Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3'000 Kilometer - Familie T.'s abenteuerliche Reise durch den Südwesten (CA, AZ, UT, NV)

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
pegasus.2008
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 27.02.2019 - 11:33
Beiträge: 29
3'000 Kilometer - Familie T.'s abenteuerliche Reise durch den Südwesten (CA, AZ, UT, NV)
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
in Arbeit

Hallo liebes Forum

 

Erstmal möchte ich mich bei Euch bedanken! Hier drin hat es so viele gute Informationen, dass man seine eigene Reise um X-Wochen verlängern könnte, weil einem immer wieder ein Tip ins Auge springt, den man gerne mitnehmen möchte. Schlussendlich muss man sich aber auf eine Route und gewisse Ziele festlegen. Das musste ich (leider) auch. Nachfolgend findet ihr unseren Reisebericht einer klassischen Tour durch den Südwesten der USA. Wir waren Wohnmobil-Ersttäter, kannten die USA allerdings schon ein wenig von anderen Besuchen.

 

Wir, das bin ich, Nadine (die Autorin, Fahrerin, Organisatorin, Reiseleiterin, DVD) sowie meine Eltern Rita (Chef Innenraum) und Felix (Chef Aussenbereich). Wir haben uns bei RoadBear in Los Angeles ein A-Klasse Womo (später auch Homie genannt) gemietet und sind damit 3 Wochen durch den Südwesten getuckerlt. Wir waren noch nie die grossen Camper, zu Hause schon gar nicht. Dass wir uns also in ein Womo wagen, war für uns ein recht grosser Schritt. Aber 3.5 Wochen mit dem Auto fahren, und dann die Koffer in jedem Hotel oder Motel neu auspacken zu müssen, und vielleicht das Glück zu haben ein Raucherzimmer trotz Nichtraucher-Wunsch zu ergattern, darauf hatten wir so gar keine Lust. Also fiel die Wahl Anfang Januar 2019 auf ein Womo. Die Tour hatte ich damals schon grob im Kopf, die Feinheiten mussten allerdings noch geplant werden. Ich greife hier schonmal etwas aufs Fazit vor: Wir sind nun süchtig nach Womo-Touren!

 

Ausgangspunkt war wie gesagt Los Angeles, und da wir günstige Flüge in der Business Class via Dublin ergattern konnten, war auch der Rückweg wieder via Los Angeles. Gestartet sind wir am 16.05.2019, zurück waren wir am 10.06.2019.

Insgesamt sah die Tour folgendermassen aus (Plan A, Originalplan):








Tag Start Ziel Zwischenziele  Meilen   Zeit  Campground
1 Zürich / Dublin Los Angeles LAX Abholung Auto Enterprise       25.00        1.00 Hotel Knights Inn Woodland Hills
Woodland Hills
2 Los Angeles International Jushua Tree NP Walmart Woodland Hills         3.00        2.00 Black Rock Campground
Agoura Hills / Abholung RV       10.00        0.50
Calabasas Rückgabe Auto Enterprise        8.00         0.50
Fallbrook Mall Shopping Center    180.00         4.00
3 Joshua Tree NP   Hike             -               -  
4 Joshua Tree NP Grand Canyon South Rim       374.00         6.50 Mather Campground
5 Grand Canyon South Rim   Hike             -               -  
6 Grand Canyon South Rim Page Lake Powell Horseshoe Bend     135.00         1.50 Lake Powell Campground
Lower Antelope Canyon       10.00         0.15
Einkauf         5.00         0.10
7 Page Lake Powell Valley of Fire State Park Cathedral Wash Hike       40.00         1.00 Valley of Fire State Park
      237.00         5.00
8 Valley of Fire Las Vegas Hike       63.00         1.50 RV Park Circus Circus
9 Las Vegas   Casino             -               -  
Strip / Shows
10 Las Vegas   South Premium Outlets             -               -  
11 Las Vegas   Hoover Dam       40.00         0.70
"Welcome to faboulous Las Vegas"-Sign
12 Las Vegas Lone Pine Einkauf     260.00         5.00 Lone Pine Campground
Zabriskie Point
Badwater Basin
13 Lone Pine Mono Lake Darwin Falls       59.00         1.50 Lower Lee Vining Campground oder
Aspen Grove Campground
Mono Lake     176.00         3.50
14 Mono Lake Yosemite National Park Tioga Pass Road       25.00         0.50 Yosemite Pine RV Resort
Yosemite Valley       50.00         1.00
15 Yosemite National Park   Glacier Point Hike             -               -  
16 Yosemite National Park San Francisco Einkauf     201.00         3.75 San Francisco RV Resort
 
