Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 6 von La Push über Aberdeen zum Cape Disappointment

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1614
Tag 6 von La Push über Aberdeen zum Cape Disappointment
Eckdaten zum Reiseabschnitt

 

Tag 6         09.09.2013

Um 6.30 Uhr  bei leichtem Regen zu dem tollen Waschhaus Undecided, danach an der Kaffeebude vom CG einen Kaffee gekauft und ein Sandwich, selbstgemacht, gegessen.

In Forks noch getankt und dann los zum Ruby Beach.

Dort bis 11.00 Uhr den Beach, es war wieder Niedrigwasser, abfotografiert. 

auch dort gab es Unmengen von Seesternen, aber die sahen genauso aus wie am 2nd BeachWink

Dort haben wir auch den ersten Leuchtturm gesehen. Weit draussen im Meer.

Weiter ging es zum “World Largest Red Cedar Tree“ , ein echt riesiger alter Baum. 

Eine schmale Zufahrt, dort fuhr vor uns ein grosses Womo rein, der Fahrer traute sich wohl nicht diese enge Strasse zu fahren und setzte rückwärts wieder raus. Der Arme, er hat wirklich viel kurbeln müssen. Wir konnten dann weiter und den kleinen Trail zum Baum machen.

Dann ging es weiter zum  zum Lake Quinault. Dort bestaunten wir den “ World Largest Western Red Cedar Tree outside California! Von dort ging es zurück über den 101 Hwy auf die andere Seite vom Lake, zum Largest Sitka Spruce Tree. Man muss diesen Weg nehmen, weil der um den See rum Gravel ist.

Es war echt ganz schön warm, 75° Fahrenheit, und wir nahmen einen kleinen Imbiss an der Quinault Lodge ein. Dort kaufen wir für die Enkel auch noch eine Bärenfletsche!

Nun ging es weiter über Aberdeen, dort besuchten wir das Curt Cobain Memorial am Wishkah River.

Ansonsten, man muss nicht in Aberdeen anhalten!

Wir fuhren weiter zum Cape Disappointment SP und belegten eine Beach Site. Dann ging es zum North Head Lighthouse ,

danach zum Cape Disappointment Lighthouse. Der Coast Gard Officer berichtete noch, das erst seit 17.00Uhr freie Sicht sei, und wir durften zu ihm in den Beobachtungsraum und mal einen Blick durch sein Fernglas werfen. Ich muss sagen, sehr gut. Man konnte quasi erkennen was die Seeleute auf ihren Tellern liegen hatten.

Ulli auf dem Weg zum inneren des Lighthouses, der Officer wartete schon

Dann endlich zum CG zurück und wieder feuern und grillen. Als es ruhiger wurde tanzten etliche Waschbären auf den Tischen, nein, liefen über die Camp Site. 

Um 22.30 Uhr gingen die Lichter bei uns aus. In der Nacht war ständig das tuten der Schiffe zu hören, schön schaurig!

 

Gefahrene Meilen : 189

Übernachtet : Cape Disappointment SP , Beach Site 26$

 

Größere Kartenansicht

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6385
RE: Tag 6 von La Push über Aberdeen zum Cape Disappointment

Hallo Angelika,

den nördlichen Teil der Tour sind wir auch abgefahren... Bei den Nebelbildern könnte man denken, wir waren zu gleichen Zeit da ;)

aber dann hattet ihr ja noch Glück und konntet den Leuchtturmblick bestimmt genießen...

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Peter
Bild von Peter
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2155
RE: Tag 6 von La Push über Aberdeen zum Cape Disappointment

Hallo Angelika und Ulli,

am Ruby Beach war bei uns kurz die Sonne da, rechtzeitig um einige Fotos zu machen, gleich danach veschwand sie wieder und die Euch auch bekannte "Waschküche" herrschte vor.

Die Lighthouses sind aber in einem schlechten Zustand. Die wir gesehen haben waren durchweg gut erhalten oder restauriert.

Das Leben aus dem PKW ist, so glaube ich, für uns nicht so das Richtige, obwohl wir für 2015 schon mit dem Gedanken gespielt haben.. 

Liebe Grüße Peter

 

 

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1614
RE: Tag 6 von La Push über Aberdeen zum Cape Disappointment

Hallo Peter,

Ja, diese Nebelsuppe....war schon etwas nervig! Wir haben auch noch schönere Lighthouses gesehen,die kommen nochwink.

Zu dem Leben aus dem Auto, tja, war ein Versuch, aber wenn man einmal den Komfort eines Womos kennengelernt hat...Was wir vermisst haben war einfach mal das gemütliche "drin sitzen bei ungemütlichem Wetter", Reisetagebuch zu schreiben, Bilder hochladen usw. Fand ja alles im Freien statt. Wir sind zwar die lange draussen am Lagerfeuer Sitzer, aber bei Regen? Vielleicht noch mal, wenn es in den Südwesten geht, aber da war es dieses Jahr Wettertechnisch auch nicht sooo toll.

Also, deshalb gibt es ja nächstes Jahr wieder Womo, bezw. Truck Camper, hatten wir auch noch nicht.

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7524
RE: Tag 6 von La Push über Aberdeen zum Cape Disappointment

Hallo ihr beiden,

die Beaches sehen alle toll aus und erinnern mich an Vancouver Island. Die wunderschönen Seesterne konnten wir damals im Stanley Park bewundern. Ich schreibe schon wieder viele nützliche Tipps bei eu heraussmiley.

Ich bin mir noch nicht so sicher wo es schöner ist zu übernachten. Auf dem Cape Disappointment CG oder dem Fort Stevens. Sie scheinen beide toll zu sein. Durch das Willapa National Wildlife Refuge möchte ich auch fahren. War das irgendwie besonders? Hast du das in Erinnerung?

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1614
RE: Tag 6 von La Push über Aberdeen zum Cape Disappointment

Hallo Sonja,

das Willapa National Wildlife habe ich jetzt nicht als besonders in Erinnerung, also viel Wald und so. Wir haben auf jedenfall dort keinen Stop gemacht. Übernachtung würde ich von der Uhrzeit ausmachen. Wir sind morgens früh vom Cape Disappointment los und hatten auf der wunderbaren Astoria Bridge, die ja doch schon besonders ist, total Nebel und nicht viel gesehen.

http://www.oldoregon.com/visitor-info/entry/astoria-megler-bridge/

Falls ihr auf den Astoria Column Tower wollt, das lohnt sich auch erst ab ca. 10Uhr. Also, wenn ihr mittags am Cape seid, würde ich weiterfahren bis Fort Stevens, alles aber auch vom Wetter abhängig machen.

liebe Grüße, Angelika

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7524
RE: Tag 6 von La Push über Aberdeen zum Cape Disappointment

Hi Angelika,

wir kommen ja von Süden. Also eventuell erst Fort Stevens oder, wenn noch Zeit über die Bridge nach Astoria und Cape D.. Danke für den Link!

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen