Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 15: Walton Lake - Prarie City

1 Beitrag / 0 neu
Cicco
Bild von Cicco
Offline
Beigetreten: 09.10.2018 - 13:09
Beiträge: 57
Tag 15: Walton Lake - Prarie City
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
22.06.2019
Gefahrene Meilen: 
160 Meilen
Fazit: 
Heisser Tag im John Day Fossil Beds National Monument

Nach einem ausgiebigen Frühstück fuhren wir die 10 Meilen zurück zur Strasse 26 und anschliessend auf direktem Weg zum Painted Hills Overlook im John Day Fossil Beds National Monument. Da wir zeitig unterwegs waren, fanden wir ohne grösseren Probleme einen Parkplatz. Auf eine Fahrt in die Painted Hills verzichteten wir, da diese für grössere Wohnmobils und Wohnwagen nicht empfohlen ist. 
Wir informierten uns an den Tafeln über dieses Naturwunder, bevor wir den Weg hinauf spazierten, um eine bessere Übersicht zu erhalten. Wir waren beeindruckt von den farbigen Hügel, einfach faszinierend. 
Anschliessend fuhren wir zurück auf die Strasse 26. Einige Meilen weiter zweigte die 19 ab und führte uns zum Visitor Center. Hier verschafften wir uns einen Gesamtüberblick über die vielen Besuchsmöglichkeiten in diesem Gebiet. Wir entschieden uns gegen einen Besuch des Historic District, um genügend Zeit für eine Wanderung im Blue Basin Area zu haben. 
Nach der kurzen Fahrt wanderten die 1,2 Meilen hoch auf dem Island In Time Trail. Am Ende des Weges ist man umringt von den blauen Hügeln. Wir konnten nicht genügend Fotos von dieser Umgebung machen, wieder etwas einzigartiges was die Natur hier bietet. Den Weg können wir nur empfehlen, obwohl es kontinutierlich hoch geht und es kaum Schattenplätze für eine kleine Pause gibt. 
Nach der Rückkehr fuhren wir los Richtung Mt. Vernon. Wir wollten noch vor dem frühen Abend in Mt. Vernon sein, um in der nahegelegenen Clyde Holliday State Recreation Site noch einen Abstellplatz für eine Nacht zu finden. Leider kann dieser Campground nicht reserviert werden. Leider hatten wir Pech und bei der Ankunft waren der Platz bereits ausgebucht. Wir entschieden uns weiterzufahren und auf gut Glück in irgend einem kleinen Ort einen Platz zu finden. Einige Meilen weiter in Prairie City wurden wir dann fündig und wir durften unser Nachtlager aufschlagen. Einem gemütlichen Apéro und einem feinen Essen in der abendlichen Sommersonne lag nichts mehr im Weg.