Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 07: Noch ein Tag Bryce Canyon oder weiterfahren?

1 Beitrag / 0 neu
Loewe1409
Bild von Loewe1409
Offline
Beigetreten: 08.07.2019 - 21:27
Beiträge: 241
Tag 07: Noch ein Tag Bryce Canyon oder weiterfahren?
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
05.08.2022
Gefahrene Meilen: 
85 Meilen
Fazit: 
Ein weiterer Tag im Bryce Canyon hätte uns gut gefallen, aber die Weiterfahrt und unsere nächsten Tage entzerrt und auch noch Badespaß beschert.

An diesem Morgen wurden wir von einem Regenschauer geweckt. Im Wetterbericht den wir gestern am Visitor Center sahen lasen wir schon das mit Schauern und Wind zu rechnen sein sollte. So beschlossen wir beim Frühstück doch nicht noch eine Nacht im Bryce Canyon National Park zu bleiben. Wir fuhren zuerst den Scenic Drive bis zum Yovimpa Point und hielten auf dem Rückweg auf den diversen Viewpoint´s entlang der Straße und genossen immer wieder den Ausblick aus den verschiedenen Perspektiven.

Nach circa 2h Stunden waren wir wieder am Ausgangspunkt und unser nächstes Ziel war Mossy Cave am Hwy 12. Ein kurzer Weg führt an einem Flüsschen entlang über eine Brücke und man konnte sich links abbiegend eine kleine Höhle ansehen und wenn man an der Gabelung ein paar Meter nach rechts ging konnte man hinab auf einen schönen Wasserfall blicken. Diesen leichten und kurzen Weg nutzten allerdings auch recht viele andere und somit hieß es Schlange stehen für alle die ein Foto vom oder mit dem Wasserfall wollten. Garnicht so unser Fall aber wir ginge auf dem Rückweg trotzdem noch die paar Meter am Fluss bis vor den Wasserfall. Vorher gingen wir aber oberhalb einfach noch ein Stückchen weiter zu dem Teil oberhalb des Wasserfalls und da waren wir erst mit zwei anderen und dann noch eine ganze Weile ganz allein und das Flüsschen von Bäumen eingerahmt gab ein schönes Fotomotiv (leider alle im Hochformat fotografiert)

und wir nutzen es auch für eine Abkühlung unserer Füße. Ich konnte dann aber nicht wiederstehen und musste mich doch nochmal ganz reinlegen. Das war wirklich eine willkommene Abkühlung denn anders als am Vormittag, als es noch hieß Jacke und lange Hose waren dort schon wieder über 30 °C und die Sonne knallte ordentlich. Wir haben an diesem relativ kleinen Viewpoint trotzdem fast 2h verbracht. Wir würden diesen Stop auch ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Mittlerweile war es 14Uhr und wir machten uns auf den Weg weiter ins nahegelegene Topic wo das erste Visitor Center für das Grand Stairclase Escalante National Monument war. Dort schauten wir uns die Karte an und fragte nochmals nach welche Campgrounds zwischen Escalante und Boulder für unser RV in Frage kämen, wir waren ja nach wie vor weitesgehend offline unterwegs. Den Kodachrome Bansin SP wollten wir nicht ansteuern da wir noch genug Gesteinsformationen auf unserem Plan hatten und gerne noch ein paar Meilen fahren wollten, da wir die Zeit am nächsten Tag gut gebrauchen konnten. Wir entscheiden uns dann zum Petrified Forest State Park zu fahren, da ich mich auch an den Hinweis von Mike in meiner Routenplanung erinnerte. Zwischen halb 4 und 4 waren wir dann dort und konnten uns noch eine von drei freien E + W Hook Up Sites mit Seeblick aussuchen. Ein schöner kleiner Campground den wir auch weiterempfehlen würden. Gegen 17Uhr machten wir uns auf den Wanderweg durch den Petrified Forest und schauten uns die versteinerten Baumstämme sowie die anderen Dinge die im Wanderführer beschrieben waren an. Wir sehen es wie viele andere auch, eine nette Wanderung mit kleinen Sehenswürdigkeiten die man gern noch mitnehmen kann wenn man noch 2h frei hat. Kein „must see“ aber ein „nice to see“ und in Verbindung mit einer Übernachtung auf dem Campground einfach praktisch zu verbinden. Zu den Campgrounds schreibe ich im dazugehörigen Map Eintrag nochmal eine extra Bewertung. Am Abend gab es dann wieder gegrilltes und natürlich Campfire, das musste ich ausnutzen wenn es schon erlaubt ist.

Gruß Alex

Einmal USA und infiziert!