Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 12: Yoho NP – Kootenay PP - Lake O’Hara, Schneefall am Bow Lake

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
RolandR
Bild von RolandR
Offline
Beigetreten: 27.10.2018 - 19:28
Beiträge: 73
Tag 12: Yoho NP – Kootenay PP - Lake O’Hara, Schneefall am Bow Lake
Eckdaten zum Reiseabschnitt

Nach einer unruhigen Nacht, es regnete und die Beine machten sich bemerkbar, hieß es 06:30 Uhr aufstehen. Schließlich wollten wir pünktlich am Lake O’Hara-Bus ankommen und eventuell noch eine 2. Karte ergattern. Für meine Frau hatte ich im Vorfeld noch eine Karte bekommen. Da hatte wohl jemand eine zurückgegeben. Innerhalb von 15 Minuten waren die Karten der gesamten Saison ausverkauft. Ich hatte es in den Folgewochen immer wieder einmal probiert und einmal Glück gehabt.

Vom CG waren es zum Glück nur ein paar Kilometer zu fahren, so dass wir bereits 07:40 Uhr auf dem Parkplatz ankamen. Einige Parkplätze waren schon besetzt. Es gab also noch mehr Karteninteressenten. Ich war dann leider erst der 6. und wie sich zeigte, war auch kein Teilnehmer abgesprungen. Also musste ich meine Frau alleine ziehen lassen. Sie bekam die Spiegelreflexkamera in die Hand gedrückt, um wenigstens ein paar schöne Fotos zu schießen. Das ist ihr auch sehr gut gelungen. Ich hatte ursprünglich noch mit dem Gedanken gespielt die 11 km hinzulaufen, aber nach unseren gestrigen Touren hatte sich das Thema erledigt. Die Rangers hatten noch Alternativrouten, wie den Bow Lake und dem Emerald Lake angeboten, aber das lag ja eh auf unserem Programm. Da das Wetter nicht so toll war, hieß es für mich im Womo klar Schiff machen und relaxen. Als Überraschung hatte ich für uns lecker Mittag gekocht. Der Duft zog über den ganzen Parkplatz 😉.

  

 

 

  

 

 

Da meine Frau nur alleine war und es am Lake O Hara leicht schneite, hatten wir uns für den Mittagsbus entschieden, um noch einige Highlights gemeinsam zu besuchen. Zuerst ging es noch einmal nach Lake Louise. Dort wurde auf dem CG gedumpt, Wasser aufgefüllt und anschließend vollgetankt. Nach einem kurzen Zwischenstopp am Herbert Lake, nicht so spektakulär, ging es weiter zum Bow Lake. Dort wollten wir eigentlich noch eine schöne Wanderung zur Simpson's Num-Ti-Jah Lodge unternehmen, aber es erwartete uns eine Riesenüberraschung – es fing kräftig an zu schneien. Das nicht nur leicht und flockig, sondern richtig heftig. Den See konnte man vom Parkplatz nur noch erahnen. Wir hatten vielleicht nur 10 m Sicht. Wir hatten ja alles dabei und bald duftete der Kaffee durch das Womo.

  

Der Schneefall ließ etwas nach und es ging weiter. Der nächste Stopp Peyto Lake hatte sich auch erledigt. Es schneite immer noch. Aus dem Forum hatte ich einmal ein schönes Foto zugeschickt bekommen. Dabei ist es nun leider nur geblieben. Aber der Icefields Parkway hat noch so viele andere Sehenswürdigkeiten! Unsere nächste Station war die Waterfowl Lakes. Der CG dort war gesperrt, aber auf der kleinen Zufahrtsstraße parkte bereits ein Auto. Wir stellten uns dazu und wanderten zum Fluss. Etwas eigenartig war es schon, weil viele Wege mit roten Bändern abgeflattert waren. Wir sahen eine Familie vor uns und liefen hinterher bis zum Fluss. Von hier aus ging ein Trail los, aber es war nicht erkennbar, wie weit es bis zum Ziel war. Inzwischen kam die Sonne wieder heraus und so gingen wir weiter bis zum See und bestaunten das Hochwasser und genossen die idyllische Ruhe. Insgesamt waren wir eine Stunde unterwegs und hatten 2,4 km zurückgelegt.

