Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Detroit OR

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1614
Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Detroit OR
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
250 Meilen
Fazit: 
viel Regen, Bunte Hügel, schwarze Steine und ein Motel

 

Tag 14       17.09.2013

Es hat die ganze Nacht geregnet und gestürmt, wir hatten am Abend leider vergessen unsere Essensreste mit reinzunehmen und so lag am morgen alles ziemlich verstreut  herum was nicht von irgendwelchen Tieren aufgefressen wurde, Pappteller und leere Bierdosen! Erst mal schnell alles eingesammelt. Wir fuhren mit dem Auto zum Duschhaus im Womo Loop, sehr sauber, die ganze Anlage ist sehr sauber und gepflegt. Danach fuhren wir ohne zu frühstücken los,

am Abend noch Sonne, morgens dann so...

das holten wir in Prineville bei McD nach, ein bisschen Internet, mal mit den Enkeln telefoniert…

Dann ging es los Richtung Painted Hills. Wir überquerten den Ochoco Pass, der knapp 1439 Meter hoch ist und sehr schön am John Day River  entlang verläuft. Gegen 11.15 Uhr sind wir in Mitchell an den Painted Hills,  leider ist die Sonne nur zu erahnen!

Wir laufen ein paar kurze Trails,den Painted Hills Overlook Trail, ½  Meile lang, den Painted Cove Trail, ¼ Meile, Leaf Hill Trail ¼ Meile und den Red Hill Trail, ¼ Meile lang. Die Painted Hills sehen bei Sonnenschein sicherlich schöner aus, aber wir waren froh das es erst pünktlich um 14.00 Uhr bei Abfahrt anfing zu schütten…

Wir fuhren dann über Prineville, Redmond und Sisters zum Dee Right Observatory. Sisters ist eine schöne kleine Westernstadt, und wer da mal durchkommt sollte in der Bronco Billys Ranch Grill & Salon essen gehen.

Wir laufen etwas durch das kleine Städtchen und weiter geht´s zum Dee Wright Observatory über den Mc. Kenzie Pass, 1623 Meter, 5325 ft. Es sind 42° Fahrenheit, also mit Sturm und Regen Popokalt…..es ist trotzdem sehr eindrucksvoll.

View Point am Mc.Kenzie Pass, es wehte ein Wind und es war kalt

Dee Wright Observatory, die Rote Markierung ist der Trail den wir dort laufen wollten.....

durch diese kleinen Fenster könnte man die umliegenden Berge sehen

Zuhause allerdings würde ich bei diesem Wetter auf dem Sofa liegen, lesen und ein leckeres Gläschen Wein trinken…..eigentlich wollten wir noch zum Black Butte, aber es regnete Bindfäden und so fuhren wir weiter und hatten einen CG am Detroit Lake im Visier. Doch es fing immer stärker an zu schauern und es wurde kälter. Es wurde 18.30 Uhr als wir uns entschlossen in ein Motel zu gehen, aber in dieser einsamen Gegend erst mal eins finden! Nach einigem suchen fanden wir in einer Nebenstrasse das “ All Season Motel “ in Detroit. Wir checkten dort ein, schönes Zimmer, mit extra Küche, Herd, Kühlschrank, Backofen, Tisch u. Stühle und kompletter Ausstattung. Bad war auch OK und ein großer Wohn-Schlafraum. Heiße Dusche und dann die Steaks in die Pfanne, heute kein grillen und feuern. Aber….hätte es nicht geregnet, man hätte dort die Möglichkeit gehabt, war alles im Aussenbereich vorhanden. Völlig K.O. fielen wir in die Betten, war auch mal schön….keine Isomatte und Schlafsack.

 

Gefahrene Meilen: 250

Übernachtet: All Season Motel, Detroit Lake, Oregon  62$

 

Größere Kartenansicht

Peter
Bild von Peter
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2155
RE: Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Det

Hallo Angelika und Ulli,

jetzt hat also der schlechtere Teil Eurer Reise begonnen, schadesad. Dennoch kann man die Farben der Painted Hills oder Red Hills auf den Fotos gut erkennen. Im Sonnenschein wäre das sicher besonders schön.

Sich ein Motel zu suchen um ein richtiges Bett wieder genießen zu können das hätte wir bestimmt auch gemacht. 

Liebe Grüße Peter

 

 

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7524
RE: Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Det

Hi Angelika,

den Bronco Billys Ranch Grill & Salon in Sisters habe ich mir gleich mal vorgemerkt. Da werden wir wohl auch durchkommen. Ihr seid auch an der Black Butte Ranch vobeigekommen. Da wollen wir mal sehen ob wir reiten können. Aber nicht bei so einem Wetter, brrrr. Das ihr ein richties Bett genießen konntet kann ich mir gut vorstellen.

Wir wollen dann in der Nähe des Black Butte in die Berge abbiegen, an den Metolius River beim Camp Sherman. Dort soll es sehr schön seinSmile.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
RE: Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Det

Hi Angelika,

es war dann doch sicher noch ein gemütlicher Abend!

Wir waren am 16.9. in Astoria, dort wurde von Schnee in den Bergen berichtet!

Herzliche Grüsse Gisela

 

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1614
RE: Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Det

Hallo Peter,

ja bei Sonnenschein wären die Farben besser, wenn ich da an die Fotos von Mobbel denke, aber so war es auch OK, wenigstens kein Regen. Und das Bett war tollSmile.

Hallo Sonja,

Bronco Billys Grill ist wirklich gut, der Ort ist klein, ein paar Geschäfte, auf Western aufgemacht, aber wenn man durchkommt einen Stop wert. Wir wollten auch zum Camp Sherman, war unsere erste Wahl bei der Planung, leider kein Camperwetter gehabtInnocent. Wir haben die Black Butte deswegen ausgelassen.

Da hoffe ich mal für euch das ihr tolles Wetter zum Reiten habt.Tongue Out.

liebe Grüße, Angelika

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1614
RE: Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Det

Hallo Gisela,

der Abend war wirklich gemütlich, Heizung an, Bierchen und Wein getrunken, Füsse hoch. Das mit dem Schnee kann ich glauben, dort oben am Dee Wright Observatory war es so kalt das ich echt gedacht habe es fängt gleich an zu schneien. Schnell wegwink.

liebe Grüße, Angelika

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2539
RE: Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Det

Hallo Angelika,

in den Painted Hills zu laufen war sicher sehr schön. Trotz des Wetters bekommt man einen guten Eindruck, wie schön die Farbenpracht dort ist. 

Ich kann so gut nachvollziehen, dass man bei Regen und schlecht Wetter Suppe lieber ein Motel aufsucht. Auch ich musste seinerzeit in Schottland laufend die Pläne abändern und zog ein trockenenes Dach übern Kopf dem feuchten Zeltplatz vor.

Wird's denn besser?

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1614
RE: Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Det

Hallo Beate,

die Painted Hills waren toll, trotz "ohne Sonne", es war ja nicht kalt. Ich war auch mal in Schottland, von 3 Wochenhat es anderhalb geschüttet,und dann die Mücken................war auch mit dem Womo unterwegs.

Tja, bei dieser Reise ist die Schönwetterperiode fast vorbei, es wird so fifty-fiftyfrown.

liebe Grüße, Angelika

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6379
RE: Tag 14 17.09.2013 von Prineville über Painted Hills nach Det

Hallo Angelika,

was für tolle Farben - solche Berge habe ich glaube ich noch nie gesehen... 

Wir wären bestimmt auch ins Motel gegangen, die Zelter taten uns schon ab und zu leid... Gerade im HohRainForest und Mt.Rainier...

 

LG, Ulli 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de