Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

18. Tag: Tolsona Wilderness CG - Trail River Campground, Moose Pass

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kik143
Offline
Beigetreten: 01.04.2019 - 12:08
Beiträge: 55
18. Tag: Tolsona Wilderness CG - Trail River Campground, Moose Pass
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
02.08.2022
Gefahrene Meilen: 
267 Meilen

Heute sind wir halbwegs früh aufgestanden und mussten wegen des Regens im WoMo frühstücken. Wir haben das Auto eingepackt, noch mal am CG gedumped (hier sind die Mücken über mich hergefallen) und uns dann auf den Weg über über den Glenn Highway in  Richtung Anchorage gemacht. Der Morgen war sehr nebelig. Ungefähr auf der Höhe des Parkplatzes am Lost Cabin Lake vom Vortrag haben wir schon aus weiter Entfernung einen braunen Fleck am Straßenrand gesehen. Wir sind ganz langsam rangefahren und haben dann dort angehalten. Tatsächlich stand dort eine große Elchkuh. Sie ließ sich eine Zeit lang beobachten und zog sich dann aber doch in die Büsche zurück. Und, oh Überraschung - da war ja noch ein kleines Kalb. Sehr süß!

Auf der weiteren Fahrt begegnete uns noch eine weitere Elchkuh mit Kalb. Wie toll! Die Fahrt war insgesamt sehr schön, besonders gut gefallen hat mir die Region rund um Chickaloon, wo wir noch mal eine kleine Pause am schönen Long Lake eingelegt haben.

In Sutton wartete mal wieder ein Pilot Car auf uns. Diesmal standen wir aber nicht vor einer roten Ampel, sondern vor einer arme Seele mit Stopschild. Oh man, was für ein Job..... Die Jungs und Mädels hier verdienen meine volle Hochachtung!!

In Palmer haben wir ebenfalls noch mal angehalten, wir mussten tanken und unsere inzwischen recht kargen Vorräte wieder auffüllen.

Nach Palmer ging es weiter in Richtung und dann durch Anchorage über den Seward Highway in Richtung Seward. Wir hatten bei etwas bedecktem Himmel eine erneute spektakuläre Fahrt mit atemberaubenden Ausblicken auf die Gletscher und den Turnagain Arm. Am Beluga Point haben wir noch mal angehalten, um zu staunen, zu schauen und Fotos zu machen.


Stoppen mussten wir auf der weiteren Fahrt immer wieder mal, um diese tollen Ausblicke genießen zu können.  Baustellen mit und ohne Stoppschildhochhalter hatten wir auch noch die eine oder andere. Über Moose Pass ging es bis zum Trail River Campground. Ein riesiger, aber sehr schöner CG mitten im Wald am Kenai Lake. Der CG hat mehrere Loops. Wir sind einmal alle abgefahren und zunächst einen ganz schönen Schreck bekommen, da an fast jedem Poller ein Reserviert-Schild hing. Bei genauerer Betrachtung haben wir dann gesehen, dass die alle schon für das kommende Wochenende reserviert waren, so dass wir uns ganz entspannt die schönsten Plätze auf dem zu dem Zeitpunkt sehr leeren CG aussuchen konnten. Leider gab es keine Stellplätze in der Nähe des Wassers, also kein Seeblick. Dann eben mitten im Wald, also haben wir uns schließlich für 2 schöne Sites (eine Doppelsite) im Spruce Trees Loop mitten im Wald entschieden. Wir standen auf den Sites 14 und 15. Sehr lauschig, sehr grün, sehr privat. Hinter dem Stellplatz für das WoMo war in einem abgetrennten Bereich der große Tisch mit Firepit. Sehr gemütlich. Der Campground scheint riesig - werden wir morgen mal genauer erkunden. Den Abend haben wir in klassischer Manier verbracht mit grillen, Karten spielen und dem gewohnt leckeren Gin-Tonic. Es war herrlich warm!

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 554
RE: 18. Tag: Tolsona Wilderness CG - Trail River Campground, Moo

Hallo Insa,

wir standen auch auf dem Trail River CG, der uns sehr gut gefallen hat. Und uns ging es wie euch, dass wir erst mal den grossen CG abgefahren sind und fast nur "Reserved"-Schilder gesehen haben. Wir wollten schon aufgeben, trafen dann aber eine junge Frau, die einen Generator in den Wald schleppte. Sie erzählte uns ganz aufgeregt, dass sie am Wochenende auf dem CG ihre Hochzeitsparty feiert und daher schon viele Campsites reserviert seien. Die Uferzeile mit Seeblick war ausserdem von den Anglern belegt. Wir fanden aber bei genauerem Hinsehen doch noch ein schönes ruhiges und beschauliches Plätzchen.

Viele Grüsse, Irma

2012 Suedwesten  2015 Yellowstone   2017 Arizona+New Mexico   2019 Alaska