  

  

Im Forum fand ich eine schöne Beschreibung zum Mistaya Canyon. Deshalb hielten wir auch hier und fanden auch gleich einen Parkplatz. Nach einer kurzen Wanderung bergab durch den Wald bewunderten wir den Fluss, wie er sich durch die Engen schlängelte. Die Brücke war gut besucht, aber etwas abseits waren nur noch ein paar Fotoenthusiasten. Man musste beim Gehen etwas aufpassen, da es teilweise sehr rutschig war.

Zurück zum Womo ging es dann weiter zu unserem 1. Boondockingplatz. Nach ein paar Kilometern bogen wir auf die 11 und verließen kurz darauf den NP. Auf der Weiterfahrt hatten wir noch ein wenig Sonne und fuhren einem Regenbogen hinterher, sehr schön. Erstaunlich, wie schnell sich die Natur ändert. Es war alles weiter und die Wälder wirkten viel heller. Auf der Straße war sehr wenig los und ehe wir uns versahen, waren wir schon am Parkplatz gegen 18:00 Uhr vorbeigefahren. Das Schild war doch sehr unscheinbar. Also umdrehen und zurück. Der Platz war komplett leer und absolut ruhig. Eine saubere Pit-Toilette mit Desinfektionsmittel war auch vorhanden. Später kam mal ein PKW vorbei. Hier waren wir ganz froh, dass wir unsere Levellers an Bord hatten. Das Rangieren musste aber erstmal geübt werden. Abends wurde dann ein Feuer gemacht und gegrillt. Inzwischen war es doch empfindlich kalt geworden. Der Blick auf die umliegenden Berge war noch sehr schön.

  

Da wir auf dem Platz so alleine standen, hatte meine Frau etwas Angst wegen Bärenbesuch und so wurden die Lebensmittel nochmal extra sorgfältig verpackt. Aber Meister Petz ließ sich nicht blicken 😉.

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6218
RE: Tag 12: Yoho NP – Kootenay PP - Lake O’Hara, Schneefall am B

Hi Roland,

...ein wirklich wunderbarer Platz zum boondocken 👍😎!

Und ich sehe, das alle hier im Forum die gleiche Stelle auf dem Platz bevorzugen, nicht zuletzt wegen dem Steinkreis für das Lagerfeuer und der einigermaßen ebenen Fläche...😜

Ach ja, auch wir horchten in der Nacht einige Nale auf, ob wir nicht doch Besuch erhalten haben...🤔..., und kein Besuch ebenfalls bei uns 😀...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2808
RE: Tag 12: Yoho NP – Kootenay PP - Lake O’Hara, Schneefall am B

gelöscht!

 

 

 

RolandR
Bild von RolandR
Offline
Beigetreten: 27.10.2018 - 19:28
Beiträge: 73
RE: Tag 12: Yoho NP – Kootenay PP - Lake O’Hara, Schneefall am B

Gelöscht

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1824
RE: Tag 12: Yoho NP – Kootenay PP - Lake O’Hara, Schneefall am B

Ich grüße Dich Roland!

Deine Bilder wecken Erinnerungen!

Und Duplizität der Ereignisse! Auch wir waren an einem 19./20. Juni (2010 in Gegenrichtung) auf dem Icefields Parkway (bei schönstem Wetter und ohne Schnee) unterwegs. 

Schön dass ihr "unseren" Boondockingplatz angefahren habt. 

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Betty
Offline
Beigetreten: 27.01.2019 - 17:34
Beiträge: 84
RE: Tag 12: Yoho NP – Kootenay PP - Lake O’Hara, Schneefall am B

Hallo Roland,

vielen Dank für deinen schönen Bericht. Er weckt viele Erinnerung an unsere Reise im Juli 2019, von der wir noch immer zehren. Sehr neidisch bin auf den vielen Sonneschein den ihr genießen durften. Wir hatten Anfang Juli am Bear Creek, Revelstoke und Emerald Lake Regen, Regen, Regen. Nur am Lake O'hara für den ich tatsächlich 4 Karten ergattern konnte, hatten wir strahlenden Sonnenschein.

Ich bin gespannt auf deine weitere Reise.

Viele Grüße,

Betty