Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

4. Tag: Denali NP

1 Beitrag / 0 neu
kik143
Offline
Beigetreten: 01.04.2019 - 12:08
Beiträge: 55
4. Tag: Denali NP
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
19.07.2022
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen

4. Tag

Wir haben alle halbwegs gut geschlafen und hatten am ersten Morgen on the road Zeit für ein gemütliches Frühstück im RV. Leider war das Wetter nicht so schön, es war sehr bedeckt, frisch und tröpfelte leicht. Um 09.30 hatten wir die Fahrt mit dem grünen Bus gebucht, so dass wir uns gut ausgerüstet mit Maske, Proviant und Bärenspray auf den Weg zur Bushaltestelle gemacht haben. Diese ist direkt vor dem CG. Der Bus kam pünktlich, die Tickets wurden kontrolliert und wir durften einsteigen. Die erste Etappe war ganz kurz. Der Bus hielt nach wenigen Minuten an einem Rastplatz/Infostation vor der Brücke. Hier hatte man die Möglichkeit, auf die Toilette zu gehen, Infotafeln zu lesen, den Blick auf das Flussbett zu werfen. Nach einer Viertelstunde ging es weiter. Leider zeigte sich nur wenig Getier. Ein paar Squirels und ein Karibu, das war's leider. Aufgrund des Erdrutsches fährt der Bus leider nur bis West Fork, Meile 43. Hier haben wir einen schönen, langen Spaziergang durch den Creek gemacht. Das Wetter war weiter durchwachsen, der Weitblick bescheiden. Zurück an der Haltestelle für die Busse mussten wir nicht allzu lange warten, um 9 freie Plätze in einem grünen Bus zu ergattern. Die Rückfahrt verlief leider auch ohne jede Tiersichtung. Wir sind an der Brücke wieder ausgestiegen und noch ein paar Schritte zurück zum CG gelaufen.

Der Abdruck ist eindeutig, oder? Den dazugehörigen Bären haben wir allerdings nicht gesehen....

 

Am Abend haben wir dann gemütlich gegrillt, Lagerfeuer gemacht und den Tag ausklingen lassen. Wir sind mit ein paar Nachbarn ins Gespräch gekommen. Ein amerikanischer Nachbar hat unseren Jungs gezeigt, wie man Feuer ohne Streichhölzer oder Feuerzeug machen kann. Der hatte einen Magnesium-Feuerstein, damit ging es echt ziemlich gut. Vielleicht ein interessantes Gadget für die nächste Tour?

Am Abend zeigte sich der Himmel etwas aufgelockert, so dass wir uns auf einen hoffentlich sonnigen, nächsten Tag gefreut haben.