Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einmal "from the rim to the bottom"

26 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 12 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5163
22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einmal "from the rim to the bottom"
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
03.04.2019
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
Ein einzigartiger Tag - der wird immer unvergesslich bleiben!

Vorab: heute gibt es viel Text und viele Fotos, es ist ja auch DER Tag unserer Reise. Wer noch nicht genug vom Grand Canyon hat, kann diesen Tag gerne mit unserer Wanderung in 2014 hier vergleichen.

 

Der Wecker klingelt um 4.30 Uhr und ich stelle kurz die Heizung an und mache Kaffeewasser. Es ist richtig kalt, so um den Gefrierpunkt. Schnell haben wir die Sachen zusammengepackt und laufen mit unseren Kaffeebechern zur Bushaltestelle. Wir heben immer die Kaffeebecher von Mc Donalds und Co. auf und nutzen sie mehrfach. Um 5:20 Uhr sind wir an der Bushaltestelle vom Mather CG und der Bus fährt uns vor der Nase weg. Wir legen einen Spurt ein zum Market Plaza, die erste Anstrengung des Tages, da erwischen wir den Bus, denn er ist vorher noch das das Trailer Village angefahren.

Am Visitor Center müssen wir in die Orange Route zum TH des South Kaibab Trails umsteigen. Auch hier fährt uns der Bus vor der Nase weg, obwohl er fast leer ist und wir mit einigen anderen Wanderern winken und hinspurten. Wie ärgerlich, das hat in 2014 besser geklappt. Da stehen wir tatsächlich eine halbe Stunde und sind erst um kurz nach 6 Uhr am Trailhead. Dadurch verpassen wir den Sonnenaufgang – aber nicht so schlimm, von der Sonne ist nichts zu sehen, sie versteckt sich mal wieder hinter den Wolken.

Nachts hat es geregnet, jetzt ist es kalt und sehr stürmisch, teilweise sehen wir noch Schneereste. Ich bin froh meine Daunenjacke anzuhaben. Am Ooh Aah Point ist es schon richtig hell, die Sonnenaufgangstouristen sind schon weg, ein paar wenige sind uns entgegengekommen.

 

   

 

   

 

 

Die Ausblicke sind immer wieder fantastisch, bei Cedar Ridge lugt sogar schon etwas die Sonne hervor.

 

 

 

     

 

 

 

 

 

Irgendwann kommt der Colorado in den Blick, das muss man genießen.

 

 

Das Panorama ist genial aber der Trail eine Katastrophe, total ausgetreten von den Mulis mit riesigen Stufen. Man muss gut aufpassen und den Blick immer auf den Trail richten. Wir bleiben deshalb oft stehen und lassen die Aussicht auf uns wirken. Einige wenige Wanderer überholen uns, u. a. eine Truppe junger Männer, die Rim2Rim2Rim im Joggingtempo absolvieren, das Geburtstagsgeschenk für einen aus der Gruppe. Zwischendurch suchen wir uns ein geschütztes Plätzchen in der Sonne und frühstücken, am Skeleton Point ist es schon fast warm.

 

 

Kurz vor der Black Suspension Bridge kommen uns die Mulis entgegen und um 10 Uhr haben wir den Colorado erreicht.

 

 

   

 

 

 

   

 

 

  

 

 

 

Jetzt ist es noch ein Stück zu laufen zur Phantom Ranch, uns ist richtig warm und wir müssen erst mal ein paar Schichten Kleidung ablegen. Wir laufen über den Bright Angel CG und schauen nach unserer Site aus 2014. Um 10.30 Uhr trinken wir in der Phantom Ranch erst mal die leckere Zitronenlimo (free reefill) , das tut so gut.

 

 

Wir können schon einchecken und bekommen auf meine Nachfrage hin ein „upgrade“ , für 50 $ zusätzlich bekommen wir eine Cabin für uns alleine! Gebucht hatte ich 13 Monate vorher Dormschlafplätze, eine Cabin zu buchen war nicht möglich. Es ist die Nr. 9, eine der größten Cabins mit Doppelstockbetten für 10 Personen. Wir haben dort eine eigene Toilette und ein Waschbecken, die Duschen sind außerhalb, haben wir nicht genutzt.

 

 

Wie genial ist das denn, von der Bank vor unserem Haus kann man zum Rim hochschauen. Das ist einer der Dinge, die man im Leben nicht mehr vergisst, das Gefühl vor der Cabin zu sitzen zum Rim zu schauen und Zitronenlimo zu trinken. Das werden wir heute noch öfter tun!

 

 

 

Es ist angenehm warm hier unten, wir richten uns ein und ziehen kurze Hosen an. Wir haben ja noch fast den ganzen Tag vor uns und laufen zunächst ca. 2-3 Meilen den North Kaibab Trail in den Canyon hinein. Es ist kaum Steigung, und zwischen den engen und hohen Canyonwänden zu wandern gefällt uns so gut, dass wir weiter laufen als wir eigentlich vorhatten.

 

   

 

 

 

Wir fühlen uns noch sehr fit, nachdem wir zurück sind und uns vor der Cabin mit einer Zitronenlimo gestärkt haben, laufen wir noch zum Colorado und setzten uns in den Sand.

 

   

 

Hier liegen einige Boote, ich gehe mit den Füßen ins Wasser (eiskalt!) und unterhalte mich mit den Personen auf den Booten. Sie sind ab Lees Ferry unterwegs, 14 Tage, das wäre noch mal ein Traum von mir…..

 

 

Nachdem wir noch kurz zur Silver Bridge gelaufen sind, ist es Zeit für das Steak Dinner um 17 Uhr in der Phantom Ranch. Nach einer kurzen Ansprache und Glückwünschen, es hinunter geschafft zu haben, gibt es ein superleckeres Essen. Salat in Schüsseln, für jeden eine Folienkartoffel mit Dip und ein großes Steeak, medium. Außerdem noch Brot und Kuchen zum Nachtisch. Die Stimmung ist toll, wir sind die einzigen Deutschen, es entwickeln sich tolle Gespräche. Wir sind aber beide der Meinung, dass das Stew Dinner in 2014 noch besser war, einfach weil wir Steaks oft selber grillen, aber so ein leckeres Stew haben wir noch nie gegessen.

Nach einer Stunde müssen wir gehen, jetzt kommen die Stew Dinner Buchungen. Wir setzten uns vor unsere Cabin, die direkt gegenüber der Phantom Ranch ist und beobachten wie sich einige vom nächsten Essenschwung die Stufen zur Phantom Ranch hinaufquälen, erst denke ich, sie sind verletzt, aber nein, mir fällt ein, dass eine Frau beim Essen erzählt hat, es wäre ihre erste Wanderung überhaupt, sie ist schon die zweite Nacht hier und hat tierischen Muskelkater….

 

 

Es wird langsam dunkel unten im Canyon, es fällt mir schwer die Stimmung zu beschreiben, irgendwie magisch und man hat das Gefühl selber sehr klein zu sein. Nach dem Rangertalk hat die Phantom Ranch noch von 20 bis 22 Uhr geöffnet, wir liegen aber bereits um 21 Uhr in unseren Betten.

Ein einzigartiger Tag!

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 56 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7204
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Hi Susanne,

Es wird langsam dunkel unten im Canyon, es fällt mir schwer die Stimmung zu beschreiben, irgendwie magisch und man hat das Gefühl selber sehr klein zu sein.

kein Problem, wenn du dafür keine Worte findest, ich verstehe ganz genau, was du meinst. Wunderschöner Hike und tolle Bilder dazu. Den Geschmack der kühlen Zitronenlimo hab ich auf der Zunge. Free refill neuerdings? Wir mussten 1$ für Refill bezahlen.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 13 Minuten 22 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5970
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Hallo Susanne,

ach, toll. Was für ein besonderer Tag. Du hast das wirklich gut beschrieben und bebildert, da kann man gut mitfühlen und bekommt wirklich Lust, selbst die Tour nochmal zu machen. 👍

Klasse, dass ihr das Upgrade bekommen habt. Heißt ja aber, dass die PhantomRanch überhaupt nicht ausgebucht war? Merkwürdig, wo man doch so lang im Voraus buchen muss... 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 10 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 438
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Ein toller Tag!😍 Ich bin richtig neidisch.😆 Irgendwann werden wir das auf jeden Fall auch mal angehen. Entweder, wenn unsere Kids alt genug sind oder mal alleine.

LG, Jani

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 31 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2421
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe Susanne,

ich freue mich für euch, dass ihr diese tolle Wanderung machen könnt und den Abstieg schon mal gut gemeistert habt. Ganz tolle Bilder habt ihr im Gepäck, sehr plastisch und zum greifen nah. 

Toll, dass ihr dem Massenlager entgehen konntet, mit der Anspannung auf den morgigen Tag wäre die Nachtruhe dort sicher eher schwierig geworden.

Bis hier hin schon mal alles richtig gemacht! 👍

 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 34 Minuten
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 83
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Hallo Susanne,

wow, was für fantastische Eindrücke heart

Kann verstehen, dass du kaum Worte findest, eure Stimmung zu beschreiben.  Respekt für eure Leistung!  Wundere mich auch, dass ihr dort noch eine Cabin bekommen konntet; dachte die Phantom Ranch wäre immer schnell ausgebucht?

Dem Neid meiner Vorrednerin schließe ich mich an wink Wir Flachländler haben es bisher immer nur ca 2 h hinunter (und mehr als doppelt so viel hinauf) geschafft. Da gefiel mir der South Kaibab Trail am besten, obwohl ich die Stufen dort auch sehr anstrengend fand. Es wäre schon mein Traum, die Tour einmal zu machen, doch befürchtete ich, dass es mir geht wie der erwähnten Frau mit dem Muskelkater und ich noch ein paar Nächte unten zur Erholung bräuchte, um wieder hinauf zu kommen...

Fürs erste würde mir dieser Blick von Bild 17 auf den Colorado reichen; wie weit ist es denn bis dort? Noch nach Skeleton Pt?

 

Liebe Grüße Susan

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 56 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7204
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Hallo Susan,

Fürs erste würde mir dieser Blick von Bild 17 auf den Colorado reichen; wie weit ist es denn bis dort? Noch nach Skeleton Pt?

das wäre "Fürs erste" als niicht trainierter Hiker schon ganz schön ambitioniert. Das ist der Blick vom Tip off, das sind knapp 4,5 Meilen (und dasselbe dann wieder bergauf). Bis zum Skeleton Point sind es nur 3 Meilen.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2092
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Servus Susanne,

 

wow, was für ein Tag.yes  Deine Bilder bringen die Stimmung gut rüber. Leider nix für mich alten Schlaffiwink.

Aber diese Schlauchboottour.... . 

Vermutlich unbezahlbar, aber trotzdem, gibt es hier im Forum Infos darüber?

 

Edit: Die Suche ergibt einiges, werde stöbern.

Liebe Grüße  

Micha

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 31 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2421
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Servus Micha,

mit denen https://www.hatchriverexpeditions.com/ stand ich in Kontakt, alles war bereits in die Wege geleitet.... Nun ist das ständige nass sein nichts mehr für mich, schade.

Es gibt die verschiedensten Touren, round about 2,5 K kostet der Trip pro Nase auf dem Colorado River, incl. Verpflegung. 

Sicher ein Once-in-a-life-time Erlebnis, aber nix für Schlaffis... Du musst nämlich nach dem Paddelabenteuer und einer Nacht auf der Phantom Ranch aus dem Canyon selbstständig aufsteigen, oder mit dem Heli, sobald du durch den gesamten Canyon gepaddelt bist....aber nach der Experience will man das doch nicht wirklich?

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2092
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Griaß di Beate,

 

wenn, dann eine Full Canyon Tour https://canyoneers.com/trip-types/ , aber von Heli steht da nix.

Evtl. noch eine Lower Canyon Tour, bergab zur Phantom Ranch vielleicht noch zu schaffen. Aber meine weit aus bessere Hälfte spielt da vermutlich eh nicht mitsad.

Liebe Grüße  

Micha

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Zuletzt online: vor 44 Minuten 47 Sekunden
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1593
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Hallo Susanne,

obwohl du mir ja schon viel von diesem tollen Erlebnis erzählt hast.....im geschriebenen mit Bildern noch eindrucksvoller. Ich freue mich immer mehr auf unsere Tour, bin sooo gespannt. Bestimmt haben wir nicht so ein Glück wie ihr, eine Cabin zu ergattern, nachfragen werde ich auf jeden Fall, ist ein guter Tipp. Und die Bilder sind klasseyes

 

Liebe Grüße,

Angelika

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 31 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2421
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Nur noch mal kurz, der landschaftlich schönste Teil liegt wohl zwische Lees Ferry und der Phantom Ranch. Danach gibt es zwar noch einen heftigen Grade V Rapid, aber ansonsten geht‘s im Lower Canyon wohl etwas ruhiger zu, der Canyon öffnet sich auch bis zum Ende hin. In irgendeiner Form muss man halt am Schluß raus aus dem Canyon, auch bei einer Full Canyon Tour, vielleicht dann mit Jeeps. 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 13 Stunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3518
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Moin Susann

ein genialer Tag ( bis auf den Bus 😡) und toll das ihr am Nachmittag noch so gut drauf wart für weitere Erkundungen 👍.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 15 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2014
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe Susanne,

einfach nur toll! Danke dass Du uns so nah mit auf diese Tour genommen hast!

Ich wuerd ja sooo gerne, aber mein DH macht das leider nicht mehr mit...

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 4 Minuten
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7415
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe Susanne,

nachdem ich deinen so tolle Bericht gelesen habe bekomme ich richtig Lust das auch einmal zu machen. Herrliche Bilder!!!

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 24 Minuten 6 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6726
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Hi Susanne&Volker

Tolles Erlebnis, wunderschöne Bilder. 
Ich freue mich auf eure Erzählungen in Aachen ... vielleicht ja mit Fotobuch ?!

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13785
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Hallo Susanne und Volker, 

Eine herrliche Beschreibung in Text und Bildern eurer tollen Wanderung zur Phantom Ranch - und dann auch noch eine separate  Cabin als Upgrade,- was will man mehr  

Ich kann deine Empfindung absolut nachvollziehen, meine / unsere wirkt auch noch nach 43 Jahren nach smiley. Und wir haben damals erst am Vormittag entschieden, es zu wagen. Da gab es noch Permits gegen 11 Uhr smiley,

Herzlichen Gruß

Bernhard

 

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Flo
Bild von Flo
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 21 Stunden
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 677
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe Susanne

So schöööön heart - ich will auch laugh.....

Der North Rim ist zwar ruhiger, aber das richtige Grand Canyon-Feeling kommt erst auf der Südseite auf. Und ganz unten zu stehen, stelle ich mir absolut genial vor. Irgendwann... träumen darf man resp. Frau wink.

Danke fürs Mitnehmen und herzliche Grüsse

Flo

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 12 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5163
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Hallo zusammen,

vielen liebe Dank für die zahlreichen Antworten auf meinen Bericht, es freut mich sehr, dass ich euch mit unserer Begeisterung anstecken konnte.  Ich hoffe es ist für euch o.k, dass ich nicht jedem extra antworte.

Elli schreibt:

Den Geschmack der kühlen Zitronenlimo hab ich auf der Zunge. Free refill neuerdings? Wir mussten 1$ für Refill bezahlen.

Wir meinen wir haben 5 $ bezahlt und konnten den ganzen Tag so viel trinken wie wir wollten. An den 1$ beim letzten Mal pro Refill können wir uns auch noch erinnern.

Ulli schreibt:

Klasse, dass ihr das Upgrade bekommen habt. Heißt ja aber, dass die PhantomRanch überhaupt nicht ausgebucht war? Merkwürdig, wo man doch so lang im Voraus buchen muss.

Wir haben nachgefragt, wie das kann. Uns wurde geantwortet, dass die große Cabin bis kurz vor dem Termin nur von Gruppen gebucht werden kann. Da hatten wir Glück, dass sich keine Gruppe angemeldet hat. 

Susan schreibt:

Fürs erste würde mir dieser Blick von Bild 17 auf den Colorado reichen; wie weit ist es denn bis dort? Noch nach Skeleton Pt?

Das hat Elli ja schon beantwortet, von da aus fanden wir es dann nicht mehr weit nach unten, also lieber nicht an einem Tag bis da und zurück nach oben. Dann lieber übernachten und dem Muskelkater mit Gymnastik vorbeugen. 

 Micha schreibt:

Aber diese Schlauchboottour.... . 

Wir haben in Lees Ferry ein älteres Ehepaar getroffen, die so eine Tour vor ein paar Jahren in einer Woche gemacht haben. Sie waren begeistert, es soll in großen Booten mit 12 Personen  2.500 € mit Verpflegung und allem gekostet haben. Ich wollte das eigentlich mal recherchieren, werde ich noch machen.

@Beate: Danke für deine Tipps zur Schlauchboottour, ich könnte mir schon vorstellen auch wieder hoch zu laufen. Mal sehen, wie fit wir bleiben.

@Angelika: 

Bestimmt haben wir nicht so ein Glück wie ihr, eine Cabin zu ergattern, nachfragen werde ich auf jeden Fall, ist ein guter Tipp.

Fragt ruhig schon beim einchecken am Tag vorher in der Bright Angel Lodge, da hatte ich nicht daran gedacht. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 1 Stunde
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8512
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe Susanne,

wer mal unten war, kann deine Schilderungen so was von nachvollziehen. Das bleibt hängen.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 12 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5163
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Lieber Richard,

Das bleibt hängen.

Und man kann nicht genug bekommen, man will immer wieder hin. Das kannst du bestimmt sehr gut nachvollziehen, wir überlegen, ob wir es irgendwie in unsere Jeep und Trailer Planung im nächsten Jahr einbinden können.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 34 Minuten
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 83
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Fürs erste würde mir dieser Blick von Bild 17 auf den Colorado reichen; wie weit ist es denn bis dort? Noch nach Skeleton Pt?

das wäre "Fürs erste" als niicht trainierter Hiker schon ganz schön ambitioniert. Das ist der Blick vom Tip off, das sind knapp 4,5 Meilen (und dasselbe dann wieder bergauf). Bis zum Skeleton Point sind es nur 3 Meilen.

Das hat Elli ja schon beantwortet, von da aus fanden wir es dann nicht mehr weit nach unten, also lieber nicht an einem Tag bis da und zurück nach oben. Dann lieber übernachten und dem Muskelkater mit Gymnastik vorbeugen. 

 

Vielen Dank, Elli und Susanne, für eure Rückmeldung dazu. Insgesamt 9 Meilen  sind schon eine Hausnummer; hatte gehofft, es wäre nicht ganz so weit. Der NPS rät ja auch höchstens bis Skeleton Pt zu gehen.  Wir sind zwar nicht untrainiert im Wandern, doch vor Bergetappen habe ich mächtig Respekt.

Liebe Grüße Susan

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 380
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe Susanne,

wie wundervoll! Ein ganz besonderes Erlebnis, das ich mir auch noch wünsche! Ich denke, einfach alles gehört dazu, von der Buchung 13 Monate vorher über das Trainieren in den Tagen davor bis hin zum frühen Aufstehen, dem verpaßten Bus - und den wahnsinnigen Ausblicken mit der Belohnung der ganz besonderen Stimmung, die man mit allen teilt, die es auch nach untern geschafft haben!

Jetzt bin ich gespannt, wie gut es am nächsten Tag wieder nach oben ging.

LG Inga

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 12 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5163
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe Inga,

du hast es sehr passend geschrieben, das "Gesamtpaket" macht es zu diesem unvergesslichen Erlebnis. Es fängt wirklich 13 Monate vorher an spannend zu werden und dann plant man auf diesen Tag hin. Und bangt, dass alles gut geht und das Wetter hält. Bei uns war es wirklich perfekt und auch die Monate vorher mit der Vorfreude und noch mehr Sport als wir sonst schon machen waren schön. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Plasche
Bild von Plasche
Offline
Zuletzt online: vor 58 Minuten 31 Sekunden
Beigetreten: 10.01.2016 - 15:54
Beiträge: 103
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe S_usanne,

wow, was für ein toller Tag ! Eine Wanderung die man nicht vergißt und interessant beschrieben.

Liebe Grüße

Ilona

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 12 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5163
RE: 22. Über den South Kaibab Trail zur Phantom Ranch, noch einm

Liebe Ilona,

Danke, durch das Schreiben des Reiseberichts ist das Erlebnis wieder so präsent, dass wir das Gefühl haben, gerade unten gewesen zu sein. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)