrag, unzählige RB und hab einige Reiseführer hier liegen, aber so pers. Eindrücke oder Lieblingsspots sind mir immer am liebsten. Andernfalls landet man doch wieder bei den Tourifallen, auch wenn ein paar davon gern mit dabei sein dürfen.

Deine Liste ist gespeichert. Ein Bekannter lebt in SFO und wird uns an einem Tag auch etwas "rumführen". Allerdings geht mit Kind auch nicht so viel wie bei Erwachsenen.

Lg Kathi

"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben." Kurt Tucholsky (angeblich)

Südwesten (Juni 1999) --- Miami - NYC (Juni 2013) --- Nordflorida (April 2018) --- Südwesten (Mai 2020)

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7321
RE: Tag 17: ... oder eher Fog City?

Hi Kathi.

2002 waren Luis 3, Karla 6 Monate alt.
2006 war ich mit den beiden Großen alleine in San Francisco, da waren die beiden 13 und 15 Jahre alt.
2012 waren Luis 13 und Karla 10 Jahre alt.

Fahrrad und Straßenbahn/Cable Car geht immer ?

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

pegasus.2008
Offline
Beigetreten: 27.02.2019 - 11:33
Beiträge: 62
RE: Tag 17: ... oder eher Fog City?

Hallo Kathi,

Oh cool, ich wünsche Euch bei Eurer Tour ganz viel Spass! Auch das Negative gehört halt zum Reisen, aber solange das Positive überragt, ist alles gut smiley Ich spoilere mal nicht, wie es weitergeht wink Ich kenne wahnsinnig viele Leute, die SF als die absolut schönste und coolste Stadt beschreiben. Keine Ahnung warum das bei uns nicht war. Wahrscheinlich hat der Nebel mit hineingespielt, dass es uns nicht wirklich gefiel. Wir hatten nur ganz wenige Stunden Sonne, und der Rest der Zeit wars einfach nur kalt. Und dann das ÖV-System, dass wir nicht verstanden haben und auch allgemein nicht mögen.

Alcatraz müsst ihr unbedingt machen! Die Audio-Tour ist super gut gemacht. Cable Car fahren gehört natürlich auch dazu (bevorzugt früh morgens, dann hats nämlich keine Leute!). Die Golden-Gate-Bridge ist auch ein Muss.

Wie auch Michael schreibt, sich keinen Stress machen. Wir sind zum Teil ja erst gegen Mittag in die Stadt gefahren, und uns hat es gut gereicht.

Dass der CG nicht sehr naturnah sein würde, wussten wir von anfang an, aber die Auswahl ist ja sehr beschränkt. Das wussten wir auch im Yosemite Valley. Aber da war ich einfach zu spät mit buchen, also mussten wir in den sauren Apfel beissen und ausserhalb einen Platz finden. Schlussendlich geht alles, dort konnten wir wenigstens Waschen wink Und die Lage war auch nicht so schlecht, immerhin war man innerhalb einer Stunde im Valley auf dem PP.

 

@Michael: Danke Michael, vielleicht zieht es uns eines Tages ja doch wieder zurück smiley Das Wetter ist halt Glückssache, und das hatten wir auf dieser Reise so gar nicht wink

 

Liebe Grüsse

Nadine