17 San Francisco                 -               -  
18 San Francisco   tbd             -               -  
19 San Francisco   Alcatraz Tour 08.45am             -               -  
Lombard Street    
20 San Francisco Lake Casitas Highway 1     384.00         8.00 Lake Casitas Recreation Park
21 Lake Casitas Los Angeles Pick up Rental Car Avis       29.00         0.50 AirBNB, Los Angeles
Abgabe RV Aguora Hills       20.00         0.50
Einkauf
Hollywood Sign (Wisdom Tree Trailhead)    
Einchecken AirBNB       28.00         0.75
22 Los Angeles   Santa Monica Beach             -               -  
23 Los Angeles   Universal Studios             -               -  
24 Los Angeles                 -               -  
25 Los Angeles Dublin Rückgabe Mietwagen             -               -  
Rückflug
26 Dublin Zürich               -               -    

 

Insgesamt geplant waren es 2'362 Meilen, mit Faktor 1.2 gerechnet 2'834. Und das in 26 Tagen (109 mls/Tag) bzw. 12 Fahrtagen (236 mls/Tag). Viele schütteln wahrscheinlich nun den Kopf über die vielen Meilen. Ich muss sagen, für Leute, die sich nicht mit grossen Gefährten auskennen oder nicht gerne Auto fahren, ist so eine Tour nichts! Ich liebe fahren, meine Autos können nicht gross genug sein... von daher war es für uns Ideal (ausser die letzte Etappe, aber dazu im Reisebericht dann mehr).  

Als Ersttäter und Ordnungsfanatiker habe ich natürlich sämtliche Betriebsanleitungen unseres Gefährts schonmal vorab studiert und am Ende wahrscheinlich besser Bescheid gewusst als der Herr, der uns das Womo übergeben hat. Auch die restliche Planung habe ich vorab minutiös mit Plan B und Plan C ergänzt, was auch wirklich nötig war. Lange war nämlich nicht klar, ob wir über den Tioga Pass ins Yosemite Valley fahren können. Als wir am 17.05. abflogen, war er immer noch geschlossen. Trotz der insgesamt guten Planung haben wir noch das eine oder andere geändert, weggelassen oder ergänzt.

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 57 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3927
RE: 3'000 Kilometer - Familie T.'s abenteuerliche Reise durch de

Moin Nadine,

Bin gespannt was es so für Abenteuer in den Städten gabwink und dem Rest.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 23 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3408
RE: 3'000 Kilometer - Familie T.'s abenteuerliche Reise durch de

Moin Nadine 

ich reise auch gerne bei euch mit und bin gespannt was ihr erlebt habt.

Erst Ersttäter habt Ihr ein A-class RV gemietet. Eher ungewöhnlich 🤔. Lag es an deiner Neigung zu großen Fahrzeugen oder haben andere Faktoren den Ausschlag gegeben?

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

pegasus.2008
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 27.02.2019 - 11:33
Beiträge: 29
RE: 3'000 Kilometer - Familie T.'s abenteuerliche Reise durch de

Hallo Zusammen

Viel Spass smiley

@Thomas: Mit uns hat man immer ein Abenteuer, egal wo man gerade ist angel

 

@Matthias: Naja, ein bisschen etwas von beidem. Wir sind keine Camper, also Zelt und Campingplatz hier in der Schweiz geht gar nicht. Und zu dritt auf engstem Raum... So sind wir leider nicht. Hauptsächlich deshalb haben wir uns für einen Grossen entschieden. Und eigentlich kann es tatsächlich gar nicht gross genug sein, aber die üblichen Vermieter haben ja max. 30-32 Füssler.  Wenn man sich grosse Autos mit Anhänger gewohnt ist, ist es eigentlich auch gar kein Problem. In den USA ist ja eh alles grösser.