Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

09. Tag: Fr - Arches NP – Moki Dugway - Goosenecks SP - Independence Day

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Didi
Bild von Didi
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6496
09. Tag: Fr - Arches NP – Moki Dugway - Goosenecks SP - Independence Day
Eckdaten zum Reiseabschnitt

Heute ist Independence Day - a day of patriotic celebration and family events throughout the country – wie es so schön heisst. Mal schauen, ob wir davon etwas mitbekommen.

 

Zunächst nutzten wir die Zeit bis zum Checkout noch ein wenig im herrlichen Arches Nationalpark. Ich zog mit Jan und Joshua los noch zu einem kurzen Trail vom Campground aus.

 

mini.jpg

Noch einmal unsere Site 52 im Devils Garden mit unserer Tochter, die noch nicht aufgegessen hatte icon_wink.gif

 

mini_1.jpg

Der Blick zur anderen Seite musste dann auch noch einmal festgehalten werden

Kurz vor 11:00 Uhr machten wir uns dann wieder auf den Weg.

Die 163 vom Arches NP zum Goosenecks, vorbei am Moki Dugway

In Moab fanden wir noch den richtigen Supermarkt dank Silkes Hilfe, tankten noch einmal voll (35 Gallonen und knapp 150$).

Dann ging es weiter. Zur Mittagspause suchen wir uns ein schattiges Plätzchen mit einem Spielplatz in einem kleinen unbedeutenden Städtchen. Hier standen aber schon in einer Seitenstrasse die geschmückten Wagen für den Paradeumzug zum heutigen Feiertag:

 

So gegen 15:45 Uhr bogen wir von der #191 rechts ab in Richtung Natural Bridges. Auf der recht hügeligen Strasse kamen wir dann doch gleich in einen kleinen Regenschauer. Ich bekam schon ein wenig Angst, da wir uns bei Nässe den Moki Dugway ja nicht unbedingt antun wollten. Es war aber wohl nur ein kleiner Schauer, den wir gleich für eine Abkühlung zum Duschen nutzten – ich liebe den Sommerregen.

Natural Bridges wollten wir gleich rechts liegen lassen und dank TomTom wurden wir irgendwann mit dem Kommentar „bitte links abbiegen“ in Richtung Moki Dugway geschickt, vorbei an diesem Schild:

Die 23 Meilen zum Moki Dugway schafften wir dann auch in einer halben Stunde. Bevor wir die Abfahrt wagten, stiegen wir aus, um uns vom ordnungsgemäßen Zustand der Straße zu überzeugen.

mini_6.jpg

Hinweisschild Moki Dugway

 

mini_9.jpg

Begutachtung des Moki Dugway von oben

 

mini_10.jpg

Blick von oben auf den Moki Dugway

 

Als wir dann endlich losfahren wollten, streikte die Videokamera. Immer wenn die Stopptaste gedrückt wurde, kam eine Fehlermeldung und die Filmdatei wurde nicht gespeichert. NEIN – NICHT JETZT!!!

Leider war die zweite Speicherkarte voll und noch nicht auf den Laptop überspielt, also musste ich den Laptop rausholen, die Speicherkarte überspielen, neu formatieren und siehe, es funktionierte wieder. Ein kleiner Schreck am Nachmittag.

Dann sollte es losgehen, ganz langsam, erster Gang und Fuss auf der Bremse. Es ging leichter, als ich mir das vorgestellt hatte. Die Strasse ist wirklich gut befestigt und grösstenteils auch so breit, dass einem ein Fahrzeug entgegen kommen oder überholen kann.

 

mini_11.jpg

Blick aus dem WoMo auf den Moki Dugway

 

mini_12.jpg

Blick von unterwegs auf den Moki Dugway

 

Das Überholen mussten dann natürlich auch einige PKWs ausprobieren, auch Gegenverkehr mussten wir ein paar Mal passieren lassen.

 

Angeregt durch die Videosequenzen von Thomas (Th.Forsti, er ist ja damals von unten nach oben gefahren) habe ich hier zwei Videos unserer Fahrt des Moki Dugway - diesmal von oben nach unten - bei YouTube eingestellt, dort ist alles festgehalten.

 

Moki Dugway Teil 1

Moki Dugway Teil 2

 

Unten angekommen gönnten wir uns und den Bremsen eine kleine Verschnaufpause, bevor es weiterging.

 

Gegen 18:00 Uhr erreichten wir unser Tagesziel, den Goosenecks State Park. Am Ende der Stickstrasse parkten wir direkt vor dem grandiosen Ausblick

 

mini_13.jpg

Parkplatz direkt am Ausblick zum Goosenecks, gleichzeitig unser kostenloser Stellplatz für die Nacht

 

Von dort aus hatten wir den folgenden Blick, den man selbst mit einem Superweitwinkel nicht auf einmal erfassen kann:

 

mini_14.jpg

Berühmter Blick des Goosenecks SP

Dort oben war es recht windig, was den Kindern aber nichts ausmachte. Sie spielten mit den herumliegenden Steinen.

Nach dem Abendessen gönnten wir uns natürlich noch ein Fläschchen Californischen Zinfandel und genossen die Abendstimmung.

mini_15.jpg

Abendstimmung im Goosenecks SP

Ab und zu sahen wir am Horizont eine Feuerwerkrakete, ansonsten war vom 4. Juli hier nicht zu spüren. Außer uns stand nebenan noch ein Pärchen aus der Schweiz mit dem Wohnmobil.

So ließen wir den Abend ausklingen und bereiteten noch ein paar Kleinigkeiten für den morgigen Geburtstag von Jan vor.

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3888
RE: 09. Tag: Fr - Arches NP – Moki Dugway - Goosenecks SP - Inde

Moin Didi

dank deines Bericht sehe ich die Goosenecks nach 36 Jahren wieder.

(35 Gallonen und knapp 150$).

wow, mehr als 4$ pro Gallone 😪

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4818
RE: 09. Tag: Fr - Arches NP – Moki Dugway - Goosenecks SP - Inde

Hallo Didi, es fehlt (leider) etwas in deinem Beitrag:

Besuchte Highlights: 

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/moki-dugway-mokee-dugway-utah

Liebe Grüße Gerd

____________

stay at home
____________