Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 11: Diamond Lake CG - La Pine - Newberry NV(olcanic)M - Little Crater CG

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaH
Bild von MichaH
Offline
Beigetreten: 24.08.2009 - 15:59
Beiträge: 1077
Tag 11: Diamond Lake CG - La Pine - Newberry NV(olcanic)M - Little Crater CG
Eckdaten zum Reiseabschnitt

Dienstag, 25. September 2012

Ausgeschlafen! Wir haben die "Sonnenaufgangs-Stunde" vom Vortag „nachgeschlafen“ und sind erst gegen 8 Uhr aufgestanden. Es ist wieder recht kühl draußen mit 8 Grad. Da frühstückt man lieber im kuschligen WoMo und nimmt danach draußen am Seeufer des Diamond Lake den zweiten Kaffee.

Diamond Lake CG

Wir verließen heute Morgen über einen kurzen Abstecher zum Mt. Thielsen Viewpoint ...

Mt. Thielsen Viewpoint, Diamond Lake

... endgültig die Crater Lake Region und fuhren ein Stück die OR-SR-138 bis an ihr östliches Ende um von dort auf die #97 nach Norden einzubiegen.

+97N vor La Pine

Im kleinen Örtchen „La Pine“ füllten wir die Vorräte unseres Kühlschranks sowie eine unserer zwei Propanflaschen neu auf. Vor zwei Tagen musste ich auf die zweite Flasche umstellen. Die Erste hatte nur eine Woche ausgereicht und aus Erfahrung denke ich, dass wir nicht eine komplette Flasche verbraucht haben werden. Da nun die Frage ist, wie voll die Reserveflasche ist/war, ließen wir die an der Tanke für 2,30$/Gal auffüllen. Auch wenn beide Gasflaschen leer zu Fraserway zurückkommen können, weil diese komplementär sind - Die gut 10$ bringen uns nicht um!

Kurz hinter La Pine in nördlicher Richtung bogen wir nach rechts in die Paulina Lake Road ein, eine Stichstraße, welche nach rund 19mi / 30km am südlichen Ende des Newberry National Volcanic Monument endet.

Newberry NVM

Das Eingangshäuschen des Parks ist bereits geschlossen für diese Saison und ein Schild bittet uns, das wir uns 14 Meilen weiter selbst für dieses Gebiet registrieren und bezahlen.

Newberry NVM

Kein Problem. Wir stecken 5 Dollar in einen Umschlag, versehen diesen mit unserem Kennzeichen und trennen einen kleinen Anhänger vom Umschlag, welcher an den Innenspiegel kommt, bevor wir den Umschlag in der "Self Registration Box" versenken. Eine gute, gobe Übersichtskarte der Region mit Campgrounds, Trails etc. findet man HIER

Danach belegen wir erst einmal eine Site auf dem wunderbaren Little Crater Campground (verlinkt oben im Steckbrief!). Erneut stehen wir wieder direkt am Ufer eines Sees (Paulina Lake). Wir wunderten uns schon ein wenig, das die Straße hier ins Newberry NVM fast nur bergauf ging. Am See sind wir nun bereits in einer Höhe von 6350ft (1940m). Also obacht: Es könnte auch hier kühl werden in der kommenden Nacht! Im Vergleich: Am Mazama CG des Crater Lake NM standen wir ca. in 6000ft, am Diamond Lake immer noch bei knapp 5200ft.

Ganz in der Nähe des CG`s befindet sich der Beginn einer gut vier Meilen langen Gravel Road hinauf auf den 7984ft hohen Paulina Peak.

Paulina Peak Rd

Die Straße ist für WoMo`s bis 25ft Länge erlaubt und hauptsächlich "one lane" mit Ausweichstellen. Wir schlängelten uns langsam den Berg hinauf und zogen trotz vorsichtiger Fahrt eine Staubschlange hinter uns her. Viel Verkehr gab es Gott sei Dank nicht mehr zu dieser Zeit des Jahres und wir erreichten sicher die Bergkuppe:

Paulina Peak Rd

Die Aussicht war sensationell! (rechts neben Kerstin in der Ferne stehen wir heute Nacht am Ufer des Paulina Lake)

Paulina Peak

Im folgenden Bild: Links wieder der Paulina Lake, hinten rechts der East Lake und im Vordergrund rechts der "Obsidian Flow", welchen wir heute auch noch besuchen werden:

Paulina Peak

Hier oben ist es vergleichbar schön mit unserer Wanderung vom Vortag zum höchsten Punkt in der Crater Lake Region. Aber wie auch dort hing etwas Dunst in Höhenlage zwischen den Bergen und trübte etwas die Fernsicht. Die Berge in der Ferne sind alle zwischen 9- und 10 000ft hoch (links Mt. Bachelor und dann eng beieinander die South, Middle & North Sisters):

Paulina Peak View

Trotzdem toll!

Zurück wieder auf Seehöhe hat man nur wenige hundert Meter weiter auf der Paulina Lake Road die Möglichkeit, auf den Ausläufern erkalteter Lava zu wandeln. Dieses Gebiet trägt den Namen "The Big Obsedian Flow" und ist der jüngste Lavafluss in Oregon. Wie ein Gletscher sich in die Landschaft schiebt, tat es hier vor 1300 Jahren die Lava. Ein kurzer Weg führt vom Parkplatz zu ein paar Stufen und damit hinauf auf`s Lavafeld:

Newberry Obsedian Flow

Dort startet ein eine Meile langer Rudweg über das Feld vorbei an diversen unterschiedlichen Gesteinsformen:

Obsedian Flow

Obsedian Flow

Obsedian Flow

Obsedian Flow

Drei Gesteinsschichten kann man hier auch als Laie auseinander halten. Die zwei Besonderen sind das schwarze, fast glasähnliche Gestein und eine zweite, total leichte und poröse Schicht (wie Bimsstein?).  Sehr Sehenswert!

Meinen persönlichen Aha-Effekt hatte ich, als ich auf einem Display las, das man in den 70er Jahren mit Splittern der Steinsorte auf dem letzten Bild als Skalpell experimentiert hatte Surprised und mit diesem Skalpell am offene Herzen arbeitete! Die Wunden, welche mit dem Steinskalpell geschnitten wurden, heilten viel schneller. Wen wunderts: Unter 5000facher Vergrößerung macht die Schneide des Stahlskalpells keine wirklich gute Figur mehr:

Obsedian Flow

Da kann man nur hoffen, das die Stahlskalpelle heute ein wenig präziser gefertig werden können.

Wieder zurück am RV hatten wir noch mit gut zwei Stunden Tageslicht zu rechnen. Den zweiten See, den East Lake, heben wir uns für morgen auf. In nur wenigen Minuten sind wir wieder zurück an unserer Campsite am See, haben einen Festmacher und bereiten unser Abendessen zu (Asiatisch mit Scallops –Muscheln), welches wir später mit Blick auf den See geniessen:

Paulina Lake 

Danach haben wir einen kurzen Spaziergang zur Landzunge, welche man zwischen den beiden Weingläsern sieht und erleben von dort den Sonnenuntergang. Mit der Sonne etwas im Rücken schaut man zurück zum CG (unsere Site links am Bildrand) und hat so auch noch einmal den Paulina Peak im Hintergrund:

Paulina Lake

Nach dem Sonnenuntergang beschließt ein Feuerchen an unserer Site diesen schönen Tag:

Paulina Lake

Wettertechnisch wieder ein Traumtag, wie man an den vielen Fotos ablesen kann. Unsere Route heute:

Größere Kartenansicht

 

Freundliche Grüße aus dem Brandenburgischen von Micha

Quality content takes time!

Karin
Bild von Karin
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 19:06
Beiträge: 1335
Paulina Lake

Hi Kerstin und Michael,

Das war wieder ein wunderschöner Tag im Herzen von Oregon. 

Das Blau der Seen sieht zumindest auf Deinen Fotos dem unglaublichen Crater Lake Blau verflixt ähnlich. 

Zum Baden war es bestimmt zu kalt, habt Ihr mal die Zehen eingetunkt?

tschüss und danke

Karin

 

 

Peter
Bild von Peter
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2155
Hallo Michael, bin erst heute

Hallo Michael,

bin erst heute weiter Euren Spuren gefolgt.

Bei diesem schönen Wetter den Tag zu erleben und dann mit "Stil" das Essen am See genießen, was will man denn mehr. Klasse!

Liebe Grüße Peter

 

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8430
Newberry Nat.Volcanic Monument

Hallo Michael,

bin nach den Feiertagen noch etwas in Rückstand und bin Euch gerade mit Freude von der Küste in die Berge gefolgt. Bei dem Ausblick hat das sehr lecker aussehende Essen sicher ausgezeichnet geschmeckt. Werde jetzt gleich mal die weiteren Tage lesen. 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
Essen mit super Ausblick

Hallo Micha,

habe gerade mal alles nachgelesen, ich bin also noch dabei.

Eine wunderschöne Gegend!

Herzliche Grüsse Gisela

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14054
RE: Tag 11: Diamond Lake CG - La Pine - Newberry NV(olcanic)M -

Hallo  Micha,

immer wieder ein Genuss, deinen Bericht mit den tollen Bildern  als Vorbereitung für unseren in diesem Jahr fast auf den Tag genau hier zulesen und die Feinheiten zu planen. Danke!

Hoffen wir, dass das Wetter genauso schön ist, eine kalte Nacht sollte uns nicht stören.

Grüße, auch an Kerstin

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)