Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 08: Bear Creek PP – McDonald Creek PP - Mt. Knox, Shu River, 1. Bär Sichtung

1 Beitrag / 0 neu
RolandR
Bild von RolandR
Offline
Beigetreten: 27.10.2018 - 19:28
Beiträge: 73
Tag 08: Bear Creek PP – McDonald Creek PP - Mt. Knox, Shu River, 1. Bär Sichtung
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
15.06.2019
Gefahrene Meilen: 
153 Meilen
Fazit: 
Ein Tag mit vielen Eindrücken

Der Morgen begann mit dem obligatorischen Baden und anschließendem Duschen. Durch die vielen Kinder gab es genügend Frühaufsteher. Nachdem Frühstücken, natürlich draußen, hieß es wieder alles Einpacken und weiter ging es. Nicht allzu weit – erstmal bis Kelowna. Auf der Suche nach einem Parkplatz, sind wir bis zum Knox Mountain Park gekommen. Wir waren überrascht, was hier am frühen Vormittag schon unterwegs war an Joggern und Wanderern. Also Wanderschuhe angezogen und los die Höhe erklimmen.

     

Es gibt verschiedene Trails im Park. Wir sind den Apex Trail hoch bis zum Upper Apex Lockout. Eine phantastische Aussicht nach allen Richtungen, über die Stadt, den See und sogar unseren letzten CG, den Bear Creek konnten wir entdecken. Nach 4,7 km und 1:40 h waren wir wieder am Womo.

     

In Kelowna wurde noch einmal vollgetankt und weiter ging es auf der 97 nach Vernon und dann auf die 6. Hier war es ein ganz entspanntes Fahren, kaum ein Auto unterwegs und Wälder links und rechts der Straße. Mittagessen gab es auf dem Parkplatz Woodlake. Nächster Stopp war der Suswap River Recreation Area, abseits der Straße ein total ruhiger Platz, gerade ein Auto war noch da. Von hieraus konnten wir eine kleine Wanderung zum Fluss machen. Ganz klares Wasser mit einer reißenden Strömung lud zum Baden ein. Wir mussten aber etwas suchen, um eine geeignete Stelle zu finden, wo das Wasser etwas ruhiger war. Lange konnten wir leider nicht verweilen, da so einige Mückenschwärme auf neue Opfer warteten. Zurück zum Platz hatten wir uns eine kleine Kaffeepause verdient.  Mittlerweile kam noch ein Pickup. Eine Familie stieg aus und wollte wohl auf Tour. Schlafsäcke und Zelt wurden eingepackt und weg waren sie. Etwas überrascht waren wir, das nach 15 min alle wiederauftauchten, ihre Sachen in den Pickup warfen und davonfuhren. Na ob da wohl zu viele Mücken waren?

  
Auf der Weiterfahrt Richtung Fähre haben wir unseren 1. Bär gesichtet. Auf der rechten Straßenseite war er schon aus der Ferne zu sehen. Bei langsamer Fahrt kamen wir doch relativ dicht ran, dann war er im Wald verschwunden. Nach einiger Zeit kamen wir zu unserer 1. Fähre über den Arrow Lake. Wir hatten es schon in einigen Berichten gelesen. Diese ist kostenfrei, schnell und unkompliziert. Eine Kollegin kontrollierte und verplombte unsere Gasanlage und nach einer halben Stunde waren wir schon auf der anderen Seite. Die Autos und Motorräder wurden zuerst runtergelassen und ganz entspannt ging es Richtung McDonald Creek CG. Hier hatten wir den Platz (62) vorgebucht und standen schon 18:00 Uhr an Ort und Stelle. Um den Reisestaub wieder loszuwerden, hieß es natürlich wieder einmal – ab ins Wasser. Dieses war aber schon merklich kühler als in den letzten Seen. Den Abend hatten wir wieder mit gemütlichen Grillen und Feuerchen ausklingen lassen.